Receiver geht plötzlich direkt wieder aus.

+A -A
Autor
Beitrag
LT.Heinrich
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Aug 2011, 09:38
War 12 Tage im Urlaub und wollte eben die Entertainment Maschinerie anwerfen. Alles läuft nur der Receiver nicht. Er geht an um dann nach 1 Sek. direkt wieder auszugehen.

Alle Geräte hängen an einer Dose mit Überspannungsschutz. Bis auf den Receiver geht auch alles.
Dreadreaver
Stammgast
#2 erstellt: 07. Aug 2011, 01:27
Erster Gedanke wäre jetzt nen Kurzschluss, ggf. mal Hinten überprüfen, dass da auch nix nen Kurzschluss erzeugen kann oder einfach alle Anschlüße mal entfernen und dann nochmal versuchen.

Auch ne Idee(die dir aber wahrscheinlich nicht helfen wird):
Nutzt du eine Master-Slave-Steckdose?
Hatte mal meinen Fernsehr als Master drinne und meine Anlage als Slave. Problem war jetzt, dass mein Fernsehr ein Plasma ist und beim Umschalten in der Sekunde wo das Bild schwarz wird hat er weniger Strom gezogen und deshalb sind alle Slaves ausgegangen ^^
Hat mich auch erstmal 20 Minuten gekostet bis ich drauf kam, dass es daran liegt, dass meine Anlage dauernd ausgeht


[Beitrag von Dreadreaver am 07. Aug 2011, 01:39 bearbeitet]
LT.Heinrich
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Aug 2011, 13:15
Läuft wieder. Ich habe den Receiver geöffnet und den Netzstecker sowie beide Sicherungen entfernt. Alles einmal entstaubt und wieder eingesetzt. Jetzt läuft er wieder.
knaumann74
Neuling
#4 erstellt: 08. Jan 2012, 17:14
Hallo,

danke für die Antwort...
Hatte seit letzter Woche das selbe Problem und hab schon befürchtet, einen neuen Reciever kaufen zu müssen. Aber tatsächlich... aufgeschraubt... (Netzstecker vorher ziehen ) eine der Feinsicherungen entfernt... etwas ausgeblasen (besonders verstaubt war er nicht!)... GEHT WIEDER!
Ich nehme an, durch das Entfernen der Sicherung eine Art Netzteilreset stattfand...

Danke für die Antwort... hat mir sehr geholfen!!!


Kai
LT.Heinrich
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Jan 2012, 13:48
Freut mich
knaumann74
Neuling
#6 erstellt: 10. Jan 2012, 14:04
Allerdings hatte ich zwei Tage später schon wieder das Abschalten... :-/
Den Tag später gings plötzlich wieder als wäre nix gewesen.
Mal sehen, was morgen ist :-/
Sind bei dir nach dem "Eingriff" nochmal Probleme aufgetreten?
LT.Heinrich
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 06. Mrz 2012, 21:24
Jetzt habe wieder ein Problem. Der Receiver geht nicht mehr an. Also habe ich die Sicherung wieder entfernt, neu eingesetzt und dann ging er wieder.
Beim nächsten Versuch ging er wieder nicht an. Wenn ich ihn 10 Sekunden komplett vom Strom trenne, läßt er sich wieder einschalten. So muß ich mir jetzt helfen. Aber wo liegt das Problem und wie lange geht das gut?
NR.5
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 08. Mrz 2012, 17:28
Hallo,

irgendwas an der sicherung Oxidiert oder in der Halterung? Eventuell eine Kalte Lötstelle.

Probieren würde ich noch: eine andere Sichrung zu nehmen und sicherung und Haltevorrichtung mit Alkohol zu reiningen, vorher netzstecker ziehen.
Aber nicht den guten whisky nehmen sondern alkohol aus der apotheke.

Ansonsten die Garantie oder den Fachmann nutzen.

MFG
LT.Heinrich
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 08. Mrz 2012, 21:39
Ok, neue Feinsicherung ist bestellt und 70%igen Alk aus der Apotheke haben wir auch. Kontakte hab ich schonmal gereinigt. Bisher aber ohne Erfolg. 10 Sekunden vom Netz trennen und dann den Stecker wieder rein, dann läuft er.
Garantie ist leider nicht, hab den seit 2007 :-)
LT.Heinrich
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Mrz 2012, 19:11
Tausch der Sicherungen hat nichts gebracht.
Symptom weiterhin. Stecker für 10 Skunden aus der Dose und wieder rein, dann läuft er.
Dadof3
Inventar
#11 erstellt: 19. Nov 2012, 11:55
Hallo,

hast du mittlerweile eine Lösung gefunden? Ich habe nämlich dasselbe Problem.
LT.Heinrich
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 19. Nov 2012, 12:10
Moin,

auf der Hauptplatine gab es zwei defekte Kondensatoren. Die habe ich tauschen lassen, kostet inkl. Arbeitsstunde 75,00 EUR.
Donga
Neuling
#13 erstellt: 04. Dez 2012, 21:16
Hallo,

kannst Du mir nähere Infos dazu geben?

Welche Platine?

Welche Kondensatoren?

Welches Modell war es eigentlich genau?

Ich habe einen Yamaha RX-V 765 der könnte vielleicht das gleiche haben.

Danke schon mal im voraus und schöne Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha Receiver geht aus
#spoony# am 20.02.2011  –  Letzte Antwort am 22.02.2011  –  2 Beiträge
RX V 565 geht sofort wieder aus
Heimkino80 am 03.09.2011  –  Letzte Antwort am 09.09.2011  –  3 Beiträge
Yamaha AV Receiver RX-V496 geht aus
Chris-93 am 17.01.2010  –  Letzte Antwort am 01.05.2010  –  5 Beiträge
Receiver defekt? Geht nach einschalten aus!
Cunha08 am 26.05.2011  –  Letzte Antwort am 26.05.2011  –  4 Beiträge
Yamaha AV Receiver RX-V795aRDS geht immer aus
Onkel_Rudi am 27.07.2011  –  Letzte Antwort am 28.07.2011  –  2 Beiträge
verstärker knackt sound geht aus
Bass21 am 17.08.2013  –  Letzte Antwort am 17.08.2013  –  6 Beiträge
Ton am RX-A1050 geht aus, wenn der TV aus gemacht wird!
Bbaerle am 11.10.2016  –  Letzte Antwort am 11.10.2016  –  2 Beiträge
OSD plötzlich weg
.gringo am 23.07.2013  –  Letzte Antwort am 26.07.2013  –  4 Beiträge
Yamaha v457 geht hin und wieder aus!
soundvernatiker am 04.01.2010  –  Letzte Antwort am 05.01.2010  –  4 Beiträge
Receiver plötzlich leiser geworden
Franconian am 11.01.2012  –  Letzte Antwort am 23.06.2013  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Yamaha Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.771 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedRainer_neubert
  • Gesamtzahl an Themen1.376.654
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.221.096