Harman/Kardon AVR 645 Softwareprobleme?

+A -A
Autor
Beitrag
Spagent
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Feb 2007, 16:50
Habe mir den AVR 645 zugelegt und mußte schon bei der Erstinstallation feststellen,dass einiges spinnt.
Laut Bedienungsanleitung und meinen Erfahrungen mit anderen H/K-Receivern,müßten die Ausgangspegel der Lautsprecher für verschiedene Surroundmodi(sowie verschiedene Eingänge) auch unterschiedlich einstellbar sein.Das macht er schon mal nicht,also wenn ich den Woofer bei Dolby auf +3 stelle,wird es für Logig7 grundsätzlich auch auf +3 eingestellt,egal ob der Channel-Modus auf Global oder Independent steht.Im Independent-Modus kommt dann noch dazu,dass nach dem Ausschalten mit dem Hauptschalter,die Pegel zB.für Tuner komplett auf -10 fallen.
Habe daraufhin das Gerät umgetauscht und was soll ich sagen...das neue Gerät spinnt genauso.
Gibt es irgendjemand,der mit dem AVR 645 das gleiche Problem hat und vielleicht auch eine Lösung kennt? Der H/K-Service konnte mir dazu erst mal nicht weiter helfen.

Gruß
Desmoo
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 17. Feb 2007, 13:13
Das kann/muß man einstellen.
Ich suche es Dir heute abend herraus, bin unterwegs.

Gruß Desmoo
Spagent
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Feb 2007, 14:04
Ich bin eigentlich schon alle Einstelloptionen durchgegangen(inkl.Reset).Am putzigsten finde ich ja,dass im Independent-Modus beim Ausschalten mit Hauptschalter alle Lautsprecherpegel bei Tuner auf -10 dB fallen,was bedeutet,dass ich dann alle Pegel wieder einstellen darf.Das kann eigentlich nicht normal sein.Ich hatte schon mal einen AVR 430,da kannte ich solche Probleme nicht.

Gruß Spagent
BIG-BASS-FOX
Stammgast
#4 erstellt: 17. Feb 2007, 14:54
Du hattest ja schon mal einen 430ér!
Kannst du klangliche Unterschiede zum 645ér feststellen?
Wenn ja wie würdest du sie beschreiben?
Desmoo
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 18. Feb 2007, 00:40
Richtig, Du musst unter Channel Adjust von Global auf Independent umstellen.
Bereits beim AVR 635 gab es beim Ausschalten (Netzschalter) Probleme, dass der AVR die EZSET/EQ-Einstellungen rausgeschmissen hat. Das Problem scheint Harman nicht gelöst zu haben, denn beim AVR 645 gibt es auf der Fernbedinung einen Knopf EQ on/off.
Ich lasse meinen eigentlich immer auf StandBy.
Ich habe extra für Dich gerade mal, ca. 1 Minute, am Netzschalter ausgemacht, da hat er alle Einstellungen beibehalten, auch EZSET hat er nicht rausgeschmissen.

Desmoo
Spagent
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 18. Feb 2007, 13:05
Hallo Desmoo,
wie gesagt,ich habe wirklich alles durchprobiert,egal ob Independent oder Global,egal ob mit EZSET oder ohne,es funkt.einfach nicht und wie gesagt dann im Independent-Modus noch das Speicherproblem.
Und das nächste,was mich jetzt noch mächtig wundert(das richtet sich jetzt vorallem an BIG-BASS-FOX),ich habe durch den Umtausch ja nun den Vergleich zwischen zwei gleichen Geräten (AVR 645) und muß feststellen,dass zwischen beiden ein deutlicher Klangunterschied feststellbar ist(alles in Linearstellung)
Der Erste hatte ein mächtig stämmiges Klangbild,total druckvoll,ging aber mit dem Hochton etwas grobschlächtig um,der Zweite dagegen bietet einen total feinen Hochtonbereich und hält sich im Bass und Grundton hörbar zurück...ich weiß nicht,was ich in der Preisklasse davon halten soll.Ich ging eigentlich davon aus,dass hier schon selektierte Baugruppen verwendet werden,die eine deutliche Serienstreuung verhindern.
Den AVR 430 hatte ich nur kurz,weil er mir vor allem im Mitteltonbereich zu wenig Auflösung und Dynamik bot,aber wie ich nun feststelle,konnte ich vielleicht einen schlechten erwischt haben.Wenn Du also mit Deinem zufrieden bist,dann lass Dich vom Neueren und angeblich Besseren nicht verrückt machen.
deebey
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 03. Mrz 2007, 00:43
Hallo Spagent,

habe seit 2 Wochen auch einen AVR 645 und das gleiche Problem wie Du.Ist mir aber anders aufgefallen.
Und zwar hatte ich mir für alle Quellen wie Radio, CD, DVD, usw. die Bässe und Höhen eingestellt. Meist so auf +8. Immer wenn ich die Quelle gewechselt habe klang es aber so als wenn die Werte auf 0 stehen würden.
Standen aber imnmer noch auf +8. Wenn ich dann den Wert auf +6 verringert oder auf 10 erhöht habe setzte die Klangregelung ein.

Dies muss man jedesmal machen, wenn die Quelle gewechselt wird oder das Gerät aus und wieder angemacht wird.

Habe dann im Forum gesucht und bin auf Dein Problem gestossen.Habe dann auf Independent gestellt, das Ergebnis ist aber leider das gleiche mit dem Nebeneffekt das wenn ich ganz ausschalte die Channel Adjust Werte wie bei Dir auf -10 Fallen.

Sobald ich dann die Quelle z.B. von Radio auf Cd wechsele, sind die Werte von Channel Adjust pötzlich auf 0 und bleiben auch so egal auf was ich umschalte.

Habe dann beim HK Service angerufen und das Problem geschildert. Der Herr wollte sich schlau machen und ich sollte 2 Tage später noch mal anrufen.
Habe ich heute morgen gemacht.

Die Antwort: Das Problem wäre erkannt. Die Software würde demnächst geändert. Wann konnte er mir nicht sagen. In einem oder in 6 Monaten ? Keine Ahnung.

Sehr unbefriedigend. Er meinte dann noch ich könnte das Gerät ja zurückgeben wenn ich darauf nicht warten wollte.

Toll. Dann habe ich immer noch kein funktionierendes Gerät.

Dann habe ich noch ein zweites Problem: Und zwar habe ich 2 Amps das AVR auf Multiroom geschaltet. Leider wirken sich hier aber die Klangregelungseinstellungen nicht aus und der Klang ist daher sehr bescheiden. Das ist technisch bedingt sagte man mir.

Weiß jemand ob das nur bei HK so ist oder hat das DENON und Yamaha auch so.

Überlege nämlich nun den Harman zurück zu geben aber was kaufe ich dann ?

Gruß

Deebey
Spagent
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 03. Mrz 2007, 12:54
Hallo deebay,

habe nun mittlerweile den 2.AVR645 zurückgeschickt um dann den 1.instandgesetzt zurück zu bekommen.Wenn ich aber jetzt von Dir höre,dass die gar nicht wissen,wann das Problem beseitigt ist,dann werde ich mein Geld zurück verlangen.Ich denke mal,dass da bei H/K wieder irgendwelche Manager am Werk sind,die vor lauter Kosteneinsparung nicht merken,was am Ende für Mist rauskommt,denn ich habe schon gehört und gelesen,dass auch die neuen DVD-37 von H/K mit fehlerhafter Software verkauft werden.
Ist eigentlich schade,denn optisch und klanglich finde ich den 645 eigentlich sehr interessant und ich stehe dann vor der selben Frage:Welchen dann nehmen?
Vielleicht dann doch bei Yamaha bleiben und einen RX-V 2700 holen?Ich hatte aber schon mal den RX-V 2600 und der hatte mir klanglich nicht gefallen,er schaffte es zumindest nicht,meinen guten alten RX-V 1300 zu verdrängen.
Aber dadurch kann ich deine letzte Frage beantworten:Beim RX-V 2600 konnte man den Klang für die Multiroomlautsprecher-sowie ausgänge separat einstellen.Das wird dann beim 2700 sicher nicht anders sein.

Gruß Spagent
blasterxx
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Mrz 2007, 13:51
Kauf dir einen Yamaha 1700 dann hast du solche Probleme nicht.

Ein suuuuuuper Receiver!!!!!!!!
djralf
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 06. Feb 2008, 21:35
hi, also ich bin mir auch gerade am Überlegen, welchen receiver ich mir kaufen soll.
meine entscheidung hängt zwischen harman und marantz.

selbst die verkäufer aus den geschäften raten mir zu diesen beiden geräten. vor allem, wenn man viel wert auf einen anständigen stereoklang legt.
ich hab mittlerweile auch schon erfahrungen mit yamaha und pioneer geräten, aber ich fand diese gerade im stereobereich sehr schwach, was mir auch schon öfters bestätigt wurde.

allerdings hänge ich zwischen dem AVR645 oder dem SR7002.
mit harman geräten aus der vergangenheit, so um die wende 2000 waren qualitativ sehr schlecht. deshalb bin ich am überlegen, welchen ich mir zulegen soll.
der harman hat ja richtige büffelendstufen mit bis zu 50 ampere ausgang, amis halt.....
da wären schon genug leistungsreserven vorhanden....

gruß ralf
S97
Inventar
#11 erstellt: 07. Feb 2008, 00:23
Hi
Ich besitze schon einige Zeit den Harman Kardon AVR-630 und betreibe damit recht fordernde Infinity Kappa 9.2i im Stereo-Modus. Ich denke Enstufentechnisch sollte mein Gerät mit dem 645er fast identisch sein. Ich kann dir auf jeden Fall bestätigen , daß Kraft kein Problem für den Harman Kardon ist. Seine Klanggüte in Stereo wie auch Mehrkanal ist auch Top. Zu dem Marantz kann ich leider nichts sagen.

Gruß
boetschman
Stammgast
#12 erstellt: 17. Feb 2008, 13:51
Hallo zusammen,
weiss jemand ob es für den Avr 645 schon ein Softwareupgrade gibt? Wenn ja, wo finde ich zukünftig soetwas?
Danke und Gruss
S97
Inventar
#13 erstellt: 17. Feb 2008, 14:46
Bei Harman Kardon auf der Page
boetschman
Stammgast
#14 erstellt: 19. Feb 2008, 11:37
Habe auf der Harmann Seite leider nichts gefunden.
Glaub ich bin zu doof für sowas:))
boetschman
Stammgast
#15 erstellt: 19. Feb 2008, 12:07
So jetzt habe ich doch was gefunden. Nach Rücksprache mit dem Kundenservice, sollte man das Update eher von Service draufspielen lassen, da doch einiges kaputt gehen kann, wenn man nur eine Kleinigkeit falsch macht.Und 1080p-Fähig macht die aktuelle Firmware den AVR 645 leider noch nicht. Soll aber in diesem Jahr noch kommen.
Danke und Gruss
GerryTB
Stammgast
#16 erstellt: 26. Okt 2008, 21:29
Gibts eigentlich was Neues zu dem Update?
gonzo012
Stammgast
#17 erstellt: 17. Nov 2009, 13:20
Hallo,
hab auch einen avr645,und wollte mal nachfragen wo ich ein softwareupdate herbekomme,und wie ich es aufspiele.
Ich hae mir zwar schon eine software ausn netz gezogen:
AVR645_EUUpgrade.exe
so heisst das,nur ist die anleitung in englisch und ich möchte nichts falsch machen......


m.f.g.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Harman Kardon AVR 645 Problem
Blizzage am 14.11.2018  –  Letzte Antwort am 14.11.2018  –  4 Beiträge
Harman Kardon avr 645 nach update defekt
grafi1 am 07.07.2019  –  Letzte Antwort am 08.07.2019  –  7 Beiträge
Harman Kardon AVR 645 und HK 990, wer kann helfen?
watumba am 07.10.2010  –  Letzte Antwort am 21.11.2010  –  6 Beiträge
Hilfe ! Elektogeräte richtig an AVR 645 (Harman/Kardon) anschliesen
shooter19 am 28.01.2012  –  Letzte Antwort am 28.01.2012  –  2 Beiträge
AVR 5550 oder AVR 645?
chrissi001 am 20.11.2014  –  Letzte Antwort am 03.12.2014  –  3 Beiträge
Harman Kardon AVR 460
robertaberer am 01.02.2011  –  Letzte Antwort am 01.01.2013  –  4 Beiträge
harman kardon avr 347
r3cKleSS am 31.10.2007  –  Letzte Antwort am 15.08.2013  –  1200 Beiträge
Harman Kardon AVR 160
Tartan76 am 24.12.2009  –  Letzte Antwort am 14.08.2011  –  176 Beiträge
Harman/Kardon AVR 11
rgarcia am 18.11.2010  –  Letzte Antwort am 18.11.2010  –  9 Beiträge
harman / kardon AVR 445
DerOsterhase am 29.03.2009  –  Letzte Antwort am 07.01.2012  –  35 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.889 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedMario_Johannes
  • Gesamtzahl an Themen1.528.934
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.092.972

Hersteller in diesem Thread Widget schließen