Denon AVR 1713 und Dynamic EQ

+A -A
Autor
Beitrag
Starkiller90
Stammgast
#1 erstellt: 04. Feb 2013, 13:37
Hi,

ich habe mir vor kurzem einen Denon AVR 1713 gekauft. Da ich momentan noch zuhause bei Eltern wohne, muss ich dementsprechend auch ein wenig rücksicht nehmen bezüglich der Lautstärke. Desshalb nutze ich Dynamic Volume auf Light und Dynamic EQ. Nun wird mir dort aber auch noch ein so genannter Ref-Pegel-Offset angezeigt, den ich in den Stufen 0db, 5db, 10 db und 15db einstellen kann. Aus der Beschreibung im Handbuch werde ich nicht so recht schlau. Nur das man bei Filmen wohl auf 0db stellen soll. Ist das korrekt? und wie stelle ich am besten diesen Ref-Pegel-Offset bei anderen Quellen ein? TV, Spiele auf Xbox 360 und PS3 sowie Musik?

Hoffe ihr könnt mir da vllt. ein wenig behilflich sein.

Gruß
dowczek
Inventar
#2 erstellt: 04. Feb 2013, 14:22
Hier eine Erklärung direkt aus dem Audyssey Forum:


Movies are mixed in rooms calibrated for film reference. To achieve the same reference level in a home theater system each speaker level must be adjusted so that –30 dBFS band-limited (500 Hz – 2000 Hz) pink noise produces 75 dB sound pressure level at the listening position. A home theater system automatically calibrated by Audyssey MultEQ will play at reference level when the master volume control is set to the 0 dB position. At that level you can hear the mix at the same level the mixers heard it.

Audyssey Dynamic EQ is referenced to the standard film mix level. It makes adjustments to maintain the reference response and surround envelopment when the volume is turned down from 0 dB. However, film reference level is not always used in music or other non-film content. The Dynamic EQ Reference Level Offset provides three offsets from the film level reference (5 dB, 10 dB, and 15 dB) that can be selected when the mix level of the content is not within the standard.

0 dB (Film Ref): This is the default setting and should be used when listening to movies.

15 dB: Select this setting for pop/rock music or other program material that is mixed at very high listening levels and has a compressed dynamic range.

10 dB: Select this setting for jazz or other music that has a wider dynamic range. This setting should also be selected for TV content as that is usually mixed at 10 dB below film reference.

5 dB: Select this setting for content that has a very wide dynamic range, such as classical music.



Hoffe, es hilft.
Starkiller90
Stammgast
#3 erstellt: 04. Feb 2013, 15:34
Thx darauf bin ich vorhin aber auch schon gestoßen, aber das selbe steht ja auch in der Bedienungsanleitung. Nur das es bei dem Beitrag von dir etwas ausgiebiger beschrieben ist.

Kennst du dich damit etwas besser aus und könntest mir vllt. sagen was ich bei welcher Quelle einstellen sollte?
dowczek
Inventar
#4 erstellt: 04. Feb 2013, 19:29
Leider nein. Bin auch gerade dabei, mich da "hinein zu fummeln". Aber ansich sollte man wohl 0 bei Filmen einstellen. Also bei DVD und Blu-ray Quellen. 10 ist sinnvoll für das normale Fernsehen. Und 15 für die durchschnittlichen Musikquellen.

Im Endeffekt geht es bei dieser Funktion wohl darum, möglichst nahe an das zu kommen, was sich der Produzent des Tones dabei auch gedacht hat, als er es im geschlossenen Tonraum eingestellt hat. Ob man das nun zuhause ebenfalls konfiguriert, bleibt jedem selber überlassen. Im Zweifel einstellen und hören.
Starkiller90
Stammgast
#5 erstellt: 04. Feb 2013, 19:41
Danke, dann sind wir ja in etwa gleich weit.

Ja 0 klingt bei DVD und Bluray Filme am besten, bei TV habe ich es aktuell auf 10 stehen und bin bisher zufrieden, werde morgen mal vergleichsweise 5 testen bei TV aber ich glaube 10 wird hier am besten sein. Bei Games habe ich es jetzt auf 5 eingestellt und auch da klingt es wesentlich besser als auf Standard 0. Musik bin ich heute nicht mehr dazu gekommen zu testen. Das sind auf jeden fall meine aktuellen erfahrungen. Vllt. konnte ich dir so ein wenig weiterhelfen.

Gruß
dowczek
Inventar
#6 erstellt: 04. Feb 2013, 19:58
Werde auf jeden Fall mit den Werten noch spielen. Learning by doing
Heinville
Stammgast
#7 erstellt: 06. Feb 2013, 14:49
@Starkiller90 und dowczek: Und, wie siehts aus? Schon was zufriedenstellendes gefunden? Bin auch gerade dabei mich reinzuarbeiten...
Starkiller90
Stammgast
#8 erstellt: 06. Feb 2013, 15:01
Also wie oben schon geschrieben, nutze ich zum zocken mit Xbox 360 und Ps3 die einstellung 5db. Zum Filme schauen BD/DVD nutze ich die Standardeinstellung 0db. Beim Fernseh schauen bin ich noch am testen aber da sollte man je nach geschmack 5db oder 10db nehmen. Bei Musik scheint es auf die jewailige Musikrichtung anzukommen, ich jedenfalls höre nur elektronische Musik wie House, Techno usw. und da fand ich 5db am besten.

Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen, aber wie du siehst bin ich auch selbst teilweise noch am rumspielen mit den werten. Und es kommt halt auch auf den persönlichen geschmack an.

Gruß
dowczek
Inventar
#9 erstellt: 07. Feb 2013, 07:19

Heinville (Beitrag #7) schrieb:
@Starkiller90 und dowczek: Und, wie siehts aus? Schon was zufriedenstellendes gefunden? Bin auch gerade dabei mich reinzuarbeiten...

Also wenn ich ganz ehrlich bin: Zufrieden bin ich schon die ganze Zeit. Auch ohne an diesen Einstellungen etwas verändert zu haben

Nein, im Ernst. Ich habe meinen 1713 aus der Packung genommen, aufgebaut, eingemessen und habe daran kaum etwas geändert. Klingt in meinen Ohren alles sehr gut.
Heinville
Stammgast
#10 erstellt: 07. Feb 2013, 08:00

dowczek (Beitrag #9) schrieb:

Heinville (Beitrag #7) schrieb:
@Starkiller90 und dowczek: Und, wie siehts aus? Schon was zufriedenstellendes gefunden? Bin auch gerade dabei mich reinzuarbeiten...

Also wenn ich ganz ehrlich bin: Zufrieden bin ich schon die ganze Zeit. Auch ohne an diesen Einstellungen etwas verändert zu haben

Nein, im Ernst. Ich habe meinen 1713 aus der Packung genommen, aufgebaut, eingemessen und habe daran kaum etwas geändert. Klingt in meinen Ohren alles sehr gut.


Gott sei Dank - hab schon an mir gezweifelt....mir gehts nämlich auch so, bin von Beginn an zufrieden
dowczek
Inventar
#11 erstellt: 07. Feb 2013, 13:19


Die Frage ist ja auch immer, wie "audiophil" man ist. Ware HiFi-Schwergewichte werden mich mit meinem "kleinen" AVR-1713 vermutlich ohnein belächeln, weil er ja eher ein Einsteigergerät ist.

Letztlich ist es wie bei den meisten Geräten. Du KANNST tonnenweise Dinge einstellen, aber ob man das auch immer muss? Solange mir der Klang gefällt, ist alles in Ordnung. Ob ich da nun eine Nuance mehr hier oder da heraushole... Ich denke, das kann ich oftmals gar nicht wirklich hören.

Für mich waren bei dem neuen Receiver auch ganz andere Kriterien wichtig. Vor allen Dingen die Tatsache, dass er auch bei geringer Lautstärke nicht an Kraft verliert. Mein alter Denon war in diesem Punkt nämlich nicht so gut. Da ging gerne mal der Bass verloren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Manueller EQ am Denon AVR 1713
CypressDude am 01.03.2013  –  Letzte Antwort am 11.03.2013  –  12 Beiträge
Denon EQ-Unterstützung (Dynamic Volume.)
Solaroma am 14.02.2016  –  Letzte Antwort am 14.02.2016  –  2 Beiträge
Zuwachs Denon AVR 1713
Zwuggel am 31.08.2013  –  Letzte Antwort am 01.09.2013  –  3 Beiträge
Denon AVR 1713 / Kopfhöreranschluß
manuhamburg am 19.01.2013  –  Letzte Antwort am 19.01.2013  –  3 Beiträge
Denon AVR 1713 Einstellung
#luig# am 22.06.2013  –  Letzte Antwort am 03.07.2013  –  5 Beiträge
Denon AVR 1713 Webinterface
ajung am 07.06.2012  –  Letzte Antwort am 15.12.2013  –  4 Beiträge
DENON 1713 - AVR-Problem
Stan_Libuda am 21.03.2013  –  Letzte Antwort am 22.03.2013  –  8 Beiträge
Sattelitboxen an Denon AVR- 1713
joelo1996 am 23.12.2014  –  Letzte Antwort am 24.12.2014  –  4 Beiträge
Denon AVR 3313 vs. 1713
thefigurhead am 22.12.2015  –  Letzte Antwort am 22.01.2016  –  4 Beiträge
Denon AVR-1713 - äußerst leistungsschwach?
MacNatic am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.857 ( Heute: 36 )
  • Neuestes Mitgliedjody2
  • Gesamtzahl an Themen1.456.893
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.715.189

Hersteller in diesem Thread Widget schließen