AVR-X4300H – Mainzone geht in die Knie?

+A -A
Autor
Beitrag
MauJeu
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Mai 2017, 12:01
Hallo zusammen,

ich habe zu Hause folgendes Szenario:

- Receiver: AVR-X4300H
- Zone 2: 2 Deckenlautsprecher im Wohn- und Esszimmer
- Zone 3: 2 Außenlautsprecher auf Terrasse
- Für TV: Denon Home Cinema Soundbar mit Subwoofer (an HDMI ARC des TV und dann via HDMI durchgeschleift zum AVR)

Nun habe ich folgendes vor (Akkustische Sinnhaftigkeit in der Diskussion bitte ignorieren ):

Ich habe von einem Bose Soundsystem noch 4 nagelneue Jewell-Cubes (2 Vorne R/L, 2 hinten (R/L) an den Wänden hängen.
Diese würde ich gerne sowohl zum TV gucken, als auch zum Musik hören integrieren.

Problem:

Zone 2 kann ich z.B. über die App wunderbar mit dem Home Cinema gruppieren. Aber wenn ich die Mainzone mit den Jewell-Cubes dazu schalte, schaltet sich diese nach kurzer Zeit immer wieder von selbst aus!?

Ich habe den AVR folgendermaßen konfiguriert:

Endstufenzuweisung:
- 5.1 in Mainzone + Stereo in Zone 2 und Stereo in Zone 3

Lautsprecherkonfiguration:
- vordere Jewell-Cubes an Front R/L angeschlossen (weil ich das nicht deaktivieren kann sondern nur Auswahl zwischen "groß" und "klein" möglich ist). Frontlautsprecher auf "groß" eingestellt, weil ich auch nur so die Möglichkeit habe, anzugeben, dass kein Subwoofer angeschlossen ist, der ja via Home Cinema über HDMI eingebunden ist.
- hintere Jewell-Cubes an Sourround R/L angeschlossen.

Einen Testton erhalte ich für jeden Lautsprecher. Kurz hatte ich auch TV-Signal erhalten, bis sich die Mainzone wieder ausgeschalten hat.

Kann mir bitte irgendjemand einen Hinweis geben, woran das liegen könnte?


Faslls es für die Fehlersuche hilft: Manchmal erhalte ich nach Einschlaten des TV auch über das Denon Home Cinema keinen Ton. Wenn ich dann den HDMI-Eingang des TV wechsle sorgt das manchmal für Abhilfe. Alternativ muss ich in der Denon-App dann beim Home Cinema nochmal auf Play drücken um den anzutriggern.
Mein Verdacht hierfür liegt aber eher daran, dass der Samsung TV nach dem Einschalten so lange braucht, bis er im Menü richtig auf die Fernbedienung reagiert. Ich schätze der Speicher ist hier etwas dünn, sodass das HDMI-ARC das Home-Cinema nicht ordentlich triggert...

Bin um jeden Hinweis dankbar!!!

DANKE und LG,
Maurice


[Beitrag von MauJeu am 12. Mai 2017, 12:13 bearbeitet]
std67
Inventar
#2 erstellt: 13. Mai 2017, 15:30
Hi

keine Ahnung welche Impedanz die Cubes haben. Könnten ziemlich niederohmig sein. Diese sind nicht für den Betrieb ohne das Bassmodul vorgesehen. Und der AVR braucht Minimum 4Ohm Boxen
Welchen Sinn erfüllt denn der AVR in der Kette, wenn nicht den Anschluß völlg unsinniger LS
Man nutzt entweder Soundbar ODER AVR

Und wie oder was schleifst du überhaupt zum AVR durch? Der Ausgang der Soundbar hängt ja am TV. Der TV hat nue EINGÄNGE.


[Beitrag von std67 am 13. Mai 2017, 15:31 bearbeitet]
MauJeu
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Mai 2017, 09:20
Hi STD67,

vielen Dank für deine Hinweise!!!



keine Ahnung welche Impedanz die Cubes haben. Könnten ziemlich niederohmig sein. Diese sind nicht für den Betrieb ohne das Bassmodul vorgesehen. Und der AVR braucht Minimum 4Ohm Boxen
Welchen Sinn erfüllt denn der AVR in der Kette, wenn nicht den Anschluß völlg unsinniger LS


Das mit der Impedanz hört sich plausibel an. Welche Ohmzahl die Jewell-Cubes haben, entzieht sich meiner Kenntnis. Müsste ich mal recherchieren.


Man nutzt entweder Soundbar ODER AVR


Okay. Verstanden. Meine Idee war dabei folgende: die Soundbar ist mein center, der Sub ist eben der Sub und zusätzlich kann ich noch 4 Wandlautsprecher Front & Rear) integrieren.
Da schlägt wahrscheinlich jeder halbwegs ambitionierte Home-Cinema-Prophet die Hände überm Kopf zusammen. Ehrlich gesagt würde es mir beim Fussball gucken aber einfach schon gefallen, wenn da Publikumsgeräusche auch von hinten kommen. Ich bin absolut kein Filmfreak und habe NULL Plan von Dolby-XY.
Den AVR habe ich gewählt, weil er mehrere Zones festverdrahteter Lautsprecher gut löst, AitPlay unterstützt und zudem auch noch erweiterbar ist mit dem Heos-System.

Der Parallelbetrieb des Home-Cinema-Systems und der Zone 2 (Deckenlautsprecher in Wohn- und Esszimmer) ist mir durch Gruppierung der Zones in der App ja schon gelungen. Leider aber nicht mit der Mainzone.


Und wie oder was schleifst du überhaupt zum AVR durch? Der Ausgang der Soundbar hängt ja am TV. Der TV hat nue EINGÄNGE.


Da muss ich nochmal nachgucken. Ich meine ich habe die Soundbar auch noch mit dem AVR via HDMI gekoppelt...

Herzlichen Dank also für dein Feedback!

Auch wenn Euch die Sinnhaftigkeit meines Vorhabens noch so befremdlich erscheint... mit anderen Lautsprechern würde das dann funktionieren, oder?

Hat jmd. vielleicht nen Tipp?

LG,
Maurice
std67
Inventar
#4 erstellt: 15. Mai 2017, 09:56
5 Denon SCM-40, Soundbar verkaufen
MauJeu
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Mai 2017, 09:03
Danke für die Kaufemnpfehlung!
Das ist aber von den Abmessungen und der Optik dann schon was anderes, ob ich da diesen mini Jewell-Cubes (die ja aber offensichtlich dumnmerweise nur für den Betrieb mit dem Sub geeignet sind) oder diese SCM-40 da an der Wand hängen habe. Standlautsprecher kommen keine in Frage, wenn ich die Boxenkabel schon in der Wand hängen habe...
Hast du vielleicht auch noch eine kleinere Empfehlung?
Fuchs#14
Inventar
#6 erstellt: 18. Mai 2017, 09:23
Canton Plus XL3, kleiner geht's nicht wenn es nach irgendwas klingen soll.
https://www.canton.de/de/pro-house/speziallautsprecher/plus-xl.3
MauJeu
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 19. Mai 2017, 13:09
Danke! die sehen doch mal sehr interessant aus.
Wie man an meinem Beitrag schonungslos erkennen kann hab ich ja von der Technik keine Ahnung – aber davon jede Menge!
Wenn der AVR minimum 4 Ohm braucht, sollte das ja mit den Herstellerangaben "Impedanz 4...8 Ohm" ausreichen, oder?

VG,
Maurice
Fuchs#14
Inventar
#8 erstellt: 19. Mai 2017, 13:12
ja das passt mit 4-8Ohm
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AVR-X4300H
JuergenH666 am 09.11.2020  –  Letzte Antwort am 10.11.2020  –  5 Beiträge
AVR-X4300H vs AVR-X4500H
JuergenH666 am 16.10.2020  –  Letzte Antwort am 18.10.2020  –  6 Beiträge
DENON AVR X4300H
SWATultraHD am 29.11.2016  –  Letzte Antwort am 02.12.2016  –  4 Beiträge
Lautsprechersetup beim AVR-X4300H
Andy1377 am 14.10.2016  –  Letzte Antwort am 16.10.2016  –  2 Beiträge
Lautstärkebegrenzung AVR-X4300H
JuergenH666 am 22.09.2019  –  Letzte Antwort am 22.09.2019  –  2 Beiträge
Denon AVR x4300h Netzwerkprobleme
PeterBox am 03.07.2020  –  Letzte Antwort am 03.07.2020  –  5 Beiträge
AVR-X4300H schaltet aus und verschwindet aus HEOS-App?
MauJeu am 16.01.2018  –  Letzte Antwort am 18.01.2018  –  8 Beiträge
Frage zum AVR Denon X4300H
rolando7 am 16.09.2018  –  Letzte Antwort am 16.09.2018  –  2 Beiträge
Denon AVR-X4200W vs. AVR-X4300H
yansop am 08.01.2017  –  Letzte Antwort am 30.03.2017  –  28 Beiträge
X4300h Front Pre Out
sabrer am 10.11.2016  –  Letzte Antwort am 10.11.2016  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder899.926 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliednihilo
  • Gesamtzahl an Themen1.500.212
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.527.431

Hersteller in diesem Thread Widget schließen