Denon X550BT Rauschen nach Umschalten bei SKY Q Receiver

+A -A
Autor
Beitrag
oORoLeXOo
Neuling
#1 erstellt: 24. Jul 2019, 08:55
Hallo,

habe bisher einen Denon AVR 1611 gehabt, der nur den HDMI 1.3 Standard aufwies. Da ich mir nun einen 4K-TV gekauft habe und Xbox, Sky Receiver und co nun auch in 4K durchschleifen möchte, habe ich mir gestern den Denon AVR X550BT gekauft und angeschlossen. Einmessen und nachjustieren hat sehr gut geklappt und er klingt für meine Ansprüche sehr gut. Allerdings habe ich das Problem, dass er beim Umschalten nicht immer gleich die richtige Tonspur "findet" und dann solange rauscht, bis ich manuell den Soundmode umschalte. Von meinem 1611er bin ich gewohnt, dass er die Einstellung hält, welche ich voreinstelle (z.B. Direct, DD, Multi CH Stereo). Der X550 scheint sich immer selbst die Einstellung zu suchen und hat eventuell Probleme mit dem Sky + Pro Receiver!?

Gibt es einen Lösungsvorschlag?

Bei Amazon haben mehrere Rezensionisten das gleiche Problem:

" Leider erkannte das Gerät beim Senderwechsel nicht immer die Audio Spur. Dann kam aus allen Boxen ein sehr sehr seeeehr Lautes Knacken Brummen und Rauschen bis man auf der Fernbedienung die Taste Sound Modi gedrückt hat. Ich dachte anfangs es wäre ein Einstellungsproblem also habe ich mich direkt telefonisch an den Denon Service gewannt.
Ich sollte zuerst die HDMI Kabel tauschen. Als auch das keine Abhilfe schaffte sollte ich alles nochmal auf Werkseinstellung setzen. Gemacht, getan. Leider wurde dadurch das Problem nicht beseitigt.
Meiner Meinung nach ist das große Problem dieses Receivers das er automatisch den Sound Mode wählt und man nicht fest vorgeben kann das er immer Direkt oder Stereo verwenden soll. (Kann man laut Support auch nicht einstellen)"

und

" Leider musste ich genau wie einer meiner Vorredner feststellen, dass der Receiver den Sound Modi beim Umschalten auf eine andere Quelle nicht automatisch wählt bzw beibehält.
Folgendes Szenario führt bei mir zu einem dauerhaften Rauschen bis der Sound Modi umgeschalten wird:
-TV Audio über Optisches Kabel
-Umschalten auf HDMI SAT-Receiver
-starkes Rauschen"

Danke im Voraus.
Fuchs#14
Inventar
#2 erstellt: 24. Jul 2019, 09:03
zurück mit der Gurke und was anständiges kaufen zb X1500
oORoLeXOo
Neuling
#3 erstellt: 24. Jul 2019, 11:22
Wie gesagt, für mein kleines Teufel System, was vorher mit dem auch eher "kleineren" 1611 von Denon lief, reicht es mir alle Male. Kann ein eventuelles Anlegen eines Quick Select Buttons für den Sky Q Abhilfe schaffen?
Fuchs#14
Inventar
#4 erstellt: 24. Jul 2019, 11:59
Ja probiere es doch aus, ich würde mich damit nicht rumärgen, die Kiste ist einfach Käse
jebeyer
Inventar
#5 erstellt: 24. Jul 2019, 19:19
Vom nicht vorhandenen Audyssey mal ganz abgesehen.
fplgoe
Inventar
#6 erstellt: 24. Jul 2019, 19:33
So was passiert, wenn man auf biegen und brechen sparen will. Der x1500 ist schon ein 'richtiger' AV-Receiver und kostet nicht mal einen Hunderter mehr.
oORoLeXOo
Neuling
#7 erstellt: 24. Jul 2019, 23:40
Der 1611 konnte auch nicht mehr vom Funktionsumfang und hat mir ebenfalls ausgereicht.
Habe das Problem nun mit einem optischen Kabel zwischen Sky Q und AVR lösen können, hoffe ich.
fplgoe
Inventar
#8 erstellt: 25. Jul 2019, 05:04
Da liegst Du aber falsch. Der entspricht eher dem x1500er, denn er hat ein (vollwertiges) Einmess-System von Audyssey. Klammere Dich nicht an die 5 Endstufen, die sind bei allen Verstärkern in der gleichen Klasse immer weiter aufgestockt worden. Aber die restliche Ausstattung (und auch der Preis von ca. 300-400€) liegt über dem x550.


[Beitrag von fplgoe am 25. Jul 2019, 05:05 bearbeitet]
oORoLeXOo
Neuling
#9 erstellt: 25. Jul 2019, 19:35
Ihr habt recht!! Habe das Ding heute zusammengepackt und gegen einen X1500 eingetauscht. Schon allein das Ergebnis nach dem Einmessen waren Welten!!
jebeyer
Inventar
#10 erstellt: 25. Jul 2019, 19:46
Sehr schön. Audyssey macht seine Sache schon recht gut. Und die zusätzlichen (Audyssey) Optionen: Dyn.Volume, Dyn.EQ sind auch ganz hilfreich.

Glückwunsch und viel Spaß damit.
fplgoe
Inventar
#11 erstellt: 25. Jul 2019, 21:11

jebeyer (Beitrag #10) schrieb:
...Dyn.EQ sind auch ganz hilfreich. ...

Für mich ein absolutes 'Muss', ich würde keinen Verstärker ohne dynamische Loudness-Funktion kaufen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon X1400H - Probleme mit Sky Q Receiver
Gidian am 14.10.2018  –  Letzte Antwort am 07.11.2019  –  27 Beiträge
Denon X4100 Probleme mit Sky Q Receiver
Fanboi am 09.04.2019  –  Letzte Antwort am 09.04.2019  –  2 Beiträge
Denon AVR-X550BT Lautstärke regeln
GeeWhizz am 21.03.2019  –  Letzte Antwort am 22.03.2019  –  5 Beiträge
Denon X550BT - Knack Geräusch bei Betrieb
Pferdesalbe am 19.03.2021  –  Letzte Antwort am 21.03.2021  –  3 Beiträge
Denon AVR-X550BT AV-Receiver schaltet automatisch ab !
alx96 am 26.11.2018  –  Letzte Antwort am 26.11.2018  –  4 Beiträge
Denon X3700 in Verbindung mit Sky Q Receiver
otze1979 am 19.03.2021  –  Letzte Antwort am 01.04.2021  –  5 Beiträge
Kein Bass bei Denon X550BT mit aktivem Teufel-Sub
tabsche am 09.06.2019  –  Letzte Antwort am 09.06.2019  –  6 Beiträge
AVR-X550BT schaltet beim Start auf einen Rauschton
thomathi am 24.09.2018  –  Letzte Antwort am 21.03.2019  –  2 Beiträge
Denon AVR-X3500H in Verbindung mit Sky Q
zimpi23 am 02.12.2019  –  Letzte Antwort am 02.12.2019  –  2 Beiträge
Denon 1910, nach umschalten kein Ton
jproadrunner am 29.01.2010  –  Letzte Antwort am 30.01.2010  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder900.194 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedSpiolunke_
  • Gesamtzahl an Themen1.500.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.537.423

Hersteller in diesem Thread Widget schließen