Denon 1713 mit Canton SUB 600 - Verstellt oder Sub defekt?

+A -A
Autor
Beitrag
neovanmatix
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Apr 2017, 08:49
Hallo Zusammen,

ich bin etwas genervt und verzweifelt (...).

Setup:
- Denon 1713 im Stereo-Betrieb (aktuelle FW) mit
- 2x Canton GLE 490
- 1x Canton SUB 600 über Y-Mono an Denon (kein günstiges, nicht geknickt oder Bruchstellen vorhanden)

Ich nutze das hauptsächlich für:
- Amazon Fire TV2 (DD), mit Kodi + Spotify
- PS4 / Kleiner Intel NUC mit Kodi (wenns Probleme mit dem ATV geben sollte)

Ich betreibe dieses Setup nun in der 3. Wohnung innerhalb von 2 Jahren.

Mein Problem (aufgefallen nach dem letzten Umzug):
"Primär" aufgefallen: Ich schaue einen Film oder höre basslastige Musik und der Subwoofer kommt nicht aus dem Auto-Off nach ON.
Manuell bringt es nichts den Aus- und Anschalter zu betätigen, der signalisiert über die Grüne LED "bin an", er spielt aber nicht.
Ziehe ich den Kaltgerätestecker und stecke ihn wieder ein, ist der wieder grün und beginnt sofort zu spielen.

Ich hatte ihn immer auf "ON" und an einer steuerbaren Steckdose (mit TV, etc.). Sobald die Steckdose einmal auf Aus stand, dann wieder angeschaltet wurde, trat das beschriebene Problem auf. Das hat seit Kauf immer gut funktioniert. Einen Schaden durch den Umzug bezweifle ich; habe ihn eigenhändig eingepackt und mit dem Auto transportiert (5min Fahrtweg).

Ich habe daraufhin den Subwoofer an eine 220V-Dauerstrom-Steckdose gehängt und auf "Auto-ON" gestellt.
Erfreulich: Stelle ich den Denon laut genug springt der Subwoofer an und spielt.
Problem 2: Ich muss wirklich "sehr laut" stellen und auf eine basslastige Stelle warten, damit er angeht. Zwischenzeitlich geht er natürlich wieder bei normaler Lautstärke aus.

Details:
- Subwoofer auf -6db am Woofer gestellt, mit dem Micro den Denon neu eingemessen. Er erkennt den Sub in 9m Entfernung (statt 4, händisch korrigiert), misst ihn aber mit -9db ein (WTF?). Habe den Pegel auf +10db gesetzt, um ein "normales Hörerlebnis" zu erhalten. Das ist Stand JETZT.
- Subwoofer steht auf LFE+Main mit 120Hz Trennfrequenz, Trennfrequenz am Sub auf max. (glaube 250 Hz), Standlautsprecher sind als "Klein" deklariert, Trennfrequenz GLE aktuell 40 (getestet 40-80Hz), Dynamic Volume ist aus, Dynamic Equalizer mit 5db Pegel-Offset an

Fragen:
- Kann sich jemand das Verhalten vom Sub erklären? Also, dass ich Stromstecker ziehen+stecken muss, und An/Ausschalter nicht das gleiche Ergebnis bringt? Stromkabel habe ich bereits getauscht, Steckverbindungen geprüft
- Wie ist die richtige Vorgehensweise wenn ich den Subwoofer-Pegel am Denon so anheben möchte, dass er sich selbst einschaltet?
- Ich habe mir noch überlegt, den Sub ggf. über den HiPath-Eingang über die Stereokanäle mit einem Signal zu versorgen, ggf. ändert das etwas? Dann müsste ich mich auch nicht mehr mit dem Denon rumschlagen (vonwegen Trennfrequenz, Sub spielt nicht weil kein .1-Signal, etc.)
- Hat jemand einen Tipp?

Randbemerkung:
Das Setup nervt mich seit geraumer Zeit schrecklich ... nicht der Klang, aber bspw.: Ich nutze primär Kodi auf dem FireTV. Der FireTV hat iwann ein Update erhalten und zickt jetzt rum, DTS- oder DD-Spuren an den Denon weiterzureichen (weil eine Api/Runtime im Android-OS entfernt wurde). Jetzt hock ich da und glotz einen "monumentalen Film" ohne Frequenzen unterhalb der Lautsprecher-Trennfrequenz (= kein Bass). Das Problem hätte ich wohl nicht, wenn der Sub sein Signal über die Stereokanäle über den HiPass erhält?
Dann die Sache, dass er nicht mehr anspringt - klar, man richtet sein SmartHome darauf aus, es mit einer Taste zu bedienen - steht dann aber auf, um das Stromkabel am Sub zu ziehen + zu stecken. Arg!
Und das passiert natürlich jetzt alles in der Wohnung, in der man die nächsten 20 Jahre bleiben will, alles ordentlich verdrahtet hat und auch endlich mal "aufdrehen" kann, weil freistehendes Haus.
Sorry, Frustlevel ist leicht erhöht :-)

Vielen Dank für eure Antworten!
neovanmatix
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 17. Apr 2017, 15:10
Hallo,

ich habe den Fehler gefunden.
Ich habe das Y-Kabel getauscht (hatte früher ein 2m - nach dem Umzug auf ein 5m gewechselt um es ordentlich in Kabelkanälen verlegen zu können) und siehe da; anscheinend ist das Signal "kraftvoller": Der Sub springt aus dem Auto-Off von selbst wieder an und bleibt auch während der Wiedergabe eingeschaltet.

Und wegen sowas sucht man sich Stundenlang einen Wolf... :-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Sub 600 an Denon 1713 - Frage zu 2.1-Output
neovanmatix am 31.01.2015  –  Letzte Antwort am 01.02.2015  –  4 Beiträge
Denon 1713 mit Canton-Sub: Es kommt zu wenig Bass?
neovanmatix am 27.03.2016  –  Letzte Antwort am 27.03.2016  –  6 Beiträge
Einstellungen Denon 1713
TS_Bloodvire am 04.09.2013  –  Letzte Antwort am 04.03.2014  –  6 Beiträge
Denon 1713 verliert Einstellungen
yam am 24.04.2016  –  Letzte Antwort am 03.04.2017  –  3 Beiträge
Denon AVR 3313 vs. 1713
thefigurhead am 22.12.2015  –  Letzte Antwort am 22.01.2016  –  4 Beiträge
Denon 1909 oder 1713
tomata am 27.05.2013  –  Letzte Antwort am 28.05.2013  –  5 Beiträge
DENON AVR 1713 EINSTELLUNGEN LAUTSPRECHER
AndreK. am 10.08.2015  –  Letzte Antwort am 10.08.2015  –  2 Beiträge
Denon 1713 und Audyssey
hero1972 am 11.11.2012  –  Letzte Antwort am 30.11.2012  –  11 Beiträge
Denon 1713 oder 2113?
Valis am 16.10.2012  –  Letzte Antwort am 18.10.2012  –  4 Beiträge
Denon 1713 oder X1000?
sin-4711 am 08.08.2013  –  Letzte Antwort am 18.08.2013  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder899.747 ( Heute: 19 )
  • Neuestes MitgliedBen2000
  • Gesamtzahl an Themen1.499.907
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.520.810

Hersteller in diesem Thread Widget schließen