Denon AVR-X2400H massive HDMI-Probleme

+A -A
Autor
Beitrag
mitch_f
Neuling
#1 erstellt: 27. Jun 2017, 15:03
Hallo,

erstmal als Vorwort: ich bin absoluter Newbie bei zeitgenössischen AVRs, ich habe gerade einen 20 Jahre alten Sony ersetzt, aus der Zeit lange vor HDMI, Internet-Zugriff, Firmware-Updates, Streaming etc pp.

Ich habe mich also für den AVR-X2400H entschieden und es gibt nur Probleme:

- Wenn ich an meinem TV auf einen anderen HDMI-Eingang schalte als den, der vom AVR kommt, und dann wieder zurückschalte: kein Bild mehr. Nur powercyclen des AVR hilft. Ich dachte zuerst, daß es vielleicht an irgendwelchen HDMI-CEC-Problemen läge, aber auch nachdem ich das in beiden Geräten deaktiviert habe, bleibt das Problem bestehen

- Ich kann oft das Setup-Menü oder irgendein anderes Menü, was Bildschirmeinblendungen zur Folge hätte, nicht aufrufen. Lautstärke ändern oder Eingang wechseln geht, aber z.B. die Setup-Taste bleibt ohne Funktion (auch auf dem Display am AVR selbst). Nur powercylen hilft...

- Mein ebenfalls 20 Jahre alter DVD-Player hat natürlich kein HDMI, also schliesse ich ihn über Component-Video an den Denon an. Aber: kein Bild auf dem TV. Weder via HDMI (müsste das überhaupt funktionieren, Component -> HDMI?), aber auch wenn ich den AVR via Component-Video mit dem TV verbinde, gibts kein Bild

Ist sowas normal für gerade veröffentlichte Geräte? Warte ich einfach nur auf das nächste FW-Update und alles wird gut? Macht es Sinn, mich mit den Problemen an Denon zu wenden?

Fragen über Fragen - freue mich, wenn jemand Antworten hat

Grüße
mitch_f
ergo-hh
Inventar
#2 erstellt: 27. Jun 2017, 18:18
Hast du wegen der ersteren Probleme mal ein anderes High-Speed HDMI Kabel getestet?
Auch würde ich den Denon mal für ein paar Sekunden vom Stromnetz trennen (Netztstecker ziehen!) und ggfs. auch den Denon mal zurücksetzen.

Wenn du den DVD Player über Component Video mit dem Denon verbindest, hast du dann auch die korrekte Eingangszuordnung vorgenommen (siehe Seite 167 der PDF Bedienungsanleitung)?

Gruß ergo-hh


[Beitrag von ergo-hh am 27. Jun 2017, 18:21 bearbeitet]
DieselTuner
Stammgast
#3 erstellt: 27. Jun 2017, 19:01
HDMI-Kabel scheint mir auch wahrscheinlich.

Zum Thema Component-Video am X2400. Erst ab der X3x00-Serie wird der analoge Video-Eingang auch auf HDMI-Out gescalet. Sprich du musst den X2x00 bei analogem Video-Eingangssignal auch mit den analogen Video-Outs an den TV bringen, über HDMI werden sie nicht ausgegeben.

Wirf den alten DVD-Player weg.
ergo-hh
Inventar
#4 erstellt: 27. Jun 2017, 19:23

mitch_f (Beitrag #1) schrieb:
... aber auch wenn ich den AVR via Component-Video mit dem TV verbinde, gibts kein Bild


DieselTuner (Beitrag #3) schrieb:
Sprich du musst den X2x00 bei analogem Video-Eingangssignal auch mit den analogen Video-Outs an den TV bringen, ...


Gruß ergo-hh
DieselTuner
Stammgast
#5 erstellt: 27. Jun 2017, 19:30
Ups, habe ich überlesen.
mitch_f
Neuling
#6 erstellt: 28. Jun 2017, 09:20

mitch_f (Beitrag #1) schrieb:
Wenn ich an meinem TV auf einen anderen HDMI-Eingang schalte als den, der vom AVR kommt, und dann wieder zurückschalte: kein Bild mehr.


Ok, hier muss ich mich selber etwas korrigieren, bzw. ergänzen. Das scheint nur bei dieser Abfolge aufzutreten:
- Denon auf "DVD" schalten (der mit dem nicht funktionierenden Component-Video)
- TV auf Component-Eingang schalten
- TV auf Denon-HDMI-Eingang schalten
=> kein Signal


ergo-hh (Beitrag #2) schrieb:
Hast du wegen der ersteren Probleme mal ein anderes High-Speed HDMI Kabel getestet?


Anderes Kabel ja, High-Speed eher nein.
Hat jemand hier Empfehlungen für HDMI-Kabel?


ergo-hh (Beitrag #2) schrieb:
ggfs. auch den Denon mal zurücksetzen.


Dann muss ich auch die Audyssey-Einmessung neu vornehmen, oder?


ergo-hh (Beitrag #2) schrieb:
Wenn du den DVD Player über Component Video mit dem Denon verbindest, hast du dann auch die korrekte Eingangszuordnung vorgenommen (siehe Seite 167 der PDF Bedienungsanleitung)?


Ja, habe ich, auch schon in mehreren Varianten (Composite statt Component, anderer Eingang, etc pp)


DieselTuner (Beitrag #3) schrieb:
Zum Thema Component-Video am X2400. Erst ab der X3x00-Serie wird der analoge Video-Eingang auch auf HDMI-Out gescalet.


Alles klar, gut zu wissen. (Habe ich in der Anleitung nicht gefunden...)


DieselTuner (Beitrag #3) schrieb:
Wirf den alten DVD-Player weg.


Es handelt sich um einen Sony DVP-S7700, ich häng an dem.

Danke & Gruß
mitch_f
ergo-hh
Inventar
#7 erstellt: 28. Jun 2017, 10:26
Bist du sicher, dass dein DVD Player einen Componenten Vdeoausgang (Y Pb/Cb Pr/Cr) hat oder ist das ein RGB Ausgang?

Gruß ergo-hh
mitch_f
Neuling
#8 erstellt: 28. Jun 2017, 10:34
Sowohl am DVD-Player als auch am TV sind die Ein-/Ausgänge mit Y/Pb/Pr beschriftet. Die direkte Verbindung DVD-Player zu TV klappt problemlos.

Gruß
mitch_f
Fuchs#14
Inventar
#9 erstellt: 28. Jun 2017, 10:37
Dann Bild direkt zum TV, Ton an den AVR
mitch_f
Neuling
#10 erstellt: 28. Jun 2017, 10:47
Ja, das geht auch.

Ich würde nur gern sicherstellen, dass ich kein "Montags-Gerät" erworben habe.

Oder gibt es Component-Video-Inkompatibilitäten zwischen verschiedenen Geräten?

Grüße
mitch_f
Fuchs#14
Inventar
#11 erstellt: 28. Jun 2017, 10:48
eigentlich nicht, aber es bringt gar nix das Bild durch den AVR zu schleusen.


[Beitrag von Fuchs#14 am 28. Jun 2017, 10:50 bearbeitet]
mitch_f
Neuling
#12 erstellt: 28. Jun 2017, 19:44
Ok, es tut sich ein weiteres Problem auf:

Der AVR erkennt nicht (immer), wenn sich das Audio-Encoding am Input ändert.

Beispiel:
Input-Signal ist 2-Kanal Dolby Digital.

Das ändert sich jetzt auf 5.1-Kanal Dolby Digital.

Der AVR zeigt im Info-OSD jedoch weiterhin nur zwei Kanäle an und es ist komplette Stille. Wenn ich dann manuell den Sound Mode ändere wird das andere Encoding erkannt und es gibt wieder Ton.

Das sollte doch eigentlich automatisch gehen, oder?!

Grüße,
mitch_f
*DaVinci*
Stammgast
#13 erstellt: 20. Okt 2017, 20:47
Hast du das Problem inzwischen lösen können?
pat1
Stammgast
#14 erstellt: 21. Mrz 2018, 16:45
Habe das gleiche Problem an Panasonic-TV. Ist je nach Tagesform, ob Signale vom Denon durchgereicht werden. Geht etwas nicht. Denon aus, Signale erscheinen normal am TV. Denon wieder an, dann geht es meistens auch. Kabel schon durchgetauscht. Gilt für alle Kanäle (PS4, Bluray, AppleTV, TV). Nervt!
MilesAway
Stammgast
#15 erstellt: 16. Jul 2018, 08:07
Musste gestern meinen Technisat ISIO STC durch einen Panasonic ersetzen. Die Technisat Box hängt sich auf sobald ich sie mit dem Denon verbinde. Schliesse ich die Box direkt an den TV geht alles. Ich habe drei verschiedene Kabel ausprobiert, die Box zurückgesetzt, aber nichts hilft. Bis gestern lief die Technisat ohne Probleme an einem X4000, erst seit dem Wechsel zum X2400 traten die Probleme auf. Mit der Panasonic DVB Box hingegen gibt es keine Probleme, egal welches Kabel ich nehme. Die Technisat verträgt sich gar nicht mit dem 2400.
pat1
Stammgast
#16 erstellt: 16. Jul 2018, 14:40
Bei meinem hängen sich jetzt andauernd die Netzwerkeinstellungen auf, da ich manchmal zwischen Kabel und WLAN wechsele. Nervig. Kann man immerhin zurücksetzen. Dann geht es wieder. Aber sind auf Dauer doch ein paar Kinderkrankheiten zuviel...
MilesAway
Stammgast
#17 erstellt: 19. Jul 2018, 09:47
Es hilft nichts, der Technicorder STC hängt sich auf sobald ich das HDMI Kabel mit dem Denon verbinde.
"Lösung": den Technisat mittels HDMI an den TV und dann via ARC den Ton auf den Receiver, was ohne Probleme funktioniert. Allerdings ohne OSD, da ARC keine Bildsignale überträgt. Wäre mal was für zukünftige Versionen.
herrdadajew
Stammgast
#18 erstellt: 19. Jul 2018, 10:11

da ich manchmal zwischen Kabel und WLAN wechsele.


Warum?
*DaVinci*
Stammgast
#19 erstellt: 21. Jul 2018, 11:14

MilesAway (Beitrag #15) schrieb:
Musste gestern meinen Technisat ISIO STC durch einen Panasonic ersetzen. Die Technisat Box hängt sich auf sobald ich sie mit dem Denon verbinde. Schliesse ich die Box direkt an den TV geht alles. Ich habe drei verschiedene Kabel ausprobiert, die Box zurückgesetzt, aber nichts hilft. Bis gestern lief die Technisat ohne Probleme an einem X4000, erst seit dem Wechsel zum X2400 traten die Probleme auf. Mit der Panasonic DVB Box hingegen gibt es keine Probleme, egal welches Kabel ich nehme. Die Technisat verträgt sich gar nicht mit dem 2400.


Das scheint eventuell auch ein Technisat oder TV Problem zu sein. Ich habe z. B. einen Technisat Digicorder ISIO. Mit meinem alten AVR Onkyo TX-SR 608 in Verbindung mit meinem TV Sony KD-55X8508C hatte ich genau dein beschriebenes Problem, was ich auch nicht mit anderen Kabeln und auch nur durch den direkten Anschluß an den TV lösen lies.

Nach dem Wechsel vom zum Denon AVR-X2400H funktioniert der Technisat Digicorder ISIO interessanterweise über den AVR in Verbindung mit dem Sony TV KD-55X8508C. Umgekehrt funktioniert der Technisat Digicorder ISIO auch über den AVR Onkyo TX SR-608, wenn dieser an meinem TV LG 49LH570V angeschlossen ist.

Man muss offenbar wie bei USB Festplatten etc. auch bei HDMI mit Inkompatibilitäten leben GRMPF.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon AVR-x2400h
Paddy90 am 28.01.2018  –  Letzte Antwort am 28.01.2018  –  2 Beiträge
Klangeinstellung Denon AVR X2400H
herrdadajew am 22.04.2018  –  Letzte Antwort am 22.04.2018  –  3 Beiträge
Denon AVR-X2400H: Firmware
AMVX am 01.06.2018  –  Letzte Antwort am 06.03.2019  –  26 Beiträge
Denon AVR-X2400H Anfängerprobleme
Wolf_B am 08.02.2019  –  Letzte Antwort am 16.02.2019  –  11 Beiträge
Denon AVR X2400H - Probleme zu erwarten?
FrankyD73 am 19.07.2018  –  Letzte Antwort am 30.07.2018  –  11 Beiträge
Denon AVR-x2400H und Plattenspieler
finisher am 12.07.2018  –  Letzte Antwort am 12.07.2018  –  4 Beiträge
Denon AVR X2400H vs. 4500H
130fan am 12.07.2019  –  Letzte Antwort am 12.07.2019  –  11 Beiträge
Denon x2400h optimale einstellungen?
MMeirolas am 25.12.2018  –  Letzte Antwort am 30.12.2018  –  10 Beiträge
Denon x2400h Alexa Bluetooth
apexnationz am 18.05.2018  –  Letzte Antwort am 18.05.2018  –  4 Beiträge
Denon AVR X2400H - pass through geht nicht
Hellglassy am 08.10.2018  –  Letzte Antwort am 08.10.2018  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder866.356 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedKennethDop
  • Gesamtzahl an Themen1.444.883
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.495.583

Hersteller in diesem Thread Widget schließen