Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

TX-NR708, Phänomen mit Fernbedienung

+A -A
Autor
Beitrag
siggi_s.
Inventar
#1 erstellt: 03. Mrz 2011, 11:33
Habe seit 2 Monaten den NR708 als Nachfolger meines verstorbenen DS777 .
Bis Dato lief alles Bestens, aber vor ein paar Tagen wollte ich den Receiver nachmittags über die FB einschalten und er reagierte nicht mehr auf die Signale der FB, weder auf Die der Originalen noch auf die FB meines alten Receivers (hatte vorher funktioniert). Also Batterien ausgetauscht: kein Erfolg; mit der FB näher ran: nix; Receiver 15min stromlos: nix!
Komischerweise funktionierte die FB "einwandfrei", wenn ich von oben und hinter das Frontpanel 30cm entfernt durch die Lüftungsgitter des Receivers zielte. Na ja, dachte ich, IR-Sensor oder so defekt! Also Garantiefall...
Über Nacht hatte ich den Receiver stromlos gelassen, da ja die Hoffnung zuletzt stirbt . Am anderen Morgen über die FB hoffnungslos auf "On"....Mensch, das Ding geht auf einmal wieder wie am ersten Tag !!!
Der Receiver steht natürlich jetzt unter Beobachtung, ich vermute mal Software-Problem (neueste FW ist drauf).
Aber wieso funktionierte die FB durch die Lüftungsgitter :?....

PS: FB-Code war immer auf 1, daran lag es nicht!


[Beitrag von siggi_s. am 03. Mrz 2011, 11:36 bearbeitet]
Micha0459
Neuling
#2 erstellt: 18. Mrz 2011, 14:47
Hallo Siggi, habe seit gestern das selbe Problem mit der Fernbedienung und hätte es nicht besser erklären können.
Nach mehreren Stunden ohne Strom funktioniert die FB wieder für längere Zeit. Dann tritt das Problem erneut auf. Telefonat mit Onkyo hat nix ergeben. Ist das Problem bei Dir auch wieder aufgetreten oder hast Du neue Info zu diesem Problem?
Gruß Micha0459
siggi_s.
Inventar
#3 erstellt: 18. Mrz 2011, 16:18
Hi Micha,
bei mir funzt es noch, hoffentlich bleibt es dabei .
Dass das Problem wiederholt bei dir aufgetreten ist, macht mich natürlich etwas wuschig !
Na ja, habe ja noch 1,75 Jahre Garantie...
Maxzw
Neuling
#4 erstellt: 23. Mrz 2011, 21:26
Hallo, bei meinem TX NR708 ist seit einigen Tagen das gleiche Problem aufgetreten.

Gibt es hierzu mittlerweile eine endgültige Lösung, oder braucht das Schätzchen in Zukunft immer wieder eine längere Auszeit damit dich der IR Sensor erholt ?
Wobei ich eigentlich keine Lust habe solche "Tricks" dauerhaft anzuwenden.

Wenn das Problem wieder auftritt, geht das Teil an das große Internet-Kaufhaus zurück und ich versuch mein Glück mit 'nem Ersatzgerät.
Normal
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Mrz 2011, 06:12
Hallo,

bei mir schaltet er auf CBL/SAT uum und lässt sich gar nicht mehr steuern:

Weder mit Fernbedienung noch mit den Tasten...

5 min. abschalten reicht bei mir nicht...

Nach einer stromlosen Nacht ging er wieder für 20 min...


Hat das noch jemand ?
Janosch1984
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 10. Mai 2011, 14:20
Hallo Allerseits,

ich habe seit ca. einer Woche den gleichen Fehler.
Hab das Gerät letzte Woche dann resettet und dachte "gut geht wieder".
Nächsten Tag nach Konfiguration des AVR lief ich wieder in den gleichen Fehler.

(Ab und an Funktioniert der AVR auch ohne Probleme.)

Aber mittlerweile passiert meistens der andere Fall. Ich schalte das Gerät ein und es schaltet auf CBL/SAT.
Meist ist kein Umschalten, weder am Gerät noch an der Fernbedienung möglich.


Gestern hab ich dann rumprobiert... Stecker raus, wieder rein, beim einstecken schnell den Power-Knopf drücken damit er sofort wieder ausschaltet... mit einmal nahm das Gerät wieder Befehle an (konnte auch Umschalten auf andere Eingänge)... aber der Receiver schaltete trotzdem Ständig auf CBL/SAT zurück. Ich hab dann, genervt, nach 45 min, meine Konsole über den HDMI-Port des CBL/SAT angeschlossen.

Das funktioniert dann Bild und Ton.
Das OSD hat mir dann trotzdem alle 30 Sekunden - 1 Minute die Meldung "CBL/SAT" gebracht, also als wenn ich manuell auf CBL/SAT zurück schalte.

Ich habe weitergespielt und das erstmal ignoriert.
Dann hörte die Umschalterei auf, keine OSD-Meldung mehr... ich hab dann Testweise meine Konsole wieder auf den "GAME"-HDMI-Port angeschlossen. Und er blieb dann auch auf dem Eingang.

Keine Ahnung. Für mich sieht's eigentlich nach einem Software-Problem aus... wenn die Hardware nen Treffer hat dann ganz oder gar nicht.
Hitzeprobleme sollten es nicht sein, macht ja keinen Sinn wenn Hitzeprobleme beim einschalten auftreten.

Hat jemand von Euch neuere Erkenntnisse? Habt Ihr den Fehler beseitigen können?
Ich habe dem Onkyo-Support eine Email gesendet, erhoffe mir aber keine wirklich Hilfe. Laut einiger Meldungen im Netz sei der Fehler bei Onkyo nicht bekannt.

Und ja, ich habe die aktuellste Firmware installiert. Ein weiteres update kann ich nicht finden.

Grüße
siggi_s.
Inventar
#7 erstellt: 10. Mai 2011, 22:25
Also, bei mir gab es nach der damaligen 12h-Stromnulldiät keine Probleme mehr (auf Holz klopf!!! ), siehe ganz oben!
... und das Ding läuft bei mir täglich mehrere Stunden!!
Holysatchmo
Neuling
#8 erstellt: 18. Mai 2011, 11:34
Hi Leute,

habe auch den TX-NR708 (ca 3 Monate).
Gleiches Problem wie alle hier.
Kann den Receiver nur mehr am Gerät einschalten. Fernbedienung geht nur bei den anderen Geräten, wenn ich auf Receiver schalte bzw Laut Leise, keine Reaktion.

Bin echt verärgert!

Gibts hierfür einen Grund, will echt nicht immer längere Zeit Stromlos machen, damit es wieder funktioniert.
Dürfte anscheinend an der Serie liegen.
Hat schon jemand erfolgreich den Receiver austauschen lassen, unter Angabe dieses Problems?

Falls jemand Lösungsansätze hat bitte melden.
siggi_s.
Inventar
#9 erstellt: 18. Mai 2011, 12:23
Ich weiß nicht, warum es bei mir noch geht !
Was hast du den für eine Firmware drauf?... bei mir ist es die Aktuelle!
Einmalig mindestens 12h stromlos haben bei mir geholfen, warum auch immer


[Beitrag von siggi_s. am 18. Mai 2011, 12:24 bearbeitet]
Holysatchmo
Neuling
#10 erstellt: 18. Mai 2011, 13:42
Habe auch gleich nachdem ich den Receiver bekommen habe, dass Update gemacht (Mitte Jänner) die letzte Firmware ist vom 10-11-2011 laut Onkyo Homepage.

Steht auf deinem Receiver irgendein Gerät, damit man das Problem vielleicht mit Hitze in Verbindung bringen kann?

Bei mir steht ein Cd Player drauf, der hat aber auch Füsse und verdeckt somit nicht direkt das Lüftungsgitter oben.

Ich kann mir nicht vorstellen warum es ein Softwareproblem sein soll, wenn ich ja mit der FB wenn ich in die Lüftungsschlitze ziele von Oben ca 2-3 cm eine Funktion habe.

Die anderen Geräte funktionieren mit der FB, also hat die auch nix. Nur der Receiver spinnt.

Habe gerade ein Mail an Onkyo geschickt mit einem Link auf dieses Forum um Ihnen zu zeigen, dass ich nicht der Einzige bin, und ein Mail an die Reparatur Werkstätte die mit meinem Verkäufer (Redcoon.at)in Sachen Onkyo Reparatur zusammenarbeitet. Werde Euch diesbezüglich auch auf dem laufeneden halten.

Ach ja das Problem mit dem automatischen Umschalten auf CBL/Sat habe ich bei mir nicht (noch nicht )


[Beitrag von Holysatchmo am 18. Mai 2011, 13:46 bearbeitet]
siggi_s.
Inventar
#11 erstellt: 18. Mai 2011, 14:25
Mein Receiver steht frei, glaube aber nicht, dass es an der Temperatur liegt.
gmellus
Neuling
#12 erstellt: 26. Mai 2011, 19:22

siggi_s. schrieb:
aber vor ein paar Tagen wollte ich den Receiver nachmittags über die FB einschalten und er reagierte nicht mehr auf die Signale der FB (...)
Komischerweise funktionierte die FB "einwandfrei", wenn ich von oben und hinter das Frontpanel 30cm entfernt durch die Lüftungsgitter des Receivers zielte



Noch einer...

Bei mir tritt plötzlich der selbe Fehler auf wie bei euch auch.

Bleibt eine Beobachtung meiner Frau hinzuzufügen, dass gestern Abend als sie fern geschaut hat der Receiver sich plötzlich ohne Zutun wild verstellt hat (Eingänge und Audioeinstellungen). Danach ging nix mehr.

Entferne das Teil jetzt auch über Nacht vom Strom. Hat sonst noch wer Ideen?

Ich könnt mal in meinen Nachbarort nach Gröbenzell und die Onkyo-Leut direkt heimsuchen

LG Chris
siggi_s.
Inventar
#13 erstellt: 26. Mai 2011, 19:26
Gute Idee!
Und dann berichten ...
gmellus
Neuling
#14 erstellt: 27. Mai 2011, 20:57
Nach einer Nacht ohne Strom geht die FB wieder normal.

Heute hat der Receiver dafür nach 1,5h Betrieb plötzlich wieder wie wild die Audiomodi durchgeschaltet, konnte weder per FB noch per Knöpfedrücken auf dem Gerät angesteuert werden. Kurz stromlos, dann war der Spuk vorbei... Jetzt geht alles wieder.

Ich kapiers net
Holysatchmo
Neuling
#15 erstellt: 29. Mai 2011, 20:53
Hi Leute,

von Onkyo Support habe ich nicht mal eine Antwort erhalten.
Der zuständige Onkyo Reperaturshop von Redcoon.at (MJ Electronics) ist zwar nicht auf meine technische Fragen bezüglich des Problems eingegangen, bietet mir aber an das Gerät unfrei zu ihm zu schicken.

Nach 2-3 Tagen mit immer wiederkehrenden Problem mit der Fernbedienung, auch stromlos über Nacht, funktioniert es auf einmal wieder. Wenn ich ihn jetzt einschicke ist der Fehler ja nicht mehr nachzuvollziehen. Also werde es mal nicht einschicken, und hoffe, dass entweder der Grund bekannt wird warum es das gemacht hat, oder der Fehler wieder auftritt, und es noch in der Garantiezeit ist.

LG


[Beitrag von Holysatchmo am 29. Mai 2011, 20:54 bearbeitet]
mpa2
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 30. Mai 2011, 14:09
Ähnliches Problem hier. Scheint ja nicht selten vorzukommen. Jetzt wird er erstmal vom Netz genommen...

MFG, Michael
siggi_s.
Inventar
#17 erstellt: 30. Mai 2011, 16:48
Die Dunkelziffer ist bestimmt noch viel höher...
Scherzin
Neuling
#18 erstellt: 06. Jun 2011, 16:53
Hi
Habe das gleiche Problem nach dem Stromlos machen hat er dann wieder einen Tag funktioniert. Am nächsten Tag dann schon nicht mehr.
Hat noch niemand eine lösung für dieses Problem??
siggi_s.
Inventar
#19 erstellt: 06. Jun 2011, 17:35
Wie schon gesagt, war bei mir nur einmal am Anfang!
Hoffentlich bleibt es so! :hail!!!
Versuche mal alle Strippen (ausser LS) + Netz für min. 12h vom Onkyo zu trennen...


[Beitrag von siggi_s. am 07. Jun 2011, 01:51 bearbeitet]
foxmuc
Neuling
#20 erstellt: 13. Jun 2011, 16:22
Hallo zusammen,

hatte/habe das gleiche Problem/Phänomen wie Ihr beschreibt. Allerdings habe ich einen Onkyo 3008 Receiver. Ganz am Anfang ist es aufgetreten (Receiver schaltet laufend die Musik-Modi durch, schaltet Eingänge durch, bis man ihn nicht mehr bedienen konnte. Keine Reaktion auf FB oder Tasten am Verstärker, nichteinmal den Lautstärkeregler hat sich bedienen lassen)
Zuerst hatte ich alles probiert, Ein-Ausschalten, Komplett Aus, alle Eingänge (HDMI) abgesteckt. Bis ich ihn über Nacht vom Strom hatte und am nächsten Tag hat er wieder funktioniert.
Dann waren jetzt 3-4 Monate Ruhe, alles hat einwandfrei funktioniert, bis letzte Woche das Problem wieder aufgetreten ist.

Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte, oder durch was das Problem verursacht wird?
Einschicken zu Onkyo wird wohl nicht viel bringen, da er ja nachdem er vom Strom war, wieder normal funktioniert.

Auf zahlreiche Antworten würde ich mich freuen, vielleicht hilft es ja wenn man eine "Sammel-Email" an Onkyo schickt.

Gruß aus München
Markus
Crazy-Horse
Inventar
#21 erstellt: 13. Jun 2011, 19:19
Könnten das andere IR Signale sein die ihn durcheinander bringen?

Ich meine, wenn es ein HW oder SW Fehler ist, dann müssten das doch mehr leute haben.

Mal bitte genau nachstellen, was gemacht wurde als es auftrag, ca 5min davor dürfte reichen.

Handy mit ir Datentausche, andere FB die benutzt wurden usw.
Vielleicht auch ein Singal von der iPhone Remote app?
fermin
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 14. Jun 2011, 11:33
Hab auch Probleme, auch mit einem TX-NR3008. Zuerst hat er längere Zeit nicht auf die FB reagiert (hab mir mit der iPhone/iPad App geholfen). Nachdem ich einen neuen bluray Player angeschlossen hatte, ging die FB plötzlich wieder (bzw. der Receiver). Ein paar Tage später war mit der FB wieder nix zu machen. Und seit gestern schaltet das Gerät selbständig auf CBL/SAT Eingang um, dann nach eine Weile die anderen Eingänge hin und her. Vom Standby aus schaltet es sich zum Teil auch selbständig ein, hier scheinbar immer auf CBL/SAT.

HDMI/CEC Steuerung in der Konfiguration vom Receiver ist AUS.

Ich hab dann gestern erst mal die neuen Firmware vom Mai 2011 installiert, Problem war immer noch da. Danach erst mal stromlos gemacht, ca 0:30. Heute morgen ca 7 Uhr wieder eingeschaltet, Probleme waren immer noch beide da. Ich hab den Stromstecker wieder gezogen, werde heute abend ca 22:30, also nach rund 15 Stunden stromlos, nochmals versuchen.

Angeschlossen hab ich Dreambox, bluray Player und Mediacenter PC über HDMI, ein Logitech Squeezecenter über Koaxial S/PDIF und die XBox 360 über Komponenten plus Optical S/PDIF. Lautsprecher sind nicht mit Bananensteckern, sondern "geklemmt" oder wie man das nennt. Werde ich in einem ersten Schritt mal ändern - könnte ja durchs Verschieben des Receivers bzw. Rack beim Anschliessend des bluray Players dort was verändert haben (Kriechstrom? keine Ahnung, ich nix Elektriker). Zudem werde ich den Receiver an eine eigene Stromsteckdose hängen - aktuell hängt er an der Stromleiste im Rack mit den anderen Geräten.
siggi_s.
Inventar
#23 erstellt: 14. Jun 2011, 16:59
Versucht mal im Setup bei Monitor-Ausgang auf "Weitergabe" zu stellen und die Angelegenheit dann weiter beobachten!
Ich habe da so eine Vermutung :|....
foxmuc
Neuling
#24 erstellt: 19. Jun 2011, 07:45
also eine Dreambox hab ich auch an dem Receiver dranhängen. Denke mal die Iphone Onkyo App kann man ausschliessen, da ich das Problem schon hatte, da war die App noch nicht auf dem Iphone installiert.

Den Tip mit Monitor-Ausgang auf "Weitergabe" werde ich mal testen.

Welche "Vermutung" hast du denn?

Viele Grüße
Markus
siggi_s.
Inventar
#25 erstellt: 19. Jun 2011, 11:49
Ich hatte seit März bis vor 2 Wochen auf Weitergabe gestellt. Hab aber dann den Onkyo scalieren lassen, da das Bild damit knackiger wirkte. Ja, und da war nach 3 Tagen das Problem wieder da , als ob der Onkyo mit der Videoverarbeitung überfordert ist und sich aufhängt. Jetzt, wieder auf Weitergabe gestellt, läuft er wieder...
Markus_Dippold
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 19. Jun 2011, 16:49
Hi,

ich habe das Problem auch:
http://www.hifi-foru...m_id=272&thread=2243

Ca. 12 Stunden ohne Strom hat nicht gereicht.
Jetzt war der Onkyo etwa 24 Stunden stromlos, er scheint wieder zu funktionieren. Allerdings mußte ich ihn komplett neu einrichten.

Merkwürdig ist das ganze aber schon, und öfters möchte ich das Problem auch nicht haben.
An ein Wärmeproblem glaube ich auch nicht, denn nach 12 Stunden sollte das Gerät nun wirklich kalt sein, aber nach dem Einschalten hat es sich zunächst immer noch recht bockig verhalten. Frei steht der Receiver bei mir zwar nicht, aber es sind rundherum 10cm Platz, hinten ist der Medienschrank auch offen (vorne sowieso, keine Verglasung oder sowas).

Bei mir war der Onkyo immer auf "Weitergabe" eingestellt, also nicht so wie bei siggi_s., als das Problem auftrat.

Die letzte Änderung, die ich 2-3 Tage vorher gemacht hatte: Lautstärke beim Einschalten auf 30.0 einstellen (und nicht vorherige Einstellung), damit der Hund beim nächsten Einschalten keinen Herzinfarkt bekommt, wenn Töchterchen mal wieder mit Apokalyptika die halbe Siedlung beschallt hat ... so in etwa.

Gruß,
Markus

Edit 20 Minuten nach Erstellen des Postings:
Zu früh gefreut, das Teil zickt schon wieder herum.
Dabei habe ich das mit der Lautstärke auf "vorherige Einstellung" gelassen. Gerät läßt sich wieder nicht ausschalten, reagiert nur hin und wieder auf die Fernbedienung, Lautstärke läßt sich gar nicht mehr regeln.

Hab' den DVD-Player jetzt doch wieder direkt an den TV geklemmt ...


[Beitrag von Markus_Dippold am 19. Jun 2011, 17:08 bearbeitet]
schnuffmaus
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 20. Jun 2011, 05:31
Hallo,

die Hörmodis meines 808 stellen sich auch um - Das Gerät wurde bisher 2 x repariert - erst die Taster an der Front - dan ALLE Platinen.
Jetzt OK.
Allerdings kam am WE das Fernbedienungsproblem - kein Einschalten mehr möglich.
Eigendlich bin ich sehr zufrieden - werde aber nach einem Anruf bei AMAZON mein Geld für das Gerät zurück bekommen - hat das schon mal jemand ausprobiert - zahlen die wirklich - auch nach einem halben Jahr ?

Viele Grüße

Tobias
Normal
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 20. Jun 2011, 15:25
Hallo,

ich habe meinen 708 im April in die Vertragswerkstatt gebracht.
(Reagierte nicht mehr.)

Sie konnten nichts nachstellen und haben mir eigentlich angeboten die Platinen zu tauschen.
Ich hab aber nen Tauschgerät erhalten... mit einer kleineren SN als vorher...

Nach ein paar Tagen bisschen anderes Verhalten: Tasten gehen noch teils... Aber ansonsten das Gleiche... innerhalb ,5 sek. zurück auf CBL/TV.

Und wieder hin, diesmal mit abgefilmten Problem.
Können es wieder nicht nachstellen.
Vermutung, es läge am Input Equipment...
Auch mein Hinweis, dass mein alter Denon mit keine Probleme hat, mitdemselben Kabelreceiver etc. hat nix gebracht.

Naja, ich hab nun meinen Händler informiert, dass der nun zurückgeht...

Schon mein zweiter Onkyo (Vorjahresserie 7 und nun die 8er).
Und schon wieder die Reaktion: Weltweit als Einziges dieses Problem.

Denke eher was anderes, angesichts dessen, wie schnell Onkyo neue Modelle rausschiesst...
Wie soll auch die Info wegen Problemen zurück an Onkyo gehen...
Triplets
Inventar
#29 erstellt: 21. Jun 2011, 10:28
Mein 808 zeigt seit letzte Woche das gleiche Phänomen. Ging zurück an Amazon (keine 3 Monate alt). Im Normalfall gibts Geld zurück. Jetzt steht hier ein 709.
geniussoft
Stammgast
#30 erstellt: 24. Jun 2011, 14:52
Hallo zusammen,

ich glaub's nicht - Gestern abend les ich hier (mehr oder weniger durch Zufall) diesen Thread. Heute versuche ich meinen 3 Monate alten 708er einzuschalten und habe genau dieses Problem (wie der Threadstarter, nicht das Umschalten der Hörmodi oder Quellen). Ist das ein Virus das sich über diesen Thread überträgt?
Nein, Spaß beiseite, ich schalte ihn mal 12 h ab und hoffe das er sich erholt. Das Gerät ist so toll, eigentlich, aber so ein Fehler ist auf Dauer natürlich kaum zu akzeptieren.
Komisch, das die FB durch die Lüftungsschlitze funktioniert.
Bei mir steht ein Onkyo CD Spieler mit Füßen drauf - also eigentlich genug Platz. Der Vorgänger SR575 hat es in dieser Position jahrelang ausgehalten und der 708 nicht mal 3 Monate?

Grüße,
geniussoft
Triplets
Inventar
#31 erstellt: 25. Jun 2011, 08:58
Eingebautes Verfallsdatum.

B.t.W.: Aufgrund dieser u. ähnlicher Erfahrungen, kaufe ich lieber für ein paar Euro mehr bei Amazon, weil der Kundenservice einfach Spitze ist. Ich habe für meinen 3 Monate alten 808 den vollen Kaufpreis erstattet bekommen! Und der 709 wurde auch dort geordert.
Markus_Dippold
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 25. Jun 2011, 09:15
Ich habe meinen 708er auch über Amazon gekauft, Verkäufer ist allerdings ein Drittanbieter.
Nachdem ich dort das Problem geschildert habe, bekam ich problemlos einen Rücksendeschein. Gestern habe ich das Gerät weggeschickt (mußte mir erst geeignetes Polstermaterial besorgen). Mal sehen, wie lange es dauert, bis ich den Receiver wieder habe ... und hoffentlich dauerhaft funktionisfähig.

Gruß,
Markus
Loversun
Neuling
#33 erstellt: 27. Jun 2011, 11:17
Hallo,
ist denn das Problem schon irgendwie gelöst. Mein Receiver will jetzt die FB auch nicht mehr. Nur aus ca. 10 cm Entfernung geht die noch oder von hinten durch die Lüftungsschlitze. Da können es auch ein paar cm mehr sein. Die Batterien sind OK, weil die anderen Geräte (TV,Sat) kann ich mit der FB auch aus mehreren Metern steuern. Auch ein stromlos machen über Nacht hat nicht wirklich geholfen. Ging nur für 5 min, dann war wieder Schluss. Habe keine Lust die schwere Kiste wieder zu Media Markt zu bringen und dann klappt eventuell alles wieder.
Gruß Loversun
Loversun
Neuling
#34 erstellt: 27. Jun 2011, 15:40
Ich nochmal. Habe gerade über manuell am Gerät und per Mikrofon die Lautsprecher neu eingestellt und hinterher ging auch wieder die FB. Komische Sache. Vielleicht kommt ja mit der nächsten Firmware auch die Lösung des Problems. Onkyo kann ja nicht so tun, als ob sie von der Macke nicht schon öfters informiert worden sind. Mal sehen wie lange mein Receiver jetzt ohne Probleme läuft. Schätze mal, wie ich hier so lese nur ein paar Stunden, Tage oder weniger. Loversun
Loversun
Neuling
#35 erstellt: 27. Jun 2011, 15:53
Na ja, hat mal 10 min funktioniert. Jetzt geht die FB schon wieder nicht. Werde die Kiste doch wieder abliefern. Macht ja so keinen Spaß. Loversun
Markus_Dippold
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 27. Jun 2011, 15:57

Loversun schrieb:
Na ja, hat mal 10 min funktioniert. Jetzt geht die FB schon wieder nicht. Werde die Kiste doch wieder abliefern. Macht ja so keinen Spaß. Loversun

Naja, so war es bei mir auch. Nach einer längeren stromlosen Standzeit konnte ich ihn neu einrichten, rund 15 Minuten ging's. Sense.
Ich habe meinen eingeschickt, unter anderem mit Verweis auf diesen Thread.

Gruß,
Markus
siggi_s.
Inventar
#37 erstellt: 27. Jun 2011, 18:30
Also, meiner läuft noch seit dem 19.6., frage mich nur: wie lange noch?
Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir hier die Einzigen mit dem Problem sind, gibt ja auch Leute, die ihre Probleme nicht im Netz posten. Die bringen ihr Gerät gleich zur Reparatur!!
Sieht verdammt nach Ignoranz seitens Onkyo aus...
Habe seit Jahrzehnten Onkyo-Geräte im Gebrauch, das wird aber mein Letztes gewesen sein

Siggi


[Beitrag von siggi_s. am 27. Jun 2011, 18:32 bearbeitet]
Loversun
Neuling
#38 erstellt: 29. Jun 2011, 13:48
Tja, was soll ich sagen. Nach einer Nacht ohne Strom geht das Teil plötzlich wieder, aber morgen bringe ich ihn weg. Habe ja den Thread dabei auch wenn bei Media Markt morgen wieder alles OK sein sollte. Den Fehler können die ja eh nicht reproduzieren, wenn alles funktioniert. Aber vielleicht die Herren von Onkyo. Ist ja nicht der Erste Receiver, den die dort mit dem Problem bekommen haben, glaube Ich jedenfalls, wenn ich hier so alles lese!! Hoffe nur, ich bekomme ein Austauschgerät und muss nicht eine Ewigkeit auf die Reparatur warten. Gekauft habe ich im Januar und das halbe Jahr ist noch nicht herum, wegen Umkehrnachweis und Garantie etc. Bin ja mal gespannt. Loversun
Crazy-Horse
Inventar
#39 erstellt: 29. Jun 2011, 15:41
Den Fehler werden die nicht nachstellen können.

1. er ist sporadisch
2. er könnte mit den Geräten des jeweiligen Kunden zusammen hängen
3. die Geräte sind einige Tage ohne Strom bis die beim Onkyo Service ankommen

Die werden das also nicht finden, es sei denn der Zufall spielt mit!
foxmuc
Neuling
#40 erstellt: 04. Jul 2011, 07:36
hat schon jemand eine Beschwerde/Support Mail an Onkyo geschickt? Zur Not können wir uns ja mal zusammentun.

Zusammfassend lässt sich doch auch sagen, dass es nicht ein bestimmtes Modell von Onkyo betrifft, sondern mehrere Verstärkermodelle.

Ich hab z.B. nur einen PC, Sony Bluray Player und eine Dreambox per HDMI dranhängen.
Ich hab ja auch das Gefühl, dass irgendwie durch angeschlossene Geräte das Phänomen verursacht wird. (was natürlich nicht sein darf, HDMI Anschlussboard vielleicht?)

Viele Grüße
Markus
Markus_Dippold
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 04. Jul 2011, 08:08
Das ist bei mir noch viel simpler.
Da hängt nur ein DVD-Player per HDMI dran - und natürlich dann am HDMI-Ausgang der TV.
HDMI-Through ist nicht aktiv.

Ein CD-Player über Cinch, das Antennenkabel fürs Radio, am Phono-Eingang der Plattenspieler, das Netzwerkkabel.
Der TV-Ton kommt über optisches Kabel rein.

Eigentlich nichts außergewöhnliches.

Gruß,
Markus
Janosch1984
Schaut ab und zu mal vorbei
#42 erstellt: 04. Jul 2011, 18:53
Also bei meinem Onkyo besteht das Problem weiterhin.
Ich hab den jetzt lange nicht mehr verwendet (keine Zeit) und regelmäßig hat er sich Selbstständig angeschalten und Stand dann auf CBL/SAT.

Ich hab keine Lust mehr. Neue Firmware gibts auch nicht.

Ach ja ich hatte am 10.05.2011 an customercare@eu.onkyo.com geschrieben und das Problem geschildert.
Bis heute keine Reaktion.

Hat jemand von Euch mal eine Reaktion erhalten?
An welche Adresse habt Ihr an Onkyo geschrieben?

Grüße


[Beitrag von Janosch1984 am 04. Jul 2011, 18:59 bearbeitet]
siggi_s.
Inventar
#43 erstellt: 07. Jul 2011, 01:06
So, gestern Abend schon wieder (zum 3. Mal seit Januar) ....
Keine Reaktion auf die FB, lies sich nur am Gerät einschalten und das war´s: auch keine Reaktion mehr auf alle Tasten am Gerät, auch nicht mehr auf den Aus-Taster!!!
Also wieder Stecker raus und warten !
Eine Beschwerde-Adresse würde mich auch interessieren....
Normal
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 07. Jul 2011, 10:45
Nachdem ich meinen Receiver dreimal in der Werkstatt hatte nun die Lösung:
Onkyo hat festgestellt dass es wohl ein Problem mit den Flachbandkabeln gibt.

Die Vertragswerkstatt sollte nun Bescheid wissen und wechselt diesen bei dieser Art Problemen aus.
siggi_s.
Inventar
#45 erstellt: 07. Jul 2011, 20:01
Vielen, vielen Dank für die Rückmeldung!!!
Jetzt hat man endlich etwas in der Hand, um Fehlreparaturen zu vermeiden. Hoffentlich war es das dann!
Ansonsten: Onkyo ade....
foxmuc
Neuling
#46 erstellt: 08. Jul 2011, 11:09
das ist ja schön zu hören, wenn es wirklich an den Flachbandkabeln liegen würde. Wäre nett, wenn Du nochmal schreiben könntest, ob bei Dir das Problem wieder oder nicht mehr aufgetreten ist.

Schönes WE
Gruß Markus
tino789
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 12. Jul 2011, 19:13
Bei mir hat sich heute zum zweiten mal der Fehler bemerkbar gemacht.Von Oktober bis März nichts,dann das erste mal und jetzt.
Nun ist er Stromlos,mal sehen was morgen ist.
foxmuc haste schon Erfolge zu berichten?
siggi_s.
Inventar
#48 erstellt: 13. Jul 2011, 15:14
Da bei mir das Problem mittlerweile ständig auftritt, habe ich über den Onkyo-Support heute ein Ticket ausgelöst (Support-Anfrage) und nach 1,5h(!!) eine Antwort erhalten:
Wie @Normal schon schrieb, sind die Werkstätten über dieses Problem informiert und es gibt eine "Patentlösung" dafür, also ab in die Werkstatt!
Alles wird (hoffentlich) gut

Gruß, Siggi
tino789
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 13. Jul 2011, 19:56
und was ist das für eine Patent lösung?
siggi_s.
Inventar
#50 erstellt: 13. Jul 2011, 20:33
Darüber wurde in der Mail nichts geschrieben, werden wohl die Flachbandkabel sein : .
Aber das soll mir egal sein, haubtsache der Spuk ist dann vorbei...
Janosch1984
Schaut ab und zu mal vorbei
#51 erstellt: 14. Jul 2011, 16:02
Meinen AV-Receiver hab ich mittlerweile auch zu Onkyo gesendet. Ich hoffe ich erhalte einen funktionstüchtigen Receiver zurück welcher länger als vier Monate funktioniert.

Ich habe vom deutschen Onkyo auch die Antwort erhalten der Fehler sei bekannt und würde auch wenn er nur sporadisch auftritt behoben.


Gruß
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
TX-NR708 vollgekotzt .
inHEAD am 21.01.2012  –  Letzte Antwort am 07.02.2012  –  17 Beiträge
TX-NR708 HDMI Durchschleifung
tobacco25 am 15.01.2011  –  Letzte Antwort am 15.01.2011  –  5 Beiträge
TX-NR708 Canton Movie120MX
tobacco25 am 09.01.2011  –  Letzte Antwort am 10.01.2011  –  2 Beiträge
Endstufen TX-NR708
-Gabba- am 25.04.2011  –  Letzte Antwort am 29.04.2011  –  4 Beiträge
Soundmodi - Onkyo TX-NR708
Julius-Quooss am 26.06.2015  –  Letzte Antwort am 26.06.2015  –  6 Beiträge
Onkyo TX-NR708 Einstellungen Stereo
ronker am 13.05.2020  –  Letzte Antwort am 15.05.2020  –  6 Beiträge
Onkyo TX-NR708 zu leise
d_mode am 01.05.2011  –  Letzte Antwort am 05.05.2011  –  7 Beiträge
Onkyo TX-Nr708 und zone2
katjo am 10.03.2019  –  Letzte Antwort am 10.03.2019  –  2 Beiträge
Onkyo TX-NR708 reagiert nicht mehr
Markus_Dippold am 17.06.2011  –  Letzte Antwort am 21.06.2011  –  5 Beiträge
Bilder streamen mit Onkyo TX-NR708
tobiasschmidt1977 am 07.01.2011  –  Letzte Antwort am 07.01.2011  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.357 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedTrovet
  • Gesamtzahl an Themen1.535.409
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.214.952

Hersteller in diesem Thread Widget schließen