Ip kamera auf nas aufnehmen

+A -A
Autor
Beitrag
masum
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Aug 2015, 11:52
Hallo,

irgendwie finde ich nichts zu diesem Thema.
Ich möchte von vier ip kameras die Aufzeichnungen speichern.
Das soll so gehen, wenn die Platte voll wird die alten Aufzeichnungen gelöscht werden sollen.
Wenn möglich sollten aber die letzten vier Wochen gespeichert sein.

Das NAS muss auch nur diese Aufgabe erfüllen. Es werden keine anderen Daten gespeichert.

Die Kameras sind alle an einem Switch.

Welche NAS brauche ich?
Mit wieviel Speicherplatz muss ich planen?

Danke im Voraus.
sealpin
Inventar
#2 erstellt: 28. Aug 2015, 11:57
Ich würde mich mal bei Synology NAS Systemem umschauen.
hier
und
hier

Deren NAS Systeme haben eine Funktion zur Aufzeichnung von Kameradaten.

Näheres findest Du sicher bei denen auf der Homepage.

ciao
sealpin


[Beitrag von sealpin am 28. Aug 2015, 11:59 bearbeitet]
bob2
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 28. Aug 2015, 11:58
Hallo,

klar kann das eine Synology mit der Nötigen Software auch, aber du brauchst doch nur ein Digital-Recorder z.B. von Lupus-Elektronik. Die können viel mehr als nur aufnehmen.....
masum
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Aug 2015, 12:12
Danke euch beiden.
Die Videorekorder scheinen mir sehr kostspielig.

Schau mich mal bei synology um.


[Beitrag von masum am 28. Aug 2015, 12:13 bearbeitet]
promocore
Inventar
#5 erstellt: 28. Aug 2015, 12:29
Die IP Cameras können meist alle ihre Viedeostreams in Echtzeit auf einen FTP Server laden.
Auf dem Nas selber muss dann nur ein Script laufen, welches die Aufnahmen nach x Tagen löscht. Notfalls kann man auch ein Windows Programm auf einen Windowsrechner laufen lassen, welches dann beim Starten des PCs die Aufnahmen des Nas prüft und löscht.
Was für IP Cams hats du denn?
Für die Speicherplatzberechnung wäre das wichtig....
meine nehmen z.B. mit 400KB/S auf, was pro Kamera bei 24/7 Betrieb ca. 1TB Speicher im Monat verbraucht.


[Beitrag von promocore am 28. Aug 2015, 12:30 bearbeitet]
sealpin
Inventar
#6 erstellt: 28. Aug 2015, 13:29
bei Synology kann mas das ausrechnen lassen:
klickmich
bob2
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 30. Aug 2015, 12:29
Hallo,

es kommt darauf an, welchen Umfang man haben möchte.....

Ich habe eine Synology 414 mit der Software und ein Lupus, der weitaus mehr kann. Alarmweiterleitung auf Handy, Aufnahme nach Zeit oder Bewegungserkennung ect.
Man muss schon unterscheiden was ein die Sache Wert ist oder was die Sachen Wert sind die man schützen will.............
Mickey_Mouse
Inventar
#8 erstellt: 30. Aug 2015, 14:34
Achtung!
die Synology haben i.d.R. nur eine Lizenz für EINE Kamera dabei! Man kann sich weitere Lizenzen dazu kaufen, wobei die so um die 50€ pro weiterer Kamera kosten!
Ansonsten ist das ein hervorragendes System!
Man kann z.B. einstellen, wie viel Platz maximal (pro Kamera) belegt werden soll, Zeitpläne erstellen usw. usf.
promocore
Inventar
#9 erstellt: 30. Aug 2015, 19:17
Lohnt sich denn die Software?
Meine Cams können das alles selber. Angefangen vom Zeitplan bis hin zu Emil Benachrichtigung mit Screenshots bei Bewegungserkennung. Die Cam kann sogar sowohl 24/7 aufnehmen als auch zusätzlich Shots bei Bewegung. Auch simultane Substreams in unterschiedliche Qualitäten kann die Cam gleichzeitig.
Bietet denn eine Software weitere Vorteile gegenüber moderne IP Cams?
Mickey_Mouse
Inventar
#10 erstellt: 30. Aug 2015, 19:33
im Prinzip ist es alles dasselbe, nur alles etwas "besser"
die Zeitpläne kannst du "grafisch" in einem Kalender erstellen/bearbeiten und angeben, zu welchen Zeiten immer aufgenommen wird oder wann die Bewegungserkennung aktiv ist. Bei meiner Kamera geht das "nur so rudimentär".
die Bewegungserkennung kann auf (viele) Bereiche begrenzt bzw. ausgeschlossen werden, wobei dann noch die "Schärfe" konfiguriert werden kann
man kann bei PLZ Cams auch einen "Suchpfad" konfigurieren der "abgefahren" wird
usw. usf.

Also alles nix sensationelles, aber dafür dann halt für alle Cams unter einem Dach.
Es ist etwas blöd, wenn man sich die NAS dafür extra kaufen muss. Wenn eh schon eine Synology NAS vorhanden wäre, dann kann man das halt mit der Test-Lizenz ausprobieren.

Ich habe auch noch andere NAS mit der auf EMC basierten "Lifeline" Software/Firmware basiert. Da kann man auch eine Surveilance Software nutzen, ist aber auf ganz spezielle und relativ teure Cams beschränkt. Dafür ist die Software dann selber frei und die Anzahl der Cams nur durch die Leistungsfähigkeit der Hardware begrenzt. Achja, darauf muss man bei Synology auch aufpassen. Ich denke 4 Stück müssten alle schaffen, aber sicherheitshalber vorher gucken. Man kann also nicht durch den Kauf von beliebig vielen Lizenzen nachrüsten.
masum
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 31. Aug 2015, 11:57
alsooo...
hab synology mal angeschrieben, die haben mir zum DS414 geraten.
Finde ich bischen zu teuer.

Eine kamera ist die Axis 1054 die anderen werde ich mir noch kaufen (hab mich jetzt
noch nicht für ein Produkt entschieden).

Kann ich nicht eine WD nehmen, die immer mal bei Amazon im Angebot ist?
promocore
Inventar
#12 erstellt: 31. Aug 2015, 12:16
Eine 2 Bay Nas reicht an Speicherplatz locker für dich. Das wäre dann der 214. Wobei auch dieser recht über trieben ist, denn du möchtest ja nur Videos Speichern, da ist die Performance fast egal. So gesehen kannst du jeden Nas nehmen, der die zusagt.

Nimmt du z.b Cams, die auch selber ein Managment erlauben, ist auch die Software auf dem Nas egal.
Als Beispiel nenne ich mal Foscam. Die 99xx und 98xx Serien sind da ganz gut ausgestattet und liefern auch brauchbare Bilder mit dem 1 und 2MP Chip.


[Beitrag von promocore am 31. Aug 2015, 12:17 bearbeitet]
Fibroo
Stammgast
#13 erstellt: 31. Aug 2015, 21:57
Oben wurde das mit den Lizenzen für Synology angesprochen. Was muss ich darunter verstehen? Dass ich eine Kamera frei habe und für jede weitere die ich auch dem Bildschirm live oder aufgezeichnet haben will eine neue Lizenz brauch? Das wäre ja schon echt abzocke...
Mickey_Mouse
Inventar
#14 erstellt: 31. Aug 2015, 22:17
bei Synology gibt es eine Software "Surveilance Station", die halt einige nette Features zusammenfasst, aber jetzt keine "Sensation" ist.
und ja, da ist es so, dass diese Software nur mit einer Kamera läuft, so dass man alle Funktionen nach Herzenslust ausprobieren kann.
für weitere Kameras muss man zusätzliche Lizenzen kaufen. Eine kostet so ca. 50€, bei einem vierer-Pack gibt es Rabatt und der kostet so um die 150...160€. Es gibt auch noch Beschränkungen wie viele Kameras man insgesamt an einer bestimmten Hardware Linie anschließen kann, etwas Rechenleistung braucht das ja auch.

Es steht dir aber natürlich frei die Kameras direkt z.B. per ftp die Daten auf das NAS schreiben zu lassen. Aber dann bist du auf die Funktionalität der Kameras beschränkt und kannst nicht die Surveilance-Station nutzen. Ich weiß nicht, ob man bei anderen Kameras die Dauer angegeben kann für die die Aufnahmen aufbewahrt werden oder wie viel Speicherplatz verwendet werden darf, bevor alte Aufnahmen recycelt werden, meine können das nicht.
jonath
Stammgast
#15 erstellt: 01. Sep 2015, 11:58
http://www.zoneminder.com/

Als Betriebssystem dazu würde ich Debian nehmen, ist aber mehr so eine Geschmackssache, GUI brauchst du auf jeden Fall keine.

Schau dir den HP Mircoserver Gen 8 an, alternativ empfehle ich den Selbstbau mit Braswell, das ist eine sehr stromsparende Plattform von Intel, dagegen ist der Microserver ein regelrechter Stromverschwender.

Aber diese Lösung bedarf einiges an Arbeit für den Aufbau und vor allem die Einrichtung, dürfte dann aber wohl am besten das machen was du willst.

Ich würde übrigens nur Bilder speichern auf denen auch etwas ist - wenn sich nix verändert muss man das Bild nicht speichern. Wozu auch? Du brauchst keine 10000 Bilder deiner Einfahrt.
masum
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 02. Sep 2015, 13:36
ich nochmal...

ich habe hier noch eine externe Festplatte rumliegen.

Ist es möglich diesen mit der Fritzbox zu verbinden(usb) und
dann als NAS zu benutzen?
sealpin
Inventar
#17 erstellt: 02. Sep 2015, 14:02
sollte gehen...
In der FritzBox must Du dann den Zugriff darauf konfigurieren.
Mickey_Mouse
Inventar
#18 erstellt: 02. Sep 2015, 16:57
ja, das funktioniert!
allerdings ist die Fritzbox (auch die 7490) extrem langsam und erreicht trotz "angeblichem" USB3 nichtmal ansatzweise die Geschwindigkeit von USB2.
für diese Zwecke sollte es reichen, ich würde es mal probieren ob die Kamera ihre Daten schnell genug los wird...
zhn
Neuling
#19 erstellt: 10. Okt 2017, 08:40
Hallo, mich würde mal interessieren, für welches System bzw. Anbieter + Hersteller und Modell-Typ-Nummern du dich schließlich entschieden hast?

Und welches deine Traum-Kombination wäre,
solltest du das ganze heute noch einmal bewerkstelligen wollen.

Ich selbst möchte das mit einer Fritzbox 7270 = Installiertes FRITZ!OS: 06.06 = aktuellste Version +
Acer Chromebook R11 mit Chrome-OS verwirklichen.

Ich danke euch allen schon einmal recht herzlich.
LG
zhn
Neuling
#20 erstellt: 10. Okt 2017, 08:51
Und die Kamera ist die Maginon aus dem Aldi = IP-Überwachungskamera IPC - 25 HDC.

LG
masum
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 24. Okt 2017, 12:53
Hallo,
hab erst jetzt gesehen, dass einer hier geschrieben hat.

Ich habe mich für einen Asustor NAS entschieden und dieser nimmt die Daten von drei Kameras auf.
Der Asustor ist im Gegensatz zu den bekannten großen (Qnap, Synology)
günstiger bei fast gleicher Leistung.

Auf die Frage ob ich es nochmal kaufen würde...mmh, wahrscheinlich
würde ich mich für eines der Beiden großen entscheiden,
nur aus dem Grund, dass der Support wesentlich besser ist.

Hoffe dir geholfen zu haben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Günstige IP Kamera
bennele am 07.02.2014  –  Letzte Antwort am 07.02.2014  –  2 Beiträge
Welche IP Kamera kaufen?
Felix099 am 20.06.2017  –  Letzte Antwort am 20.06.2017  –  3 Beiträge
Problem mit IP Kamera und Router
chaosandi am 16.06.2016  –  Letzte Antwort am 17.06.2016  –  12 Beiträge
Synology DS718 und Instar Kamera
envy90 am 24.02.2018  –  Letzte Antwort am 25.02.2018  –  6 Beiträge
NAS für IP-Cams Beratung erwünscht ;)
sandyrand am 24.01.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2013  –  16 Beiträge
Welche Kabel benötige ich für eine IP-Outdoor Kamera?
d4niel85 am 04.04.2015  –  Letzte Antwort am 02.10.2015  –  16 Beiträge
Film über Netzwerk auf NAS aufnehmen
ralf_h74 am 30.08.2011  –  Letzte Antwort am 19.09.2011  –  4 Beiträge
Mit HD Receiver auf NAS aufnehmen?
Basti2312 am 27.01.2012  –  Letzte Antwort am 27.01.2012  –  3 Beiträge
Samsung UE55D7080 auf Synology NAS aufnehmen
banshe63 am 24.10.2012  –  Letzte Antwort am 27.10.2012  –  6 Beiträge
Samsung UE55H6470 aufnehmen auf NAS-Festplatte
Jeckyll88 am 30.01.2015  –  Letzte Antwort am 30.01.2015  –  2 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.427 ( Heute: 46 )
  • Neuestes Mitgliedblizzen
  • Gesamtzahl an Themen1.410.297
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.848.552

Hersteller in diesem Thread Widget schließen