Yamaha RX-V371 Stimmen "übersteuern/brummen"

+A -A
Autor
Beitrag
Maldweister74
Neuling
#1 erstellt: 09. Jan 2012, 16:03
Hallo Audiofans,

ich habe mir kürzlich den Yamaha RX-V371 gekauft und bin soweit auch zufrieden. Wenn allerdings Nachrichten kommen oder andere Stimmen, scheinen sie zu übersteuern bzw. brummen im Subwoofer mit (hört sich fast an, wie ein hartes 50 Hz brummen). Das ganze kommt aber nur vor, wenn ich den 5.1 Enhancer zuschalte, egal welche Audioquellen. Ist das ein defekt am Gerät, oder habe ich einfach nur etwas falsch eingestellt?

Wenn noch Daten fehlen, bitte sagen.

Danke, Maldweister74


[Beitrag von Maldweister74 am 09. Jan 2012, 16:09 bearbeitet]
fenderkicker
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 09. Jan 2012, 17:26
Mit diesem Phänomen bist Du nicht allein. Ich habe einen RX V 2065 und verwende bei Radio-Empfang inzwischen den DSP Modus 7ch Stereo. Da klingen die Stimmen absolut sauber.
nordig
Neuling
#3 erstellt: 17. Jan 2012, 02:10
Hi! Habe das gleiche Problem mit dem Yahama RX-V471. Tiefe Stimmen brummen/verzerren. Hat schon jemand eine Lösung? Enhancer ist doch automatisch aus bei digitalen INPUT.
ChrisL75
Inventar
#4 erstellt: 17. Jan 2012, 10:50

nordig schrieb:
Enhancer ist doch automatisch aus bei digitalen INPUT.


Nö, zumindest nicht bei meinem 771.
nordig
Neuling
#5 erstellt: 17. Jan 2012, 22:23

Enhancer ist doch automatisch aus bei digitalen INPUT.


Jup, hast recht. Habe es gerade nochmal ausprobiert. Der Enhancer schaltet sich beim RX-V471 nur automatisch ein, wenn ich MP3 vom USB Stick abspiele und so soll es ja auch sein.

Nochmal zum Thema:
Ich habe dieses Brummen / Verzerren speziell bei tiefen Stimmen ist mir aufgefallen. Unabhängig vom Enhancer. Jemand ne Idee woran das liegen kann?


Hier noch ein paar Daten:

Receiver: RX-V471
Boxensystem: Canton Movie CD 105
HD+ Receiver: TechnoTrend TT-845

Alles über HDMI angeschlossen. Beim Fernseh gucken schalte ich den Receiver auf DSP 5.1 Movie / Standard. Hierbei tritt angesprochenes Problem auf.


[Beitrag von nordig am 17. Jan 2012, 22:26 bearbeitet]
luzifer_bln
Stammgast
#6 erstellt: 18. Jan 2012, 23:29
Versuch mal den GEQ und nimm die tiefen Frequenzen beim Center und vieleicht auch bei den Front-LS etwas runter. Und stell mal im Setup die Crossover-Frequenz für den Sub auf 90 bis max. 110Hz ein.
Ich persönlich finde z.B. die PEQ´s, die du auch zum Einmessen nimmst, im täglichen Betrieb zu dumpf und tiefenlastig. Also nutze ich im Normalbetrieb grundsätzlich nur den GEQ.
nordig
Neuling
#7 erstellt: 19. Jan 2012, 22:51


Versuch mal den GEQ und nimm die tiefen Frequenzen beim Center und vieleicht auch bei den Front-LS etwas runter. Und stell mal im Setup die Crossover-Frequenz für den Sub auf 90 bis max. 110Hz ein.


Ok. Werde ich versuchen.
Wenn ich den Enhancer deaktiviere ist das Brummen / Übersteuern übrigens doch wesentlich geringer.

Werde mit dem GEQ mal etwas rum probieren.

Danke dir erstmal!
ezek1el92
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 08. Sep 2012, 21:30
Ich habe das gleiche Problem mit meinem Rx-v367.
An diesen habe ich das Teufel Kompakt 30 Boxensystem angeschlossen und einen Fernseher über ein Digitales Glasfaserkabel.

Erst seit dieser Woche ist mir dieses Brummen, insbesonders bei Nachrichtensendungen aufgefallen.
wenn ich den enhacer ausschalte dann habe ich dieses Problem nicht, jedoch würde ich gerne den enhancer aktiviert lassen und das nervige brummen deaktivieren, da ich den sourundsund sehr angenehm finde.

habt ihr irgendwelche tipps wie ich enhancer an und trotzdem gut nachrichten gucken kann.

vielen dank im Vorraus ezek
HighIander
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 09. Sep 2012, 11:10
... ja schau mal einer an! Ich dachte, ich wäre mit diesem Phänomen allein. Ich hab es auf meine Magnat-Brüllwürfel geschoben. Aber offensichtlich gibt es eine ganze Reihe von Leuten, die dasselbe Problem haben - und noch dazu mit besseren Lautsprechern! Vielleicht kann hier irgendjemad zu einer Klärung beitragen: Woran liegt das Brummen bei den tiefen Frequenzen? Anscheinend ist es ja ein gängiges Problem!
Gonzo_2
Inventar
#10 erstellt: 11. Sep 2012, 10:14
Wo ist denn das Problem?

Wenn man den Bass mit Hilfe des Enhancers hochzieht, darf man sich nicht über die Folgen wundern...

Enhancer aus und gut is´- der ist eh nur eine Bass und Höhenanhebung, die für mies gerippte mp3 Dateien gedacht ist!

Bei normalen Quellen ist der überflüssig wie ein Kropf


[Beitrag von Gonzo_2 am 11. Sep 2012, 10:16 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
yamaha rx-v371
katermikesch72 am 26.10.2011  –  Letzte Antwort am 26.10.2011  –  3 Beiträge
Anschlüsse Yamaha RX-V371
gixxa am 14.11.2011  –  Letzte Antwort am 19.11.2011  –  11 Beiträge
Yamaha RX-V371 Lüfter
Phillip2297 am 17.01.2012  –  Letzte Antwort am 17.01.2012  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V371 kaputt?
blinkyth am 06.02.2015  –  Letzte Antwort am 08.04.2016  –  6 Beiträge
Yamaha rx-v640rds oder Yamaha RX-V371
wilde13 am 07.12.2011  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V367 oder V371
Flava&Sound am 28.04.2011  –  Letzte Antwort am 29.04.2011  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V371 verkabelungs Probleme
fluppe1405 am 14.07.2011  –  Letzte Antwort am 15.07.2011  –  12 Beiträge
Yamaha RX-V371 BL Lautsprecher
Janni501 am 26.11.2011  –  Letzte Antwort am 28.11.2011  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V371 oder 471
cigarre99 am 18.01.2012  –  Letzte Antwort am 16.05.2012  –  12 Beiträge
Yamaha RX-V371 Verhalten normal?
earl74 am 18.01.2012  –  Letzte Antwort am 18.01.2012  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.771 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedJiggyBuddy
  • Gesamtzahl an Themen1.376.613
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.220.442