Andersson R1 + Erfahrung

+A -A
Autor
Beitrag
kaiuweb
Neuling
#1 erstellt: 31. Mrz 2005, 06:56
Hallo an alle,
Bin relativ neu in der Heimkinoszene unterwegs und deshalb weitestgehend ein Newbie. Also entschuldige ich mich im Vorfeld schonmal für so manche blöde Frage.

Ich Suche ein komplettes 6.1 Surroundsystem mit Reciever der auch meine Videosignale verarbeiten kann. Sprich.

ICh möchte meinen DVD-Player per YUV an den Reciever anschließen. Meine PS2 per Composite. Meinen PC per Svideo.
Und das alles soll per YUV an den Beamer geschickt werden.
Da der Andersson R1 mit 199€ ein kleiner Preisschlager ist möchte ich gerne wissen ob er sich so konfigurieren lässt das alle eingehenden Videosignale auf den YUV ausgang gesetzt werden. Somit würde ich mir mal eben 3 Kabel zum Beamer Sparen.

Zum 2.ten suche ich für max 300€ ein 6.1 Boxensystem das für den Andersson R1 passend ist.

Wie schon gesagt bin Anfänger und lasse mich gerne belehren.

Vielen Dank schonmal im Vorraus.
Kaiuweb
chris57518
Inventar
#2 erstellt: 31. Mrz 2005, 08:56
Soweit ich weiß, besitzen die Anderssons keinen Videowandler, ich empfehle dir, mal bei z.B. Yamaha vorbeizuschauen:). Die rauschen auch deutlich weniger:). Wenn ich es richtig im Kopf habe, wandelt der RX-750 alle eingehenden Signale gen YUV - schau bitte zur Sicherheit bei yamaha-hifi.de nochmal nach.
Denonfreaker
Inventar
#3 erstellt: 31. Mrz 2005, 12:38
oder eon denon denn die hatt lipsync als fast einzige...

sind aber etwas teuerer als 199,00 euro
mike202
Stammgast
#4 erstellt: 31. Mrz 2005, 13:09
hatte zwar selbst noch keinen andersson zuhause, vielen berichten zufolge aber soll er ein relativ lautes grundrauschen haben. da gehen die berichte aber auch weit auseinander, manche sagen ihr andersson rauscht, andere aber sagen das er nicht rauscht. ich würde dir vorschlagen bestell ihn, und wenn er rauscht kannst ja das 2-wöchige rückgaberecht nutzen. wenn er hingegen nicht rauschen sollte, hast du für wenig geld nen tollen receiver bekommen!!

allerdings hat er keinen videoumwandler, also kannst nicht alles in YUV umwandeln lassen. das ist meines wissen aber auch erst ab anderen preisklassen möglich. da sparst lieber 200 € und gibst sie für bessere boxen aus, kaufst dir nen dickeren kabelkanal und ziehst alle 3 kabel zum beamer. (hab ich auch einfach so gemacht)

300 € für 6 boxen + sub ist relativ wenig, ich würde empfehlen mit zwei Standboxen vorn anzufangen (Stück ca. 150 €). wenn mehr geld da ist, center und rear lautsprecher dazukaufen und dann noch nen subwoofer. die standboxen bringen ja auch n bisschen bass mit sich...so hast auch gleich was gutes zum musikhören, denn Satelliten/Sub Systeme sind eigentlich nur was für den filmgebrauch.

Ich würde dir empfehlen mal folgende Boxen anzuschauen:

Elac FS 58
http://www.elac.com/de/index.html

Mordaunt Short Classic 914 (ca. 159 €/Stk)
http://www.mordaunt-short.co.uk/products/index.asp

Heco Vitas 700 (ca. 150 €/Stk)
http://www.heco-audi...bene=produkte&sid=59

Center, Rear und Sub dann aus der entsprechenden Serie/Marke...

also viel spaß beim aussuchen!

und wenn du den andersson bestellt hast, sag bescheid!


[Beitrag von mike202 am 31. Mrz 2005, 13:13 bearbeitet]
wastelqastel
Inventar
#5 erstellt: 31. Mrz 2005, 19:21
ja ja der andersen von netonnenet ja ja
ich konnta mal einen bei einem bekannten hören .....
nichts schlecht das teil ich stolzer besitzer eines denon habe einfach nur die klappe gehalten von wegen rauschen ......ich habe nur einfach geilen klang für wenig geld gehört
wenn mein boss (süsses weib) nicht der meinung währe das ich nicht alle 10 wochen ein neues sahnestück kaufen sollte
so kann der verstärker nix dafür der is nicht schlecht
DER IST GUT
wenn er rauscht zurück damit
wenn nicht
Poster2957
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 31. Mrz 2005, 21:03
Laut Bedienungsanleitung wandelt er Composite in S-VHS und umgekehrt. Die Component-Video wird nach der Abbildung in der Anleitung durchgeschleift.
Ich habe alle Kabel direkt zum Projektor verlegt (Video, S-Video und YUC). Der R1 sorgt nur für den Ton. Ich habe das also nicht ausgetestet.

Rauschen tut er, aber nur wenn der Klangregler aktiviert ist (Tone In). bei 'Tone Out' ist es weg.
Bei Heimkinobetrieb spielt das aber keine Rolle, da das Rauschen nicht von der Einstellung der Lautstärke abhängt und immer vom Lärm des Projektors übertönt wird. Auch bei normaler Musik nimmt man es nicht wahr.

Ich hatte mir den R1 eigentlich nur als Übergangslösung zugelegt, da mein Budget begrenzt war und ich lieber in einen guten Projektor investieren wollte.
Musik höre ich ohnehin mit einer anderen Anlage und nicht im Heimkino.
Den R1 wollte ich eigentlich ersetzen, sobald mein Budget wieder etwas zugenommen hat. Ich habe ihn jetzt aber doch weiter in Benutzung, da er seine Aufgabe eigentlich ganz gut erfüllt (40 qm Raum).

Was mich stört, ist die relativ unübersichtliche Fernbedienung. Ohne Taschenlampe geht da nichts, wenn der Film läuft.
kaiuweb
Neuling
#7 erstellt: 02. Apr 2005, 10:23
Danke für die Vielen Antworten.
Denke ich werde nächsten Monat mal den Andersson R1 mit dem Orphelia Boxenset Kaufen und mal testen ob das mit dem Rauschen wirklich so schlimm ist.
Soll sowieso nur ne Übergangslösung sein.
Das mit dem Durchgeschliffenen Signalen habe ich auch herausgefunden. P.s. Der Yamaha schleift auch nur durch.

Ich hoffe das ich so meine 1 Kabellösung ohne Qualitätsverlust realisisert bekomme.

Danke nochmals für die vielen Antworten.
Ist ein Super Forum hier!
chris57518
Inventar
#8 erstellt: 02. Apr 2005, 20:11
Sicher sorgt die Deaktivierung von Tone-In für eine deutliche Abnahme des Rauschens und ich war zunächst erfreut. Doch dann: Alle Boxen angeschlossen, Stereobetrieb: Stereo o.k., aber dafür aus allen eigentlich inaktiven Boxen wundervolle Berauschung. Man kann es drehen und wenden wie man will, mit dem Teil stimmt offenbar irgendwas net.
Der Klang ist dagegen phänomenal, keine Frage.
Poster2957
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Apr 2005, 07:29
Ich habe mir gerade noch einmal die Mühe gemacht, und das Rauschen angehört.

Ich kann mir vorstellen, dass wenn man den Kopf fast in die Box steckt (habe ich gemacht) und aufgrund der kleinen Raumgröße nur eine geringe Lautstärke nutzt (ich hatte lediglich ein Eingangssignal aktiviert, aber nichts eingespeist), das Rauschen stört. Bei der Einstellung 'Pure Stereo' ist der Klangregler übrigens deaktiviert und man hört an den rückwärtigen Lautsprechern nur etwas, wenn man mit dem Ohr direkt an die Box geht. Nun wohne ich in einer absolut ruhigen Gegend, die Anlage steht im Keller und es ist Sonntagmorgen. Wenn man bei derartiger Umgebungsruhe praktisch nichts hört, hört man bei Normalumgebung erst recht nichts.

Und da im Kinobetrieb das Projektorgebläse für ein stabiles Grundrauschen weit über dem Standard eines Transistorradios der frühen Sechziger sorgt, spielt das R1-Rauschen bei mir keine Rolle. Der R1 hat 100,- € im Paket gekostet. Für den Preis ist er recht gut. Wenn er mir jemals nicht mehr genügen sollte, kann ich ihn jederzeit gegen einen bis dahin preisgesenkten Yamaha tauschen (Preisrutsch bei einem vergleichbaren Yamaha ist seit Kauf des R1 etwa 120,- €).

Im Heimkino braucht man eben Leistung, stabile Stromversorgung, Digitaleingänge, Dekodersoftware und eine saubere Trennung der Kanäle. Da ist er nicht schlecht.
Will man damit aber klssische Musik hören, rate ich eher ab. Erstens ist er im Klang schlechter als ein reiner Stereo Verstärker und zweitens fällt einem dann das Rauschen bei Pausen und leisen Passagen auf.

Ich hatte übrigens noch weiteres ein Kriterium, Einkauf im Ladengeschäft möglich und Servicewerkstatt im 50 km Umkreis. Beides war bei NoN zutreffend. Wenn ich irgendwo im Norden wohnen würde, wäre ich wahrscheinlich zu einem anderen Anbieter gegangen. Auch so etwas sollte man berücksichtigen.

Der Statuswert des Andersson ist allerdings relativ gering. Vielleicht sollte man im Forum einen Bereich für Andersson / Centrum Besitzer eröffnen. So eine Art Selbsthilfegruppe gegen Minderwertigkeitsgefühle (Thema vielleicht 'mein Receiver rauscht, na und !') .

Also Zusammenfassung: Jeder muss für sich persönlich alle für und wider abwägen und dann selbst entscheiden, was für ihn das Richtige ist.
chris57518
Inventar
#10 erstellt: 04. Apr 2005, 15:24
Alles ganz schön, aber die linke Rearbox ist von meinem Sitzplatz grad mal nen Meter entfernt, die linke so ca. 2,5 m - sitz ich also auf dem Sessel und hör Musik, werde ich mehr als wahrnehmbar berauscht. Das kann doch nun wirklich nicht sein.
Poster2957
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 05. Apr 2005, 07:29
Doch, das kann sein. Klangregler einschalten. Leise Musik mit Pausen, dann höre ich es -in den Pausen- auch bei 2 m Abstand. Ohne Klangregler höre ich allerdings nichts - in 2m.

Wenn aber dann der Projektor mit etwa 32 dB losrauscht höre ich garnichts mehr davon, egal ob mit oder ohne Klangregler.

Unabhängig davon, you get what you pay for. Für 99,-€ kann ich kein High End erwarten. Und für 199,- € auch nicht. Allerdings gibt es für 199,- € schon noch einige Konkurrenten, die etwas weniger rauschen, aber dafür andere Mängel haben. Man muss eben vergleichen und die persönlichen Prioritäten festlegen. Nach meiner Ansicht ist bei reinem Heimkinobetrieb ein geringes Grundrauschen von untergeordneter Bedeutung.
Für Musik habe ich direkt unter dem Andersson einen klassischen Stereoverstärker von Yamaha. Der rauscht nicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Andersson R1
Pede81 am 30.09.2009  –  Letzte Antwort am 31.10.2009  –  4 Beiträge
ANDERSSON R1
yoschilein1 am 06.06.2011  –  Letzte Antwort am 29.02.2012  –  4 Beiträge
Andersson R1 zum Andersson R2
f.B am 22.02.2006  –  Letzte Antwort am 19.10.2006  –  6 Beiträge
Andersson
Birne80 am 25.07.2005  –  Letzte Antwort am 26.07.2005  –  4 Beiträge
Andersson R1/ Ophelia 340 !!!
neiles am 19.01.2005  –  Letzte Antwort am 19.01.2005  –  5 Beiträge
Andersson R1 / S1
Xonk am 23.01.2005  –  Letzte Antwort am 03.11.2005  –  4 Beiträge
Andersson R1 oder R2??
xbits am 02.09.2005  –  Letzte Antwort am 04.09.2005  –  8 Beiträge
Andersson R1 geht nich an
watch_this am 23.07.2005  –  Letzte Antwort am 07.08.2005  –  5 Beiträge
hilfe beim andersson r1 kein ton dts oder dolby digital
jimmy7.1 am 21.01.2007  –  Letzte Antwort am 23.01.2007  –  12 Beiträge
Andersson R2 Receiver
marcushb am 26.11.2004  –  Letzte Antwort am 26.11.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Elac
  • HTC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder821.123 ( Heute: 59 )
  • Neuestes Mitglied*Uli80*
  • Gesamtzahl an Themen1.371.438
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.121.591