RX-A3010 nach Update kein Spotify ?

+A -A
Autor
Beitrag
uepps
Inventar
#1 erstellt: 10. Mrz 2014, 10:09
Hallo!

Habe gestern in der aktuellen Audio Vision gelesen das alle Yamaha Receiver der CX,RX und HTR Serie nach einem Firmware Update auf Spotify zugreifen können. Also habe ich bei meinem RX-A 3010 gekuckt und es wurde ein Update angeboten welches ich sofort per LAN gemacht habe. Aber kein Spotify zu finden. Könnt Ihr mir da weiter helfen?
Passat
Moderator
#2 erstellt: 10. Mrz 2014, 12:02
Ja, die Meldung ist ungenau.

Spotify haben mit dem FW-Update nur die 2013er Geräte bekommen.
Das sind konkret folgende Modelle:
CX-A5000, RX-A3030, RX-A2030, RX-A1030, RX-A830, RX-A730, RX-V775, RX-V675, RX-V575, RX-V475, RX-V500D, RX-S600, RX-S600D, HTR-5066, HTR-4066.

Grüße
Roman
uepps
Inventar
#3 erstellt: 11. Mrz 2014, 10:11
Danke für die Info. Wieso lässt man uns aussen vor? Ist der 3010 für Yamaha nicht mehr interessant?
animats
Neuling
#4 erstellt: 20. Mrz 2014, 14:16
Hallo zusammen

Habe das Update auf den RX-A3030 gemacht. Habe aber trotzdem kein Spotify!
Das Spotifylogo ist zwar auf dem Yammi auswählbar und wenn als Eingang gewählt trotzdem nirgends zu sehen.(IPad IPhone)

Muss mal mit meinem Händler reden.
steelydan1
Inventar
#5 erstellt: 20. Mrz 2014, 23:15
Hast du bei Spotify einen Premiumaccount? Das ist zwingende Voraussetzung.
animats
Neuling
#6 erstellt: 21. Mrz 2014, 14:17
Hallo steelydan1

Ja hab ich. es funktioniert ja auch unter den ios Geräten.Nur den Yammi seh ich nicht.
Villeicht liegts ja auch am WLan-Router. Ich ersetze mal den WRT610N von Cisco mit der Fritzbox7490.
Mal schaun.
uepps
Inventar
#7 erstellt: 22. Mrz 2014, 12:12

steelydan1 (Beitrag #5) schrieb:
Hast du bei Spotify einen Premiumaccount? Das ist zwingende Voraussetzung.


Ach das geht nur mit Premium Acc und nicht mit einem Free Acc?
Passat
Moderator
#8 erstellt: 22. Mrz 2014, 14:23
Ja, Spotify Connect geht nur mit einem Premiumaccount.

Grüße
Roman
uepps
Inventar
#9 erstellt: 23. Mrz 2014, 11:34
Ich hatte auch schon Yamaha per Mail kontaktiert und gefragt warum wir mit den "älteren" aber doch teuren Spitzengeräten aussen vor gelassen werden und ob das extra gemacht wird damit wir für neue Funktionen neue Geräte kaufen müüsen. Aber auf Kritik scheint Yamaha nicht so zu stehen denn es kam da drauf keine Antwort.
Passat
Moderator
#10 erstellt: 23. Mrz 2014, 14:38
Wieso sollte Yamaha das für die alten Geräte machen?
Für die xx30 war es explizit schon bei der Ankündigung der Geräte fix, das die Spotify Connect bekommen.
Du hast den xx10 ohne Spotify gekauft und es war auch nie angekündigt, das der Spotify bekommt.

Verlangst du auch z.B. von einem Autohersteller, das der dir kostenlos den Motor tauscht, nur weil der Motor im Nachfolgemodell 1 Liter/100 km weiger verbraucht?

Grüße
Roman
uepps
Inventar
#11 erstellt: 24. Mrz 2014, 17:58

Passat (Beitrag #10) schrieb:
Wieso sollte Yamaha das für die alten Geräte machen?
Für die xx30 war es explizit schon bei der Ankündigung der Geräte fix, das die Spotify Connect bekommen.
Du hast den xx10 ohne Spotify gekauft und es war auch nie angekündigt, das der Spotify bekommt.

Verlangst du auch z.B. von einem Autohersteller, das der dir kostenlos den Motor tauscht, nur weil der Motor im Nachfolgemodell 1 Liter/100 km weiger verbraucht?

Grüße
Roman


Weil es sich um ein reines Softwareupdate handelt was ja wohl auch die älteren Geräte mit neuen Funktionen ausstatten würde und weil wir einmal viel Geld dafür bezahlt haben.

Dein vergleich mit dem Auto hinkt etwas denn das was du schreibst ist Hardware. Ich würde nie erwarten das Yamaha ein Teil auswechselt was kaputt ist aber ein Firmwareupdate im Auto wenn es Verbesserungen mit sich bringt erwarte ich auch beim Auto!
Passat
Moderator
#12 erstellt: 24. Mrz 2014, 18:47
So ein Firmwareupdate kostet den Hersteller aber Geld, das er von dir aber nicht mehr bekommt, da du das Produkt ja bereits gekauft hast.

Davon kann kein Hersteller überleben.
Ein Hersteller wird nur in Ausnahmefällen neue Features mit einem kostenlosen Firmware-/Softwareupdate einführen.
Das ist im PC-Bereich genauso.

Auch z.B. Microsoft führt i.d.R. keine neuen Funktionen mit Servicepacks oder Updates ein.
Es sind i.d.R. nur Fehlerbereinigungen und Sicherheitspatches.

Und auch ein Autohersteller wird nie kostenlos neue Funktionen in bereits verkaufte Autos nachrüsten.

Grüße
Roman
uepps
Inventar
#13 erstellt: 25. Mrz 2014, 17:05

So ein Firmwareupdate kostet den Hersteller aber Geld, das er von dir aber nicht mehr bekommt, da du das Produkt ja bereits gekauft hast.


Wenn ich mir vor Wochen einen 3030 gekauft hätte ohne Spotify dann habe ich den ja auch schon gekauft und warum sollte Yamaha da dann das Update anbieten da Sie ja auch dafür kein weiteres Geld mehr bekommt. Also da stimmt dein Einwand ja nicht. Ausserdem hatte Yamaha ja Napster auch gebracht für den 3010!


Und auch ein Autohersteller wird nie kostenlos neue Funktionen in bereits verkaufte Autos nachrüsten.


Auch das ist nicht korekt denn ich habe per Update bei meinem A1 Funktionen dazu bekommen. Kostenlos!


[Beitrag von uepps am 25. Mrz 2014, 17:07 bearbeitet]
high_definitely
Inventar
#14 erstellt: 25. Mrz 2014, 17:18
Das nennt man Produktpflege und es ist in vielen Branchen absolut Usus, ein Produkt über einen längeren Zeitraum mit Updates zu versorgen welche nicht nur Bugfixes enthalten, sondern auch neue Features. Man schaue sich nur die IT Branche an, hier seien z.B. Smartphones un Tablets genannt, die Jahrelang mit neuer Software versorgt werden, die natürlich auch neue Features beinhaltet.

Muss da uepps absolut zustimmen, die Produktpflege bei AV Receivern ist ein Trauerspiel, dieses Beispiel von Yamaha zählt dazu. So vergrault man Kunden. Die Branche muss sich etwas einfallen lassen. Es geht nicht, einerseits immer mehr Funktionalität in die Software zu integrieren, andererseits die relativ teuren Geräte so stiefmütterlich zu pflegen. Mit der integrierten Netzwerfunktionalität wildert man in klassischen IT Marktsegmenten, deshalb ist es nicht verwunderlich, dass die Kunden die von dort gewohnten Ansprüche auch an die Receiverhersteller stellen.
Passat
Moderator
#15 erstellt: 25. Mrz 2014, 19:17

uepps (Beitrag #13) schrieb:

So ein Firmwareupdate kostet den Hersteller aber Geld, das er von dir aber nicht mehr bekommt, da du das Produkt ja bereits gekauft hast.


Wenn ich mir vor Wochen einen 3030 gekauft hätte ohne Spotify dann habe ich den ja auch schon gekauft und warum sollte Yamaha da dann das Update anbieten da Sie ja auch dafür kein weiteres Geld mehr bekommt. Also da stimmt dein Einwand ja nicht.


Beim 3030 wurde Spotify mitverkauft.
Es wurde schon bei der Vorstellung des 3030 von Yamaha gesagt, das er Spotify bekommt.

Grüße
Roman
uepps
Inventar
#16 erstellt: 26. Mrz 2014, 18:50
@high_definitely

Danke für die Zustimmung. Wenigstens einer der versteht worum es mir geht! Nämlich das man Käufer der teuersten Serie nach kurzer Zeit nicht aussen vor lassen darf!
Honda_Steffen
Inventar
#17 erstellt: 27. Mrz 2014, 16:52
hier ist noch einer der Dich versteht. Hätte das auch gerne auf meinem 2010er

Und wenn Yamaha denkt ich kauf nen neuen deswegen - lol - ich geh ganz einfach den Weg über den AppleTV.
Damit kann ich Spotify auch sehr gut hören auf dem Yamaha
uepps
Inventar
#18 erstellt: 27. Mrz 2014, 17:17
orgerazor
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 28. Mrz 2014, 14:07
Und noch einer! Hätte es auch gerne an meinen 1010er!
RK85
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 28. Mrz 2014, 20:40
Ich verstehe den riesen vorteil von Spotify connect noch nicht ganz um
auch nur einer Träne keinen Update meines 1020 nachzuweinen.

Man kann es bequem per Apple oder Android Spotify App herraus per Airplay zum Yamaha streamen.
ja gut es geht auf den Akku aber zuHause hängt das Handy eh meist am Netz.
also auch nicht der riesen nachteil.

Oder habe ich noch einen MEGA Vorteil von Spotify connect übersehen?

MFG


[Beitrag von RK85 am 28. Mrz 2014, 21:42 bearbeitet]
Honda_Steffen
Inventar
#21 erstellt: 28. Mrz 2014, 21:41
Die 10er Reihe hat auch kein airplay.

Dann musst du schon sowas wie den Apple TV dazwischenklemmen.
RK85
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 28. Mrz 2014, 21:44
Oh das wusste ich nicht , dann kann ich es etwas verstehen.
Bei der 20er reihe stört es mich nicht das es kein Update gibt.
high_definitely
Inventar
#23 erstellt: 28. Mrz 2014, 22:54
Der Hauptunterschied besteht darin, dass das Streaming nicht vom Smartphone oder Tablet aus stattfindet (sprich vom Smartphone / Tablet zum AV-Receiver), sondern der Spotify Connect unterstützende AV-Receiver den Stream direkt von Spotify bezieht und das Smartphone / Tablet somit nur eine Steuereinheit darstellt.

Es gibt dabei mehrere Vorteile. So ist es möglich, z.B. eine auf dem Smartphone unterwegs gehörte Playlist zu Hause nahtlos auf der Anlage fortzusetzen. Ankommende Telefongespräche etc. stören den Musikgenuss nicht, auch wird der Akku deutlich weniger belastet. Der Stream ist zudem stabiler, da nicht von der Steuereinheit abhängig.
Passat
Moderator
#24 erstellt: 28. Mrz 2014, 23:00
Warum gibt es für den RX-N600 kein Spotify-Update?
Warum kann der auch kein Napster?

Grüße
Roman
steelydan1
Inventar
#25 erstellt: 29. Mrz 2014, 00:42
Da gibt´s nix zu moderieren, oder ?
Die heulen auch ganz alleine weiter ........
uepps
Inventar
#26 erstellt: 29. Mrz 2014, 11:08

RK85 (Beitrag #20) schrieb:
Ich verstehe den riesen vorteil von Spotify connect noch nicht ganz um
auch nur einer Träne keinen Update meines 1020 nachzuweinen.

Man kann es bequem per Apple oder Android Spotify App herraus per Airplay zum Yamaha streamen.
ja gut es geht auf den Akku aber zuHause hängt das Handy eh meist am Netz.
also auch nicht der riesen nachteil.

Oder habe ich noch einen MEGA Vorteil von Spotify connect übersehen?

MFG



Wie bekommne ich mit Spotivy Connect denn nun die Musik auf meinen 3010? Könnte das von meinem Minix oder SONY Tablet aus abspielen!
orgerazor
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 29. Mrz 2014, 11:54
Ich behelfe mir aktuell mit sowas hier um Spotify und co. auf meinen 1010er zu nutzen => http://www.amazon.de...dapter/dp/B00ENY8E66

Vorteil ist auch, Gäste können sich da auch mal schnell verbinden mit ihren Smartphones.

Ach ja... das Teil kann auch aptx => http://www.aptx.com/


[Beitrag von orgerazor am 29. Mrz 2014, 12:13 bearbeitet]
uepps
Inventar
#28 erstellt: 12. Mai 2014, 09:09
Wie ich gestern in dert aktuellen Audio Vision gelesen habe bekommen die kleinen 2014'er Receiver wie 677 und 777 von Hause aus Spotify. Unserer 3010 aber immer noch nicht. Großes Kino Yamaha! Wirklich ganz Groß!
Passat
Moderator
#29 erstellt: 12. Mai 2014, 09:57
Hat Yamaha Spatify beim 3010 versprochen?
Ich sehe da nichts!!!!!

Spotify haben die x75, x77 und xx30.

Alle älteren Geräte haben es nicht und bekommen es wahrscheinlich auch nicht.

Im Übrigen: Du hast Napster, das wurde bei den x77 gestrichen.

Grüße
Roman
unfroehlicher
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 17. Mai 2014, 10:18
Apple verteilt auf die Iphones auch noch Ewig nach Kauf das aktuellste IOS, um nur ein Beispiel zu nennen. Natürlich muss das Yamaha nicht, ich würde es als Kundenbindung / Service verstehen - irgendwann kaufen auch wir mal wieder etwas Heimelektronik.

Anyway- Napster hat nun einen neuen Kunden

Grüsse von einem frustrierten 1010er Inhaber
oilchange
Stammgast
#31 erstellt: 24. Mai 2014, 13:11
Ich würde auch erwarten, dass Yamaha die 3010 mit Spotify nachrüstet. Wir sollen denen immer teurere AVRs abkaufen aber wenn die mal was kostenlos nachliefern sollen, wird behauptet das war ja nicht mitverkauft.
Andere Hersteller z.Bsp. Denon verhalten sich da kulanter.
Wenn es technisch nicht geht, dann könnte man das auch mitteilen.

Das Autohersteller keine Funktionen mit Softwareupdates nachrüsten stimmt auch nicht. BMW Connected Services wird immer erwartet und das was in den älteren Fahrzeugen technisch geht, wird auch verfügbar gemacht. Das was technisch nicht geht, gibts dann nur im aktuellen Modell.
So würde ich mir das auch bei Yamaha wünschen.
maetty3
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 19. Jan 2016, 12:19
Guten Morgen,

der Thread ist zwar schon etwas älter, mich würde aber trotzdem interessieren, ob sich an der Spotify-Unterstützung noch etwas geändert hat.
Aktuell ist ja die Firmware von 4/9/2015 in der Version 1.76 zu haben. Als Changelog heisst es "Improves connectivity of network music streaming services", was natürlich viel bedeuten kann.
Ich befürchte aber fast, dass das nichts mit Spotify zu tun hat, sondern nur bspw. die Verbindung zu Internetradiosendern etc. verbessert.

MfG
Matthias
steelydan1
Inventar
#33 erstellt: 19. Jan 2016, 14:03
Daran hat sich nichts geändert und ändert sich zukünftig garantiert nichts mehr.
Artchi
Stammgast
#34 erstellt: 20. Jan 2016, 16:17
Ihr habt doch einen AVR mit gefühlt hundert Audio-Eingängen? Und wofür sind die da? Genau, um zusätzliche Features extern nachrüsten zu können!

Kauft euch ein Gerät das Spotify kann und stöpselt es an euren AVR. Fertig!
Notfalls klemmt man ein altes Netbook oder alten PC an den AVR. Ist zwar nicht so cool, aber man braucht auch keinen Premium Account.

Es gibt auch Streaming-Boxen, also Add-Ons, die Spotify Connect u.a. Streaming-Dienste unterstützen:

https://gramofon.com/index.html
http://www.myrocki.com/
http://www.muzohifi.com/cobblestone/
http://www.kitsound....k-multi-room-adaptor

Die Dinger kosten echt nicht die Welt.

Alternativ kann man auch einen Bluetooth-Adapter bei ebay fü ca. 20 EUR kaufen.

Yamaha ist überhaupt nicht in der Pflicht solche Dienste in einen AVR einzubauen. Das ist doch nur Nice-To-Have, und kein Weltuntergang. Wenn man so einen AVR nicht durch externe Geräte erweitern könnte, würde ich das ein wenig verstehen, sich aufzuregen. Aber so?


[Beitrag von Artchi am 20. Jan 2016, 17:53 bearbeitet]
Artchi
Stammgast
#35 erstellt: 22. Jan 2016, 16:42
Ach ja, MusicCast ist ja auch nicht als Software-Update gekommen. Bitte künstlich darüber aufregen!

Aber auch dafür gibt es externe Lösungen für euren AVR, die unter anderem zus. Spotify können.

http://www.panasonic...-audio/sh-all1c.html
Vorteil ggü. Raumfeld/Teufel: benutzt ein offenes Protokoll von Qualcomm (AllPlay). Man muss also nicht zwingend Panasonics AllPlay-Geräte vernetzen. Gibt noch andere Audio-Gerätehersteller die Quallcomm AllPlay unterstützen.

http://www.heise.de/...ktionen-2650273.html

http://www.teufel.de...connector-p9527.html
Hier spielen glaube ich nur Raumfeld-Geräte mit.


[Beitrag von Artchi am 22. Jan 2016, 16:43 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RX-V671 Spotify Connect
RX-V671 am 19.10.2013  –  Letzte Antwort am 20.10.2013  –  4 Beiträge
RX-V3067 kein Internetradio nach update mehr
DrSnuggles111 am 05.06.2011  –  Letzte Antwort am 22.01.2017  –  12 Beiträge
RX-A550 nach Update kein Ton mehr
RX-A550 am 19.06.2016  –  Letzte Antwort am 21.06.2016  –  4 Beiträge
Spotify und Yamaha RX-A2020
renegade-66 am 10.08.2015  –  Letzte Antwort am 16.08.2015  –  12 Beiträge
Multiroom / Zonen mit RX-A3010/20
Bananenkrümmer am 24.08.2012  –  Letzte Antwort am 10.05.2015  –  16 Beiträge
Spotify und RX-v473
Mc-Eule am 26.12.2013  –  Letzte Antwort am 12.01.2015  –  40 Beiträge
Probleme nach Update rx-a830
Eddy666 am 30.01.2016  –  Letzte Antwort am 31.01.2016  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V 465: Firmware-Update
XellFighter am 19.05.2010  –  Letzte Antwort am 19.05.2010  –  6 Beiträge
Update Problem RX-V677
Ebse am 12.01.2015  –  Letzte Antwort am 12.01.2015  –  5 Beiträge
Mikrofonanschluss an RX-A3010
erle02 am 24.01.2012  –  Letzte Antwort am 27.01.2012  –  11 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.156 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedBennyBoom
  • Gesamtzahl an Themen1.383.117
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.344.338

Hersteller in diesem Thread Widget schließen