Yamaha RX-V540 schaltet sich ab

+A -A
Autor
Beitrag
MJBB
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Jun 2009, 21:15
Hallo Hifi-Forianer,

leider habe ich mit meinem Yamaha RX-V540 ein kleines Problem. Seit ich neue Boxen habe, schaltet er sich gerne ab sobald in FIlmen sehr basslastige Szenen daherkommen. Ich vermute, dass der Receiver einfach hoffnungslos unterdimensioniert ist. Aber er dient mir als Notlösung, da ich ein Angebot für die LS bekommen habe, dass ich nicht abschlagen konnte. Also besser als gar nichts. Ich werde frühstens um Weihnachten herum in einen neuen investieren können, nur bis dahin sollte eben der alte halten. Durch Reduktion der des LFE Levels kann man zumindest jetzt Filme in Zimmerlautstärke anschauen, aber die Lösung ist nicht so sexy.

Normalerweise würde ich sagen, dass meine oben genannte Vermutung ganz einfach zutrifft. Jedoch macht stutzig, dass nachdem sich das Teil wieder einmal zwangsabgeschaltet hat "Check SP Wires" auf dem Display steht. Das deutet doch eindeutig auf einen Kurzschluss hin? Habe bereits die Kabel alle nochmal gecheckt und keinen Fehler ausmachen können. Weiterhin hatte er seit längerem die Macke, dass er vor allem im Sommer, wenn man ihn anschaltet gerne mal nicht alle Lautsprecher funktionierten, weil einfach kein Signal ankam (noch mit dem alten Concept M). Abhilfe schuf dann nur mehrmaliges an- und ausschalten.

Was meint Ihr dazu?

Nochmal die Daten zu dem Ganzen:

- 2x Lautsprecher vorne JBL LS80
- 2x Lautsprecher hinten JBL LS40
- Center: Teufel Concept M LS
- Subwoover: Teufel Concept M Sub


Viele Grüße
sakly
Inventar
#2 erstellt: 28. Jun 2009, 05:52
Hi,

Deine Vermutung kann ich nur teilen. Auch der Hinweis auf dem Display sagt ja Überstromabschaltung. Unter Umständen haben die neuen Lautsprecher keinen gutmütigen Impedanzverlauf und fordern bei schlechtem Wirkungsgrad zu viel Leistung, was der 540er nicht leisten kann. Ist ja auch kein Kraftpaket.
Hat der schon einstellbare Trennfrequenzen oder ist das noch ein Gerät mit 90Hz fix? Wenn einstellbar, dann stellt die Trennfreqenz mal höher und schaue, ob das noch passiert.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V3800 schaltet sich sporadisch ab
hmt am 30.10.2009  –  Letzte Antwort am 04.11.2009  –  5 Beiträge
Yamaha rx-v373 schaltet sich ab
marcosmuell am 05.01.2013  –  Letzte Antwort am 06.01.2013  –  9 Beiträge
Yamaha RX-V350 schaltet ab (DC PROTECT)
luckyspiff am 26.02.2017  –  Letzte Antwort am 02.03.2017  –  3 Beiträge
yamaha rx-v540 vs. 640 vs 740
MDman am 17.06.2003  –  Letzte Antwort am 21.06.2003  –  8 Beiträge
Yamaha RX-V540 Servicebuchse?
holle87 am 25.01.2010  –  Letzte Antwort am 28.01.2010  –  7 Beiträge
Yamaha RX-V577 schaltet sich ab - mögliche Lösung
anamnesis am 14.11.2015  –  Letzte Antwort am 17.11.2015  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V767 schaltet sich automatisch aus
habakus11 am 08.09.2013  –  Letzte Antwort am 12.09.2013  –  7 Beiträge
Yamaha RX V775 schaltet sich automatisch AN
Stefan-82- am 01.01.2014  –  Letzte Antwort am 29.11.2015  –  22 Beiträge
Yamaha RX-V659 schaltet bei höherer lautstärke sofort ab
Rayn-X am 30.10.2009  –  Letzte Antwort am 01.11.2009  –  5 Beiträge
lohnt sich Umstieg RX-V540 auf RX V 465 ?
Moon110 am 10.08.2009  –  Letzte Antwort am 10.08.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.883 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedwolfgang.moellmann
  • Gesamtzahl an Themen1.389.506
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.459.105

Hersteller in diesem Thread Widget schließen