yamaha rx-v373 stimmenlautstärke

+A -A
Autor
Beitrag
madvayner
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Okt 2015, 22:29
hallo zusammen,

ich habe mich bereits ausführlich durch die hiesigen mitglieder hinsichtlich der einstellungen des avr beraten lassen.
alles ist wunderbar bis auf zwei sachen:

bei vielen filmen ist es so, dass die stimmen schlecht zu verstehen sind,
vor allem, wenn andere nebengeräusche, die ja fast immer unterlegt sind, auftauchen.
gibt es dafür einen rat, wie man die stimmen etwas hervorholen kann?
im eq habe ich bereits den wert für 1kHz auf 0dB gestellt, dies hat etwas geholfen, aber eben nicht so wirklich endgültig.

und die zweite frage ist: bei manchen plötzlichen geräuschen, die nicht ein mal laut sind,
pegelt der gesamtsound runter, und kommt dann langsam wieder hoch.
woran liegt das und was kann man da machen?

danke und schöne grüße,
mad
Artchi
Stammgast
#2 erstellt: 30. Okt 2015, 18:07
Hast du einen Center? Den kannst du ja im Setup-Menü lauter stellen. Denn aus dem Center kommen ja meistens die Dialoge. Um wieviel dB du ihn lauter stellst, ist Geschmackssache. Dann solltest du auch die Dialoge besser verstehen können.

Die Lautstärkeschwankungen werden wohl etwas mit dem Dynamic Range Control (DRC) zu tun haben (im Setup zu finden). Den V373 kenne ich nicht, aber mein S600 hat drei DRC-Stufen: Off, Standard und Max. Wenn du Sprache schlecht verstehst, solltest du den vielleicht auf Max stellen. Wenn dich das stört, musst du das DRC abschalten.

Dann gibt es noch unter der Optionen-Taste den Adaptiven DRC, das ist sozusagen der Nachtmodus. Der macht leise Töne laut. Hört sich erstmal widersprüchlich an, macht aber Sinn. Wenn Dialoge leise sind, werden die so laut wie z.B. Explosionen. Daraus folgt, das man die Lautstärke runter drehen kann, und man (leise) Dialoge trotzdem noch gut hören kann.

Du hast also drei Möglichkeiten die Dialoge verständlicher zu machen.


[Beitrag von Artchi am 30. Okt 2015, 18:12 bearbeitet]
Budojon
Inventar
#3 erstellt: 31. Okt 2015, 07:10
am effektivsten ist es tatsächlich, einfach den pegel für den center hochzudrehen.

den DRC auf MAX zu stellen, bedeudet auch den größten dynamikumfang zu haben und damit den besten klang, aber leider auch die geringste sprachverständlichkeit, weil sie am leisesten im vergleich zu spezialeffekten und explosionen aufgezeichnet sind. wenn du mehr sprache hören möchtest, dann muß der DRC auf min. gestellt werden. leider ist die klangqualität bei MIN. doch eher bescheiden, also nur für abends eine lösung, wenn man eh nur geringere pegel fährt.
wenn du nicht immer zwischen tag&nacht umstellen möchtest, kannst du den drc auf Standard+adaptiven DSP einschalten.

wenn du die beste sprachverständlichkeit abends haben möchtest, dann mußt du den adaptiven DRC einschalten. leider geht hierbei der bass vollständig verloren. eine alternative vorstufe ist der normale DRC auf MIN + adaptiven DSP einzuschalten.

des weiteren haben manche bluray-player auch eine funktion um die sprache zu verstärken, wie z.b. mein panasonic bdt 320.
surfer1181
Stammgast
#4 erstellt: 31. Okt 2015, 10:00
Also für mich hört es sich so an als ob der Dynamikumfang schon auf min. eingestellt ist. und evt das adaptive DRC ebenfalls eingeschaltet ist.

Falls ja, Dynamikumfang auf max stellen, A.DRC ausschalten und dann bei der manuellen Konfiguration den Center ein paar dB lauter stellen.
madvayner
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Nov 2015, 14:26
hallo zusammen und danke für eure antworten,

leider habe ich nur 2 standboxen, und keine centerbox, somit fällt diese option leider aus.

nach ausgiebiger suche musste ich feststellen, dass mein receiver keinen DCR hat,
im setup habe ich diesbezüglich nur die einstellungen "ton", und dort die unterpunkte DSP-Parameter, Lippensynchro
und Lautstärke, und dort dann Dynamikumfang, max. Lautstärke und Grundlautstärke.
der dynamikumfang ist bereits auf Max eingestellt.

den adaptiven DRC habe ich unter optionen gefunden und auf ein gestellt, war nämlich aus.
mal schauen, ob der nächste filmabend besser wird :-)

mehr möglichkeiten, als mit dem dynamikumfang und aDRC rumzuprobieren, bleiben mir dann wohl nicht? :-/
(außer, eine centerbox oder einen subwoofer zu kaufen ;-) )

danke sehr
Artchi
Stammgast
#6 erstellt: 02. Nov 2015, 16:44
Unter Optionen die Adaptive DRC einzuschalten, ist auf jeden Fall hilfreich. Da würde ich mir keine Sorgen machen, das es nicht hilft.

Allerdings solltest du die Adapt. DRC Option bei normaler Musik (z.B. MP3, Radio oder Audio-CD) wieder ausschalten, weil sich das sonst sehr unnatürlich anhören kann. Aber für Filme ist es hilfreich es einzuschalten.

Was es sonst noch geben sollte, ist fraglich. Irgendwann ist halt auch mal Schluss mit Möglichkeiten.


[Beitrag von Artchi am 02. Nov 2015, 16:45 bearbeitet]
Artchi
Stammgast
#7 erstellt: 02. Nov 2015, 17:06
Du sagst, du hast DRC im Setup auf MAX. Das heißt aber, das leise Töne leise sind, und laute Töne sehr laut. Das ist das was du in Filmen nicht willst, weil Dialoge meistens leise sind. Du willst, das leise Dialoge nicht untergehen.

Aus dem Yamaha-Handbuch zu Setup > Ton > Lautstärke > Dynamikumfang:

Max (Grundeinstellung): Die Tonwiedergabe erfolgt ohne Anpassung des Dynamikumfangs.
Standard: Optimiert den Dynamikumfang für den normalen Heimgebrauch.
Min/Auto: Stellt den Dynamikumfang so ein, dass auch nachts oder bei niedriger
Lautstärke ein klarer Klang produziert wird.
Bei der Wiedergabe von Dolby TrueHD-Signalen wird der Dynamikumfang automatisch anhand der Eingangssignal-Informationen eingestellt.

D.h. du solltest nicht auf Max einstellen, sondern schon auf Standard oder Min/Auto. Standard habe ich bei mir eingestellt. Damit fahre ich ganz gut, weil es ein guter Kompromiss ist. Und Nachts kann ich zusätzlich in den Optionen Adapt. DRC zuschalten.

Wenn du das nicht immer individuell einstellen willst, dann stelle auf Min/Auto.


[Beitrag von Artchi am 02. Nov 2015, 19:10 bearbeitet]
surfer1181
Stammgast
#8 erstellt: 02. Nov 2015, 17:24
Ich kann dir nur wärmstens empfehlen einen Center dazu zu holen. Damit wäre das Problem meiner Meinung nach am wirkungsvollsten gelöst.
madvayner
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Nov 2015, 19:08
@Artchi: ich meinte damit eventuell spezielle einstellungen des eq,
wobei ich schon ein einem anderen thread diesbezüglich sehr gut beraten wurde :-)

klick mich

vielen dank noch mal für deine tipps, ich habe es mal so eingestellt im setup und bin gespannt,
wie es sich beim nächsten filmeabend auswirkt.


@surfer1181:

im moment gibt es die haushaltskasse leider nicht her, neuanschaffungen zu tätigen,
aber meinst du mit center einen subwoofer?
und welchen kann man da empfehlen zu möglichst kleinem geld?

zur zeit habe ich 2 standboxen von heco, modell victa 501.
2 1/2 wege bassreflex 140/260 W, 4-8 Ohm, 28 - 38000 Hz

schöne grüße
Artchi
Stammgast
#10 erstellt: 03. Nov 2015, 19:27
Nein, mit Center ist ein normaler Lautsprecher gemeint, der unter den TV kommt. Dann hättest du ein 3.0 Kanal-System.

Einen Subwoofer wirst du als Standboxen-Besitzer nicht wirklich brauchen, außer du bist mit dem Bass unzufrieden. Ich habe zwar nicht die gleiche Lautsprecher wie du, aber auch 2,5 Wege-Standlautsprecher und komme ohne Subwoofer aus.

Zurück zum Center: bei 5.1 Kanal sind zwei vorne (Stereo), zwei Hinten und der Center (der fünfte) unter dem Bildschirm. Das .1 ist der Subwoofer.

Mit nur Stereo-Lautsprecher wird der Center ja simuliert, in dem aus beiden LS der Center-Ton kommt. Sobald du nicht mehr mittig vor dem TV sitzt, hörst du ja die Dialoge verstärkt rechts oder links, obwohl sie mittig sein sollten.

Mit einem Center-LS hast du den Vorteil, das du dann rechts und links die Effekte hast, aber die Dialoge (aber auch andere Geräusche auf dem Bildschirm!) sozusagen aus dem TV kommen. Das ist einfach authentischer.

Ein HECO VICTA CENTER 101 kostet ca. 80 EUR. Der VICTA CENTER 102 ca. 160 EUR.

Das Problem ist weniger der Preis, eher der Platz im TV-Schrank. Denn direkt vor dem TV könnte er durch seine Bauhöhe eher den Blick auf den TV behindern. Also die Abmessungen des Center beachten, wo er über oder unter den TV platziert werden könnte.


[Beitrag von Artchi am 03. Nov 2015, 19:35 bearbeitet]
Artchi
Stammgast
#11 erstellt: 03. Nov 2015, 19:36
Ich habe bei mir als Übergangslösung als Center einen alten Regallautsprecher verwendet. Ist nicht so schön und optimal, aber besser als gar kein Center. Zu Weihnachten werde ich mir einen passenden Center zu meinen Standboxen gönnen.

Falls du auch einen Regallautsprecher ungenutzt hast, kannst du den ja auch testweise als Center missbrauchen.
madvayner
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 04. Nov 2015, 17:37
super, vielen dank für deine erläuterungen :-)
der gesamtsound ist eigentlich insgesamt schön, auch der bass.
aber ich bin da ja eher der kunstbanause, und der bass könnte immer ein bisschen mehr da sein ;-)
aber ich werde mir auch nichts kaufen, was wenig bis keinen sinn macht.
dann eher schon die centerbox,
aber du hast recht, die sind ja wirklich sehr gross und unförmig.
da bei mir schon die unitymediabox, und der verstätker steht,
habe ich dafür keinen platz :-(
gibt es andere alternativen diesbezüglich?

ich habe an meinem pc zwei aktive studioboxen, aber die sind mir zu wertvoll und zu teuer,
um sie zu missbrauchen :-)
Artchi
Stammgast
#13 erstellt: 05. Nov 2015, 13:28
Man könnte auch den Center über den TV platzieren. Also auf einem kleinen Regalbrett oder Regalmetallplatte platzieren. Der Center muss nicht zwingend unter dem TV.
Oder die Player, Receiver usw. über dem TV.

Oder den TV an die Wand hängen, nur soweit hoch wie es für einen Center Platz braucht.

Wenn man will, gibts immer eine Lösung. Ist aber mit etwas Arbeit verbunden.
madvayner
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 05. Nov 2015, 17:30
oje, leidliches thema für mich :-)

mein tv hat in meinem wohnzimmer leider nur platz auf einer stelle, und das ist in der ecke.
es war schon schwer genug, einen richtig tisch (also einen dreieckigen) zu finden.
ojeoje, da muss ich mir wirklich etwas seeeehr gutes überlegen :-)

vllt baue ich eine kiste, in der der boden fehlt, auf die der tv kommt, und in die kiste kommt die centerbox.
Budojon
Inventar
#15 erstellt: 06. Nov 2015, 00:23
akkustik vom center aus der kiste? ich dachte du wolltest mehr hören, von daher eher würde ich alles andere in die kiste verfrachten.
madvayner
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 07. Nov 2015, 16:47
wenn ich euch nicht hätte :-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V475 - Stimmen zu leise
doktormed am 09.03.2014  –  Letzte Antwort am 09.03.2014  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V373 tauschen
jmc1975 am 20.09.2012  –  Letzte Antwort am 20.09.2012  –  11 Beiträge
Yamaha RX-V1700 Stimmen zu leise?
jeti79 am 08.05.2012  –  Letzte Antwort am 12.05.2012  –  5 Beiträge
Einstellungen bei Yamaha rx v373
Peet65 am 30.01.2016  –  Letzte Antwort am 01.02.2016  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V373 - optimale Soundeinstellungen
vallehf am 29.01.2014  –  Letzte Antwort am 30.01.2014  –  8 Beiträge
Hilfe! Einstellungen Yamaha RX-V361
Zehro am 20.10.2012  –  Letzte Antwort am 27.10.2012  –  21 Beiträge
Yamaha HTR-4069 Welche frequenz bei stimmen?
BlackGale44 am 28.11.2016  –  Letzte Antwort am 29.11.2016  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V473 + PS3 DTS-HD Master Stimmen zu leise
tauchmaniac am 03.03.2013  –  Letzte Antwort am 03.03.2013  –  4 Beiträge
Stimmen werden plötzlich leise [Yamaha RX-V663]
markus2107 am 01.07.2015  –  Letzte Antwort am 07.07.2015  –  9 Beiträge
DSP / Codec Yamaha RX-V373
.gringo am 17.07.2012  –  Letzte Antwort am 19.07.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedSamus23
  • Gesamtzahl an Themen1.383.015
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.349

Hersteller in diesem Thread Widget schließen