Das ewige Problem der ARC Verbindung.

+A -A
Autor
Beitrag
Funkyfresh__
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 19. Okt 2018, 20:19
Ich bitte schonmal im Voraus um Entschuldigung, mir ist bewusst das dieses Thema schon sehr oft besprochen wurde und ich hab versucht viel in verschiedenen Foren zu recherchieren, doch eine wirkliche Lösung hab ich halt nicht gefunden. Danke schonmal für das Lesen dieser Lebensgeschichte

Ich hab mir vor 3 Wochen das erste mal in meinem Leben eine richtige Anlage (Teufel) inklusive einen Receiver der Firma Onkyo TX-NR686 angeschafft. Trotz der laienhaften Kenntnisse hab ich soweit alles nach Plan angeschlossen. Der Receiver ist wie gewollt mit einem HDMI Kabel über den ARC Anschluss mit dem TV (Samsung Smart TV, UE55KU6079UXZG) verbunden. Anschließend hab ich den Receiver eingerichtet und es hat auch alles wunderbar funktionier. Die Einrichtung war super einfach und danach hab ich die Tonausgabe des TVs auf den Receiver umgestellt. Alles war super.
Ab und zu schau ich Sachen über den PC, darum hängt ein HDMI Kabel welches über den PC Slot des Receiver angeschlossen ist einfach am Gerät. Ich verbinde das andere Ende dann einfach mit meinem Laptop und auch das klappte immer super einfach. Dieses Prozedere hab ich auch gestern vollzogen und später den Laptop einfach abgezogen und den Onkyo auch anschließend noch zum Fernsehen benutzt.

Nun das Problem und ein paar zusätzliche Fragen:

Seit heut Morgen geht garnichts mehr. Nun gut das ist etwas übertrieben. Es geht nur um die Verbindung zwischen dem Fernseher und dem Receiver..... denn da gibt es keine mehr. Aus unerklärlichen Gründen erkennen sich die 2 Geräte nicht mehr. Als wären sie nicht verbunden. Alles ist angeschlossen wie vorher. Kabel ist immer noch im ARC Slot des TVs und im MAIN des Receivers. Bei dem Versuch der neuen Einrichtung kommt bei dem ARC Schritt ein Error in dem mir gesagt wird es besteht keine ARC Verbindung bzw ist falsch gesteckt.


Ich hab den Fernseher und auch den Receiver ein Update verpasst. Leider ohne Erfolg. Oh man ich weiß eigentlich das mir keiner wirklich helfen kann, aber ich bin verzweifelt. Es hatte doch alles geklappt.
Momentan sind die 2 Geräte über ein Optisches Audiokabel verbunden, aber das ist keine Endlösung und zudem kann ich den Fernseher nun nicht mehr auf DD stellen sondern nur noch dts2.5. Habe in anderen Foren gelesen das Samsung und Onkyo sich eh nicht verstehen, aber wie gesagt es hat halt alles funktioniert. Auf einmal wird gemeckert

Mein nächster Schritt... ich kauf erstmal ein neues Kabel aus Verzweiflung
, aber ich denk das wird auch nix bringen. Was soll ich machen ?

Zudem hab ich noch ein paar Verständnis Fragen:

1. Ist es normal das der HDMI Arc Slot kein HDR unterstützt? Ist mir bei meiner PS4 aufgefallen, Über Arc ist kein HDR gegeben, über ein andern Slot schon !?!?

2. *Wenn alles mal wieder funktionieren sollte.... In den TV Einstellungen konnte ich nur DD und dts2.5 auswählen. Habe DD genommen. DTS war grau hinterlegt, weiß jemand warum? Ich schau halt auch viel über Smart TV (Netflix, Sky, Prime) aber DTS ist egal was ich an habe immer grau hinterlegt,

So das wars, vorerst. Danke für das lesen dieses Buches ;D
Freu mich über Leser Antworten Danke
Igelfrau
Inventar
#2 erstellt: 23. Okt 2018, 16:54
Nimm alle per HDMI verbundenen Geräte bitte mal ca. eine halbe Stunde gleichzeitig vom Strom. Denn da scheint sich wohl der sog. HDMI-Handshake verschluckt zu haben.

Kurzes Feedback danach wäre hilfreich.
Ordencubensis
Neuling
#3 erstellt: 26. Dez 2018, 12:08
Hallo Funky,

Ich habe exakt das selbe Problem bei mir. Habe auch eine Teufel Anlage mit dem Onkyo TX nr686 und seit heute morgen geht der Sound vom TV nicht mehr. Habe die ersteinrichtung neu angestoßen und habe das Problem, dass sich der Receiver beim letzten Punkt "ARC Einrichtung" sobald ich auf "ja" drücke komplett aufhängt. Hast du eine Lösung gefunden?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Gruß


[Beitrag von Ordencubensis am 26. Dez 2018, 12:11 bearbeitet]
iGeorg
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Dez 2018, 19:13
Habe ähnliche Herausforderungen mit meinem 686. Wichtig ist, alle FW Updates auf dem 686 zu installieren.
Leider muss ARC funktionierend aktiv sein, um Quellen mit Dolby Atmos wiederzugeben. Dies gelingt mir mit meinem L G 4k Fernseher zwar, aber danach kann ich die Eingänge nicht mehr schalten. Der Fernseher "überstimmt" mich immer.

Als dann alles verbastelt war half nur noch ein zurücksetzten auf Werkeinstellungen am 686, was recht einfach ging und "temporär" geholfen hat.
Fazit: Sofern Dolby Atmos nicht benötigt wird, auf ARC Steuerung einfach komplett verzichten. HDR und Dolby Vision gehen bei mir auch so.
Zu Deiner anderen Fragen: Ich denke es ist ausgegraut, weil kein Signal mit dem Format anliegt. Das kannst Du über die "info" Taste am 686 oder mit der Onkyo App testen. Da siehst Du welche Signale anliegen.
anticucho
Stammgast
#5 erstellt: 25. Mrz 2020, 18:03
bei mir lief es eigentlich auch, aber nach dem letzten FW Update des 686 sind LG B9 und AVR zwar ARC-verbunden (der Onkyo lässt sich über die Fernbedienung des LG steuern, Lautstärkelevel), aber es wird kein Ton wiedergegeben. Der Onkyo zeigt über die Info-Taste auch kein Eingangssignal an. Merkwürdig ist, dass beim durchswitchen der Sound-Modi kein Relais-Klciken wie sonst auch zu hören ist..

Sollte am TV die "Digitale Audioausgabe" auf Durchlauf/PCM/Auto stehen?

Sollte eArc aktiviert sein?

hab hier nochmals mehere Infos hinterlegt: http://www.hifi-foru...977&postID=5990#5990


[Beitrag von anticucho am 25. Mrz 2020, 18:18 bearbeitet]
anticucho
Stammgast
#6 erstellt: 27. Mrz 2020, 11:09
Problem gelöst, musste den Onyko resetten, dann funzte es wieder
fplgoe
Inventar
#7 erstellt: 28. Mrz 2020, 04:39

anticucho (Beitrag #5) schrieb:
...LG B9 und AVR zwar ARC-verbunden (der Onkyo lässt sich über die Fernbedienung des LG steuern, Lautstärkelevel), aber es wird kein Ton wiedergegeben. ...

Nur mal für Dein Verständnis: ARC hat nichts mit der Lautstärkeregelung zu tun, sondern ist ausschließlich für den TV-Ton auf dem Verstärker verantwortlich. CEC (bei Onkyo heißt das RiHD, beim LG SimpLink) macht diese Verbindung möglich. Man kann also durchaus ARC deaktivieren (z.B. per Toslink den Ton nutzen) und trotzdem die Lautstärke per TV-Fernbedienung regeln, solange CEC auf beiden Geräten aktiv ist.

Aber das Problem an sich ist ja erledigt...


[Beitrag von fplgoe am 28. Mrz 2020, 04:40 bearbeitet]
you_jean
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 06. Feb 2022, 13:25
Hallo, habe auch ein Problem mit dem NR 686 und ARC. Wobei ich nicht ausschließen kann, ob es am TV oder am Receiver liegt. Um den Fehler einzugrenzen würde ich gerne folgendes wissen (trotz des Hinweises, dass CEC und ARC zwei verschiedenen Sachen sind): Wenn ich den Onkyo auf Modus CEC umstelle und am Onkyo hängen ein FireTV und eine Android TV Box, müsste ich dann mit der Onkyo Fernbedienung den FireTV / Android Box steuern können? Momentan funktioniert das nicht und ich meine vorher ging es. Das eigentliche Problem ist, dass bei meinem LG TV plötzlich ARC nicht mehr funktioniert
THX
fplgoe
Inventar
#9 erstellt: 06. Feb 2022, 14:14
Die CEC-Steuerbefehle sind bei jedem Gerät in Verbindung mit dem jeweils anderen Gerät sehr unterschiedlich implementiert. Da gibt es aber nichts einzustellen, ist CEC in allen Geräten aktiv und eine Steuerung geht nicht, wird sie schlicht nicht unterstützt.

Und ARC geht nicht? Ging immer, jetzt plötzlich nicht mehr? Hast Du etwas umgesteckt oder -konfiguriert?
you_jean
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 06. Feb 2022, 19:28
Vorerst wieder Entwarnung. War den ganzen Tag nicht zuhause, habe vorher sowohl TV als auch den Receiver vom Strom genommen, jetzt angeschlossen und alles läuft. Tatsache war, dass ich absolut nichts am Setup geändert habe, ARC ging gestern noch genauso wie die letzten Monate problemlos, heute den ganzen Vormittag dann nicht mehr, egal was ich gemacht habe. Ich kann nicht mal sagen, ob das jetzt am TV oder am Receiver lag 🤷‍♂️
fplgoe
Inventar
#11 erstellt: 06. Feb 2022, 19:29
you_jean
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 06. Feb 2022, 19:36
Bin voll erleichtert, dass ich vorerst weder den TV noch den Receiver auf Werkseinstellungen zurücksetzen musste. Noch schlimmeres Szenario wäre, heutzutage einen guten günstigen Ersatz für den Onkyo aufzutreiben haha
fplgoe
Inventar
#13 erstellt: 06. Feb 2022, 19:43
Falls Dir das mal mit dem Werksreset droht, man kann bei Onkyo auch die Einstellungen sichern und wiederherstellen. Frage mich aber jetzt nicht, wie das bei Deiner Generation geht, mein letzter Onkyo war Bj. 2010...
you_jean
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 06. Feb 2022, 20:05
Guter Hinweis, danke!
HomeCinema99
Neuling
#15 erstellt: 25. Apr 2022, 18:46
Hey Leute,

Ich habe ebenfalls ein Problem und zwar mit dem Onkyo TX NR868. Dieser erkennt das optische Kabel nicht mehr.
Ich habe ihn jetzt seit über 2 Jahren in Benutzung und alles hat problemlos funktioniert. Leider ist vor ca 1 Woche das Problem aufgetreten das er die Lautsprecher nicht mehr ansteuert über das optische Kabel, ich habe alles mal ein und ausgesteckt, ohne das es besser geworden ist. Ich habe mir überlegt ein neues optisches Kabel zu holen, aber der Laser wird darüber noch weiter gegeben. Hat jemand ein ähnliches Problem und weiß was man tun kann?
Übrigens der Anschluss über Hdmi funktioniert.
Danke schonmal😁
fplgoe
Inventar
#16 erstellt: 26. Apr 2022, 01:15
Hat Dein per Toslink ('optisch') angeschlossener Zuspieler kein HDMI? Nur weil Du schreibst, dass der Anschluss funktioniert.

Anderes Gerät an dem Toslink funktioniert? Anderen Eingang ausprobiert?

Im Zweifelsfall mal ein Werksreset am Onkyo.
Fuchs#14
Inventar
#17 erstellt: 26. Apr 2022, 06:15
Die Frage ist hier total verkehrt, was hat das mit ARC zu tun?
HomeCinema99
Neuling
#18 erstellt: 26. Apr 2022, 07:38
Der Zuspieler hat HDMI, das Problem ist das bei Filmen der Sourroundsound damit nicht richtig funktioniert, deshalb habe ich ein optisches Kabel. Aus irgendeinem Grund wird das Toslink Kabel aber nicht erkannt( hab es auch schon umgesteckt, bringt aber nichts)

Ich setze den Receiver nachher mal auf Werkseinstellungen zurück und melde mich nochmal👍🏻
HomeCinema99
Neuling
#19 erstellt: 26. Apr 2022, 10:40
Hey,
Ich habe den Receiver auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und nochmal das Setup eingestellt.
Leider erkennt er den optischen Zugang immer noch nicht.
Was sagt ihr, sollte ich mal ein neues Kabel bestellen und testen oder wie würdet ihr vorgehen?
Danke für die Hilfe🙏🏻
n5pdimi
Inventar
#20 erstellt: 26. Apr 2022, 10:42
Stimmt denn die Eingangszuordnung überhaupt? Alos jetzt zu 90% natürlich nicht mehr...

Ob ein optisches Kabel grundsätzlich geht oder nicht, erkennt man daran, dass es rot leuchtet.
HomeCinema99
Neuling
#21 erstellt: 26. Apr 2022, 11:24
Ist richtig zugeordnet, das optische Kabel leuchtet auch, dann muss was am Receiver defekt sein, weiß jemand einen Ort wo ich damit am besten hingehe/ oder hat noch andere Tipps?
fplgoe
Inventar
#22 erstellt: 26. Apr 2022, 13:42

HomeCinema99 (Beitrag #18) schrieb:
Der Zuspieler hat HDMI, das Problem ist das bei Filmen der Sourroundsound damit nicht richtig funktioniert, ...

Dann ist doch da schon der Wurm drin. Was geht (per HDMI) nicht und welcher Zuspieler?

Verkabelung
Zuspieler => Onkyo => TV

oder

Zuspieler => TV => HDMI-ARC/Toslink zum Verstärker?

Ohne Gerätebezeichnungen wird das hier echt zum Ratespiel...
HomeCinema99
Neuling
#23 erstellt: 26. Apr 2022, 14:37
Hey mit Zuspieler meinte ich hier den Fernseher, welcher über ein optisches Kabel mit dem Receiver verbunden ist, das optische Kabel leuchtet, funktioniert also, jedoch habe ich sobald ich die Audioquelle optisches Kabel auswähle keinen Sound mehr.
Fuchs#14
Inventar
#24 erstellt: 26. Apr 2022, 14:40
Wo wählst du das aus ???
fplgoe
Inventar
#25 erstellt: 26. Apr 2022, 15:20
Also nur TV und der Ton zum Verstärker.

Kann der TV ARC? Dann bastele nicht weiter mit Toslink herum, dann muss da der Grund gefunden werden. Falscher Eingangsport am TV (nur einer ist ARC-fähig und das ist selten der HDMI1), falsche Einstellung am Onkyo oder vielleicht schlicht CEC (also RiHD im Onkyo und eben die HDMI-Steuerung im TV) oder die ARC-Funktion selbst deaktiviert?
HomeCinema99
Neuling
#26 erstellt: 26. Apr 2022, 18:05
Ja der Fernseher kann Acr das hatte ich am Anfang auch genutzt aber dann gab es Probleme, deswegen Toslink.
Aber das ist schon 2 Jahre her, es hat alles top funktioniert (richtiger Anschluss usw) bis halt vor ca einer Woche. Seitdem funktioniert nichts mehr über Toslink.
Das Problem wieso ich mich aufrege ist folgendes:
Der Hdmi Sound funktioniert zwar aber nicht richtig, ich habe eine 5.1 Sourround Anlage und aus irgendeinem Grund wird nur Musik richtig im Sorroundsound abgespielt, Stimmen usw erklingen nur auf den vorderen Lautsprechern( und ja ich habe alles schon neu eingerichtet)
Weiß hier jemand ob das Problem mit der optischen Kabelerkennung beim TX-Nr868 häufiger auftritt und wie ich das beheben kann?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ARC Problem
Jack_Napier am 29.10.2017  –  Letzte Antwort am 06.11.2017  –  6 Beiträge
Hilfe: TX-RZ730 plötzlich keine ARC Verbindung
m0LN4r am 05.06.2019  –  Letzte Antwort am 08.06.2019  –  3 Beiträge
ARC Verbindung Onkyo 609 und LG TV
Union1860 am 24.01.2013  –  Letzte Antwort am 14.01.2014  –  23 Beiträge
ARC probleme
Texasleray93 am 13.01.2019  –  Letzte Antwort am 13.01.2019  –  3 Beiträge
Onkyo TX-SR309 ARC Problem
derneue777 am 25.03.2012  –  Letzte Antwort am 25.03.2012  –  4 Beiträge
Onkyo 509 - ARC Lautstärkenregelung Problem
suali am 02.05.2013  –  Letzte Antwort am 02.05.2013  –  4 Beiträge
PS4 killt ARC Verbindung am TX NR 696
DerChrischan am 27.10.2019  –  Letzte Antwort am 05.11.2019  –  6 Beiträge
Onkyo 818 plus CD und ARC: Problem
Vivec am 24.12.2012  –  Letzte Antwort am 03.01.2013  –  6 Beiträge
Einstellung ARC Signal
schlauwerner am 02.03.2015  –  Letzte Antwort am 02.03.2015  –  6 Beiträge
Onkyo tx nr 414 arc problem
Hermy07 am 29.08.2016  –  Letzte Antwort am 30.08.2016  –  2 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.469 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedPhilipp2022
  • Gesamtzahl an Themen1.531.845
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.147.602

Hersteller in diesem Thread Widget schließen