ARC von LG OLED C9 zu Denon 4200 macht Probleme

+A -A
Autor
Beitrag
perlonizer
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Feb 2020, 00:37
Ich habe ein Problem mit der Konfiguration meines neuen TVs, dem LG OLED C9. Einige Quellen (z.B. Set Top Box) hängen direkt am TV, da ich so auf die Fernbedienung des AVRs verzichten kann. Das ARC zum Denon AVR 4200 macht aber Probleme. Der Ton ist manchmal abgehackt. Je nach Quelle schwankend zwischen schwach (alle paar Minuten ein Aussetzer) bis hin zu extrem (alle 2 Sekunden Aussetzer). Bei Stereo gibt es keine Aussetzer, aber ab 5.1 schon. Kann man da irgendetwas tun? Ich habe ordentliche HDMI Kabel von Belkin „Ultra Highspeed“.

Nun könnte man sagen, ich könnte mich mit einem optischen Kabel behelfen. Ja, das löst zwar das Problem, aber beim Umschalten auf z.B. das Apple TV, das mangels HDMI-Port am TV an meinem Receiver hängt und dadurch ja keinen Audio-Rückkanal benötigt, weigert sich der LG TV, Optical zu verwenden, und schaltet automatisch auf ARC um, was mir in der Situation egal sein könnte, aber dann bleibt das Setting leider auf ARC stehen für die anderen Quellen MIT Rückkanal anschließend. Und da macht das ARC dann wieder Probleme. D.h. ich müsste bei jedem Switch von Apple TV auf was anderes das Audio-Setting manuell ändern. Und das möchte ich gerne vermeiden.

Hat jemand eine Idee?

Vielen Dank
Fuchs#14
Inventar
#2 erstellt: 10. Feb 2020, 06:36
Dann musst du eben ARC deaktivieren, dann das optische Kabel verwenden.
perlonizer
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Feb 2020, 08:53
Wie kann ich es denn deaktivieren? Wie gesagt, der LG TV stellt jedes Mal, wenn ich zum Apple TV schalte, auf ARC um.
Nemesis200SX
Inventar
#4 erstellt: 10. Feb 2020, 08:54
Ich glaube bei LG heist das SimplLink
perlonizer
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Feb 2020, 09:04
Dann verliere ich die Möglichkeit, auf die Fernbedienung des Denon AVR zu verzichten. Der Sinn der ganzen Aktion ist ja, dass ich die Anzahl der zu verwendenden Fernbedienungen reduzieren möchte.

Dass ARC nicht frei von Aussetzern funktioniert, damit muss ich wohl einfach leben? Wie groß ist die Chance, dass sich das Problem löst, wenn ich auf einen eARC-fähigen AVR upgrade?
Fuchs#14
Inventar
#6 erstellt: 10. Feb 2020, 09:09
keine Ahnung ob das hilft, musst du probieren....
Fuchs#14
Inventar
#7 erstellt: 10. Feb 2020, 09:10
Aber die ARC Option kannst du doch mal im AVR deaktivieren, probiere das erst mal.
perlonizer
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Feb 2020, 09:30
Simplink habe ich eben testweise deaktiviert. Dann funktioniert die Steuerung der anderen Geräte mit der LG Fernbedienung nicht mehr, leider.

Ich bräuchte im Grunde eine Deaktivierung des Audio-ARCs alleine, aber das ist wohl im LG TV nicht vorgesehen. Vielleicht frage ich nochmal gezielt im LG OLED Forum, ob da jemand eine Idee hat.
Fuchs#14
Inventar
#9 erstellt: 10. Feb 2020, 09:32
schalte es mal im Denon ab!
perlonizer
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 10. Feb 2020, 09:53
Wie mache ich das? Ich konnte in den Einstellungen des Denon nichts derartiges finden.
Fuchs#14
Inventar
#11 erstellt: 10. Feb 2020, 09:57
Bedienungsanleitung lesen !
perlonizer
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 10. Feb 2020, 10:09
Aha, ich hätte also in „Video“ suchen müssen, darauf bin ich nicht gekommen. Probiere ich heute Abend, auch wenn ich davon ausgehe, dass ich dann ebenfalls die Fernsteuerungsmöglichkeit des AVRs durch die LG Fernbedienung verliere.
herrdadajew
Inventar
#13 erstellt: 10. Feb 2020, 10:13
Hallo

S.197 hat 2Min gedauert,obwohl ich das Gerät nicht besitze. Ein wenig Eigeninitiative wäre von Vorteil.
perlonizer
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 10. Feb 2020, 10:24
Entschuldigung, dass ich nach 2 Tagen Eigenrecherche jetzt 1x impulsiv & unbedacht eine Frage gestellt habe (nachdem ich nochmal im Menü des Denon gesucht habe, wohlgemerkt), die ich auch in der Bedienungsanleitung hätte nachlesen können.

Ich vermute stark, dass eine Abschaltung des ARC auch die Fernbedienung des AVRs mit meiner TV Fernbedienung deaktivieren wird, womit die Option mein ursprüngliches Problem nicht lösen wird. Ich kann es erst heute Abend testen.
Madmax0710
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 10. Feb 2020, 10:25
Ich habe bei mir mal festgestellt, dass einzelne Geräte auch Störungen des ARCs herbeiführen können.
Ich hatte eine Android TV Box am AVR und mein ARC hat nach 2 Monaten Funktion plötzlich von heute auf morgen gar nicht mehr funktioniert.
Ich habe 3 neue Kabel gekauft und hin und her probiert, bis mir aufgefallen ist, dass alles super funktioniert wenn die Android Box nicht am AVR eingesteckt ist.
Evtl. macht der Apple TV da auch irgendwie solche Probleme, oder irgendein anderes Gerät am AVR. Ich würde mal alles abstöpseln und gucken ob die Geräte einzeln funktionieren.
n5pdimi
Inventar
#16 erstellt: 10. Feb 2020, 10:27
Nein, das ist Mengenlehre... ARC ist eine "Untermenge" von HDMI-CEC. Also kein ARC ohne aktivierte HDMI Steuerung, die HDMI Steuerung funktioniert aber auch ohne ARC.
perlonizer
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 10. Feb 2020, 10:39

n5pdimi (Beitrag #16) schrieb:
die HDMI Steuerung funktioniert aber auch ohne ARC.


Das wäre tatsächlich die Lösung, wenn das der Denon 4200 kann. Die Möglichkeit, das Audio ARC bei angeschalteter HDMI Steuerung zu deaktivieren, suche ich heute Abend. Ich muss jetzt leider erstmal arbeiten.

Madmax, das werde ich auch mal testen. Am AVR hängt aber nur das Apple TV, und ich hatte das ACR-Problem definitiv schon, bevor ich das Apple TV angeschlossen hatte. Ich könnte höchstens die anderen Geräte, die direkt am TV hängen, mal abstöpseln und testen. Mache ich.
perlonizer
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 10. Feb 2020, 20:32
So, nun bin ich zuhause. Unser Ziel ist es ja, die HDMI-Steuerung aktiv zu lassen, aber ARC auszuschalten. Das ist leider nicht möglich in meinem Fall, siehe Foto. Schalte ich die HDMI-Steuerung ein, ist ARC zwangsläufig auch an. Schalte ich die HDMI-Steuerung aus, kann ich komischerweise ARC aktivieren. Widerspricht das nicht der von n5pdimi angesprochenen Mengenlehre?

65547AE4-3686-4B24-8C2A-7267F2C2B362
jebeyer
Inventar
#19 erstellt: 10. Feb 2020, 20:54
Ist eine "Besonderheit" bei Denon und schon länger so. Auch bei den aktuellen 2019er Geräten.
Ob es im Zusammenspiel mit anderen Geräten in dieser Einstellung (ARC ein, HDMI-Steuerung aus) funktioniert, muss man austesten.
Der Spezifikation entspricht es wohl nicht. Was Denon aber offensichtlich nicht daran hindert, diese Einstellung so in seine AVR zu implementieren.
perlonizer
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 10. Feb 2020, 21:30
Hmm ärgerlich. Wenn ich das richtig verstehe, passiert folgendes:
Stelle ich den Eingang des LG TVs auf Apple TV (am Denon AVR 4200) um, sagt der Denon dem LG: „Ich akzeptiere keinen Ton über die optische Schnittstelle, denn die ist „TV Audio“ zugeordnet und nicht dem Apple TV. Daraufhin stellt der LG dann auf ARC um.

Was ich mich hier noch frage: Ist denn dann ARC tatsächlich aktiv? Also läuft der Sound vom Apple TV in den Receiver, vom
Receiver in den TV, und vom TV wieder zurück in den Denon via ARC? Ich dachte immer, der TV hätte bei der Konfiguration gar nichts mit dem Sound zu tun. Aber schalte ich im TV auf interne Lautsprecher, verstummen ja auch die Boxen am AVR, und man hört nur noch die TV-Boxen.
Showmaster
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 11. Feb 2020, 22:41
Wieso schließt du nicht alle Quellen an den AV-Receiver an? Über HDMI CEC kannst du sie trotzdem bedienen. Funktioniert bei mir gut, LG C8, Denon X-3400.
perlonizer
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 11. Feb 2020, 22:50
Das habe ich zuerst versucht. Ich habe dann z.B. den AVR an HDMI 2 angeschlossen und im LG TV eingerichtet. Danach wollte ich meine Set-Top-Box am AVR im LG TV einrichten. Hierfür wurden mir nur HDMI 1, 3 und 4 angeboten. Nicht aber HDMI 2. Die Logik habe ich nicht verstanden. Habe ich den AVR wieder rausgenommen, bot mir der TV auch wieder HDMI 2 an.

Ich meine sogar, dass mit der alten Firmware, direkt nach dem Auspacken des TVs, bevor ich das Update durchgeführt habe, das noch nicht so war. Insgesamt habe ich das Gefühl, dass mehrere Geräte an 1 HDMI Port beim LG Verwirrung stiften. Er verwechselt gerne mal meine Geräte und denkt, der BluRay-Player sei gerade im Bild, obwohl es die Set-Top-Box ist. Das hat mich genervt.
Showmaster
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 12. Feb 2020, 18:23
Die Set-Top-Box brauchst du am TV nicht separat einrichten wenn Sie am AV-Receiver hängt. Bei allen Geräten HDMI CEC aktivieren. Dann müsste beim Einschalten des Gerätes automatisch der AV-Receiver die Quelle wechseln. Alternativ mit der Fernbedienung über die Taste unterm Steuerkreuz mit Kabel-Stecker-Symbol.

Die anderen HDMI-Eingänge am TV brauchst du nicht und kannst du auch nicht einrichten weil nichts angeschlossen ist.
perlonizer
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 12. Feb 2020, 21:42
Interessanter Versuch. War leider nicht erfolgreich. Die Set-Top-Box reagiert nicht auf die Tasten meiner Fernbedienung, wenn sie am AVR hängt. Noch nicht einmal der Ein- und Ausschalter geht. Könnte damit zu tun haben, dass selbst beim manuellen Einrichten bei Direktanschluss am TV immer 3 Versuche notwendig sind, bis der TV die passenden Steuerungsbefehle findet.

Mal sehen, ob der telefonische Denon Kundenservice morgen eine Idee hat. Warum verursacht ARC überhaupt Aussetzer, ärgerlich!
Showmaster
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 13. Feb 2020, 00:08
ARC Aussetzer hatte ich auch mal. Lag tatsächlich am (neuen) Kabel.
perlonizer
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 13. Feb 2020, 01:08
Habe hier einen Thread gefunden mit verdächtig ähnlich klingendem Problem wie bei mir und mir ein neues HDMI-Kabel bestellt. Bin gespannt. Das wäre ja ein Ding, wenn die ganze Zeit mein teures Luxus-Belkin-Kabel das Problem gewesen ist.
perlonizer
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 13. Feb 2020, 23:11
Es war tatsächlich das HDMI Kabel, so wie es ausschaut. Das teure Belkin Kabel verursachte die ARC-Aussetzer. Das Ultra HDTV Kabel hat sie behoben. Habe mal die teurere Variante genommen, um für die Zukunft mit eARC auch gerüstet zu sein.

Jetzt kann ich das optische Kabel wieder wegpacken. Vielen Dank an alle für die Unterstützung.


[Beitrag von perlonizer am 13. Feb 2020, 23:12 bearbeitet]
Showmaster
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 14. Feb 2020, 07:02
Schön dass es geklappt hat.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon AVR-X4400H eARC und LG OLEDs C9 / CX
PapaMiraculi am 04.05.2020  –  Letzte Antwort am 29.12.2020  –  46 Beiträge
Denon x1600h am LG C9
Reaven-X am 02.11.2020  –  Letzte Antwort am 03.11.2020  –  2 Beiträge
Denon 4200
Weili1 am 14.05.2016  –  Letzte Antwort am 15.05.2016  –  3 Beiträge
Denon 4200 oder 6200
intereddy am 25.10.2015  –  Letzte Antwort am 30.10.2015  –  6 Beiträge
Denon 4200 20khz
torooo am 21.07.2016  –  Letzte Antwort am 23.07.2016  –  8 Beiträge
Denon X 4200 Klangauffälligkeit
ATC am 09.07.2017  –  Letzte Antwort am 23.07.2017  –  13 Beiträge
Denon AVR 4200 Logitech
kampfhahn am 14.12.2015  –  Letzte Antwort am 15.12.2015  –  18 Beiträge
Denon X3600H - Probleme mit ARC
sparedini am 03.12.2020  –  Letzte Antwort am 04.12.2020  –  6 Beiträge
Denon X1000 Probleme mit ARC
marcus_locos am 23.08.2015  –  Letzte Antwort am 28.08.2015  –  45 Beiträge
Denon x1400 HDMI ARC "Probleme"
raveyadown am 27.12.2017  –  Letzte Antwort am 06.03.2018  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.166 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedLenz.R
  • Gesamtzahl an Themen1.492.095
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.368.114

Hersteller in diesem Thread Widget schließen