Problem mit 1513 und neuem Sat-Receiver

+A -A
Autor
Beitrag
Chapek9
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 01. Dez 2013, 18:16
Hallo zusammen,

ich habe mein Sky-Abo auslaufen lassen und musste daher nun einen neuen Sat-Receiver anschließen. Meine Wahl fiel auf den Humax Nano Basic, der auch halbwegs vernünftig erscheint, wäre da nicht ein Problem, dass ich vorher nicht hatte:

Beim Wechsel von SD- zu HD-Programmen (bspw. von CNN zu N24 HD) knacken die Boxen (primär rechts), was wohl mit dem Wechsel von analogem Ton zu Dolby Digital zu tun hat. Dieses Phänomen ist neu und tritt bei keinem meiner anderen Geräte auf, die ich am Denon 1513 habe (PS3, Apple TV etc.).

Die Frage die sich mir nun stellt: Wer ist schuld? Der Humax Receiver? Der Denon Receiver?

Und natürlich die Folgefragen: Lässt sich dies lösen - bspw. durch einen anderen Sat-Receiver? Ist das Knacken eigentl. schlecht für die Boxen oder einfach "nur so" nervig?

Vielen Dank vorab!
hesa2801
Inventar
#2 erstellt: 01. Dez 2013, 20:03
Das Knacksen im Receiver bedeutet, dass eine Endstufe dazu- oder abgeschaltet wird. Beim Wechsel von SD zu HD, z.B. mit DD 5.1 wäre diese Möglichkeit wahrscheinlich. Ändert sich beim Umschalten der Soundmodus? Dann wäre auch dies eine zusätzliche Möglichkeit.
Beide Varianten sind vielleicht etwas nervig, aber normal.
Ohne veränderte Endstufenzahl und Soundmodus, tippe ich auf einen Sat-Receivergrund. Vielleicht mal einen anderen testen? Oder das Gerät tauschen?
Nutze Selbst allerdings DVB-C über ein Alphacrypt im TV, dort habe ich kein Knacksen.
Chapek9
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 01. Dez 2013, 20:53
Hallo hesa2801,

zunächst vielen Dank für deine Antwort!

Du schreibst "knacksen im Receiver" - ich schrieb vom Knacken in den Boxen. Also durch den Sat-/ AV-Receiver ausgelöst. Inwieweit eine Endstufe ein oder abgeschaltet wird kann ich nicht beurteilen - so oder so klingt jedenfalls ein solches Knacken nicht gesund und stört natürlich beim Zappen ungemein.

Einen anderen Receiver habe ich ja quasi zuvor getestet, nämlich den Receiver von Sky. Hier hatte ich nie Probleme.
Ich werde somit wohl wieder alles abkabeln und einen neuen Receiver bestellen. Vermutlich den Technisat S1+, vielleicht habe ich hiermit ja mehr Glück...
hesa2801
Inventar
#4 erstellt: 01. Dez 2013, 21:02
Ich hatte schon richtig gelesen, beim Umschalten der Soundmodi wäre es auch nur aus den LS zu hören.
Aber ich befürchte auch, dass es der Satreceiver ist. Ich erinnere mich daran, dass es hier im Forum auch schon Probleme mit einem Kabelreceiver von Sagemcom gab. Von Technisat habe ich hier im Denon-Bereich noch nicht Negatives gelesen.

Viel Erfolg beim nächsten Gerät.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon AVR 1513 + Sat-Receiver
Jakobi am 06.10.2014  –  Letzte Antwort am 08.10.2014  –  5 Beiträge
Denon AVR 1513 Frage
Eisenkreuz am 16.09.2012  –  Letzte Antwort am 16.09.2012  –  4 Beiträge
Denon 1513 und Passiv Sub
Challanger72 am 03.03.2013  –  Letzte Antwort am 03.03.2013  –  3 Beiträge
Denon 1513 - Setup ohne Fernbedienung starten?
jantum am 25.06.2013  –  Letzte Antwort am 27.06.2013  –  4 Beiträge
Denon 1312 vs 1513 unterschied?
BladeTNT am 21.12.2012  –  Letzte Antwort am 26.12.2012  –  5 Beiträge
Denon 1513 schaltet ab nach 5min.
ron_unstoppable am 13.09.2013  –  Letzte Antwort am 16.09.2013  –  7 Beiträge
AVR-1513 bestellt anstatt AVR-1612
Zardoz77 am 17.07.2012  –  Letzte Antwort am 08.08.2012  –  30 Beiträge
AVR1911 mit neuem 4K-TV?
hardheadz am 10.03.2018  –  Letzte Antwort am 17.02.2021  –  20 Beiträge
Denon x1100 - Sat Receiver Problem
prof.dopenudel am 05.01.2015  –  Letzte Antwort am 07.01.2015  –  5 Beiträge
Denon AVR 1513 - PS3 Sound und CD-Player zugleich?
J-ronimo am 12.01.2016  –  Letzte Antwort am 12.01.2016  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder899.992 ( Heute: 28 )
  • Neuestes Mitgliedhurricane691980
  • Gesamtzahl an Themen1.500.330
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.530.223

Hersteller in diesem Thread Widget schließen