Tidal: ständig Aussetzer :(

+A -A
Autor
Beitrag
Mickey_Mouse
Inventar
#1 erstellt: 14. Aug 2015, 21:19
ich ärgere mich immer noch mit dem HiFi (lossless) account von Tidal herum...
vorhanden ist eine "offiziell" 50Mbit/s DSL Leitung von 1&1 ("operated by Telekom"), in der Realität ist die auf 25Mbit/s down und 5Mbit/s up begrenzt.

damit ist es absolut unmöglich Musik zu hören! Ich habe während der Wiedergabe ständig Aussetzer von vielleicht 0,1 bis 2s, manchmal davon 4 bis 5 innerhalb von 10s, d.h. ich habe in diesen 10s vielleicht 3 oder 4 Sekunden Musik zerstückelt in 5 Teile mit Pausen dazwischen. Einige Lieder werden aber rauch ganz ohne Aussetzer abgespielt.
so ist das auf jeden Fall komplett unbrauchbar!

Die Leitung ist nicht annähernd ausgelastet, neben dem Tidal Stream läuft gar nichts (ich kann natürlich nicht ausschließen, dass mein fetchmail mal Mails abholt oder sowas). Ich habe verschiedene Geräte (Oppo 103 und Synology NAS mit ickstream) probiert, die alle über Gigabit Ethernet Kabel angebunden sind, es liegt also definitiv nicht an WLAN Problemen oder sowas.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Wo sollt man als erstes suchen? DSL Leitung/Anbieter? Oder ist das doch ein Tidal Problem?
Ich habe das Gefühl, dass letzteres zutrifft, weil das sehr mit der Musik zusammenhängt. Bei Liedern aus der "Vorschlagsliste" gibt es kaum Probleme. Wen nich aber meine "Sonderwünsche" auswähle, dann geht es mit dem Gestotter los.
Ein Beispiel für extreme Probleme: Cataleya Fay: Journey. Schalte ich dann auf Sarah Connor: Muttersprache um, sind die Aussetzer komplett verschwunden. So als ob der "Mainstream" von leistungsfähigeren Servern gestreamt wird als "Nischen-Produkte"?!?
S97
Inventar
#2 erstellt: 16. Aug 2015, 01:11
Mal nen anderen Router versucht ?

Gruß Mario
Mickey_Mouse
Inventar
#3 erstellt: 16. Aug 2015, 01:16
das ist eine Fritzbox 7490, die neben dem reinen Internet auch das WLAN, VoIP, DECT bis hin zum "Musik NAS" macht, die kann ich nicht mal so eben ersetzen...

was mich so wundert ist: ich höre ein Album, bzw. kann es nicht hören weil es nur stottert, dann wechsle ich zu einem "auf der neu Liste" und alles läuft wie geschmiert. Dann versuche ich es nochmal mit dem anderen Album und es stockt wieder
S97
Inventar
#4 erstellt: 16. Aug 2015, 01:33
Ich sollte von meinem Anbieter ( Wilhelm.Tel ) auch ne Fritzbox bekommen und meinen Tigin-Router und das Zyxel-Modem abgeben. Hab ich abgelehnt weil die mir zuviel Sachen sehen/machen können bei der Fritzbox.
Ich habe bei mir noch nen Netgear R7000 dahinter und der Macht seine Sache wirklich Top. Bricht auch bei hohem Datenvolumen nicht ein, mehrere WLan's ( 2,4 und 5 Ghz ) und jede Menge Features/Möglichkeiten.
Ich habe nur wegen Router gefragt , weil es da wirklich extreme Unterschiede gibt. Vllt. wie sie die Datenpakete händeln , oder was sie an Settings zulassen , wie gut und Leistungsfähig die Hardware ist ( Der R7000 hat z.B. Dual-Core-CPU ) usw.
Es wäre nen Versuch wert einfach mal was Anderes zu testen meine ich um die Fritzbox als Verursacher oder Flaschen ausschliessen zu können oder halt nicht.

Gruß Mario
Mickey_Mouse
Inventar
#5 erstellt: 16. Aug 2015, 20:45
ich wollte vorhin wieder Musik per Tidal hören und es war absolut grauenhaft, 1s Musik, 2s Pause, 2s Musik, 1s Pause und so ging das die ganze Zeit.
Auf Oppo 103 und Synology NAS mit LMS und ickstream Plugin dasselbe.
dann habe ich den HTPC angeworfen und dort das Tidal Programm gestartet und siehe da: alles läuft komplett ohne einen einzigen Aussetzer (seit über einer Stunde).

ist das alles nervig...
S97
Inventar
#6 erstellt: 16. Aug 2015, 20:56
Deswegen schaffe ich mir so'n Quark auch garnicht an. Genauso bei Prime , Maxdome usw., die Quali reicht einfach nicht an ein festes Medium wie Bluray heran. Ist einfach so.Ich habe auch BD-Player , TV , DVB-Receiver mit Möglicheiten für Medienserver und so gedöns , nur nutze ich es nicht. Der PC ist direkt per HDMI am AVR und ich kann so direkt auf alles zugreifen ohne Probleme wie Ruckler usw.

Gruß Mario
schmiddi
Inventar
#7 erstellt: 17. Aug 2015, 09:39

S97 (Beitrag #6) schrieb:
Deswegen schaffe ich mir so'n Quark auch garnicht an. Genauso bei Prime , Maxdome usw., die Quali reicht einfach nicht an ein festes Medium wie Bluray heran. io


Das ist aber Äpfel mit birnen vergleichen!

Wir reden bei Tidal über Audiodaten und nicht über HD Videodaten. Auch Audiodateien mit einer hohen Auflösung stellen keine so hohen Ansprüche an die Bandbreite. Ich übertrage in Heimnetz über WLan auch 192/24 Flac ohne Probleme.

Haben die Songs die fehlerfrei wiedergegeben werden die selbe Auflösung wie die, die Aussetzer haben? Welche Software nutzt du zur Wiedergabe auf deinem Streaming Client?
Mickey_Mouse
Inventar
#8 erstellt: 13. Sep 2015, 20:25
ich habe jetzt diverse "Lösungen" ausprobiert und keine funktioniert auch nur ansatzweise so, dass man sie verwenden könnte!

Oppo 103 (kann über die iPad App mit der neuesten (beta) Firmware Tidal)
Logitech Music Server auf einem Synology NAS mit ickstream Plugin
Tidal Windows App auf einem HTPC (i5 NUC)

manchmal wird mal ein ganzes Lied ohne (hörbare) Aussetzer abgespielt, aber das ist die absolute Ausnahme, meistens gibt es mehrere "Hickups" innerhalb von 10s, manche davon mehrere Sekunden lang.

Dagegen kann ich ohne Problem SkyGo oder Amazon Prime in HD 1080p gucken, da gibt es nie Aussetzer (also quasi nie, das ist dann die absolute Ausnahme).

Für mich bleibt als Fazit nur, dass Tidal zumindest für mich hier komplett unbrauchbar ist. Dazu kommt ja noch, dass das Musikangebot zu schrumpfen schein. Viele aktuelle Dinge die es bei Spotify oder Apple Music gibt kommen gar nicht erst bei Tidal. Und ich habe diverse Alben gefunden die noch angezeigt werden, aber dann leer sind, keine Titel "dahinter".
JULOR
Inventar
#9 erstellt: 29. Sep 2015, 12:50
Hast du das Problem immer noch?
Bei mir hat da ein Anruf bei der Telekom Abhilfe geschafft (bei dir dann wohl 1&1). Es gab Probleme mir der Synchronisation des DSL-Anschlusses. Dazu musste technisch an einer Haupt- oder Unterverteilung etwa umgeschaltet werden. Manchmal reicht auch ein Reset von deren Seite aus. Beim Surfen konnte ich mit den Pausen leben, beim Streamen natürlich ein Nogo.
Mickey_Mouse
Inventar
#10 erstellt: 29. Sep 2015, 13:03
immer mal wieder...
manchmal läuft alles perfekt, an anderen Tagen kann ich kein Lied ohne mehrfache Unterbrechungen hören.
aber ich habe mal während einer dieser "Geht-Nicht-Phasen" auf Amazon Prime Video einen Film in HD (1080p) geguckt und der lief absolut ohne Fehler! Im Gegenteil, ich hatte hier noch nie einen Aussetzer bei APIV von denen manche Leute berichten. Manchmal kommt ein Film "nur" in HD (ohne das 1080p dahinter), da bin ich mir aber auch nicht ganz sicher, ob der tatsächlich in Full-HD "ausgestrahlt" wird.
iak
Neuling
#11 erstellt: 10. Feb 2016, 23:30
Hallo,
ich habe hin und wieder exakt die zu Begin des Threat beschrieben Probleme.
Es liegt nicht an Tidal und nicht an 1 und 1. Es ist der Oppo.
Das Problem wird gelöst, indem man den Oppo vom Stromnetz nimmt. Ausschalten reicht da nicht.
Danach läuft es wieder wie geschmiert!

Gruß
Iak
Forti95
Neuling
#12 erstellt: 02. Mrz 2016, 22:50
Hat jemand eine Lösung für das beschriebene Problem mit Tidal und der Fritzbox?
klaus2325
Neuling
#13 erstellt: 14. Mrz 2016, 11:56
würde mich auch interessieren. Hab dasselbe Problem
schmiddi
Inventar
#14 erstellt: 14. Mrz 2016, 12:52

Forti95 (Beitrag #12) schrieb:
Hat jemand eine Lösung für das beschriebene Problem mit Tidal und der Fritzbox?


Welches Problem mit Tidal und Fritzbox? Wenn du dir den Thread durchgelsen hättest, wärst du darauf gestoßen das es am Oppo lag.

Es wurde nur mal davon gesprochen die Fritzbox als Grund auszuschließen.
Forti95
Neuling
#15 erstellt: 14. Mrz 2016, 20:37
Problem gelöst: ich habe hinter die Fritzbox einen Apple Airport Express für 99 € gehangen. Der baut ein eignes WLAN auf. Da habe ich den NAD D 7050 und das iPhone / iPad ein gebunden und der Stream läuft per Airplay perfekt und stabil. Verstehen tu ich das nicht, ist aber egal.
amor_y_rabia
Stammgast
#16 erstellt: 02. Jan 2019, 12:19
Hallo,
hole den Fred nochmal hoch: Ich hatte bisher keine Probleme mit Tidal Hifi bei Telekom mit 50 MBit. Über Silvester gab es dann aber mehrfach Aussetzer sowohl bei der Musik als auch bei Radio. Hat jemand was von Serverproblemen gehört? Ich kann mir schon vorstellen, dass die Zahl der Zugriffe ein wenig höher waren, wenn alle gleichzeitig Playlisten für ihre Parties ziehen.

Frohes Neues noch!
Reinhard
Inventar
#17 erstellt: 15. Jan 2019, 20:55
Keinerlei TIDAL-Probleme über Silvester und Feiertage. Falls Du in Deinen Router-Settings Deinen Streamer priorisieren kannst, versuch das mal. Bei meiner Fritz! Box geht das.


[Beitrag von Reinhard am 15. Jan 2019, 20:59 bearbeitet]
Reinhold2
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 17. Jan 2019, 11:55
Hi,
Habt Ihr heute auch laufend Aussetzer ?
Das ist heute das erste Mal bei mir.

Gr Reinhold
Turbolappen
Stammgast
#19 erstellt: 17. Jan 2019, 18:28
Laufende Aussetzer nicht unbedingt. Ich habe das Phänomen, dass Tidal bei jedem neuen Lied ganz am Anfang eine kurzen Augenblick unterbricht.

Tidal streame ich über den Yamaha NT 670d.

Hat das Problem evlt. ebenfalls noch jemand?

Grüße
Reinhold2
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 17. Jan 2019, 18:38
Hi,
Ich habe mal meinen Router neu gestartet
und seit heute Mittag geht wieder alle normal.
Gr Reinhold
Robert_de_Craon
Neuling
#21 erstellt: 27. Mrz 2019, 19:20
Hallo,

ich hatte das Problem immer wieder über die Desktop App auf meinem Notebook. Über meine Bluesound Node 2 am selben Switch gab es keine Probleme. Es kann also nicht an den Tidal Servern liegen. Dann die Kabel ausgetauscht, sowohl USB als auch Netzwerk. Immer noch Aussetzer. Um es kurz zu machen. Es liegt wahrscheinlich an meinem Virenscanner Kaspersky. Ich habe ihm inzwischen beigebracht Tidal nicht nur zu vertrauen, dass tat er nämlich nicht, sondern auch den Traffic in Ruhe zu lassen. Bis auf einen Fall ist es nicht mehr aufgetreten. Das war aber auch eine von den MQA Alben von 2L mit 384 kHz.
Wenn also Aussetzer auftreten, checkt man den Virenscanner und die Firewall. Ggf. sind die es, die Euch den Musikgenuss verderben.
moaner
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 17. Aug 2019, 09:20
Hallo zusammen,

Meine negativen Erfahrungen mit diversen Streamingdiensten wollen nicht enden

Seit dem Update der TIDAL App auf 2.7.8 habe ich am Chromecast wieder die gleichen Aussetzer wie 2017/2018. Deshalb hatte ich TIDAL gekündigt und war bei Deezer...bis es dort mit Aussetzern losging.

Streaming aufs Handy klappt. Genau wie z.B. YouTube auf dem Chromecast. Ärgerlich. Hab den Support jetzt mal angeschrieben.

Hat noch jemand diese Probleme?

Gruß

Patrick
Reinhard
Inventar
#23 erstellt: 17. Aug 2019, 16:19

moaner (Beitrag #22) schrieb:
Hallo zusammen,

Meine negativen Erfahrungen mit diversen Streamingdiensten wollen nicht enden

Seit dem Update der TIDAL App auf 2.7.8 habe ich am Chromecast wieder die gleichen Aussetzer wie 2017/2018. Deshalb hatte ich TIDAL gekündigt und war bei Deezer...bis es dort mit Aussetzern losging.


Was ja ein Hinweis darauf ist, dass es an Chromecast liegt. Ich habe in anderen Foren gelesen, dass Hifi-Streaming mit diesem günstigen Teil immer wieder zu Problemen führt. Würde wetten, dass die Dir schreiben, das Problem liegt bei TIDAL.

Mal ehrlich: Erwartest Du, dass ein Gerät für 39.- Euro Dir tadelloses Hifi-Streaming ermöglicht? Warum sollte es dann Streamer für 500.- bis 5.000.- Euro (und mehr) geben?
moaner
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 17. Aug 2019, 19:35
Hallo Reinhard,

Ja, klar. Fairer Punkt. Wir hatten vor Monaten schon mal zu der Thematik geschrieben. Chromecast ist nicht optimal, aber funktioniert. Zumindest bisher. Und wenn es dann auf einmal nicht mehr geht ist es halt blöd.

Aber ich werde das für mich nutzen und mir den Node zulegen :-)

Gruß

Patrick
lanturlu
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 18. Aug 2019, 02:55
Ich hatte ja schon hier die mconnect App erwähnt. Neben DLNA-Renderern kann man damit auch Chromecast ansprechen und Musik von Tidal und Qobuz wiedergeben lassen.
Der Zugriff auf die Tidal-Favoriten funktioniert ganz gut, wenn man sich erstmal an die Bedienung gewöhnt hat. Leider habe ich noch keine Rubrik "My Mix" in der App gefunden.
moaner
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 18. Aug 2019, 10:21
Danke noch mal für den Tipp. Ich lade mir mal die Light Version runter und teste.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tidal Masters
nidiry am 21.02.2017  –  Letzte Antwort am 23.08.2017  –  17 Beiträge
TIDAL Masters
Ungustl am 24.05.2018  –  Letzte Antwort am 24.05.2018  –  2 Beiträge
Tidal Hifi mit AirPlay
Leeraner am 10.01.2016  –  Letzte Antwort am 22.01.2016  –  3 Beiträge
Qobuz vs Tidal
bearti am 19.04.2016  –  Letzte Antwort am 20.12.2019  –  24 Beiträge
Tidal Hifi und BubbleUpnp
frale am 29.11.2017  –  Letzte Antwort am 08.12.2017  –  9 Beiträge
Abzocke bei Tidal ?
hifiwig am 01.02.2018  –  Letzte Antwort am 06.04.2018  –  14 Beiträge
Tidal: viele Alben mehrfach
vfranky am 25.04.2018  –  Letzte Antwort am 30.05.2018  –  12 Beiträge
Tidal auf Bluesound Geräten
Judoka am 16.09.2018  –  Letzte Antwort am 17.10.2018  –  6 Beiträge
Wie Tidal Musik abspielen?
Streamguard am 12.11.2018  –  Letzte Antwort am 29.06.2020  –  11 Beiträge
Dolby Atmos bei Tidal
multit am 30.05.2020  –  Letzte Antwort am 19.06.2020  –  24 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.051 ( Heute: 40 )
  • Neuestes MitgliedSchnabule
  • Gesamtzahl an Themen1.475.399
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.053.793

Hersteller in diesem Thread Widget schließen