Jetzt ist schon der 2. Denon AVR-1508 defekt.

+A -A
Autor
Beitrag
Murmeltier2
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Mai 2010, 08:47
Hallo,

gestern abend ging AV-Receiver (Denon AVR-1508) kaputt. Dies ist bereits mein 2. Receiver, da ich den Rechnungsbetrag des 1. (gleiches Modell) nach 3 erfolglosen Reparaturen auf Garantie auszahlen lassen habe und ein Gebrauchtsgerät angeschafft habe. Seitdem hatte ich fast ein ganzes Jahr Ruhe.

Damals trat ein Knacken/Poppen aus einigen Lautsprechern auf, wenn Audyssey aktiviert war. Jetzt tritt ebenfalls ein Knacken / Poppen auf. Jedoch unabhängig von Audyssey und jeglichen Einstellungen. Heute morgen wurde dies sogar auf dem SL-Kanal so stark, dass das Knacken zu einem durchgehenden Geräusch wurde...jetzt kommt aus dem Kanal gar kein Ton mehr. Wenn ich auf "Speaker B" stelle, darf dann noch Ton zu hören sein?

So langsam weiß ich echt nicht, was ich von Denon halten soll. Bevor ich die Geräte gekauft habe, habe ich immer nur Gutes von der Marke gehört. Nach meinen Erfahrungen scheint es aber der letzte Müll auf dem Hifi-Markt zu sein (in Sachen Haltbarkeit). Oder es ist eine Montagsserie...aber auch das wäre peinlich für einen namhaften Hersteller.


Ich habe auf das Gerät leider keine Garantie mehr. Lohnt sich noch eine Reparatur? Was kostet so was in etwa? Wenn der Receiver nach einer Reparatur immer noch defekt ist, muss ich dann nochmal bezahlen oder ist das dann schon ein Garantiefall?


Danke für eure Hilfe!
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 01. Mai 2010, 08:51
Eine Reparatur lohnt sich wohl nicht. Es ist auch schwer zu sagen woran das liegt. Wenn da kein Ton mehr rauskommt haben die Endstufen wohl was abbekommen.

Evtl liegt das auch an deiner Nutzung? Denon baut solide Geräte, eigentlich bekommt man die nur mutwillig kaputt. Insofern die Frage schon mal, welche Lautsprecher du in welchem Raum in welchen Raumstärken betreibst? Wie steht der AVR (im Regal, oder frei, oder im Glasschrank)
Murmeltier2
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Mai 2010, 09:14
Ich betreibe ein 6.1-System. Als Front-Boxen dienen seit max. 15 Betriebsstunden 4-Wege-Bogen, als Center eine alte 3-Wege-Box von quadral. Die Sourrounds sind alles kleine LS.

Weil mein Subwoofer im ca. 30m²-Raum zum Übersteuern neigt, höre ich immer etwas leiser als Kino-Lautstärke. Der Pegel steht zwischen -12 und -6 dB. Bei Musik maximal bei -12.

Der Receiver steht auf einen Schrank. Jedoch steht auf dem Receiver ein Bluray-Player, der ihn aber nicht vollständig abdeckt. Außerdem habe ich Hifi-Füße gebaut, sodass zwischen Receiver und Player ein großer Luftspalt bleibt (wie bei den Donon-Playern). Gestern war er warm aber nicht heiß.

unnötiges Komplettzitat bei Direktantwort entfernt


[Beitrag von vstverstaerker am 01. Mai 2010, 16:17 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 01. Mai 2010, 09:29
Vermutlich haben die Lautsprecher auch alle unterschiedliche Impedanzen? (schau mal auf den Schildern auf der Rückseite der Lautsprecher?) Bei 4-8 Ohm ists nicht so tragisch, aber darunter wirds interessant.

Das gepaart mit der hohen Lautstärke in dem großen Raum (Aktiv-Subwoofer?), der geringen Belüftung verwundert mich das AVR-Sterben eigentlich nicht.


[Beitrag von Eminenz am 01. Mai 2010, 09:32 bearbeitet]
Murmeltier2
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Mai 2010, 10:13
Die Fronts müssten 4 Ohm sein. Die Sorrounds sogar 8Ohm.

Wieso hohe Lautstärke? Der Pegel des Receivers geht doch bis +10dB. Das mit der Belüftung verstehe ich auch nicht. Ist von Denon doch schließlich so gedacht.

EDIT: Ja es ist ein Aktiv-Subwoofer. Weil dieser keinen Subsonic-Filter besitzt und Audyssey die tiefen Frequenzen zusätzlich anhebt, übersteuert er recht leicht.

unnötiges Komplettzitat bei Direktantwort entfernt


[Beitrag von vstverstaerker am 01. Mai 2010, 16:18 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#6 erstellt: 01. Mai 2010, 11:09
Der kleine 1508 ist halt eben ein Einstiegsreceiver. Die Leistungsangaben um die 100W sind natürlich fern von jeder Realität. Das Teil hat eine max. Aufnahmeleistung von 410W, also das, was das Gerät unter Volllast aus der Dose zieht. Teil das mal durch 7 und zieh bissel was ab, was durch Hitze etc verloren geht, dann haste in etwa eine realistische Angabe, was das Teil liefert. Dazu ist 4 Ohm für die Lautstärken für das Gerät schon kritisch, Denon Empfiehlt 6-16 Ohm für das Gerät.

Wenn· für· längere· Zeit· mit· hoher· Lautstärke· Lautsprecher· verwendet· werden,· deren· Impedanz· niedriger· als· angegeben· ist· (z. B. 4 Ω/Ohm- Lautsprecher),· kann· die· Temperatur· ansteigen· und· es· kann· dazu· kommen,· dass· die· Schutzschaltung· aktiviert·wird.
Wenn· die· Schutzschaltung· aktiviert· wird,· wird· die· Tonausgabe·über·die·Lautsprecher·ausgeschaltet·und· die· Betriebsanzeige· blinkt· rot.· Ziehen· Sie· in· diesem· Fall· das· Netzkabel· ab· und· überprüfen· Sie· dann· das· Lautsprecherkabel·und·die·Eingangskabelanschlüsse.· Wenn· das· Gerät· sehr· heiß· ist,· warten· Sie,· bis· es· sich·abgekühlt·hat,·und·verbessern·Sie·die·Belüftung· seiner·Umgebung.



Sprich, wenn der Denon auf - 12 bis -6 db läuft über längere Strecken, dann läuft der fast am Limit. Dadurch wird das Teil vermutlich auch recht warm und die Hitze kann ja durch den 1cm Schlitz schlecht entweichen. (BR-Player können auch warm werden). Im schlimmsten Falle grillt der Denon auch noch den Player darüber.

Ist jetzt mühselig deine Nutzung ausschließlich für den AVR-Tod verantwortlich zu machen, aber ich denke das, was dein Raum, deine Lautsprecher und deine Hörlautstärke + Aufstellung fordern, kann der kleine nicht erfüllen.

unnötiges Komplettzitat bei Direktantwort entfernt


[Beitrag von vstverstaerker am 01. Mai 2010, 16:19 bearbeitet]
Murmeltier2
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 01. Mai 2010, 13:45
Ich habe Möglicherweise Glück im Unglück.
Ich habe den Receiver vorsichtig ausgesaugt und anschließend mit Druckluft ausgeblasen. Da waren einige Katzenhaare vom Vorbesitzer drin. Außerdem waren, warum auch immer, ein paar Widerstände umgebogen.

Seitdem kommt aus dem SL-Kanal wieder Ton und es ist auch kein Knacken mehr zu hören. Ob das Problem nun wirklich behoben ist, wird sich aber erst mit der Zeit zeigen. Da möchte ich keine voreiligen Schlüsse ziehen. Sonst ist die Enttäuschung umso größer^^

Ich glaube nicht, dass der Receiver zu klein für meine Verhältnisse ist. Ich höre wirklich nicht laut. Ich werde aber trotzdem präventiv für eine bessere Belüftung den Player neben den Receiver stellen und mal ein Auge auf die Impendanzen werfen. (Die Fronts sind doch 8Ohm). Danke für diesen Tipp
Eminenz
Inventar
#8 erstellt: 01. Mai 2010, 13:48

Murmeltier2 schrieb:


Ich glaube nicht, dass der Receiver zu klein für meine Verhältnisse ist. Ich höre wirklich nicht laut. Ich werde aber trotzdem präventiv für eine bessere Belüftung den Player neben den Receiver stellen und mal ein Auge auf die Impendanzen werfen. (Die Fronts sind doch 8Ohm). Danke für diesen Tipp ;)


Wenn alle Lautsprecher 8 Ohm haben, der AVR genug Luft bekommt, und keine Katze mehr auf der Elektronik sitzt dürfte da eigentlich nichts schief gehen. (richtiger Anschluss natürlich vorausgesetzt)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon AVR 1508 LFE-Ausgang defekt?
Malia_Zoe am 02.05.2008  –  Letzte Antwort am 27.10.2008  –  32 Beiträge
Denon AVR 1508 Tonprobleme
sts83 am 23.12.2011  –  Letzte Antwort am 27.12.2011  –  8 Beiträge
Denon Avr-1508 anschließen?
Jigsaw221133 am 22.09.2015  –  Letzte Antwort am 22.09.2015  –  12 Beiträge
Denon AVR 1508 Komponenteneingang (HD?)
muhackl am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 06.02.2011  –  2 Beiträge
Einstellung Denon AVR-1508
Icon_Master am 16.05.2009  –  Letzte Antwort am 16.05.2009  –  4 Beiträge
Denon Avr-1508 Ohm umstellen ?
JaCkY_bOyS am 06.05.2009  –  Letzte Antwort am 07.05.2009  –  6 Beiträge
Denon AVR-1508 mit AVR-700RD verbinden
oplaner am 18.11.2013  –  Letzte Antwort am 21.11.2013  –  5 Beiträge
Denon AVR 2802 defekt?
BlackPug am 28.01.2015  –  Letzte Antwort am 28.01.2015  –  2 Beiträge
Denon AVR 1508 Alles über HDMI?
genossealex am 21.06.2009  –  Letzte Antwort am 27.06.2009  –  3 Beiträge
Denon AVR-2106 defekt?
Bratislav am 10.01.2013  –  Letzte Antwort am 13.01.2013  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder899.885 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedMoooKo
  • Gesamtzahl an Themen1.500.125
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.525.291

Hersteller in diesem Thread Widget schließen