Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|
Umfrage
Yamaha demnächst ohne bernsteinfarbenes Display
1. Ich begrüße die Änderung (23.9 %, 68 Stimmen)
2. Ich möchte weiterhin Yamaha Geräte mit dem bernsteinfarbenen Display (70.9 %, 202 Stimmen)
3. Ist mir egal, weil ich keinen Wert auf optische Harmonie der Geräte lege (5.3 %, 15 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Yamaha demnächst ohne bernsteinfarbenes Display

+A -A
Autor
Beitrag
Pizza_66
Inventar
#1 erstellt: 24. Feb 2009, 17:26
Hallo Yamaha Jünger,

wie ich gerade in Erfahrung bringen konnte, werden demnächst alle Yamaha Geräte (Receiver, Blu Ray Player, etc.) nicht mehr das einzigartige bernsteinfarbene Display haben.

Ich persönlich finde das sehr schade, weil es irgendwie ein optisches Erkennungsmerkmal der Yamaha Geräte war und sich doch vom Erscheinungsbild der anderen Hersteller (Ausnahmen wie Onkyo aussen vor gelassen) abgesetzt hat.

"Yamaha" Deutschland hat mich gebeten, die Resonanz auf die Änderung ihnen doch per Mail mitzuteilen.

Es wäre schön, wenn ihr eure Meinung kurz begründet, aber das mir keine Streitereien entstehen

Gruß
nightbird
Stammgast
#2 erstellt: 24. Feb 2009, 17:34
Habe mal mit ja gestimmt.

Ist wie so vieles Geschmacksache.
Mir persönlich hat diese Farbe noch nie zugesagt.

Andererseits sollte es bei der heutigen Technik für den Hersteller kein allzu schweres Problem sein, ein farblich änderbares Display zu integrieren.

Gruß Nightbird
Passat
Moderator
#3 erstellt: 24. Feb 2009, 17:36

nightbird schrieb:
Andererseits sollte es bei der heutigen Technik für den Hersteller kein allzu schweres Problem sein, ein farblich änderbares Display zu integrieren.


Stimmt.
Im Autoradiobereich findet man das sogar schon bei Geräten um die 100,- Euro.
Da sollte das bei einem Receiver für 300,- Euro aufwärts auch nicht so schwer sein, das einzubauen.

Grüsse
Roman
evilbart
Inventar
#4 erstellt: 24. Feb 2009, 17:39
Ich finde auch, dass man das bernsteinfarbene Display lassen sollte. Wenn schon Weiß, dann sollte man, wie man zwischen Schwarz und Titan wählen kann, auch zwischen Bernstein und Weiß wählen.

Das bernsteinfarbene ist einfach ein Erkennungsmerkmal und sieht auch sehr schön und edel aus...es ist halt was besonderes..das weiß ist so "normal"..

Also: Yamaha MIT bernsteinfarbenem Display
Eminenz
Inventar
#5 erstellt: 24. Feb 2009, 17:44
Die sollen das bloß lassen. Wollen die demnächst noch "Denon" auf ihre Geräte schreiben?
Ein andersfarbiges Display wäre jetzt für mich zwar kein Grund KEIN Yamaha zu kaufen, jedoch finde ich den Farbwechsel überflüssig.

(jedoch sieht man das in der Autoindustrie auch. Aus den neuen VWs verschwindet das Blau der Instrumentenanzeige, BMW und Audi verabschieden sich vom Bernstein)
nightbird
Stammgast
#6 erstellt: 24. Feb 2009, 17:45
Wäre vielleicht eine gute Idee für ein viertes Kriterium bei Deiner Abstimmung.

So würden sie nicht so viele Anhänger vergrätzen, die ebenso wie Du auf dieses Erscheinungsbild Wert legen.

Ich würde z.B. einen Hals bekommen, wenn Firma XY jetzt seine Geräteserien ausschließlich in Champagner auf den Markt bringen würde, weil mein sein Image erneuern oder ändern möchte.

Gruß Nightbird
evilbart
Inventar
#7 erstellt: 24. Feb 2009, 17:46

Eminenz schrieb:
Die sollen das bloß lassen. Wollen die demnächst noch "Denon" auf ihre Geräte schreiben?
Ein andersfarbiges Display wäre jetzt für mich zwar kein Grund KEIN Yamaha zu kaufen, jedoch finde ich den Farbwechsel überflüssig.

(jedoch sieht man das in der Autoindustrie auch. Aus den neuen VWs verschwindet das Blau der Instrumentenanzeige, BMW und Audi verabschieden sich vom Bernstein)


Die Autoindustrie geht derzeit aber auch den Bach runter

Sry für OT
koenigstiger25
Inventar
#8 erstellt: 24. Feb 2009, 17:50
Ich will auch weiterhin "Bernstein" haben. Das war doch Jahrzehnte so und kaum kauf ich mir nen Yammi-Receiver wollen die das ändern...

Dann bin ich ja jetzt noch gezwungen mir den passenden DVD-Player BR-Player zu kaufen... *grummel*
(Wär allerdings ein Argument bei der "Regierung" )
Eminenz
Inventar
#9 erstellt: 24. Feb 2009, 17:52
Es ist vor allem für die Leute bescheiden, die ältere Yamaha-Geräte besitzen und sich ein neues holen wollen. Ich wechsle doch nciht meine ganze Kette, nur weil der AVR beispielsweise leuchtet wie ein Denon...
Asclepias
Inventar
#10 erstellt: 24. Feb 2009, 17:54
ich bin für umschaltbare Displayfarbe. Kann doch nicht so schwer sein. Dann kann man das beliebte Bernstein beibehalten oder auf ein neutraleres umschalten.

Ach ja und vor allem bin ich für ein abschaltbares Display nicht nur im Pure Audio Modus, Yamaha soll mal an die Heimkinonutzer denken!

Gruß
Pizza_66
Inventar
#11 erstellt: 24. Feb 2009, 17:54
BigBlue007 hat in einen anderen Thread die neuen Receiver "Ausfindig" gemacht.

So sehen dann die Neuen aus (hier: Display)



Einfallslos, oder ?

Gruß


[Beitrag von Pizza_66 am 24. Feb 2009, 17:56 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#12 erstellt: 24. Feb 2009, 17:55

Pizza_66 schrieb:
BigBlue007 hat in einen anderen Thread die neuen Receiver "Ausfindig" gemacht.

So sehen dann die Neuen aus (hier: Display)

http://s11b.directupload.net/images/090224/ixixyj4s.jpg

Einfallslos, oder ?

Gruß


Ich sag doch, Denon grüßt.
hellsau
Stammgast
#13 erstellt: 24. Feb 2009, 17:56

Passat schrieb:

nightbird schrieb:
Andererseits sollte es bei der heutigen Technik für den Hersteller kein allzu schweres Problem sein, ein farblich änderbares Display zu integrieren.


Stimmt.
Im Autoradiobereich findet man das sogar schon bei Geräten um die 100,- Euro.
Da sollte das bei einem Receiver für 300,- Euro aufwärts auch nicht so schwer sein, das einzubauen.

Grüsse
Roman



Das wäre natürlich top.
Allerdings läßt die Umsetzung bei Autoradios meist (zumindest bei mir) zu wünschen übrig.

Seit wann hat denn Yamaha die bernsteinfarbenen Displays?
Meine, daß der alte CDX-400 bei mir irgendein blau/grünes Display hat.

Was die Autos angeht, gefällt mir die alte BMW-Beleuchtung (in und um die 90er herum) deutlich am besten. Das Weiß in den alten Opels find ich dagegen eher billig.

Ach ja, und ABSCHALTBAR wäre ganz groß.

Bin froh, noch nen bernsteinfarbenen bekommen zu haben.
klimbo
Inventar
#14 erstellt: 24. Feb 2009, 17:59
...ich kann die Bernstein-Befürworter verstehen.Wenn ich Yamaha-Komponenten hätte, würde mich der Farbwechsel stören.
Ich persönlich finde aber das weiße Display schöner.

Ganz andere Frage in dem Zusammenhang: Yamaha hat seit geraumer Zeit mal wieder silberfarbene Stereokomponenten eingeführt. Gibt es hier, neben dem Wechsel der Displayfarbe, eventuell auch eine Abkehr vom titanfarbenen Gehäuse? Dann gäbe es in der Tat kein Yamaha typisches Design mehr.

Gruß Klemens
Eminenz
Inventar
#15 erstellt: 24. Feb 2009, 18:05
Mit einem auf farblich einstellbares Display könnte man natürlich Seitens Yamaha neue Maßstäbe setzen. Vielleicht kommt ja noch jemand auf die Idee und schlägt Wechselblenden für Hifi-Geräte vor, vergleichbar mit Handy-Gehäusen.
Passat
Moderator
#16 erstellt: 24. Feb 2009, 18:06
Das bernsteinfarbene Display wurde mit der x30-Serie (TX-530, TX-930, RX-330, etc.) um 1987/88 herum eingeführt.

Vorher gab es entweder weiße LC-Displays oder rote LED-Displays. Bei einigen Geräten gab es auch grün hinterleuchtete LC-Displays, z.B. beim DSP-1, DSP-A 1000 etc.

Grüsse
Roman
evilbart
Inventar
#17 erstellt: 24. Feb 2009, 18:06

klimbo schrieb:
...ich kann die Bernstein-Befürworter verstehen.Wenn ich Yamaha-Komponenten hätte, würde mich der Farbwechsel stören.
Ich persönlich finde aber das weiße Display schöner.

Ganz andere Frage in dem Zusammenhang: Yamaha hat seit geraumer Zeit mal wieder silberfarbene Stereokomponenten eingeführt. Gibt es hier, neben dem Wechsel der Displayfarbe, eventuell auch eine Abkehr vom titanfarbenen Gehäuse? Dann gäbe es in der Tat kein Yamaha typisches Design mehr.

Gruß Klemens


Kein Titan mehr wäre für die meisten Yamaha Anhänger wahrscheinlich ein (auf Deutsch gesagt) Schlag in die Fresse und für Yamaha bestimmt auch ein Eigentor.
Pizza_66
Inventar
#18 erstellt: 24. Feb 2009, 18:08
Ich hatte damals ein Autoradio von Kenwood, da konnte man ganz einfach per Knopfdruck die Displayfarbe von Rot auf Grün umschalten. Das war Anfang der 90´ger.

Gruß
klimbo
Inventar
#19 erstellt: 24. Feb 2009, 18:09

Eminenz schrieb:
Vielleicht kommt ja noch jemand auf die Idee und schlägt Wechselblenden für Hifi-Geräte vor, vergleichbar mit Handy-Gehäusen. :prost

...die Idee ist mir auch schon mal gekommen. Aber was macht man dann mit dem Lautstärkeregler?

Gruß Klemens
evilbart
Inventar
#20 erstellt: 24. Feb 2009, 18:11

klimbo schrieb:

Eminenz schrieb:
Vielleicht kommt ja noch jemand auf die Idee und schlägt Wechselblenden für Hifi-Geräte vor, vergleichbar mit Handy-Gehäusen. :prost

...die Idee ist mir auch schon mal gekommen. Aber was macht man dann mit dem Lautstärkeregler?

Gruß Klemens


Einfach einen in der einen und einen in der anderen Farbe mitliefern und dann kann man die ganz leicht abschrauben und auswechseln
Passat
Moderator
#21 erstellt: 24. Feb 2009, 18:17

Eminenz schrieb:
Vielleicht kommt ja noch jemand auf die Idee und schlägt Wechselblenden für Hifi-Geräte vor, vergleichbar mit Handy-Gehäusen. :prost


Bei Lautsprechern gab es das schon.

Beim Display wäre der Aufwand für eine wechselbare Farbe bei den weißen Displays minimal:

Einfach zwischen Display und Frontscheibe eine Führung rein machen, dann einen Schlitz direkt darüber in den Gerätedeckel und man könnte da einfach eine Farbscheibe zur Anpassung der Displayfarbe einschieben.
Wer Weiß haben will, schiebt keine Scheibe rein, wer Bernstein will, schiebt eine bernsteinfarbene Scheibe rein.

Grüsse
Roman
Pizza_66
Inventar
#22 erstellt: 24. Feb 2009, 18:19

Pizza_66 schrieb:
Ich hatte damals ein Autoradio von Kenwood, da konnte man ganz einfach per Knopfdruck die Displayfarbe von Rot auf Grün umschalten. Das war Anfang der 90´ger.

Gruß


Es muss ja auch "elektronisch" machbar sein ud nicht nur mechanisch. Und so teuer kann das nicht sein. Beim besagten Autoradio wurde neben der Displayfarbe per Knopfdruck gleich die Beleuchtung der Tasten entsprechend geändert.

Gruß
klimbo
Inventar
#23 erstellt: 24. Feb 2009, 18:24

Pizza_66 schrieb:

Pizza_66 schrieb:
Ich hatte damals ein Autoradio von Kenwood, da konnte man ganz einfach per Knopfdruck die Displayfarbe von Rot auf Grün umschalten. Das war Anfang der 90´ger.

Gruß


Es muss ja auch "elektronisch" machbar sein ud nicht nur mechanisch. Und so teuer kann das nicht sein. Beim besagten Autoradio wurde neben der Displayfarbe per Knopfdruck gleich die Beleuchtung der Tasten entsprechend geändert.

Gruß

..ich denke man müsste einfach die Display-Hintergrundbeleuchtung farblich umschalten können. Geht bei LEDs ja auch.
Ganz ehrlich gesagt: ich glaube das würde schon gut aussehen, ein titanfarbenes Gehäuse mit weißem, zweizeiligen Display

Gruß Klemens
Eminenz
Inventar
#24 erstellt: 24. Feb 2009, 18:24

Pizza_66 schrieb:

Pizza_66 schrieb:
Ich hatte damals ein Autoradio von Kenwood, da konnte man ganz einfach per Knopfdruck die Displayfarbe von Rot auf Grün umschalten. Das war Anfang der 90´ger.

Gruß


Es muss ja auch "elektronisch" machbar sein ud nicht nur mechanisch. Und so teuer kann das nicht sein. Beim besagten Autoradio wurde neben der Displayfarbe per Knopfdruck gleich die Beleuchtung der Tasten entsprechend geändert.

Gruß


Sicher. Für die Knopfhintergrundbeleuchtung wird einfach eine andere LED-Farbe angeschalten und die andere aus. Der Aufwand ist vergleichbar gering.


[Beitrag von Eminenz am 24. Feb 2009, 18:25 bearbeitet]
Passat
Moderator
#25 erstellt: 24. Feb 2009, 18:26
Ja, das wurde da aber einfach mit Duo-LEDs gemacht.
Solche LEDs leuchten je nach Anschluß entweder rot oder grün.
Man musste da zum Wechseln der Farbe nur die Spannung auf einen anderen Pin der LED legen.

Trickreicher ist da schon die in einigen aktuellen Autoradios zu findende stufenlose Farbeinstellung.
Da werden RGB-LEDs genommen und jede Farbe einzeln in der Helligkeit reguliert.
Damit kommt man auf einige tausend Farbabstufungen.

Grüsse
Roman
Arachnid
Stammgast
#26 erstellt: 24. Feb 2009, 18:27

Pizza_66 schrieb:
BigBlue007 hat in einen anderen Thread die neuen Receiver "Ausfindig" gemacht.

So sehen dann die Neuen aus (hier: Display)



Einfallslos, oder ?

Gruß

An der Optik stört mich auf dem Bild das Display noch am wenigsten.

Der ganze Frontaufbau sieht irgendwie bescheiden aus!

Habe für beibehalten gestimmt, da mir die Displays eigentlich sehr gut gefallen! Wenn die jetzt grün oder gelb wären könnte ich ein Wechsel ja noch verstehen...

Aus meiner Sicht werden hier treue Kunden verprellt!

Mit der Autoindustrie m.e. nicht vergleichbar, denn wer nutzt schon z.B. einen Golf 5 und 6 oder was auch immer zur gleichen Zeit.
Bei Hifi Komponenten sieht das doch etwas anders aus.
evilbart
Inventar
#27 erstellt: 24. Feb 2009, 18:31

Arachnid schrieb:

Pizza_66 schrieb:
BigBlue007 hat in einen anderen Thread die neuen Receiver "Ausfindig" gemacht.

So sehen dann die Neuen aus (hier: Display)



Einfallslos, oder ?

Gruß

An der Optik stört mich auf dem Bild das Display noch am wenigsten.

Der ganze Frontaufbau sieht irgendwie bescheiden aus!

Habe für beibehalten gestimmt, da mir die Displays eigentlich sehr gut gefallen! Wenn die jetzt grün oder gelb wären könnte ich ein Wechsel ja noch verstehen...

Aus meiner Sicht werden hier treue Kunden verprellt!

Mit der Autoindustrie m.e. nicht vergleichbar, denn wer nutzt schon z.B. einen Golf 5 und 6 oder was auch immer zur gleichen Zeit.
Bei Hifi Komponenten sieht das doch etwas anders aus.


Finde den Frontaufbau aber immernoch schöner als den der 361, 461, 363, 463, 563, weil dieser Frontaufbau sich eher an dem der 661, 663, 861 und 863 orientiert..
DevilX1811
Stammgast
#28 erstellt: 24. Feb 2009, 18:33
Auch ich finde das es eigentlich kein technisch grosses Problem sein kann die Displayfarbe variabel zu machen.
Sorry, aber in diesem Fall kann ich Yamaha's Entscheidung nicht nachvollziehen.

Ich bevorzuge natürlich die bersteinfarbende Ausführung !!!
Ein KLARES JA für diese Farbe !!!


[Beitrag von DevilX1811 am 24. Feb 2009, 18:37 bearbeitet]
Arachnid
Stammgast
#29 erstellt: 24. Feb 2009, 18:37
@evilbart

optische Fragen sind immer Geschmacksache und damit ein vor allem für Hersteller heikles Thema! Wollte hier nur mein "Geschmack" wiedergeben
outofsightdd
Inventar
#30 erstellt: 24. Feb 2009, 18:40
Auch wenn mein Yamaha-Receiver das einzige Gerät der Kette mit Display in Bernstein ist: Mir gefällt die Farbe, im Heimkino ist dieser warme Ton sehr angenehm. Bei Filmen ist der Receiver auch meist der einzige, dessen Display wegen Toneinstellungen auf voller Helligkeit bleibt, da kam mir das gelb entgegen.

Das kräftige Blau meiner Yamaha Pianocraft hätte ich ja noch als interessante Neuerung verstanden, aber weiß? Nein, danke.
evilbart
Inventar
#31 erstellt: 24. Feb 2009, 18:44

Arachnid schrieb:
@evilbart

optische Fragen sind immer Geschmacksache und damit ein vor allem für Hersteller heikles Thema! Wollte hier nur mein "Geschmack" wiedergeben ;)


Und ich meinen

Aber da man ja nicht für jeden Kundegeschmack nen extra Gehäuse anfertigen kann, sollte doch wenigstens, besonders bei dieser doch umstrittenen Änderung, dem Kunden überlassen werden, ob er lieber Bernstein oder Weiß (wo ist der "Kotz" Smilie? ) haben will
bothfelder
Inventar
#32 erstellt: 24. Feb 2009, 18:44
Hi!

IMHO, eine komplett unnnötige Disko.
Wenn man sonst keine Probleme hat, ist ja alles gut.
Ich würde, wenn, das Gimmick Displayfarbe sooo wichtig ist , es individuell gestaltbar anbieten.

Ich könnte mir vorstellen, daß der neue Marketingmann da etwas überreagiert hat bzw. der zuständige Einkäufer sich hat etablieren wollen und ein x% preiswerteres Display auf dem Markt "gefunden" und es seinem Chef dargelegt ...

Wenn Kundennähe wichtig wäre, tät ich sie vorab befragen.

Andre
Canton77
Inventar
#33 erstellt: 24. Feb 2009, 18:46

Ich habe was von weiß gelesen. Wo war das nochmal? Bei areadvd vielleicht? Mal schauen.

Auf yamaha.com kann mans nicht exakt erkennen. Könnte weiß oder hellblau sein. Auf jeden Fall bin ich froh, dass ich das bernstein farbene Display habe. Mir gefällts.

Okay, jetzt ist der Post richtig platziert.
evilbart
Inventar
#34 erstellt: 24. Feb 2009, 18:48

bothfelder schrieb:
Hi!

IMHO, eine komplett unnnötige Disko.
Wenn man sonst keine Probleme hat, ist ja alles gut.
Ich würde, wenn, das Gimmick Displayfarbe sooo wichtig ist , es individuell gestaltbar anbieten.

...

Wenn Kundennähe wichtig wäre, tät ich sie vorab befragen.

Andre
:prost


Deswegen finde ich es gut, dass jetzt ein Thread darüber aufgemacht wird und Pizza_66 diesen dann an Yamaha weiterleitet..die dürften ja bis zumErscheinen der Player noch genügend Zeit haben auf die wünsche der Kunde (also auf unsere) einzugehen..

Pizza_66
Inventar
#35 erstellt: 24. Feb 2009, 18:51

Hi!

IMHO, eine komplett unnnötige Disko.


Sehe ich etwas anders: Die Entscheidung zum weißen Display war m.E. unnötig.

Als ich heute mit Yamaha telefoniert habe, wurde ich gebeten, die Meinungen diesbzgl. ihnen per Mail mitzuteilen.

In mir regt sich ein kleiiiiiiiiiiiiiiiiiiiines bisschen "Hoffnung", dass die Usermeinungen vielleicht nicht ganz "unwichtig" sein könnten. Ich weiss, ich bin Optimist ...

Gruß
Canton77
Inventar
#36 erstellt: 24. Feb 2009, 18:53
Ahso. Dann bitte liebes Yamaha-Team: Bleibt bei Bernstein! Das ist doch quasi ein Markenzeichen

PS: Und danke für den 3800! Ein spitzen Teil !


[Beitrag von Canton77 am 24. Feb 2009, 18:59 bearbeitet]
Passat
Moderator
#37 erstellt: 24. Feb 2009, 18:54
Für Yamaha wäre es auch kein großer Aufwand.
Einfach eine Farbfolie vors Display, wie es die bisherigen Geräte schon haben und das Thema wäre erledigt.

Grüsse
Roman
bothfelder
Inventar
#38 erstellt: 24. Feb 2009, 18:54
Hi!

Wenn dem so ist, daß es eine Umfrage vorab ist/bleibt, will ich nichts gesagt haben.
Mir kam es vor, als wäre schon alles projektiert, ala Post 11.

Andre
klimbo
Inventar
#39 erstellt: 24. Feb 2009, 18:56
...wow, der Threat geht ja ab, wie eine Rakete - wer hätte das gedacht.

Das Ändern der Display-Farbe hat bei Yamaha Tradition: die alten Geräte der x00-Serie (zB. Tapedeck KX-500) hatten noch weiß-rote Displays. Erst ab den nachfolgenden Serien kamen dann bernsteinfarbene Anzeigen. Onkyo hat ähnliche Wechsel in der Vergangenheit vollzogen.

Aber wie auch immer, mir gefallen die neuen Farben - ich steh dazu.

Gruß Klemens
Pizza_66
Inventar
#40 erstellt: 24. Feb 2009, 18:57

bothfelder schrieb:
Hi!

Wenn dem so ist, daß es eine Umfrage vorab ist/bleibt, will ich nichts gesagt haben.
Mir kam es vor, als wäre schon alles projektiert, ala Post 11.

Andre
:prost


Ja, so soll es zunächst kommen. Meine Hoffnung besteht darin, dass Yamaha-Deutschland doch einen gewissen "Einfluss" hat und in Zukunft bei "Fehlentwicklungen" wie Diese korrigierend eingreifen kann.

Sonst hätte man ja nicht um das Feedback gebeten ....


Gruß
outofsightdd
Inventar
#41 erstellt: 24. Feb 2009, 18:59
Für alle mit schlechten Augen:

Hier gibt's ein Pressefoto des 765...

Die Datenbank dazu hier


[Beitrag von outofsightdd am 24. Feb 2009, 19:01 bearbeitet]
Canton77
Inventar
#42 erstellt: 24. Feb 2009, 19:00
Dankeschön!
bothfelder
Inventar
#43 erstellt: 24. Feb 2009, 19:02
Hi!

@Pizza_66:


Nebenbei gesagt habe ich Nr. 3 angekreuzt.
Das neue "Pio-Display" mag ich aber auch.
Aber umschaltbar scheint mir innovativ zu sein und könnte Wechselwillige ansprechen.

Andre
Reicgedf
Schaut ab und zu mal vorbei
#44 erstellt: 24. Feb 2009, 19:14
Ich finde es schade, daß man von der Bernsteinfarbe abgehen will. Ich kann zwar durchaus verstehen, daß man ab und an vielleicht etwas an der Optik schrauben möchte, aber von einer Firma wie Yamaha, die dann doch auch Wert darauf legt hochwertige und langlebige Komponenten herzustellen und sich das nicht zuletzt ja auch etwas bezahlen läßt, würde ich mir schon wünschen, daß so etwas vielleicht doch über eine Umschaltung zwischen "alter und neuer Farbe" gelöst wird. Aber ob es das wirklich bringt?

Ich habe vor einigen Jahren günstig einen DSP-A2 mit DVD S-795 in der Farbe "Champagner" günstig erwerben können. Beide Geräte funktionieren noch einwandfrei, aber gerade beim DVD hat sich seitdem vieles bewegt, kann doch mein alter nicht mal mit selbstgebrannten Material umgehen... Sicher gibt es auch bei den Verstärkern viel neues, aber ich mag meinen DSP-A2 und will den erst mal nicht ausrangieren - einfach viel zu schade! Die Idee war also mir einen DVD-S2700 zuzulegen. Champagner gibt es natürlich bei Yamaha nicht mehr, sondern "nur" in schwarz oder titan. Jetzt paßt zwar die Displayfarbe, aber man kann sich vorstellen, daß die Gehäusefarbe da erst mal etwas mehr auffällt. So, nun hätte es natürlich sein können, daß mir das früher oder später auf den Senkel geht, aber ich sehe einfach nicht ein, daß ich mir jetzt schnell noch einen Receiver kaufen soll, weil dann wenigstens die Gehäusefarbe und die Displayfarbe noch zusammenpaßt.

Wenn ich also so drüber nachdenke, ist es wohl besser entweder mit Farbunterschieden hier oder da zu leben, oder aber alle Geräte immer auf einmal auszuwechseln. Komisch ist aber auch, daß schwarz nicht immer gleich schwarz ist. Und ich glaube auch schon gelesen zu haben, daß selbst Yamaha's titan auch nicht immer gleich aussieht... Also lebe ich persönlich dann halt mit meiner bunt zusammengewürfelten Gerätschaft...

Als Zusammenfassung: Ich würde mir zwar wünschen in Gehäuse- und Displayfarbe über Jahre konstant erhalten zu können, das wollen oder können aber anscheinend die Hersteller nicht. Am Ende geht mir dann aber Funktion vor vor Farbe...
nebula_
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 24. Feb 2009, 19:25
Ich fand Bernstein auch wesentlich schöner, aber ansonsten ist die Optik des Receivers wirklich super gelungen!

Gut gemacht!
Passat
Moderator
#46 erstellt: 24. Feb 2009, 19:34

Reicgedf schrieb:

Ich habe vor einigen Jahren günstig einen DSP-A2 mit DVD S-795 in der Farbe "Champagner" günstig erwerben können. Beide Geräte funktionieren noch einwandfrei, aber gerade beim DVD hat sich seitdem vieles bewegt, kann doch mein alter nicht mal mit selbstgebrannten Material umgehen... Sicher gibt es auch bei den Verstärkern viel neues, aber ich mag meinen DSP-A2 und will den erst mal nicht ausrangieren - einfach viel zu schade! Die Idee war also mir einen DVD-S2700 zuzulegen. Champagner gibt es natürlich bei Yamaha nicht mehr, sondern "nur" in schwarz oder titan.


Das Champagner war damals auch nur eine limitierte Sonderfarbe und das stand auch so in den Prospekten drin.
Schon beim Kauf musste man also damit rechnen, das es in der Farbe keine weiteren Geräte mehr gibt.

Trotzdem gibt es bis heute Geräte in der Farbe, nur nicht in Europa.

In Japan gibt es die meisten Geräte in Champagner. Titan gibts da nicht.
Hier mal der DSP-Z 11 in Champagner:


Und hier der DVD-S 2700 in Champagner:


Grüsse
Roman
Pizza_66
Inventar
#47 erstellt: 24. Feb 2009, 19:36
Wow, und Beide mit bernsteinfarbenen Display

Ehrlich gesagt: Wenn Chapagner auch in Deutschland längerfristig Standard wäre, würde ich es dem Titan vorziehen.

Gruß


[Beitrag von Pizza_66 am 24. Feb 2009, 19:48 bearbeitet]
fusion1983
Inventar
#48 erstellt: 24. Feb 2009, 20:03

Pizza_66 schrieb:


Ehrlich gesagt: Wenn Chapagner auch in Deutschland längerfristig Standard wäre, würde ich es dem Titan vorziehen.

Gruß



Ich auch

Ich hab für die 2 gestimmt .
Yamaha macht bitte bitte keinen fehler .

Die blaue displaybeleuchtung sieht einfach nur billig aus

Wenn ihr so was unbedingt macht , dann bitte umschaltbar
patatas
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 24. Feb 2009, 20:55
hi,

hab für bernstein gestimmt....

sowohl im auto und auch bei den hi-fi komponenten....

bin überzeugter bmw / yamaha kunde, und da hat man prinzipien

lieben gruß

Malte
Pizza_66
Inventar
#50 erstellt: 24. Feb 2009, 21:12

bin überzeugter bmw / yamaha kunde, und da hat man prinzipien


Da haben wir was gemeinsam ...

Gruß
davidcl0nel
Inventar
#51 erstellt: 24. Feb 2009, 21:24
Nicht nur die Farbe wurde geändert, sondern auch die Anzahl der Display-Elemente oder?
Zumind. kann man auf dem geposteten Bild *nicht* sehen, ob DTS oder Dolby-Digital (oder sonstwas) gewählt wurde. Das finde ich gerade toll, daß man es aus 3 Meter Entfernung sehen kann (wenn man weiß, wo was auftaucht), ob die Tonspur richtig eingestellt wurde. Wenn ich auf irgendwelche Tasten drücke, sehe ich das garantiert auch in der Dot-Matrix, aber der Clou war ja, das ständig mit festen Elementen zu sehen. (Wenn ich auch verstehe, daß es ja immer mehr werden mußte..)
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RXV3067 Ordnernavigation übers Display?
yourway am 20.07.2011  –  Letzte Antwort am 20.07.2011  –  10 Beiträge
Yamaha RX-V675 Setup mittels Display
hydraulikB am 22.08.2014  –  Letzte Antwort am 29.08.2014  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V1071 Display spielt verrückt
J.A.E.R. am 02.02.2013  –  Letzte Antwort am 02.02.2013  –  3 Beiträge
Yamaha 771 ohne osd bedienen?
Kusako am 29.12.2011  –  Letzte Antwort am 31.12.2011  –  4 Beiträge
Kein Dolby o. DSP mehr auf dem Display (Yamaha)
Scitec am 24.02.2012  –  Letzte Antwort am 24.02.2012  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V479: dlna ohne video?
MenschBensch am 23.04.2016  –  Letzte Antwort am 24.04.2016  –  11 Beiträge
Yamaha 2065 Kratzer im Display
veyron82 am 21.02.2011  –  Letzte Antwort am 23.02.2011  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V661 - Display defekt!
derkoni am 23.10.2007  –  Letzte Antwort am 28.06.2011  –  19 Beiträge
Yamaha RX-V765 - Display - Anzeige der Audiotonart?
Usko am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 22.11.2010  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V 363 - Display ersetzen
cyoshi am 31.10.2009  –  Letzte Antwort am 03.11.2009  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.881 ( Heute: 57 )
  • Neuestes MitgliedHephaistos1
  • Gesamtzahl an Themen1.382.677
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.336.208

Hersteller in diesem Thread Widget schließen