Onkyo TX-SR805, 806, 875, 876 Unterschiede?

+A -A
Autor
Beitrag
Osmaniac449
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Jan 2009, 23:59
Hallo Leute,

da mein alter Onkyo TX-DS575 langsam seinen Geist aufgibt (Muss ihn mehrmals ein- und ausschalten bis ich Ton habe) will ich mir jetzt einen neuen AVR holen. Ich hab im moment als Front 2x Magnat Vector 77, Center Vector 13, und als Rear 2x Vector 22. In der Preisklasse zwischen 600-900€ Interessieren mich der Onkyo TX-SR805, der TX-SR806, der TX-SR875 und der TX-SR876. Jetzt frag ich mich ob ich mir die 250€ für den TX-SR875/TX-SR-876 sparen kann und mir den TX-SR805/TX-SR806 kaufen kann. Wo sind die Unterschiede zwischen den Verstärken. Rein von den Specs sind sie sich ja recht gleich.
m0bbed
Inventar
#2 erstellt: 21. Jan 2009, 11:42
hi,
die gleiche frage beschäftigt mich auch gerade.

Ich denke der Hauptunterschied liegt beim REON chip, den der 876er hat. Und halt der 2. HDMI ausgang. Leistung hat er auch einen tick mehr (200W statt 180W).

Ob er den mehrpreis von ca 220€ wert ist, wüsste ich auch gern. Ansonsten würde ich den 806er kaufen und das geld sparen
Triplets
Inventar
#3 erstellt: 21. Jan 2009, 12:25
Moin,

in der Tat beschränkt sich der Unterschied des 875/876 gegenüber dem 805 auf die bessere Ausstattung. Klanglich sind sie prinzipiell gleich. Unterschiede, wenn überhaupt, in Nuancen.

Der "neue" 806 spielt da aber in einer anderen Klasse. Nämlich deutlich unter dem 805! Die verbauten Teile sind nicht mehr so hochwertig wie beim 805. Wenn ein Gerät aus der 8er-Serie, dann 805, 875 o. 876!
m0bbed
Inventar
#4 erstellt: 21. Jan 2009, 13:17
hi, das sehn fachhändler wie hirsch und ille aber anders. Laut deren meinung ist der klang zwischen 876 und 806 kaum zu unterscheiden. Die Unterschiede liegen eindeutig wo anders, und zwar im videobereich (Scaler, 2. Hdmi out, opt. ausgang....)

deswegen hab ich mich jetz für einen 806 entschieden.

gruß
m0bbed
Triplets
Inventar
#5 erstellt: 21. Jan 2009, 13:42
Fachhändler, so so

Wenn die den Unterschied nicht hören, sollten sie zum Ohrenarzt gehen. Der 806 ist eher dem 705/706 zuzuordnen! Der 805/875/876 ist eine ganz andere Klasse. Vergleiche nur mal die Daten des 805 mit dem 806 auf der Onkyo-Seite.
Allein der Unterschied von 5kg spricht schon für sich.
m0bbed
Inventar
#6 erstellt: 21. Jan 2009, 14:27
ja ich kenne die unterschiede. Auch zum Thema Gewichtsunterschied habe ich mich intensiv eingelesen, sogar in englichsprachigen foren. Gewichtsmäßig wurde zwar gespart am 806er jedoch hat der klang dadurch nicht gelitten. Und das hab ich schon mehrfach gelesen und von usern bestätigt bekommen, die sowohl den 805 und den 806 gehört haben. Ist ja auch egal.!

Nur zum 876er kann ich nicht wirklich viele erfahrungen finden, leider



Weil der 805 nicht mehr produziert wird u. viele Händler auch keine Restbestände mehr haben. Wie sollen sie dann den 806 verkaufen?

das ist ein gutes argument!


[Beitrag von m0bbed am 21. Jan 2009, 14:30 bearbeitet]
Triplets
Inventar
#7 erstellt: 21. Jan 2009, 14:43
Der 876 ist im Gegensatz zum 875 nicht abgespeckt worden. Die Unterschiede kannst Du direkt bei Onkyo vergleichen, wobei hier die Ausstattung ein Update erfahren hat. Klanglich wird der 876 dem 875 nicht überflügeln.

Zum Thema 805 vs. 806 gibt es hier im Forum ja auch einige heiß diskutierte Beiträge, wobei die Argumentation pro 805 nicht widerlegt werden konnten! Aber das spielt letztendlich keine Rolle, wenn die Besitzer des 806 mit ihrem Gerät zufrieden sind!!
m0bbed
Inventar
#8 erstellt: 21. Jan 2009, 14:49
mann jetzt hör schon auf, ich wollte eigentlich die 250€ sparen.

Jetzt bin ich mir schon nicht mehr so sicher wie vor 30 minuten...
Triplets
Inventar
#9 erstellt: 21. Jan 2009, 14:54
Das wollte ich natürlich nicht, deshalb der Hinweis, dass die Besitzer des 806 zufrieden sein müssen u. nicht die, die ständig auf den 806 rumhacken.

Hast Du kein Rückgaberecht? Probiere es aus u. entscheide dann in Ruhe.
m0bbed
Inventar
#10 erstellt: 21. Jan 2009, 14:58
puh, das kann ich kaum zeitlich unterbringen. Bin arbeitstechnisch viel unterwegs und kann nicht soo viel ausprobieren daheim bei mir. Ausserdem ist da ja immmer noch der preisunterschied. Den 806 bekomme ich günstiger her, wie den 876er (also im Verhältnis)

m0bbed
touraner
Stammgast
#11 erstellt: 21. Jan 2009, 16:13

m0bbed schrieb:
hi, das sehn fachhändler wie hirsch und ille aber anders. Laut deren meinung ist der klang zwischen 876 und 806 kaum zu unterscheiden. Die Unterschiede liegen eindeutig wo anders, und zwar im videobereich (Scaler, 2. Hdmi out, opt. ausgang....)

deswegen hab ich mich jetz für einen 806 entschieden.

gruß
m0bbed

Haben die bei mir auch gesagt.Habe trotzdem vom 806er auf 876er gewechslt, und wie bereits geschriebn tun sich klanglich Welten auf.
Wollte es zuerst auch nicht wahr haben, habe lange überlegt, und dann gewechselt.
Heute weiß ich, es war die richtige Wahl!
touraner
Stammgast
#12 erstellt: 21. Jan 2009, 16:16

m0bbed schrieb:
puh, das kann ich kaum zeitlich unterbringen. Bin arbeitstechnisch viel unterwegs und kann nicht soo viel ausprobieren daheim bei mir. Ausserdem ist da ja immmer noch der preisunterschied. Den 806 bekomme ich günstiger her, wie den 876er (also im Verhältnis)

m0bbed


nochmals der Tip des Voführ 875er.... zu 799Euro.
Du weißt wo.
Da ist der Preisunterschied etwas weniger.


Nimm den 875 oder 876er, es ist die bessere wahl.
Der 806er ist nicht schlecht,im Gegenteil...er ist schon sehr gut,aber der 876er ist überragend.


Gruß
m0bbed
Inventar
#13 erstellt: 21. Jan 2009, 16:17
ja?
hmm, klanglich liegen welten dazwischen? Schwer zu glauben, dass die meinungen so stark auseinandergehn, aber o.k.

Ich find den leider nirgends billiger als 850€. Das ist mir bissl zu teuer! für 700 würd ich wohl schwach werden...

mal schaun
touraner
Stammgast
#14 erstellt: 21. Jan 2009, 16:21
Es ist aber so!
Und der 799Euro kommt nicht in Frage?

Ruf doch da mal an, die sind sehr nett, sag doch einfach für 749Euro nimmste den...versuchen kann man es.
Gruß
klimbo
Inventar
#15 erstellt: 21. Jan 2009, 17:24
...also ich konnte gestern bei Händler den 806 gegen den 876 hören. Gleiche Quelle, gleiche Boxen, gleiche Lautstärke. Ich habe nicht den geringsten Unterschied gehört - absolut nicht.
Es ist sicherlich richtig, dass sich der 876 durch seine wahrhaft bessere Ausstattung vom 806 abhebt. der Reon-Chip, den ich auch in meinem 905 hatte, ist schon eine Wucht und ein zweiter HDMI-Ausgang sicher nicht zu verachten. Wen aber diese Features weniger tangieren, sei ein Klangvergleich bei einem Händler ans Herz gelegt. Entweder bin ich ein totales Holzohr, was durchaus sein kann ;), oder es gibt tatsächlich keine oder kaum klangliche Unterschiede zwischen den einzelnen Onkyo-Receivern. Ein ebenfalls vorhandener Rotel-Receiver klang auch anders, somit konnte ich ein totales Gehörversagen meinerseits ausschließen.

Gruß Klemens
BolleY2K
Inventar
#16 erstellt: 21. Jan 2009, 17:25
Also ich kenne mehrere Berichte, wonach der 805 klanglich besser als der 806 sein soll. Das ist ja nicht nur das Gewicht:

-32 gegen 16 Endstufentransen
-BurrBrown DA-Wandler gegen CirrusLogic-Wandler
-Größerer, leistungsfähiger Trafo beim 805
-3 x DSP-Chip 805, der 806 hat nur 2 Stück desselben Chips
-Mult EQ XT beim 805 - der 806 hat nur Mult EQ ohne XT

Sogar der 705 hatte bereits 3 DSP-Chips sowie Mult EQ XT. Der 806 ist einfach stark beschnitten worden - Fakt und kein Gerede. Zum Thema 705 gegen 805 hab ich auch einen Erfahrungsbericht hier im Forum verfasst - da sind schon Unterschiede.


[Beitrag von BolleY2K am 21. Jan 2009, 17:26 bearbeitet]
klimbo
Inventar
#17 erstellt: 21. Jan 2009, 17:28

BolleY2K schrieb:
Also ich kenne mehrere Berichte, wonach der 805 klanglich besser als der 806 sein soll. Das ist ja nicht nur das Gewicht:

-32 gegen 16 Endstufentransen
-BurrBrown DA-Wandler gegen CirrusLogic-Wandler
-Größerer, leistungsfähiger Trafo beim 805
-3 x DSP-Chip 805, der 806 hat nur 2 Stück desselben Chips
-Mult EQ XT beim 805 - der 806 hat nur Mult EQ ohne XT

Sogar der 705 hatte bereits 3 DSP-Chips sowie Mult EQ XT. Der 806 ist einfach stark beschnitten worden - Fakt und kein Gerede. Zum Thema 705 gegen 805 hab ich auch einen Erfahrungsbericht hier im Forum verfasst - da sind schon Unterschiede. ;)

...nur, ob sich das wirklich klanglich auswirkt ist noch längst nicht bewiesen. Die einzige Möglichkeit, es für sich zu überprüfen, liegt im Vergleich vor Ort. Und da habe ich gestern meine Erfahrungen gemacht. Ich bleib dabei, klangliche Unterschiede sind minimal, ausstattungsseitig ist der 876 deutlich überlegen und zu einem Preis von gerade mal 850 Euro ein Schnäppchen.

Gruß Klemens
BolleY2K
Inventar
#18 erstellt: 21. Jan 2009, 17:32
Naja, ob der Vergleich so aussagekräftig war? Nicht böse gemeint aber...

-Waren beide Geräte eingemessen?
-Der Raum optimiert?
-Wie hochwertig waren LS und Quellmaterial?
-Kanntest Du die vorgeführte Musik / DVD?
-Kanntest Du die Kette gut?

Ich rede ja nicht von großen Unterschieden sondern Feinheiten, die einem Hifi-Fan mit Anspruch aber auffallen. Aber sowas merkt man erst wirklich gut mit der eigenen, wohlbekannten Musik an der eigenen Anlage, von der man Stärken, Schwächen und Charakteristik kennt.

In einem mir unbekannten Vorführraum könnte ich wahrscheinlich 705 und 805 auch nur schwer auseinanderhalten.

Unabhängig von dem ganzen bekommt man dennoch beim 805 mehr gegenüber dem 806 - darum ging es mir nur.
klimbo
Inventar
#19 erstellt: 21. Jan 2009, 17:46
...naja, ich habe schon drauf geachtet, dass die Umstände möglichst optimal waren: beide Geräte liefen im Stereo-Direkt-Modus, also keine DSPs, Bassmanagement usw.
Musik war eine CD von Diana Krall, die ich sehr gut kenne. Lautsprecher waren Canton Karat 709, ich hatte bis vor Kurzem die Karats M90 (Vorgänger der 709). Ich denke schon, dass man auf dieser Basis auch in fremden Hörräumen vergleichen kann. Aber wie gesagt, vielleicht bin ich von meiner Art zu Hören auch nicht in der Lage so kleine klangliche Nuancen zu unterscheiden. Umso besser, dann brauche ich auch nicht mehr viel Geld für Mehrklang auszugeben

Gruß Klemens
Triplets
Inventar
#20 erstellt: 21. Jan 2009, 18:33
Die Diskussion 805 vs. 806 hatten wir hier ja schon mal.

Letztendlich gehen die Meinungen weit auseinander, es überwog aber der Teil, denen der 805 klanglich überlegen vorkam. Das diese Meinungen (inkl. meiner eigenen) keinen wissenschaftkichen Anspruch haben, ist wohl klar. Deshalb gilt immer noch selber hören!! Wenn der TE aber aus beruflichen Gründen gar nicht so viel Zeit hat, um den Receiver zu testen, dann wird wohl auch der Unterschied nicht so groß sein. Mit den Geräten muss man sich auch eine gewisse Zeit beschäftigen u. versch. Dinge ausprobieren u. länger Probe hören mit vesrch. Medien. Meinen 805 habe ich seit Anfang Dezember im Kellerkino stehen u. bin immer noch am Feintuning. Mit meinem Zweitreceiver (Harman/Kardon 347) im Wohnzimmer ist die Sache sofort klar, da ich das Gerät u. deren Vorgänger schon lange kenne. Da weiß ich schlicht sofort was mich erwartet u. bin zufrieden.
m0bbed
Inventar
#21 erstellt: 21. Jan 2009, 19:32
aber was man eben hier sieht, ist dass es keine welten sein können im Klang! Und das ist nunmal fakt! Ich brauch den zusätzlichen kram wie reon oder mehr dsp nicht. hauptsache es klingt gut.

damit steht fest, dass es der 806er wird.

@klimbo
danke für deinen erfahrungsbericht!
touraner
Stammgast
#22 erstellt: 21. Jan 2009, 19:47
Je nachdem wen man(n) fragt kriegt man unterschiedliche Aussagen, beim einen ist es kein Unterschied,beim anderen ein kleiner, und widerrum bei jemand anderem sind es große(welten)Unterschiede.
Ich bin nicht gerade jemand der ein Super-Gehör hat,trotzdem habe ich einen eindeutigen Qualitätssprung in Sachen Klang nach vorne heraus gehört.
Selbst meine Frau, die sonst immer sagt"Ich höre/sehe/merke keinen Unterschied" hat gesagt; der klingt ja viel besser, warum ist das so?, sind doch beides onkyo`s!!!

Und nochmals mein Hinweis: Der 806er ist kein schlechtes Gerät sondern ein sehr gutes Gerät, aber wie erwähnt kann er (für mich) dem 876er nicht das Wasser reichen.


[Beitrag von touraner am 21. Jan 2009, 19:50 bearbeitet]
klimbo
Inventar
#23 erstellt: 21. Jan 2009, 20:55

touraner schrieb:
Je nachdem wen man(n) fragt kriegt man unterschiedliche Aussagen, beim einen ist es kein Unterschied,beim anderen ein kleiner, und widerrum bei jemand anderem sind es große(welten)Unterschiede.
Ich bin nicht gerade jemand der ein Super-Gehör hat,trotzdem habe ich einen eindeutigen Qualitätssprung in Sachen Klang nach vorne heraus gehört.
Selbst meine Frau, die sonst immer sagt"Ich höre/sehe/merke keinen Unterschied" hat gesagt; der klingt ja viel besser, warum ist das so?, sind doch beides onkyo`s!!!

Und nochmals mein Hinweis: Der 806er ist kein schlechtes Gerät sondern ein sehr gutes Gerät, aber wie erwähnt kann er (für mich) dem 876er nicht das Wasser reichen.

...ist ja auch OK so. Jeder setzt andere Prioritäten. Der Rotel, den ich gestern beim Vergleich, quasi als Referenz, gehört habe, klang in jedem Fall anders als die Onkyos - das hätte wahrscheinlich jeder andere auch sofort gehört. Da konnte ich auf jeden Fall einen Klassenunterschied feststellen - wenn auch keine Welten. Kostet aber auch das Doppelte.
Ich bin der Meinung, dass die aktuellen Onkyos und auch die Vorgängerserie zu den Top-Angeboten auf dem Receivermarkt gehören. Sowohl klanglich, verarbeitungstechnisch als auch ausstattungsseitig.

Gruß Klemens
Osmaniac449
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 21. Jan 2009, 21:23
Hier tut sich ja was! Also da ich jetzt festgestellt habe das der 875/876 2 hdmi outs hat/haben kommen nur noch diese Modelle in Frage da ich LCD und Beamer anschliessen muss. Jetzt stellt sich eine neue Frage: Gibts in dieser Preisklasse (~850€) vergleichbare Geräte von anderen Herstellern oder ist man da mit dem 876 da am besten bedient? Ich war bisher eigentlich mit meinem fast 10 Jahre alten Onkyo TX-DS575 immer zufrieden. Werde ich da zu meinem alten Onkyo einen großen Unterschiedmit dem 876 (oder vergleichbares von anderen Herstellern) hören?
m0bbed
Inventar
#25 erstellt: 21. Jan 2009, 21:24

Und nochmals mein Hinweis: Der 806er ist kein schlechtes Gerät sondern ein sehr gutes Gerät, aber wie erwähnt kann er (für mich) dem 876er nicht das Wasser reichen.


Das möcht ich auch nicht anzweifeln, kostet ja auch 250€ mehr...
BolleY2K
Inventar
#26 erstellt: 21. Jan 2009, 22:00
@Klimbo: Gute Bedingungen, ist nur meistens nicht so, daher die anfänglich Skepsis... Ich habe ja selbst einen 705 gegen den 805 getauscht und die Unterschiede waren geringer - und vor allem anders - als ich es vermutet hätte. Dennoch sind sie da, und mir den Aufpreis wert gewesen. Ich vermute das wird bei 805 vs. 806 nicht anders sein.


[Beitrag von BolleY2K am 21. Jan 2009, 22:20 bearbeitet]
klimbo
Inventar
#27 erstellt: 21. Jan 2009, 22:02

Ich vermute das wird bei 806 vs. 806 nicht anders sein.

...glaube ich bei dem Vergleich auch nicht

Klemens
m0bbed
Inventar
#28 erstellt: 21. Jan 2009, 22:05
hehe ich auch nicht!
hier wird jeder tippfehler gnadenlos bestraft!
klimbo
Inventar
#29 erstellt: 21. Jan 2009, 22:07
...Spaß muss sein - das eigentliche Thema ist schon hart genug

Gruß Klemens
BolleY2K
Inventar
#30 erstellt: 21. Jan 2009, 22:20
Triplets
Inventar
#31 erstellt: 22. Jan 2009, 11:30

m0bbed schrieb:
aber was man eben hier sieht, ist dass es keine welten sein können im Klang! Und das ist nunmal fakt!


Fakt ist es ganz sicher nicht, sondern lediglich subjektive Eindrücke/Meinungen!

Ich vermute mal, Du hast eine Bestätigung für den 806 gesucht u. nun gefunden.
m0bbed
Inventar
#32 erstellt: 22. Jan 2009, 11:44
nein hab ich nicht! wenn ich den REON chip und die bessere ausstattung nutzen könnte, würd ich mir den 876er holen, keine frage. Aber mich interessiert nur der Klangunterschied, und dieser ist mir keine 250€ wert. Dass die meinungen subjektiv sind, weiss ich, jedoch muss ich mich nach sowas richten, denn eine objektive Meinung gibts zu dem thema nun mal nicht.
klimbo
Inventar
#33 erstellt: 22. Jan 2009, 11:49

m0bbed schrieb:
nein hab ich nicht! wenn ich den REON chip und die bessere ausstattung nutzen könnte, würd ich mir den 876er holen, keine frage. Aber mich interessiert nur der Klangunterschied, und dieser ist mir keine 250€ wert. Dass die meinungen subjektiv sind, weiss ich, jedoch muss ich mich nach sowas richten, denn eine objektive Meinung gibts zu dem thema nun mal nicht.

...trotzdem lohnt sich ein Probehören beim Händler immer. Die meisten Läden, die Onkyo führen, haben beide Receiver da.
Ich sehe es ähnlich wie du, der Klang ist das entscheidende Kriterium und da sehe ich beim 806 keine nennenswerte Einschränkung gegenüber dem 876. Zumindest gilt das für moderate Lautstärken.
Hätte ich die ausreichenden Mittel, wäre mein nächster Receiver aus klanglicher Sicht ein Rotel RSX-1560. Ein pure Traum, das Teil.

Gruß Klemens
m0bbed
Inventar
#34 erstellt: 22. Jan 2009, 11:57
probehören fällt flach. Habe nicht die zeit und auch nicht den nerv das zu machen. Wäre ich noch student (wie vor ein paar jahren) dann hätt ich die zeit, aber nicht das geld
klimbo
Inventar
#35 erstellt: 22. Jan 2009, 12:02

m0bbed schrieb:
probehören fällt flach. Habe nicht die zeit und auch nicht den nerv das zu machen. Wäre ich noch student (wie vor ein paar jahren) dann hätt ich die zeit, aber nicht das geld :)

...komisch, ich hatte als Student nie Zeit und auch nie Geld. Beide Zustände haben sich bei mir verbessert

Gruß Klemens
m0bbed
Inventar
#36 erstellt: 22. Jan 2009, 12:43
wie jetzt? als student hat man doch alle zeit der welt! Aber sobald man ins berufsleben eintritt, ändert sich das ganz schnell. Aber das kommt sicher auch auf den studiengang an. Eins ist aber sicher: Geld haben die studenten alle keines
BolleY2K
Inventar
#37 erstellt: 03. Feb 2009, 20:46
So, mittlerweile gibts Messungen zu beiden Geräten aus ein- und demselben Testlabor von ein- und derselben amerikanischen Zeitschrift. Ich stelle die einfach mal unkommentiert ein, die Werte sprechen für sich:

Onkyo 805:

Five channels driven continuously into 8-ohm loads:
0.1 percent distortion at 162.0 watts
1 percent distortion at 184.5 watts

All channels driven continuously into 8-ohm loads:
0.1 percent distortion at 120.4 watts
1 percent distortion at 151.7 watts

Onkyo 806:

Five channels driven continuously into 8-ohm loads:
0.1% distortion at 107.2 watts
1% distortion at 123.4 watts

Seven channels driven continuously into 8-ohm loads:
0.1% distortion at 79.6 watts
1% distortion at 106.4 watts
klimbo
Inventar
#38 erstellt: 03. Feb 2009, 23:12
...interessant. Dass der Onkyo 806 nicht mehr die Kraft des 805 besitzt, war klar. Nun reichen mir aber auch 107 Watt pro Kanal im 8 Ohm-Betrieb vollkommen aus. Das ist immer noch reichlich Power auf allen Kanälen.
Und eine klangliche Einschätzung kann man aufgrund dieser Messwerte auch nicht treffen. Trotzdem, ich muss zugeben, der 805 war seitens des Materialaufwands ein anderes Kaliber als der 806.

Gruß Klemens
BolleY2K
Inventar
#39 erstellt: 04. Feb 2009, 11:07
Klangliche Unterschiede muss sowieso jeder für sich selbst definieren. Die Messungen zeigen aber auf jeden Fall mal schwarz auf weiß, dass technisch zwischen beiden Geräten doch relativ große Unterschiede bestehen.
m0bbed
Inventar
#40 erstellt: 04. Feb 2009, 11:17
wie es an 6 ohm aussieht, würd mich sehr interessieren. Der 805er hat ja schon gut mehr dampf an 8 ohm.
Andimb
Inventar
#41 erstellt: 04. Feb 2009, 13:03
nach dem Umstieg vom 875 zum 906 muss ich resümieren, dass die Zusätzliche Ausstattung mit dem Dynamic EQ und der Quellenabhängigen Bildeinstellung schon sehr schön ist. Ich möchte es nicht mehr missen

Man muss aber nicht unzufrieden sein, wenn man einen xx5 er hat, denn klanglich unterscheiden die sich bei Zimmerlautstärke unter meinen Bedingungen nicht.
BolleY2K
Inventar
#42 erstellt: 04. Feb 2009, 13:06
Es geht ja auch speziell um den 806 - ab dem 876 hat sich bei Trafo und Endstufe im Vergleich zum Vorgänger nix geändert. Der 806 ist aber in der Hinsicht im Vergleich zu seinem Vorgänger schon deutlich abgespeckt worden - wobei der bei Auslastung aller Kanäle immernoch fast doppelt soviel Leistung wie ein 3900er Yamaha hat.
Triplets
Inventar
#43 erstellt: 04. Feb 2009, 13:17
Hinzu kommen die anderen bzw. nicht mehr so zahlreichen DSP's beim 806. Da kann klanglich ein Unterschied bestehen.
deejaycage
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 05. Sep 2009, 16:18
Ich besitze seit 3wochen den 806.
ich hatte zuvor 6monate lang einen harman/kardon HK970.
lautsprecher: T+A TMR160 MKII. die wollen leistung sehen...
war überhaupt nicht überzeugt von dem gerät. vor dem harman hatte ich einen tx-545. 10 jahre lang! also ich bleibe bei onkyo....

zur sache... ich habe für den 806 618€ gelatzt.(vorführer von der messe.war noch nie angeschlossen!)
ich denke, das der 806 für diesen preis in ordnung geht oder?

http://s3.directupload.net/file/d/1908/p3ny4sz6_jpg.htm
white-pony
Stammgast
#45 erstellt: 06. Sep 2009, 06:42
Was war das denn für 'ne Messe, wo man Auslaufmodelle ausgestellt hat?

Der 806 ist bis Anfang Juli, bevor er quasi "ausgelaufen" ist, neu für knapp über 600,- über den Tisch gegangen.
Triplets
Inventar
#46 erstellt: 06. Sep 2009, 11:44
Ich habe einen schwarzen (!) 875 von einem autorisierten Onkyo-Händler für €655; bekommen.
audioslave.
Inventar
#47 erstellt: 06. Sep 2009, 16:14

m0bbed schrieb:
Eins ist aber sicher: Geld haben die studenten alle keines :)


Die Meisten haben doch richtig dickes Equipment zu hause stehen und beschweren sich über zu wenig Parkplätze an der Uni

Einem 805/875 in schwarz lauf ich nun auch schon länger hinterher..aber find mal n Schnäppchen >.>
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
klangliche unterschiede onkyo 605 zu 805/806/875/876
loritas am 10.07.2009  –  Letzte Antwort am 10.07.2009  –  4 Beiträge
806 vs. 876, Unterschiede?
morty3571 am 25.06.2009  –  Letzte Antwort am 25.06.2009  –  2 Beiträge
Der Onkyo TX-SR706/806/876/NR906-Thread!
celle am 28.06.2008  –  Letzte Antwort am 25.03.2016  –  1993 Beiträge
Lohnt sich der Umstieg Onkyo TX 503 auf 876/806
kellerer_chris am 23.08.2013  –  Letzte Antwort am 28.08.2013  –  3 Beiträge
Firmware Onkyo 876 auf 875?
Esaias am 17.06.2009  –  Letzte Antwort am 17.06.2009  –  2 Beiträge
Onkyo TX-SR 875 vs TX-SR876
Eizon am 27.12.2008  –  Letzte Antwort am 12.01.2009  –  71 Beiträge
Unterschiede Onkyo SR805 - SR705 - SR606
Maximator am 04.08.2008  –  Letzte Antwort am 12.08.2008  –  30 Beiträge
Remote Codes Onkyo 706/806/876/906
m-psycho am 08.10.2008  –  Letzte Antwort am 06.06.2009  –  8 Beiträge
Onkyo TX-SR805 und Lüfter
Merlonix am 02.04.2011  –  Letzte Antwort am 10.04.2011  –  3 Beiträge
Onkyo TX-SR 875
KingMcFly am 05.07.2011  –  Letzte Antwort am 26.03.2014  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedchristerserri
  • Gesamtzahl an Themen1.386.276
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.403.063