Yamaha rx-v373 schaltet sich ab

+A -A
Autor
Beitrag
marcosmuell
Neuling
#1 erstellt: 05. Jan 2013, 15:28
Hallo Leute,

Habe heute zum ersten Mal mein Heimkinosystem Teufel Consono 35 angeschlossen und hatte zuerst
Probleme mit dem Bass. Habe jetzt den Bass irgendwie durch lautermachen hinbekommen.

Kann mir irgendjemand erklären, warum mein Receiver so nach einer schon lauteren db
Einfach ausgeht ? Das macht mir ein wenig Angst.

Kenne mich nicht wirklich aus. Lieben Dank !!!
chris230686
Inventar
#2 erstellt: 05. Jan 2013, 19:16
hey,

prüfe mal ob du alle lautsprecher sauber verkabelt hast, ein kleiner kurzschluss reicht schon aus das sich der avr bei etwas höheren lautstärken abschaltet!

prüfe die lautsprecherleitungen am avr und an den lautsprechern, auf richtige polung ( + -) achten!

wieviel ohm hat dein lautsprechersystem und wie ist der yamaha eingestellt (advanced setup menü > bedienungsanleitung lesen) 6 oder 8 Ohm?

zum bass (sub), den frequenzregler am woofer voll aufdrehen, frequenz dann am avr einstellen > steht auch in der BDA, ebenso die lautstärke einstellen > regler am sub auf 3/4 > dann am avr einpegeln, sollte das nicht reichen, sub voll aufdrehen.

welche frequenz du einstellen musst steht in der BDA deines lautsprechersystems.


gruß
chris


[Beitrag von chris230686 am 05. Jan 2013, 19:20 bearbeitet]
marcosmuell
Neuling
#3 erstellt: 05. Jan 2013, 20:46
Erstmal vielen Dank für deine Antwort. Habe deine Tipps befolgt und bin in der BDA auf Kurzschluss
Getroffen. Beim Einschalten des Receivers nach dem Ausschalten wird prüfe sp wires angezeigt, was auch in
Der BDA auf einen Kurzschluss hinweist.
Habe nämlich ein 4mmquadrat Kabel, dass nicht gepasst hat, deswegen habe ich ein paar Drähte weggeknickt
Und dabei sind wahrscheinlich ein paar Drähte in Kontakt geraten. Jetzt funktioniert es auf jedenfalls.

Meine LS haben 4ohm und mein Receiver ist auf 8ohm gestellt.
Soll ich das im Advanced Menue gleichstellen ? Was bringt das eigentlich ? ( Frage nebenbei)

Meinst du, dass meine LS oder Receiver durch den Kurzschluss beschädigt wurden ?

Vielen Dank und lieben Gruß

P.s.: die Impedanz kann ich irgendwie nicht bei meinem Receiver im Advanced Menü umstellen.
Gilt nur für USA und Kanada ?!


[Beitrag von marcosmuell am 05. Jan 2013, 21:01 bearbeitet]
chris230686
Inventar
#4 erstellt: 06. Jan 2013, 01:06
hey,

wenns wieder läuft ist es ja gut

2,5m² hätte locker gereicht. bei dem system sogar 1,5m².
verkehrt machts du mit 4 m² trotzdem nichts ausser das es schlechter anzuschließen ist wie du ja gemerkt hast

du kannst auch die abgeknickten drähte die nicht unter die klemme passen einfach abschneiden, das macht nichts. sinnvoll wären gerade bei 4m² "bananenstecker". google einfach danach, amazon ect.

ich würde auf 6 ohm stellen bei einem 4 ohm system. du kannst es auf jeden fall verstellen, musste mal genau nachlesen. die ohm bzw. impedanz einstellung funktioniert natürlich in jedem land.

es gibt auch hier im forum einen thread wo es um impedanzen geht, da kannst du alles nachlesen. musste mal danach suchen.

in der 6ohm einstellung gibt der avr mehr leistung frei, ums einfach auszudrücken. in der BDA steht auch genau welche leistung bei 6 oder 8 ohm vorhanden ist.

nein, deine lautsprecher oder der receiver wurden bestimmt nicht beschädigt. dafür hast du die schutzabschaltung die bei dir ausgelöst hat. ohne diese schaltung hättest du die endstufe abschießen können.

gruß
chris


[Beitrag von chris230686 am 06. Jan 2013, 01:11 bearbeitet]
steelydan1
Inventar
#5 erstellt: 06. Jan 2013, 02:49
Es ist genau andersrum :
Die max. Leistung hast du nur in Stellung 8 Ohm.
In Stellung 6 Ohm ist die Leistung nur ca. 1/3 so hoch.

Da es so einfacher ist ein Zitat von "Passat" (Moderator) :

8 Ohm-Einstellung auch mit 4 Ohm-Lautsprechern!

Diese Einstellmöglichkeit gibt es nur aus einem Grund:
Gesetzliche Vorschriften bzgl. der max. Gehäusetemperatur.

Und je mehr Leistung ein Gerät abgibt, desto wärmer wird es logischerweise.
In Stellung 8 Ohm mit 4 Ohm-Lautsprechern und längerem Vollgas wird das Gehäuse u.U. wärmer als erlaubt.

Ergo bauen die Hersteller diese Leistungsbremse ein und nennen die "Impedanzeinstellung", damit die Gehäusetemperatur bei längerem Vollgas garantiert unter der erlaubten Grenze bleibt.

Die Temperatur ist aber kein Problem.
Alle Geräte haben eine Temperaturschutzschaltung, die eingreift, wenn es dem Gerät zu warm wird.

Dshalb auch bei 4 Ohm-Lautsprechern die Stellung 8 Ohm wählen (ist die Werkseinstellung).

Grüsse
Roman


Für User mit 4 Ohm-LS und dem Drang nach "Rechtsanschlag" des Lautstärkereglers ist es zum eigenen Schutz ja vielleicht sinnvoll.


[Beitrag von steelydan1 am 06. Jan 2013, 02:53 bearbeitet]
chris230686
Inventar
#6 erstellt: 06. Jan 2013, 03:06
sorry, dann hab ichs genau anders rum in errinerung mit der impedanz :-)

deswegen wohl doch besser den anderen thread lesen, wenns dich weiterhin interressiert
Cougar_R1
Inventar
#7 erstellt: 06. Jan 2013, 12:57
Will mich auch mal hier kurz einklinken.Habe zwar den RX-473 sollte aber egal sein.
Ich kann definitiv nicht die Impedanz im advanced setup menü umstellen.
Der Punkt ist gar nicht vorhanden.In der BA steht auch irgendwas von Universalmodell usw.
Anscheinend werden für verschiedene Länder unterschiedliche Versionen ausgeliefert.
homecinemahifi
Inventar
#8 erstellt: 06. Jan 2013, 13:00
Ist mir auch neu, das mit dem umstellen.

Habe den 473 und die Anleitung ist für mehrere Geräte ausgelegt...
marcosmuell
Neuling
#9 erstellt: 06. Jan 2013, 16:45
Super, danke euch auf jeden Fall !

Also in der BDA steht, dass es bei weniger Ohm mehr Leistung gibt.
Werde nochmal genau lesen, wie man das ändern kann, Cougar R1 hat es
Nämlich genau so beschrieben wie es bei mir ist.

Übrigens hatte ich das mit der Einrichtung per mic noch nicht gemacht, und siehe da, der
Bass ist jetzt überall

Danke Leute, besonders Chris !
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
yamaha rx v373
robinsonhuso am 04.11.2012  –  Letzte Antwort am 04.11.2012  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V3800 schaltet sich sporadisch ab
hmt am 30.10.2009  –  Letzte Antwort am 04.11.2009  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V540 schaltet sich ab
MJBB am 27.06.2009  –  Letzte Antwort am 28.06.2009  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V373 tauschen
jmc1975 am 20.09.2012  –  Letzte Antwort am 20.09.2012  –  11 Beiträge
Yamaha RX-V350 schaltet ab (DC PROTECT)
luckyspiff am 26.02.2017  –  Letzte Antwort am 02.03.2017  –  3 Beiträge
Yamaha rx v373 internal error
doed am 11.03.2013  –  Letzte Antwort am 23.02.2015  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V577 schaltet sich ab - mögliche Lösung
anamnesis am 14.11.2015  –  Letzte Antwort am 17.11.2015  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V767 schaltet sich automatisch aus
habakus11 am 08.09.2013  –  Letzte Antwort am 12.09.2013  –  7 Beiträge
Yamaha RX V775 schaltet sich automatisch AN
Stefan-82- am 01.01.2014  –  Letzte Antwort am 29.11.2015  –  22 Beiträge
Yamaha RX-V373 schaltet einfach um bzw. geht wieder an
skyhy am 08.04.2014  –  Letzte Antwort am 10.04.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitglieddalton1965
  • Gesamtzahl an Themen1.382.816
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.339.073

Hersteller in diesem Thread Widget schließen