Yamaha-App Signalinfos?

+A -A
Autor
Beitrag
rollomat
Stammgast
#1 erstellt: 28. Apr 2013, 13:44
Hi Leute,

ich überlege - unter anderem aufgrund der App-Steuerung - zu Yamaha zu wechseln und habe mal die Demoversion der App für das iPad getestet und bin begeistert.
Leider kann ich mit der Demoversion nicht den vollen Funktionsumfang nachvollziehen.
Eine Sache würde mich interessieren und ich würde mich freuen, wenn mir ein "aktiver" App-Nutzer Auskunft geben könnte. Zeigt die App auch an, welches Signal der Receiver empfängt bzw. ausgibt: "Dolby Digital 5.1" oder "HD-Master" oder ähnliches? Und wenn ja: wo und wie?

Würde mich über Eure Tipps freuen..

Vielen Dank im Voraus.
No-fri
Stammgast
#2 erstellt: 29. Apr 2013, 07:59
nö, kannst nur das beeinflussen, was die FB auch macht.
"Rückwärts" zeigt die App natürlich was grad eingestellt ist.
Und die kleineren Korrekturen gehen auch klasse.
z.B. den Sub mal eben etwas lauter zu stellen... das was Du alles in der Demo schon siehst.
Musikwiedergabe vom Ipad klappt gut. Ferneinschalten vom Garten aus, und Lautstärke stellen...

Gruß N.
rollomat
Stammgast
#3 erstellt: 29. Apr 2013, 08:16
Hi!

Heißen Dank für Deine Antwort. Da ich eigentlich immer alles so lasse, wie es sein sollte (einmal eingemessen und dann auf Einstellung "Standard") und höchstens am Bass und Dialoglevel was nachregele, ist das nicht so wild. Nur manchmal möchte man sich - wenn beispielsweise beim Fernsehprogramm (z.B. Fußball) die Effekte nicht so klar herauskommen - vergewissern, ob der Receiver auch wirklich ein Dolby Digital 5.1 Signal empfängt und mit dem arbeitet. Nur um sich selber zu beruhigen ;-) Ist es das, was Du mit "Rückwärts" meintest?

Sub und Dialog nachzuregeln, scheint einfach und komfortabel zu sein. Hast Du herausgefunden, ob mit dem "Dialogue Level Adjustment" einfach der Centerpegel angehoben wird oder Stimmen - beispielsweise durch Algorithmen - verdeutlicht werden? Bei meinem Pioneer kann ich die Dialoge anheben (sie werden wirklich lauter) und wenn ich dann in den Einstellungen nachschaue, wurde der Centerpegel anscheinend nicht angehoben, was mir ganz gut gefällt, da ich mir so einbilde, dass nur die Stimmen und nicht auch die Effekte aus dem Center lauter werden.

Läuft die App insgesamt stabil?

Vielen Dank im Voraus!
SeeBer61
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 29. Apr 2013, 19:19
Servus rollomat,

Du schreibst nicht, welchen AVR Du im Auge hast. Ab dem ganz aktuellen RX-V675 gibt es zusätzlich zum "Dialogue Level Adjustment" einen virtuellen "Dialogue Lift", mit dessen Hilfe sich Sprache in die Mitte der Leinwand bzw. des TVs "verschieben" lässt. Stimmen und Dialoge kommen also scheinbar genau daher, wo man sie auch sieht. Funktioniert bei mir ausgezeichnet!

Und zu Deiner weiteren Frage: Die Yamaha Remote App wäre für mich alleine schon ein Kaufargument - einfach nur genial !
rollomat
Stammgast
#5 erstellt: 29. Apr 2013, 19:43
Hi, danke für die Antworten.

Ich hatte an den RX-V673 gedacht. Ok, die App scheint schonmal stabil zu laufen :-)

Weißt Du zufällig, ob die Dialogue Level Adjustment eine einfache Anhebung des Center-Levels ist oder geht es da - zum Beispiel mit Algorithmen - speziell um Stimmen und der allgemein Center-Pegel bleibt gleich?

Vielen Dank im Voraus!
freakchen
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 29. Apr 2013, 19:53

rollomat (Beitrag #5) schrieb:
Weißt Du zufällig, ob die Dialogue Level Adjustment eine einfache Anhebung des Center-Levels ist oder geht es da - zum Beispiel mit Algorithmen - speziell um Stimmen und der allgemein Center-Pegel bleibt gleich?


Soweit ich das beurteilen kann, werden tatsächlich nur Stimmen angehoben.
No-fri
Stammgast
#7 erstellt: 29. Apr 2013, 19:57
ja, läuft sehr stabil.
mit Rückwärts meine ich eine Art "Rückmeldung" auf die App, will sagen was du dort siehst, sind auch die ausgelesenen Einstellungen. Wenn man mit der FB was verändert sieht man das sofort innerhalb der App.
Ob das wirklich 5.1 ist sollte man doch auf dem Display des AVR sehen, oder? Muss da auch nochmal in die BDA schauen. Ich meine gelesen zu haben, das dann z.B. Cinema 3D nicht geht, wenn kein DD 5.1 anliegt...

Ich hab erst mal die Tonkanäle der Sender im Receiver (Humax icord HD) so eingestellt, dass die auch 5.1 nach außen bringen, da war noch eine Menge Stereo dabei, obwohl 5.1 möglich war.
Das hatte ich mal so gemacht, weil im normalen Fernsehbetrieb immer die Filmdialoge so leise wurden wenn es um 5.1 ging. Jetzt erst hab ich also was davon. Das ist wirklich ein Genuss, wenn es richtig gut abgemischt wurde. z.B. Tatort kannste vergessen, die geben sich kaum Mühe mit ordentlichem Ton. Bestenfalls fährt da mal ein Auto nach links oder rechts...aber sonst recht flach alles.

Dialoglevel....hmmm. So genau kann ich Dir das nicht sagen, es wird lauter aus der Mitte, ja. Aber ob da noch ein SprachFilter bei ist? Glaub ich fast nicht. Da brauchst nicht nachschauen; der Pegel, der für die Mitte eingestellt ist, wird davon nicht berührt. Insofern hast du recht mit der seelischen Beruhigung dass die Stmmen aus der Mitte lauter werden.

Gruß N.
rollomat
Stammgast
#8 erstellt: 29. Apr 2013, 19:57
Oh, das hört sich vielversprechend an :-)

Also ändert sich in den Pegeleinstellungen, die man ja im Setup nachschauen können müsste, nichts am Pegel des Centers, wenn Du den Dialogue Level anhebst?!
Werden die Stimmen besser verständlich?
SeeBer61
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 29. Apr 2013, 20:05
dazu YAMAHA selbst:

Dialogue Lift raises the sound of dialogue from the center speaker to a position in the center of the screen. Newly developed virtual dialogue lift achieves dialogue lift function even without the need for presence speakers. Dialogue Level Adjustment lets you control the volume of the vocal sound, so you hear movie dialogue and music vocals at the ideal level for clear, comfortable listening.

Aber auch "gefühlt" bzw gehört: Die Stimmen werden durch Erhöhen des "Dialog Levels" tatsächlich lauter und besser verständlich (ausser im Tatort - v.a. aus Hamburg ;-)

b
No-fri
Stammgast
#10 erstellt: 29. Apr 2013, 20:15
Dialog Lift ist was komplett anderes ! verteilt die Mitte als Mono auf die beiben Front-LS. Damit erscheint das Sprachbild "höher" wenn der Center unter dem FS steht.

Und...es scheint doch so zu sein, dass nur die Stimmen etwas angehoben werden bei Dialogue Level Adjustment
rollomat
Stammgast
#11 erstellt: 29. Apr 2013, 20:48
@ Freakchen @ No-fri

Wie kommt ihr drauf, dass nur die Stimmen angehoben werden? Seid Ihr Euch sicher? So richtig gut finde ich die Erklärung von Yamaha nicht.

@ No-fri

Stabil? Sehr gut :-)
Problem ist, dass der AVR hinter einer Tür steht, sodass ich dessen Display gar nicht sehen kann, was dazu führt, dass ich ein übermäßiges Interesse daran habe, dass mir die Infos in der App angezeigt werden.

Wenn ich zum Beispiel den TV-Sende Wechsel und er mir kurz anzeigt "Stereo" oder "Dolby Digital 5.1" und ich wäre zufrieden. Oder wenn man das mit einer Info Taste aufrufen könnte, würde das auch schon reichen.
SeeBer61
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 29. Apr 2013, 21:01
No-fri schrieb:
Dialog Lift ist was komplett anderes ! verteilt die Mitte als Mono auf die beiben Front-LS.

Klar ist Dialog Lift was anderes als Dialog Level Adjustment. Da man die "Verteilung" steuern kann, läßt sich die Stimme (der "Dialog") in mehreren Stufen virtuell in Richtung des Zentrums (der Leinwand bzw des TV's) verschieben. In beiden Fällen schreibt YAMAHA explizit von "sound of dialogue" bzw. "vocal sound". Aber ich werde das gleich mal testen...

Die jeweiligen Einstellungen können in der App angezeigt und verändert werden (übrigens viel einfacher als über die Original-FB) aber welche "Signale" im jeweiligen Material verwendet werden, zeigt die App nicht.


[Beitrag von SeeBer61 am 29. Apr 2013, 21:06 bearbeitet]
rollomat
Stammgast
#13 erstellt: 29. Apr 2013, 21:57
Da würd ich mich sehr freuen, wenn Du das testen und mit berichten könntest!
rollomat
Stammgast
#14 erstellt: 30. Apr 2013, 10:46
Moin Leute,

@ SeeBer61

Konntest Du's schon ausprobieren?

@all

Der Yamaha-Support scheint für einen Wechsel zu Yamaha zu sprechen. Hatte gestern mal 'ne E-Mail wegen der Dialogsteuerung und der App-Steuerung an den Support geschickt, die bereits beantwortet wurde. Fairerweise muss ich aber sagen, dass ich Pioneer nie kontaktiert habe, sodass die Güte des Yamaha-Supports nicht zwangsläufig gegen Pioneer spricht.

Anbei der Dialog:

1. Mail von mir:

Sehr geehrte Damen und Herren,

da ich mich für den Yamaha RX-V673 interessiere und ich vor allem aufgrund der App kurz vor dem Kauf des Receivers stehe, es jedoch einige Punkte gibt, die mir noch unklar sind, würde ich mich freuen, wenn Sie mir folgende fragen beantworten könnten:

1. Wird in der App an irgendeiner Stelle angezeigt, welches Eingangssignal der RX-V673 empfängt?
2. Was ist das Dialogue Level Adjustment? Wird hier allgemein der Centerpegel angehoben oder werden nur die Stimmen - und nicht die Effekte - mit Hilfe von bspw. Algorithmen deutlicher und verständlicher gemacht?
3. Nutzt die neue Option "Music Play" auf einem ios-Gerät Airplay oder wird ein eigene Streaming-Technik verwandt?

Über eine kurze Rückmeldung würde ich mich sehr freuen.

Vielen Dank im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen

1. Antwort von Yamaha

Guten Tag Herr XXX,

zu 1. ) Es wird in der APP der gewählte Eingang Angezeigt , aber nicht was für eine Art von Signal (Dolby Digtal 5.1 , PCM oder Ähnliches).

zu 2.) Bei dem Dialog Lift wird über Algorithmen die Stimme deutlicher und verständlicher gemacht.

zu 3.) Bei dem RX-V673 haben Sie zwei möglichkeiten Music zu Streamen. 1. über die Yamaha AV Controller APP und dort die Music Play Funktion (Für Android und Apple Produkte) und 2. über Airplay aber nur bei Apple Produkten.

2. Mail von mir

Hallo Herr XXX,

vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Der Service scheint schonmal für ein Yamaha-Produkt zu sprechen.

Zu 1.) Schade, vielleicht dient diese Anfrage in einem Update nochmal einer Verbesserung der App ;-)

Zu 2.) Ich dachte "Dialog Lift" würde lediglich dafür sorgen, dass es so scheint, dass die Stimmen aus der Bildmitte kommen, oder meinten Sie "Dialog Level Adjustment" statt "Dialog Lift"?

Zu. 3) Ist die Music Play-Funktion, die ja auch aus der App heraus bedienbar ist, qualitativ mit Airplay vergleichbar, oder welche Streaming-Form würden Sie empfehlen?

Vielen Dank im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen

2. Antwort von Yamaha

Hallo,

zu 1.) Die AV Controller APP wird ständig weiterentwickelt.

zu 2.) Sie haben Recht ich habe einfach nur das falsche Wort gewählt. Aber es spielen natürlich beide Einstell möglichkeiten zusammen um einen Optimalen Dialog Ton zu erzielen.

zu 3.) Qualitativ gibt es keine Unterschiede. Bei der Yamaha AV Controller App haben Sie eine bessere Steuerungsmöglichkeit des Receivers, die Sie bei Airplay nicht haben. Bei Airplay können Sie nur Lauter/Leiser Stellen.

Mit freundlichen Grüßen


[Beitrag von rollomat am 30. Apr 2013, 10:47 bearbeitet]
SeeBer61
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 01. Mai 2013, 15:48
zum Thema "Dialogue Level Adjustment" bzw. "Dialog Pegel" (so heisst's in der App): Um dies definitiv beantworten zu können, müsste man das mit unterschiedlichem Quell-Material und DSP-Programmen testen. Ich habe mich nun auf wenige Kombinationen beschränkt (z.B. Musikwiedergabe im 7-ch-Modus - dabei werden reine Stereo-Quellen für die Ausgabe auf bis zu 7 Kanäle aufbereitet) und kann dafür sagen: Die Anhebung des Dialog-Pegels verstärkt lediglich das, was aus dem Center kommt. Eine zusätzliche Filterfunktion "Sprache" scheint es nicht zu geben.

Allerdings: Der Center-Kanal (in 5.1-codierten Quellen) ist ja gerade für die Wiedergabe von Sprache gedacht, wenn "Sprache" also aufnahmeseitig vor allem über den Center-Kanal kommt, dann bewirkt die Anhebung des Dialog Pegels tatsächlich eine verbesserte Verständlichkeit von "Sprache" bzw Dialogen.

Um also nochmal die letzten Hamburger Tatorte zu zitieren: Weil bereits bei der Aufnahme nicht gut codiert wurde, nuschelt Till Schweiger immer noch (auch wenn der Dialog Pegel auf max eingestellt ist). Und DAS kann ich definitiv bestätigen

zum Thema App-Steuerung / Streaming per App: Was der freundliche YAMAHA-Mitarbeiter schreibt, betrifft nur die Möglichkeit, Musik-Inhalte direkt vom Smartphone oder Tablet zum AVR zu streamen. Entweder über Apples Airplay. Oder über das DLNA-Protokoll: Das Smartphone/Tablet wird so zum DLNA-Server. Beides funktioniert ausgezeichnet für Musik, die man lokal auf seinem Handy/Tablet hat (dem Yamaha-MA möchte ich da auch ein wenig widersprechen: Selbstverständlich hat man die weitergehenden Möglichkeiten wie z.B. Titel / Alben auswählen auch in der Airplay-Variante - nur nutzt man dazu eben gleich die entsprechende Music-App auf dem Handy/Tablet).

Viel weiter aber gehen die Möglichkeiten, wenn man seine Musik im "Heimnetzwerk" liegen hat: Ob man als Musik-Server einen DLNA-Server (z.B. den Windows Media Play ab V11) oder iTunes verwendet, ist Geschmackssache - qualitätiv gibt's definitiv keinen Unterschied. Der YAMAHA kann mit beidem bestens umgehen. Die YAMAHA Remote-App (so wie auch die Original-FB) kann für DLNA-Server mehr steuern als für iTunes, zusätzlich zur Lautstärke (+/-) funktionieren aber auch "next" und "previous" und sogar das CD-Cover wird angezeigt, wenn vorhanden. Für die weitergehende Steuerung von iTunes bietet sich die Remote-App von Apple an - damit hat man die Steuerung wieder komplett in der Hand, allerdings in Form von zwei Apps auf Smartphone oder Tablet.

Weil ich selbst von den Möglichkeiten von iTunes begeistert bin, hab ich mich halt dafür entschieden - und habe zusätzlich AppleTV eingebunden um meine Fotosammlung auf den Beamer zu bringen. Aber wie geschrieben: Der YAMAHA kann beides sehr gut!

Also: Klare "Kaufen-und Genießen"-Empfehlung. Ich selbst habe übrigens einen nagelneuen RX-A1020 und einen BD-A1020 und bin einfach nur begeistert. Zusätzlich hab ich mir eine Harmony 900 von Logitech gegönnt - in meinen Augen beinahe unverzichtbar zur Bedienung eines größeren Maschinenparks (nicht nur, weil man sich die Einzel-FB spart sondern v.a. wegen der Möglichkeit, "Aktivitäten" zu programmieren). Aber das wäre jetzt schon wieder eine eigene Abhandlung...

VIEL SPASS
b


[Beitrag von SeeBer61 am 01. Mai 2013, 16:12 bearbeitet]
rollomat
Stammgast
#16 erstellt: 01. Mai 2013, 16:14
Hi,

vielen Dank für Deinen ausführlichen Bericht SeeBer61.
Wenn es diese Filterfunktion tatsächlich nicht gibt, wäre das eine herbe Enttäuschung für mich, denn bisher habe ich nur zwei Punkte gefunden, die gegen den Yamaha sprechen:

1. fehlende Anzeige des Eingangssignals (da der AVR hinter einer Tür steht)
2. Dialoganhebung speziell für Sprache (ohne Effekte) anzuheben, da ich das bei Pioneer lieben gelernt habe.

Was das Musikstreaming anbelangt, so ist meine Sammlung gut sortiert, aber überschaubar. Ich habe all meine Musik in Itunes und auf meinem iPad Mini und jedes einzelne Lied individuell getagged, um intelligente Widergabelisten erstellen zu können. Daher nutzte ich bisher immer Airplay übers iPad Mini. Ich dachte nur, dass das Ganz jetzt vielleicht noch komfortabler würde, weil ich in der Yamaha-App bleiben könnte und nicht extra in die Musik-App wechseln müsste.
Aber da bleibt abzuwarten, ob die Qualität bei Airplay und der Nutzung als DLNA gleich gut ist.

Mein Ziel ist es also, Bluray-Player und AVR mit der App übers iPad Mini zu steuern - sofern die Qualität mit Airplay vergleichbar ist, auch die Musik über die Yamaha-App, sodass ein App-Wechsel für die Steuerung des gesamten Heimkinos nicht nötig wird, es sei denn ich will meine Filmliste aufufen oder Philips Hue steuern. So wäre meine Wunschvorstellung.


[Beitrag von rollomat am 01. Mai 2013, 16:15 bearbeitet]
SeeBer61
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 01. Mai 2013, 16:56
Gern geschehen

wie gesagt / geschrieben: Weil im 5.1-codierten Ausgangsmaterial ja vor allem Sprache über den Center kommt (also die "Filterung" schon an der Quelle passiert), kommt's eigentlich auf gleiche Ergebnis heraus!

Wenn Deine Musiksammlung heute ohnehin schon im Netzwerk liegt und über iTunes organisiert ist, dann bietet sich die Nutzung von Airplay geradezu an. Vor allem meiner Fotosammlung wegen hab ich selbst mit verschiedenen DLNA-media-Servern (kostenfreie und kostenpflichtige) experimentiert aber an das genial einfache Handling und letztlich auch an den Funktionsumfang von iTunes kam da nix ran. Ich muss allerdings zugeben, dass ich keine Filme / Videos auf meinem (NAS-)Server habe. Daraus würde sich eventuell eine ganz andere Bewertung iTunes vs. DLNA ergeben. Aber da kann (und will) ich nicht mitreden

So, jetzt freu ich mich auf einen tollen Fußball-Abend mit friends&family in unserem "Kino"
rollomat
Stammgast
#18 erstellt: 01. Mai 2013, 17:05
Ich dachte, dass über den Center auch Effekte, die mittig auftreten, laufen, sodass diese ja auch angehoben würden, aber wird wohl nicht soo sehr ins Gewicht fallen?!
Ja, das stimmt. Alles Dateien liegen auf dem iPad und ich machte bisher immer von Airplay Gebrauch. Sollte die Streaming-Lösung von Yamaha identisch bzw. gleich gut klingen, spricht aber auch nichts dagegen, die App-Lösung statt Airplay zu nutzen, da ja ohnehin alle Dateien und Listen auf dem iPad liegen, oder habe ich das was falsch verstanden?

Ja, Fotos und Bilder muss ich auch nicht streamen, sodass ich mich mit DLNA-Servern gar nicht beschäftigt habe. Würde ich vermutlich auch über AppleTV machen ;-)

Viel Spaß beim Fußball! Heja BVB ;-)
SeeBer61
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 02. Mai 2013, 00:47
Finaaaaaale .....

Jetzt verstehe ich langsam: Du hast Deine gesamte Mucke - jedenfalls das, was Du über die Anlage hören möchtest - auf dem iPad und möchtest die auf den AVR streamen. Dann kannst Du ohne weiteres die YAMAHA-Remote-App dafür verwenden und hast dann tatsächlich alles in einer einzigen App. Allerdings muss Dein iPad dafür immer mit Deinem WLAN verbunden sein und die Remote-App im Hintergrund laufen. Aber das wäre über Airplay (vom iPad gestreamt) auch nicht anders.

Das Schöne aber ist: Du kannst - wenn Du Deinen V673 endlich haben wirst - BEIDES ausprobieren und das verwenden, was Dir besser gefällt...

Gute Nacht

b


[Beitrag von SeeBer61 am 02. Mai 2013, 00:48 bearbeitet]
rollomat
Stammgast
#20 erstellt: 02. Mai 2013, 13:25
Hey,

ich habe den RX-V673 jetzt zuhause und bin von der App-Steuerung begeistert. Da habt ihr nicht zu viel versprochen. Was die Dialoganhebung anbelangt, so glaube ich, löst Pioneer das besser, aber ich hatte bis jetzt auch nur eine Scheibe drin und die ist nicht gerade gelungen abgemischt (Bluray von A-Team).
Die Steuerung ist hervorragend, der Klang, sagen wir: anders. Wirkt deutlich luftiger als der Pioneer, wobei anders, aufgrund der Tatsache, dass man sich bei dem anderen AVR eingehört hat, anfangs oftmals als "schlechter" wahrgenommen wird. Ich hoffe das legt sich.

Eine Frage hätte ich, wenn ich in der App von Bluray auf TV umschalte, so springt der AVR auf den richtigen AV-Kanal, aber beim Pioneer ist auch der Fernseher von HDMI auf TV umgesprungen. Was muss ich machen, damit der Fernseher dann auch automatisch von HDMI auf TV umspringt? HDMI-Steuerung ist an.

Wäre über jede Hilfe dankbar.
SeeBer61
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 02. Mai 2013, 16:52
Glückwunsch !!!

Das "luftigere" Klangerlebnis hatte ich auch nach der ersten Einmessung (YPAO) meines RX-A1020 - bis ich mich an den "parametrischen Equalizer" (PEQ) gemacht und die Kennlinien nach meinem Geschmack verbogen habe. Das ist schon eine Wissenschaft für sich - bin mir aber fast sicher, dass es dazu einige Threads hier im Forum gibt. Für mich passt's jetzt jedenfalls....!

Zu Deiner HDMI/CEC-Frage kann ich leider nix sagen - mit der UFB (Logitech Harmony 900) hab ich das Problem nicht ;-)
rollomat
Stammgast
#22 erstellt: 04. Mai 2013, 23:59
Puuuuh, schwere Entscheidung..
Während der Yamaha im Stereo-Betrieb Klassen besser ist als der Pioneer (breitere Bühne, höhere Auflösung, präziser Bass), gefällt mir der Pioneer im Heimkino-Modus besser. Im Heimkino-Betrieb punktet der Pioneer mit seinem Bass und der Dialoganhebung, die er wesentlich besser bewältigt.
MOT1848
Inventar
#23 erstellt: 05. Mai 2013, 00:39

rollomat (Beitrag #20) schrieb:
Hey,

ich habe den RX-V673 jetzt zuhause und bin von der App-Steuerung begeistert. Da habt ihr nicht zu viel versprochen. Was die Dialoganhebung anbelangt, so glaube ich, löst Pioneer das besser, aber ich hatte bis jetzt auch nur eine Scheibe drin und die ist nicht gerade gelungen abgemischt (Bluray von A-Team).
Die Steuerung ist hervorragend, der Klang, sagen wir: anders. Wirkt deutlich luftiger als der Pioneer, wobei anders, aufgrund der Tatsache, dass man sich bei dem anderen AVR eingehört hat, anfangs oftmals als "schlechter" wahrgenommen wird. Ich hoffe das legt sich.

Eine Frage hätte ich, wenn ich in der App von Bluray auf TV umschalte, so springt der AVR auf den richtigen AV-Kanal, aber beim Pioneer ist auch der Fernseher von HDMI auf TV umgesprungen. Was muss ich machen, damit der Fernseher dann auch automatisch von HDMI auf TV umspringt? HDMI-Steuerung ist an.

Wäre über jede Hilfe dankbar.


Musst auf das in Screen Menü und dann Eingang wählen und dann kannst du unter scene dieses Profil speichern dann nimmt der immer den richtigen HDMI
rollomat
Stammgast
#24 erstellt: 05. Mai 2013, 00:42
Oh cool, probiere ich morgen mal aus. Danke!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha App RX-V1067
1puch25 am 24.06.2011  –  Letzte Antwort am 25.06.2011  –  3 Beiträge
Yamaha AV Controller app Fragen
danielbierstedt am 09.02.2016  –  Letzte Antwort am 10.02.2016  –  17 Beiträge
Yamaha iOS App | Subwooferanpassung
Bookutus am 26.02.2013  –  Letzte Antwort am 26.02.2013  –  3 Beiträge
Yamaha AV Controller App
marster86 am 17.11.2016  –  Letzte Antwort am 17.11.2016  –  5 Beiträge
Ymaha RX-V671 und App unter Android
Bluebird145 am 12.07.2016  –  Letzte Antwort am 26.07.2016  –  17 Beiträge
iPhone Yamaha app findet AVR nicht
stevy72 am 26.04.2013  –  Letzte Antwort am 29.04.2013  –  9 Beiträge
Yamaha 673 mit Yamaha App
alexsibbe7 am 14.08.2013  –  Letzte Antwort am 16.08.2013  –  2 Beiträge
Yamaha Control App erkennt Receiver nicht
pater-nolte am 07.02.2014  –  Letzte Antwort am 20.09.2015  –  8 Beiträge
Fragen zu AV-Controller-App (RX-V473)
Trommler am 04.01.2013  –  Letzte Antwort am 12.01.2014  –  5 Beiträge
RX-V473 und Android App
zeeloo am 10.08.2012  –  Letzte Antwort am 10.12.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedTimske85
  • Gesamtzahl an Themen1.383.016
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.364

Hersteller in diesem Thread Widget schließen