RX-V471 + Consono 35 Einstellungen

+A -A
Autor
Beitrag
HoldenDeYass
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Mrz 2013, 21:48
Guten Abend Leute,

ich habe zu Hause folgende Audio Komponenten stehen:

Mein AV- Receiver ist der Yamaha RX-V471 ( klick ), mein 5.1 Heimkino System sind die Teufel Consono 35 ( klick ).

An dem AV Receiver sind folgende Geräte angeschlossen.
Über HDMI => PS3, Digitalreceiver, PC
Über optisches Kabel => PC


Ich wollte gerne mal in die Runde hier fragen, ob es bestimmte Einstellungen gibt die ich optimieren muss, bzw. Sachen zum Optimieren gibt, damit der Sound sich "besser" anhört?
Vielleicht hat jemand Erfahrungen mit dem AV Receiver und kann mir da ein wenig weiterhelfen.


Ich freue mich über jeden Hinweis/ Tipp!



Mit freundlichen Grüßen
HoldenDeYass
steelydan1
Inventar
#2 erstellt: 14. Mrz 2013, 23:42
Hallo

Das wichtigste vorab ist die richtige Aufstellung der Lautsprecher. Dazu gibt es z.B. bei Teufel auf der Homepage oder in der BDA des Consono nützliche Hinweise und Bildchen. Daran sollte man sich tunlichst halten. Alles was du hier falsch machst erschwert es dem Einmess-System des AVR zu vernünftigen Ergebnissen zu kommen. Ab einer gewissen Grössenordnung an Abweichung ist der AVR ziemlich chancenlos einen vernünftigen Raumklang hinzubekommen.

Nachträglich rumspielen oder aus der Ferne Tipps für "Klangverbesserungen" geben macht wenig Sinn.
Wenn du nicht zufrieden bist fang von vorne an - und mach es richtig. :

Vor der Einmessung wird am RX-V 471 nichts verstellt, alles bleibt auf den Grundeinstellungen. Hast du da schon zuviel rumgespielt macht du am AVR ein Reset (BDA S.73 "init all").
Am Sub wird auf etwa 1/3 Volume gestellt, Phase auf 0.
Die Einmessung selbst wird direkt am Hörplatz vorgenommen. Das Messmikro montiert man dazu auf ein Fotostativ, so dass es auf Ohrhöhe (wie man sitzt) ist.
Nach der Einmessung hörst du dir das Ergebnis an, schaust ob der AVR bei Abstand, Grösse der LS (sollten bei dir alle "klein" sein) und Übernahmefrequenz (sollte bei dir etwa 120Hz betragen) realistische Werte ermittelt hat. Ggf. manuell nachkorrigieren, wenn es offensichtlich unrichtig ist.
Keinesfalls den ermittelten Abstand des Subwoofers ändern, auch wenn er völlig falsch erscheint. Damit nimmt der AVR eine Phasenanpassung Sub / Front-LS vor, damit ein geschlossenes Klangbild entsteht.

Mit dieser Vorgehensweise ist sichergestellt, dass eine vernünftige Aussgangsituation / Raumanpassung vorliegt.

Danach kannst du die verschiedene PEQ natürlich, linear und front ausprobieren, welcher dir am besten gefällt. Oder dir bei "grahischer EQ" eine eigene Klangeinstellung zusammenbasteln.
Abschließend beginnt die "Spielerei" mit den verschiedenen DSP-Programmen wie Adventure, Spectacle, etc. und Cinema DSP 3D. Hier muss man einfach nach persönlichem Geschmack herausfinden, was einem (bei welcher Art von Film) gefällt oder nicht.
Willst du mehr Bass kannst du den Volumeregler am Sub etwas höher stellen.

Die angeschlossenen Quellengeräte sollten bei der Tonausgabe auf Bitstream eingestellt sein.
HoldenDeYass
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Mrz 2013, 14:12
Danke soweit!

ICh möchte den Receiver nun erst einmal zurücksetzen und danach nochmal so vorgehen, wie du es beschrieben hast.

Nur irgendwie komm ich nicht in das Menü.
Habe mir da Handbuch heruntergeladen, aber irgendwie versteh ich nicht so ganz in welches Menü ich rein muss?
Kannst du mir da mal helfen?


//edit:

okay, habs hinbekommen. Habe erst nicht verstanden wie ich das Gerät in Bereitschaft schalte um in das ADVANCED Menü reinzukommen

aah, nowas: Was meinst du mit "Phase 0" am Sub?


[Beitrag von HoldenDeYass am 16. Mrz 2013, 14:36 bearbeitet]
steelydan1
Inventar
#4 erstellt: 16. Mrz 2013, 15:49
Schau mal hier die Bilder von der Rückseite des Subwoofer an.
http://www.areadvd.de/hardware/2011/teufel_consono35.shtml
Da gibt es einen Schalter für Phase 0 oder 180. Der soll auf 0 stehen.

Wenn du einen anderen (älteren?) Subwoofer ohne einen Schalter oder Drehregler für die Phase hast musst du nichts einstellen bzw. beachten. Solche Modelle stehen immer auf Phase 0.

Noch ein Hinweis : Wenn man das Messmikro auf ein Stativ montiert muss es zur Decke zeigen, nicht nach vorne.


[Beitrag von steelydan1 am 16. Mrz 2013, 15:56 bearbeitet]
HoldenDeYass
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Mrz 2013, 00:58

steelydan1 (Beitrag #4) schrieb:
Schau mal hier die Bilder von der Rückseite des Subwoofer an.
http://www.areadvd.de/hardware/2011/teufel_consono35.shtml
Da gibt es einen Schalter für Phase 0 oder 180. Der soll auf 0 stehen.

Wenn du einen anderen (älteren?) Subwoofer ohne einen Schalter oder Drehregler für die Phase hast musst du nichts einstellen bzw. beachten. Solche Modelle stehen immer auf Phase 0.

Noch ein Hinweis : Wenn man das Messmikro auf ein Stativ montiert muss es zur Decke zeigen, nicht nach vorne.



aah, alles klar! danke, bei mir stand der auf 180°
was bedeutet das denn?

und der schalter über phase sollte ja auf "on" bleiben oder?
steelydan1
Inventar
#6 erstellt: 17. Mrz 2013, 01:21
Die richtige Phaseneinstellung bewirkt, dass die Membran des Subwoofers gleichzeitig mit den Membranen der anderen Lautsprecher schwingt.
Die Folge, wenn der Subwoofer und die restlichen Lautsprecher nicht gleich schwingen, ist ein verminderter Bass-Pegel (weil sich Schallquellen gegenseitig auslöschen). Es können Einbrüche bis zu 6dB entstehen.

Den oberen Schalter lässt du für die Einmessung auf "on".
Danach kannst du dich mal mit der Stellung "Auto" (=Einschaltautomatik, in Verbindung mit dem daneben liegenden Regler "Auto Level") beschäftigen. Das ist in der BDA vom Consono35 bestimmt dokumentiert.
Erspart das Ein-/Ausschalten des Sub mit dem Haupt(kipp)-Schalter.
HoldenDeYass
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Mrz 2013, 20:24

steelydan1 (Beitrag #6) schrieb:
Die richtige Phaseneinstellung bewirkt, dass die Membran des Subwoofers gleichzeitig mit den Membranen der anderen Lautsprecher schwingt.
Die Folge, wenn der Subwoofer und die restlichen Lautsprecher nicht gleich schwingen, ist ein verminderter Bass-Pegel (weil sich Schallquellen gegenseitig auslöschen). Es können Einbrüche bis zu 6dB entstehen.

Den oberen Schalter lässt du für die Einmessung auf "on".
Danach kannst du dich mal mit der Stellung "Auto" (=Einschaltautomatik, in Verbindung mit dem daneben liegenden Regler "Auto Level") beschäftigen. Das ist in der BDA vom Consono35 bestimmt dokumentiert.
Erspart das Ein-/Ausschalten des Sub mit dem Haupt(kipp)-Schalter.


Okay, ich mach den Sub eh nie am Kippschalter aus, ich hab da ne Steckdose dran die ich per Funk abschalten kann; somit bekommt der Sub über nacht eh nie Saft.


Ich danke noch einmal für die Hilfe


achja, nochma was anderes: Das Ding hat hinten ja so viele Eingänge, die kann man doch niemals alle ausnutzen oder? Ich meine in Zeiten von HDMI und Toslink Kabel, wofür benötige ich die ganzen Cinch Eingänge hinten?
Das einzige was ich noch an meinen Receiver anschließen kann wäre das Radio^^

Und noch was: Wie siehts mitm Firmware Update aus? Wie sehe ich ob ich die aktuellste Version habe und wie aktuallisiere ich die? Ist dies empfehlenswert?


[Beitrag von HoldenDeYass am 17. Mrz 2013, 20:28 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX V471 mit Teufel Consono 25 - Einstellungen
Herr.meier am 27.02.2012  –  Letzte Antwort am 28.02.2012  –  2 Beiträge
RX-V471 DSP-Einstellungen
zeba am 11.12.2011  –  Letzte Antwort am 17.12.2011  –  7 Beiträge
RX-V467 & Teufel Consono 35 SUB KEIN Ton!
mikekaefer am 21.03.2011  –  Letzte Antwort am 26.03.2011  –  14 Beiträge
RX-V473 und Teufel Consono 25 / 35 MK2
digiqual am 09.01.2013  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  2 Beiträge
Yamaha rx v471 schaltet immer um
viper1970 am 15.12.2011  –  Letzte Antwort am 15.12.2011  –  4 Beiträge
Kaum Subwooferleistung (Teufel Consono 35) in Verbindung mit dem rx-v473
Daniel82* am 06.12.2012  –  Letzte Antwort am 21.03.2014  –  16 Beiträge
Kaufberatung: Yamaha RX-V475 mit Consono 35 Mk3 5.1-Set gute Idee?
Timo9696 am 30.08.2014  –  Letzte Antwort am 01.10.2014  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V475 Teufel Consono 35 richtig verkabeln und Einstellen im Menü
Bidisun am 30.09.2014  –  Letzte Antwort am 09.01.2015  –  40 Beiträge
Yamaha RX-V471
ricas am 03.10.2011  –  Letzte Antwort am 28.11.2011  –  4 Beiträge
rx-v471 | Software Update ?
willlUcken am 20.10.2011  –  Letzte Antwort am 23.11.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 34 )
  • Neuestes Mitgliedaudiofullmax
  • Gesamtzahl an Themen1.376.358
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.215.206