Yamaha YHT-1840

+A -A
Autor
Beitrag
Asdfghjklöä1234
Neuling
#1 erstellt: 28. Sep 2018, 22:54
Hallo liebes Forum,

Ausgangssituation: Ich habe zwei alte Anlagen und einen neuen TV (Samsung UE75MU6179).

Ich habe mir folgende HiFi Anlage rausgesucht

Yamaha YHT-1840

und möchte wissen ob die folgenden Dinge damit möglich sind:

1. Vom Smartphone per Bluetooth Musik auf der Hifi Anlage abspielen.
2. Die HiFi Anlage per Optischen Aus-/Eingang (Toslink) vom TV zur Anlage anschließen und den Sound per Fernbedienung leiser/lauter schalten.
3. Ich möchte gerne meine Boxen der alten Anlagen zusätzlich zu den enthaltenen Boxen nutzen. Meine alten Boxen werden über einen Draht an die Anlage angeschlossen. (falls nicht genau verständlich ist was ich damit meine, gehe ich gerne weiter darauf ein).
Ich habe mir das Ganze so vorgestellt, dass die 5 enthaltenen Boxen Kabellos mit der Anlage verbunden sind und ich dann noch 4 zusätzliche Boxen (die alten) per Draht verbinden kann sodass ich 7 Boxen betreibe.

Vielen Dank schon im Voraus.

Gruß
erddees
Inventar
#2 erstellt: 02. Okt 2018, 19:23
Zu 1.:
Ja.

zu 2.:
Lautstärkenregelung nur am AVR selbst oder mit der AVR-FB, nicht mit der TV-FB.

zu 3.:
Die im Set enthaltenen Lautsprecher sind ausschließlich über Lautsprecherkabel anzuschließen. Ein "drahtloser" Anschluss ist nicht möglich.

Zusätzliche Lautsprecher, also außer den mitgelieferten, lassen sich nicht anschließen. Vor Parallelanschluss (zwei LS an ein und dieselben Klemmen) wird ausdrücklich gewarnt.

Der AVR aus dem Set entspricht dem RX-V385/383 und ist ein 5.1 Mehrkanal-Receiver. Wenn mehr als 5 Lautsprecher betrieben werden sollen, dann sollte es auch ein AVR sein, der das handhaben kann.
Asdfghjklöä1234
Neuling
#3 erstellt: 07. Okt 2018, 09:27
Hallo erddees,

vielen vielen Dank das hat mir sehr weitergeholfen.

Nur jetzt würde mich interessieren, wonach genau müsste ich suchen wenn ich die oben beschriebenen Punkte vollziehen möchte? Gäbe es da noch welche die den Preis um Rahmen tragen?

Am besten Schlüsselwörter und Bezeichnungenbzw Kriterien damit ich selber auch ein bisschen stöbern kann.

Vielen Dank im Voraus!

Gruß
erddees
Inventar
#4 erstellt: 09. Okt 2018, 07:45
Thema geräteübergreifende Lautstärkenregelung:
Hier soll HDMI-CEC helfen. Bei den Herstellern heißt das dann Viera-Link oder Anynet oder Simplink oder wie sie sich noch alle schimpfen. Das funktioniert im Allgemeinen auch gut, allerdings kann es bei der Gerätekombination unterschiedlicher Hersteller schon mal kneifen. Bewährt haben sich dann Universal-FB von OneForAll oder Logitech. Die können wirklich alles bedienen, wenn dann noch die Markofunktionen dabei ist, kann man alle erdenklichen Aktionen programmieren.

Thema drahtloser LS-Anschluss:
In der Regel werden Lautsprecher immer kabelgebunden an einem AVR angeschlossen. Es gibt aktuell nur einen AVR der das zusätzlich auch via WLAN kann, der Denon Heos AVR. Da ist man dann allerdings gezwungen auch LS des selben Herstellers anzuschaffen. Ansonsten gäbe es da noch die Möglichkeit einen AVR mit pre-out für die einzelnen Kanäle mit S/E-Einheiten zu betreiben. An den Empfängerteilen kann man dann passive und/oder aktive LS anschließen.

AVR bzw. Zusatzgeräte (S/E-Einheiten) mit den o.g. Eigenschaften sind allerdings nicht für das anvisierte Budget zu bekommen, mit Lautsprechern schon mal gar nicht. Willst du so etwas haben, musst du dich mit einer 4stelligen Investition anfreunden.
Asdfghjklöä1234
Neuling
#5 erstellt: 11. Okt 2018, 21:25
Okay Danke schonmal für deine Antwort. Dann kann ich ja nach jedem beliebigen System derart ausschau halten. Wie sieht es denn aus mit der Klangqualität? Ist die von der o.g. ganz okay für den Privatgebrauch oder ist da noch deutlich Luft nach oben in der Preisklasse? Ich kann ja auch selber danach suchen dann muss ich nur wissen worauf ich genau achten muss.

Andere frage aber noch:
Ich habe bei einem Kollegen eine Logitech Z506 mit dem selben TV. Ich kann die Anlage nicht an den TV anschließen, versucht habe ich einen Toslink zu AV Adapter und Google AudioCast. Ebenso einen Bluetooth Receiver alles erfolglos.

Gibt es ein Receiver den ich per AUX oder AV mit der Anlage verbinden kann, der wiedrum per Toslink bzw. Digitaler Output/input mit dem TV verbunden werden kann?
Der Receiver müsste nichts weiter beherrschen außer das er per Fernbedienung bedienbar ist.

Vielen Dank schonmal im Voraus. Ich weiß ist gerade ein bisschen viel Ausfragerei ^^

Gruß
Asdfghjklöä1234
Neuling
#6 erstellt: 11. Okt 2018, 22:54
Hallo erddees,

nochmal zu meinem Thema, ich habe gerade nachgedacht und ich bin eigentlich mit meinen jetzigen Lautsprechern zufrieden.
Daher brauche ich nurnoch einen Receiver der 4 Lautsprecher Eingänge hat und eventuell AUX für mein Chrome AudioCast. Dann kann ich mir das ganze Geld für die Boxen sparen.
erddees
Inventar
#7 erstellt: 12. Okt 2018, 09:45
Irgendwie beschleicht mich der Verdacht, wir reden aneinander vorbei.
Ich meine hier mit Receiver ein Gerät im Sinne von AVR = 5.1-Mehrkanalverstärker mit eingebautem Radio. Die haben 5 Lautsprecher-AUSGÄNGE, plus einen LFE-Ausgang für einen aktiven Subwoofer, alternativ auch mit SW-LS-Ausgangklemmen, wenn es in Gerät ist, das auch eine passiven Subwoofer betreiben kann.
AVR verfügen je nach Ausstattung über eine bestimmte Anzahl von Eingängen. Hier kann man dann auch einen Chromecast Audio anschließen. Allerdings hat der Chromecast Audio nur einen 3,5 mm Klinkenstecker (wenn ich mich recht erinnere), so dass ein Adapter benötigt wird um das Teil auch anzuschließen.

Bei "Geld sparen" ist aber auch nur der Wunsch Vater des Gedanken. Ein AVR (z.B. RX-V385) ohne das Boxenset kostet mindestens das gleiche, wie das Yamaha YHT-1840-Set (AVR = RX-V38x). Warum? Weil das Boxenset bei Licht betrachtet ... lediglich eine "Beigabe" ist.
Asdfghjklöä1234
Neuling
#8 erstellt: 04. Nov 2018, 11:03
Hallo erddees,

nochmal vielen Dank für deine Mühe ich kenne mich nun wirklich nicht aus in diesem Gebiet. Ich habe in der Zwischenzeit ein bisschen geschaut und wollte Fragen ob ich mir beruhigt den

Pioneer VSX-933

kaufen könnte. Der scheint in meinen Augen sehr viel zu können und eine Gute Preis/Leistung zu haben.

Ich freue mich sehr auf deine Meinung, ich hoffe du kannst mir weiterhelfen.

Leider jedoch habe ich noch eine Frage.. Ich habe nicht genau verstanden wozu HDMI Eingänge bei einem AVR gedacht sind.

Kann ich meine ganzen Konsolen hier hinein stecken und eins bei HDMI out in den TV?

Ich sag schonmal vielen Dank im Voraus!

Gruß
erddees
Inventar
#9 erstellt: 13. Nov 2018, 14:36
Hallo Unaussprechlicher ,

der Pioneer ist nicht schlecht, aus meiner Sicht gibt es aber eine bessere Alternative: Denon X1500H. Das ist das jetzt aktuelle Modell. Es gibt auch noch den kaum unterschiedlichen Vorgänger, doch der geringe Preisunterschied lässt dann gern zum aktuellen Gerät greifen.

Die HDMI-Ports sind nichts anderes als Steckplätze für Audio/Video-Verbindungen. Quasi die digitale Form der seinerzeit aktuellen SCART-Anschlüsse. Die Eingänge am AVR dienen dazu alle Quellgeräte zu bündeln und je nach Gusto kann dann der AVR die jeweilige Quelle dann auf ein Ausgabegerät (TV) weiterleiten. Der AVR ist die Schaltzentrale, die einerseits die Quellen veraltet und anderseits für den Klang in den unterschiedlichsten Formen herstellt.

Konkret bedeutet das: Alle Quellen an die HDMI-Eingänge, das TV kommt an den HDMI-out (ARC) angeschlossen. Details, wie und wo eine Verbindung hergestellt wird und welche Einstellung dazu ggf. nötig ist kann man der BA der beteiligten Geräte entnehmen.
Asdfghjklöä1234
Neuling
#10 erstellt: 14. Nov 2018, 00:20
Super vielen vielen Dank! Dann kann ich ja jetzt beruhigt Ausschau danach h halten. Falls ich mir dann irgendwann mal bessere Boxen oder ein 5.1 System anschaffen sollte, schafft das Ding das ja auch locker.
Bei dem Anschließen muss ich wahrscheinlich dann die beiden Lautsprecher in Front R und Front L anschließen.

Vielen Dank!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yahama 5.1 YHT-1840 + LG 55UF695V
aviator9085 am 20.02.2018  –  Letzte Antwort am 23.02.2018  –  2 Beiträge
Yamaha YHT-S300
flenne am 04.04.2010  –  Letzte Antwort am 09.12.2010  –  4 Beiträge
YHT-S300
data38 am 09.12.2010  –  Letzte Antwort am 22.12.2010  –  7 Beiträge
Anordnung 5.1 Anlage Yamaha yht 396 im Raum
svenklinge am 20.05.2012  –  Letzte Antwort am 23.05.2012  –  7 Beiträge
Yamaha YHT-S401 / Subwoofer regelt automatisch zurück
fr4g0r am 04.05.2013  –  Letzte Antwort am 04.07.2013  –  2 Beiträge
Soundbar für TV und HiFi-Anlage ?
maksimilian am 19.03.2019  –  Letzte Antwort am 23.03.2019  –  4 Beiträge
Yamaha YHT-S 401an Philips Fernseher
Wolsch am 13.02.2012  –  Letzte Antwort am 25.04.2012  –  4 Beiträge
Soundbar Yamaha YHT S 401
brausemaus am 29.01.2013  –  Letzte Antwort am 30.01.2013  –  2 Beiträge
Einstellungen Yamaha Soundbar YHT-S401
horlag am 17.12.2011  –  Letzte Antwort am 02.03.2012  –  2 Beiträge
Yamaha YHT-S 401 Front Surround System
volker.schmitt1969 am 09.01.2012  –  Letzte Antwort am 12.01.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.259 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedChris46#
  • Gesamtzahl an Themen1.452.247
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.631.586

Hersteller in diesem Thread Widget schließen