Multiroom / Zonen mit RX-A3010/20

+A -A
Autor
Beitrag
Bananenkrümmer
Inventar
#1 erstellt: 24. Aug 2012, 11:23
Ich möchte mit einem Yamaha RX-A3010 respektive RX-A3020 mehrere Räume beschallen. Im Hauptraum nutze ich vom Yamaha maximal 5.1 ohne externe Endstufen.

Wieviele weitere Räume (weitere Lautsprecherpaare) kann ich problemlos mit dem AVR noch ansteuern und über welche Lautsprecherausgänge am AVR sollte man das dann tun? Die entsprechenden Kabel zu verlegen wäre kein so großes Problem, da ich diverse Leerrohre im Haus habe, die ich nutzen kann. Kabellängen wäre so zwischen 12-25 Meter. Die längsten Längen eher für kleine Lautsprecher in Bad und Sauna.

Alternativ denke ich für letzeren Zweig und auch für die Küche und vielleicht mal weitere Räume/Garten über ein System wie das von Sonos nach. Aktueller Nachteil für mich wäre momentan die Steuerung dann wahrscheinlich über nicht nur ein App, wie ich das mit dem Yamaha ja für die angeschlossenen Lautsprecher mit der Yamaha App in den anderen Räumen hätte.

Und es bliebe noch die Frage, wie man dann am Ende sein Musiksystem ablegt, damit man immer auf dem gleichen Weg (iTunes?!) darauf zugreifen kann. Ein QNAP-NAS ist vorhanden. Das ganze System soll am Ende leicht steuerbar sein (iPhone, iPad, anderes Tablet, ggf. dann auch in den Räumen fest vorhanden - zum Beispiel recht günstig mit Nexus 7) und damit einen hohen WAF haben. Anders brauche ich gar nicht erst anzufangen. Würde dann keinen Sinn machen.

Auch Raumfeld & Co. habe ich mir schon mal grob angesehen.

Grundsätzlich scheint mir das Sonos-System dabei aber durchaus auch solitär oder mit vorhandenen Lautsprechern interessant für Küche, Bad, Sauna, Garten und andere kleinere Lösungen ohne Anspruch an digitale Qualität und höchsten Hörgenuß. Mich stört einwenig wieder das eigene Protokoll und ich habe noch keine Ahnung, wie man das mit iTunes & Co. betreiben kann. Wahrscheinlich wieder ausschließlich mit dem Anschluss von Airport Dingens für AirPlay. Und dann kommt man wahrscheinlich schon wieder nicht mehr mit nur einer App für die Bedienung hin?!

Für Antworten, Vorschläge und/oder Meinungen wäre ich dankbar.
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 24. Aug 2012, 11:31
Die genannten Geräte unterstützen bis zu 3 Zonen mit den internen Endstufen.

Für die Einbindung von iTunes (Airplay) bietet sich dann der 3020 an, der eben über Airplay verfügt. Der 3010 kann das nicht. D.h. du müsstest fürs Airplay mit einem Airport Express oder einem Apple TV arbeiten. Für die Steuerung des 3010 bedarf es aber dann zusätzlich der Yamaha - App.
Bananenkrümmer
Inventar
#3 erstellt: 24. Aug 2012, 11:41
Also 3 Zonen inklusive der Hauptzone mit 5.1 im Wohnzimmer, oder?

Würde mir für die Galerie und das Bad zunächst mal ausreichen. Der RX-A3020 für AirPlay ist klar. Und auch, dass man da weitere Bedienoberflächen dann neben der eigentlichen Yamaha App benötigen würde. Wobei ich ja auch den Yamaha-eigenen Player nutzen könnte. Und für viele Anwendungen aus einer App heraus reicht ja der Klick auf den AirPlay-Button, um den Yamaha einzuschalten und die Lautstärke zu steuern. Zusammen genommen sind da im Zweifelsfall natürlich dann doch ein paar Klicks notwendig. Die man aber auch schnell drauf hat, denke ich.

Mit Sonos & Co. käme für weitere Räume dann ein externes System hinzu, was die Sache dann verkomplizieren könnte. Bliebe dann die Frage, ob ich für das Bad dann nicht auch gleich Sonos nehme, weil es vielleicht auch in anderen Räumen dann sein wird. Vorhandene kleine Lautsprecher könnte ich mit dem CONNECT:AMP (55W) nutzen. Müsste ich mir mal im Detail anschauen, wie die Steuerung dann ausfallen würde.

Auf der Galerie stehen T+A Talis und da würde es auf jeden Fall mehr Sinn machen, die Endstufen des AVRs zu nutzen und die Kabel zu verlegen. Sonst bräuchte ich neben Sonos noch eine externe Stereo-Endstufe mit entsprechender Leistung und das möchte ich nicht.
Scratty1909
Stammgast
#4 erstellt: 24. Aug 2012, 12:13
Korrigiert mich, aber der RX-A3010 läuft nur simultan und der RX-A3020 läuft unabhängig der anderen Quelle...

Das ist doch ein erheblicher Unterschied...

LG


[Beitrag von Scratty1909 am 24. Aug 2012, 12:13 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#5 erstellt: 24. Aug 2012, 12:47
Schon mein alter 1800 konnte 3 Zonen unterschiedlich befeuern. Also dürfte das der 3010 auch können.
Scratty1909
Stammgast
#6 erstellt: 24. Aug 2012, 12:53
Wenn man allerdings 2 unterschiedliche HDMI Quellen abspielen möchte scheint das nur der 3020er zu können. Reicht ja schon der Gedanke, wenn man am Fernseher das Bild haben will (Fotos, Internet und und und...) und nebenbei Musik laufen lassen will ect.. Es wird ja niemand im selben Raum eine zweite (virtuelle) Hörzone einrichten wollen die physisch nicht vorhanden ist...

Oder spielt der 3010 trotzdem neben Bildausgabe auch ein anderes Tonsignal ab ohne Bild, weil das ja nciht benötigt wird ??

LG
Eminenz
Inventar
#7 erstellt: 24. Aug 2012, 12:56
Es geht hier ja um die Beschallung zweier zusätzlicher Räume, was überhaupt kein Problem darstellt. Was der 3010 nicht kann, ist digital zugeführte Signale dort auszugeben (abgesehen von Streaming, USB, Tuner und dem Party-Modus).

Was ebenfalls nicht geht ist z.B. per Streaming in Zone I Metallica zu hören und in einer der Nebenzonen dann DJ Bobo. Genauso verhält es sich mit dem Tuner und Internetradio. Also z.b. in Zone I WDR 3 hören und in Zone II WDR 4, das geht nicht. Was dann ginge, wäre WDR 3 in der Zone I via normalem Tuner und WDR 4 in der Zone II über Internetradio.


[Beitrag von Eminenz am 24. Aug 2012, 12:57 bearbeitet]
Passat
Moderator
#8 erstellt: 24. Aug 2012, 13:28
In den Zonen 2 und 3 werden grundsätzlich nur analog angeschlossene Quellen und NET/USB wiedergegeben.
In jeder Zone ist eine andere Quelle möglich.
Wobei NET/Internetradio/USB als eine einzige Quelle gilt, da es dafür nur einen einzigen Chip und D/A-Wandler im Gerät gibt.

Ausnahme davon ist die Zone 4 beim 30xx. Dort werden ausschließlich digital angeschlossene Quellen (aber nicht HDMI!) ausgegeben.

Beim 3020 wird über den zweiten HDMI-Ausgang ausschließlich per HDMI angeschlossene Quellen ausgegeben.

Zone 2, 3 und 4 lassen sich unabhängig von der Hauptzone ein- und ausschalten.
Zone 2 und 3 haben eine separate Lautstärkeregelung und Klangregelung (Bässe/Höhen).

Beides gibt es bei der Zone 4 und der HDMI-Zone beim 3020 nicht.

Eine Besonderheit ist der Partymodus.
Da wird in den Zonen 2 und 3 das Signal der Hauptzone ausgegeben, es lässt sich da dann keine andere Quelle unabhängig von der Hauptzone wählen.
Dafür werden dann in Zone 2 und 3 auch digital und per HDMI angeschlossene Quellen ausgegeben.

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 24. Aug 2012, 13:31 bearbeitet]
Bananenkrümmer
Inventar
#9 erstellt: 24. Aug 2012, 14:10
Vielen Dank für die gute Zusammenfassung, Roman.


Passat schrieb:
In den Zonen 2 und 3 werden grundsätzlich nur analog angeschlossene Quellen und NET/USB wiedergegeben.

Weswegen man für AirPlay bei digitaler Anbindung, zum Beispiel AppleTV an RX-A3010, das nicht außerhalb der Hauptzone nutzen kann.

Muss man sich also vorher gut überlegen, was man wo braucht respektive später hören möchte.
Wobei Sonos ja auch nix Digitales bietet (bisher).

Für die Zonen geht es mir primär um gestreamte Musik und (Internet)Radio. Ggf. mal um eine CD. Letzteres ist vom Yamaha aus mit angeschlossenem CD/BD-Player ja kein Problem. Erweitern mit Sonos kann man ja immer noch. Wobei man das vielleicht von Anfang an einplanen sollte bei der Ablage der Musiksammlung auf dem NAS?!
Bananenkrümmer
Inventar
#10 erstellt: 24. Aug 2012, 19:42
Betreibt Jemand ein Sonos-System parallel oder am Yamaha und kann berichten?
Auch, wie die Musik dafür abgelegt ist, dass beide darauf zugreifen können.

Geht das mit einer iTunes Datenbank auf dem NAS?

Wie sieht das praktisch im Alltag aus?
sigi1974
Neuling
#11 erstellt: 29. Aug 2013, 10:07
Hallo

Ich habe auch ähnliche Träume. Leider besitze ich haber kein Sonos System. Ich habe mir aber dessen auch schon den Kopf zerbrochen.

Mein Fazit:
Den RX-A3020 kann man in 3 Räumen betreiben. In diesen Räumen sind die Restriktionen an die Möglichkeiten erträglich. Die Möglichkeiten in Zone 4 sind sehr beschränkt. Es braucht HDMI Input. Entsprechend sind UKW aber auch Net-Radio und NAS-Server nicht möglich. Einzig CD über einen blue-ray oder der Fernsehton wären möglich. Zum Beispiel der Ton von PIP könnte man auf einen Kopfhörer tun.Weiss nicht, ob es möglich wäre:
Nas -> blue-ray -> RX-A3020 / Zone 4 -> HDMI-Analogwandler-> Lautsprecher in Zone 4.
Ob man dann wirklich mit einem einzigen App dies alles angenehm bedienen kann, weiss ich nicht. Möglicherweise mit Logitech Harmony-ultimate. Kenne mich damit aber nicht aus. Sicherlich gibt es auch moderne Blue-ray, welche Net-Radio Möglichkeiten besitzen. Trotzdem ist es aber wahrscheinlich eine rechte Spielerei mit der Zone 4.
Bitte melden, wenn ich eine Möglichkeit der Zone 4 falsch verstanden habe und unterschätze.

Sonos sind für mich eigentlich nur Geräte zum Streamen oder NetRadio Empfang. Sonos hat keinen HDMI-Input sondern kennt nur den analogen Cinch Stecker. Entsprechend braucht man sicherlich zwei APPs. APP von Sonos sowie das APP der Quelle.

Wer unbedingt 4 und mehr Räume bedienen möchte mit einem zentralen System kann wahrscheinlich nur B&O kaufen. Bei einem jetzigen Neukauf würde ich abwarten. B&O bauten bis Anhin Ihr eigenes passives Netzwerk (MasterLink-System). Selbst B&O hat aber gemerkt, dass dieser Alleingang ein Fehler ist/war, und jetzt haben Sie umgesattelt. Die neuen Fernseher sind auch über RJ-45 anschliessbar. Jedoch sind alle momentanen Audio-Systeme lediglich MasterLink fähig. Vermutlich wird B&O bald eine neue Serie mit Netzwerkfähigkeit auf den Markt bringen. Der ML/NL-Converter von B&O hat aber auch seine Limiten. Wenn man aber den Preis eines aktiv oder passiv MasterLink Gerätes betrachtet, merkt man, dass man für dieses Geld eigentlich gerade eine neue unabhängige Stereoanlage kaufen können. Kurzum entweder kauft man die Masterlink Gerät über ebay oder man kauft besser gleich ein eigenständiges System.

Mit Bose Systemen kenne ich mich nicht aus. Das Bose System und deren Boxen waren (früher zu mindest) schlecht bei den Mitteltöner. Nachrichten im Radio verstand man kaum. Deshalb betrachtete ich nie dessen Kauf.

Zusammenfassung:
Yamaha Receiver für Raum mit Fernseher. In zwei anderen (z.B. feuchten) Räumen linken mit Yamaha. Feuchte Räume kann man mit B&O nur mit passiveLink betreiben. Raum 4 bis Raum 127 B&O. Kaufte die AktivLink Systeme auf Ebay. Für Saune separates System, weil wenige Systeme für diese Temperaturen gemacht sind.
Bananenkrümmer
Inventar
#12 erstellt: 29. Aug 2013, 10:18
Habe mittlerweile einige Geräte von Sonos und bin sehr zufrieden. Auch in der Sauna und im Bad laufen die. im Zweifelsfall für die Sauna einen Connect:Amp außerhalb platzieren und damit die Lautsprecher in der Sauna ansprechen. Entgegen der landläufigen Meinung ist gerade eine Sauna da gar nicht so schwierig. Solange es nicht eine Dampfsauna ist. Die Luftfeuchtigkeit ist (auch unter Aufguss) meistens deutlich geringer als im Rest der Wohnung. Lautsprecher sollte man sicherlich (wenn nicht spezielle Lautsprecher) deckennah anbringen, da dort halt sehr heiß. Bei mir stehen größere Lautsprecher unterhalb der Sitzbänke entsprechend ausgerichtet und das klappt wunderbar. Sogar ein Subwoofer wäre theoretisch möglich

Ist schon sehr komfortabel das System.
uepps
Inventar
#13 erstellt: 20. Mrz 2015, 08:55
Mein.

Ich klinke mich hier mal ein. Habe gestern über den AV einen Film gehört und da ist mir die Fb runter gefallen und als ich den AV ausgeschaltet habe steht nun plötzlich im Display Zone2. Wie bekomme ich das wieder weg? Habe noch nie etwas mit Zonen oder Ziehen eingestellt und genutzt.
rizzla187
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 09. Mai 2015, 22:55
Hallo. Hab ein ähnliches Anliegen. Im Wohnzimmer steht ein Yamaha 3010 mit 9.1 System. Nun sollen zusätzlich Canton InCeiling in Bad und Küche per Zone 2 und 3 angesteuert werden. Als externer Amp ist ein Yamaha M-35 vorhanden. Leider kann ich im Setup nur ein 9.1 System mit einer Zone ohne externen Amp anwählen. 7.1 plus 2 Zonen wäre auch möglich, aber dann entfallen meine Front Presence, da die Anschlüsse für die Zone benötigt werden. Gibt es in diesem Fall eine gute Lösung ohne nochmal einen extra Umschalter für die Zonen- und Presence Lautsprecher einbauen zu müssen?

Laut Beschreibung funzt es natürlich nicht, aber vielleicht weiß jemand wie man dieses Problem lösen kann.

Merci
Passat
Moderator
#15 erstellt: 10. Mai 2015, 02:20

uepps (Beitrag #13) schrieb:
Mein.

Ich klinke mich hier mal ein. Habe gestern über den AV einen Film gehört und da ist mir die Fb runter gefallen und als ich den AV ausgeschaltet habe steht nun plötzlich im Display Zone2. Wie bekomme ich das wieder weg? Habe noch nie etwas mit Zonen oder Ziehen eingestellt und genutzt.


Zone 2 auf der FB wählen, dann Powerknopf auf der FB drücken.
Damit schaltest du die Zone 2 aus.


rizzla187 (Beitrag #14) schrieb:
Gibt es in diesem Fall eine gute Lösung ohne nochmal einen extra Umschalter für die Zonen- und Presence Lautsprecher einbauen zu müssen?


Das geht schon.
Einfach "Basic" wählen.
Dann die M-35 an die Zone Pre-Outs anschließen.

Die Konfigurationen "xxx + x Zone" sind für den Anschluß der Zonenlautsprecher direkt an die Lautsprecherklemmen des RX-A3010.

Du kannst da sogar noch Rear Presence anschließen.
Dann schaltet der RX-A3010 allerdings je nach gewähltem Surrounddekoder und DSP automatisch zwischen Surround Back und Rear Presence um.

Bei meinem RX-V3067 habe ich auch ein 9.1-System mit 2 Zonen über die Zonen-Preouts am laufen.

Grüße
Roman
rizzla187
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 10. Mai 2015, 14:45
Hey Roman. Vielen Dank für deine Hilfe. Habs grad nach deinen Angaben angeschlossen und nun klappts auch mit den Zonen.

Merci
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frage zum neuen RX-A3010
erle02 am 26.08.2011  –  Letzte Antwort am 26.08.2011  –  3 Beiträge
RX-V2067 FrontPresence/Zonen
Druid01 am 05.06.2013  –  Letzte Antwort am 07.06.2013  –  3 Beiträge
Mehrere Zonen mit RX-V1900
bigjaws am 29.09.2011  –  Letzte Antwort am 30.09.2011  –  2 Beiträge
RX-A3010 in Verbindung mit iPad
erle02 am 09.04.2012  –  Letzte Antwort am 29.12.2012  –  17 Beiträge
Multi-Zonen?
ichti am 03.08.2011  –  Letzte Antwort am 19.09.2011  –  19 Beiträge
Yamaha RX-V2700 und Multiroom
CaiBo am 20.06.2009  –  Letzte Antwort am 25.06.2009  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V2067 Multi-Zonen
snake1024 am 24.09.2011  –  Letzte Antwort am 24.09.2011  –  5 Beiträge
Yamaha RX -A3010 // Problem mit 9.1 (7.1 + FP)
rav2 am 15.10.2014  –  Letzte Antwort am 16.10.2014  –  3 Beiträge
Mikrofonanschluss an RX-A3010
erle02 am 24.01.2012  –  Letzte Antwort am 27.01.2012  –  11 Beiträge
RX-A3010 - Probleme
NapoleonSWoD am 27.02.2012  –  Letzte Antwort am 13.06.2013  –  37 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Logitech
  • Apple
  • Sennheiser

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.771 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedjagrafass
  • Gesamtzahl an Themen1.376.730
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.222.325