AVR X1100-w und UE Megaboom

+A -A
Autor
Beitrag
-SQuidy-
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Mai 2015, 10:03
Hallo Zusammen

Ich bin noch auf der suche nach portablen Speaker für die Wohnung, sodass ich auf dem Balkon oder im Zimmer über meinen AV-Receiver Musik abspielen kann, welche auf einem NAS abgelegt ist. Dabei soll die Songauswahl / Zugriff auf das NAS über ein Tablet funktionieren. (Android) Der Denon AVR X1100-w streamt nun die Musik an die Speaker.

Konkret habe ich mir nun die UE Megaboom angeschaut, da diese auch eine gute Outdoortauglichkeit, und somit sowohl für zuhause als auch unterwegs einen guten LS hätte. Diese laufen via Bluetooth. Weiss jemand ob das mit dem Denon funktioniert? Sprich kann der AVR X1100-w sich mit den UE pairen und Musik streamen oder wie könnte ich das technisch lösen? (Adapter oä.)
pegasusmc
Inventar
#2 erstellt: 21. Mai 2015, 10:19
Nein , das geht nicht. Bei allen AVR´s geht nur der Empfang über Blutooth aber nicht das senden.
Die LS haben eine App, dafür brauchst den Denon nicht.
-SQuidy-
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Mai 2015, 10:49
Danke für die Antwort. Die App ist mir bekannt, aber das NAS hängt ja nur am Receiver, spricht die Musik wird nicht vom Tablet aus gestreamt. Ziel wäre halt wirklich eine strikte Trennung der Aufgaben:

- Tablet: Steuerung
- NAS: Ablage
- Receiver: Zugriff / Stream
- UE: Wiedergabe

Gäbe es da einen Workaround mit einem Bluetooth-Adapter, der das streamen von Musik übernimmt und an den Denon angehängt wird?
Fuchs#14
Inventar
#4 erstellt: 21. Mai 2015, 10:50
Ein NAS hängt im Netzwerk, nicht am Receiver
pegasusmc
Inventar
#5 erstellt: 21. Mai 2015, 10:52

Fuchs#14 (Beitrag #4) schrieb:
Ein NAS hängt im Netzwerk, nicht am Receiver :.

Sollte.
Fuchs#14
Inventar
#6 erstellt: 21. Mai 2015, 10:56
ansonsten ist es kein NAS, sondern ein USB-Laufwerk
ergo-hh
Inventar
#7 erstellt: 21. Mai 2015, 10:58

pegasusmc (Beitrag #5) schrieb:

Fuchs#14 (Beitrag #4) schrieb:
Ein NAS hängt im Netzwerk, nicht am Receiver :.

Sollte.

Nein, ein NAS (Network Attached Storage) muss im Netzwerk hängen. Du kannst das NAS und den Denon ja nicht über die jeweiligen Ethernet Buchsen mit einem LAN Kabel verbinden, auch nicht mit einem 'gedrehten'. Abgesehen davon, wäre die LAN Buchse des Denon dann ja für die Einbindung in das eigentliche Netzwerk blockiert.

Gruß ergo-hh
std67
Inventar
#8 erstellt: 21. Mai 2015, 11:06
Hi

verstehe nicht was der AVR damit zu tun haben soll. Warum willst du den einschlten um auf dem Balkon Musik zu hören.

Die Booom spielt ja die Musik vom NAS selbstständig ab. Ansonsten kannst du, zumindest unter Android, mit der App BubbleUpnp direkt auf das NAS zugreifen und jeden beliebigen BT-Speaker nutzen
-SQuidy-
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 21. Mai 2015, 11:28
Alles klar, irgendwo hatte ich da nen Knopf drin =)

Klar das NAS hängt im Netzwerk, aber irgendwie war mir nicht klar, wie ich die Musik auf die Boxen bekomme. Daher bin ich auf den Receiver gekommen. Aber demnach läuft das ja alles über das Tablet und die App, welche auf das NAS zugreift und somit streamt eigentlich das Tablet die Musik auf die Megaboom. Korrekt oder immer noch was nicht verstanden? =)
Fuchs#14
Inventar
#10 erstellt: 21. Mai 2015, 11:34
jetzt hast du es
Suche:

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder900.119 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedmoe.woe
  • Gesamtzahl an Themen1.500.522
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.534.177

Hersteller in diesem Thread Widget schließen