RX-V3067 schreibt Signalfehler nach cambridge audio751BD update

+A -A
Autor
Beitrag
wald4tler66
Neuling
#1 erstellt: 09. Jan 2015, 16:29
Geschätzte Forumsmitglieder,
leider ist mein erster Beitrag ein Sorgenbeitrag - nochmehr ein Hilferuf (ist wahrscheinlich als Forumseinstieg gar nicht selten).

Leider habe ich im Netz kaum hilfreiches gefunden - mein Händler gibt sich etwas ratlos aber möchte aber trotzdem souverän bleiben. (Warf vorab ein Idee von "minderwertige Kabel" in den Raum - stellte HDMI-Handshake Probleme)

Vor ein paar Tagen machte ich bei meinem CAMBRIDGE AUDIO 751BD ein Update mit der aktuellsten Firmware von der CA-Homepage. Das funktionierte am BDP wie beschrieben. Alle Daten und Einstellungen blieben erhalten - soweit so gut.
(Grund des Updates - das Erste und einzige seit Kauf 9/2011 - waren Leseprobleme bei einigen Bluray's).

Der BDP 751BD ist via HDMI-Kabel an den RX-V3067 und dieser mit HDMI an den Sony KDL46-925HX angeschlossen. Das System spielte bis zum update zu meiner Freude HERVORRAGEND!!!

Nachdem Update erhalte ich jetzt die Meldung am TV
"Signal nicht unterstützt! Prüfen Sie den Geräteausgang"

Was passiert beim einlegen einer Bluray: Der Bluray Player lädt die Bluray und zeigt noch den Cambridge-Hintergrund am TV, dann springt der TV auf schwarz und bringt die genannte Meldung mit Rufzeichen. Dann kurz Schneebildschirm, dann wieder schwarz - Fehlermeldung, dann Schnee, dann komplett schwarz, nach etwa 2 Minuten beginnt dann aber die Bluray zu laufen.

Jede Auswahl über die Fernbedienung am Cambridge Audio lässt den Prozess von vorne starten bis nach einiger Zeit wieder das Bild und der Film wiedergegeben wird.

Ich habe den 751BD probeweise direkt an den TV mit HDMI angeschlossen - spielt ohne Probleme.

Sobald der Yamaha mit in die Reihe genommen wird, FEHLER wie beschrieben.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen?
Hat jemand eine Idee was ich machen kann?
Sollte ich ein Update riskieren beim Yamaha auf 3.50 ? (als aktuell Update-Geschädigter wohl eher nicht)
Sonst funktioniert TV und der Rest am Ende auch nicht mehr im Zusammenspiel ...
(Von einer möglichen Verkabelung direkt an TV und TON irgendwie mit Cinch - AVR - BDP möchte ich Abstand nehmen)

Ich bedanke mich für jede Idee oder jeden Vorschlag. DANKE ... bin eigentlich ziemlich freudlos gerade ...


[Beitrag von wald4tler66 am 09. Jan 2015, 16:38 bearbeitet]
#Duke#
Inventar
#2 erstellt: 09. Jan 2015, 16:54
Das einzigste was mir vorab einfällt, hast Du schonmal im Menü vom 3067 nach geschaut ob der HDMI Ausgang 1 oder 2 auf OUT steht !

Oder probier mal vom BD am 3067 einen anderen HDMI-Steckplatz.
Passat
Moderator
#3 erstellt: 09. Jan 2015, 18:56
Versuche einmal am Yamaha den HDMI-Eingang 3 oder 4.
Die beiden hängen direkt am HDMI-Chip. Bei den übrigen Eingängen hängt noch ein HDMI-Switch dazwischen, weil der HDMI-Chip nur 4 HDMI-Eingänge hat.

Grüße
Roman
wald4tler66
Neuling
#4 erstellt: 09. Jan 2015, 19:43
Sehr geehrter Roman
hallo #Duke#,
danke für ihre Ideen

Habe also jetzt den 751BD einmal an der HDMI 3 und dann auf HDMI 4 versucht - dazu an der Receiver FB entsprechend AV3 u. AV4 ausgewählt, leider derselbe Fehler ...

@#duke# hdmi - Steuerung Auswahl OUT1 (TV1)
Anderer Steckplatz hat leider auch nicht funktioniert.
Hatte schon Herzklopfen. Danke trotzdem - vielleicht gibts ja noch eine Idee.

Liebe Grüße Günther
CaptainCoach
Stammgast
#5 erstellt: 09. Jan 2015, 22:12
Hallo,

mit dem Handshake-Problem ist eine Möglichkeit, mit dem Update kann sich am HDCP was ändern.Siehe Update Info vom Mai 2012.
Einstellungen im BD-Player und AVR mal überprüfen und ausprobieren.
Auch mal an den Geräten die HDMI-CEC Steuerung ausschalten, falls die Zicken macht.
Wenn alles nicht hilft, dann mach das Update am Yamaha. Kaputtgehen tut da nix. WEnn du Pech hast,bringts nur nix
wald4tler66
Neuling
#6 erstellt: 09. Jan 2015, 22:46
Werter Captain Coach,
welche Einstellungen im BD-player meinst du da. Habe nur einmal HDCP im Setup gefunden und habe es eingeschalten
Im RX-V3067 finde Ich dazu überhaupt keine Info. Nicht in den Menüs und auch nicht in meinem aufgedruckten Manual.
Kannst du mir da eine Info geben?
Was ist die HDMI CEC Steuerung?

Merke erst jetzt so richtig was für ein unwissender heimkino-fan ich bin. Ärgert mich maßlos.

Das mit dem update wäre ein möglicher Schritt - habe echt angst davor - meine Frau noch mehr. Denn dann geht vielleicht Fernsehen und Musik hören aich nicht mehr.
Bin total froh dass ich bei meinem Problem mit Ideen und versuchsvorschlägen von euch unterstützt werde.
Habe heute versucht eine Anfrage an cambridge audio zu mailen. Mal schauen was da kommt.

Herzlichen Dank. Morgen Mittags nach Dienst werde ich nochmals die Geräte durchforsten

Bitte um weitere Ideen
Viele Grüße aus Österreich
wald4tler66
Neuling
#7 erstellt: 10. Jan 2015, 13:04
@Captain Coach
wie soll ich das verstehen: Meintest du wenn ich ein UPDATE am Yamaha Receiver durchführe, kann sich an diesem Gerät etwas bezüglich HCDP ändern ...?
(oder das sich am 751BD HCDP betreffend bereits etwas was geändert hat)

Cambridge Audio hat sich bereits gemeldet - flott. Die Antwort auf mein Schreiben:

Support2 (Cambridge Audio) Jan 10 09:48

Dear Sir,
Thank you for contacting Cambridge Audio. Sorry to hear this.
Please can you confirm you have tried restoring the factory settings on the player? If you have and this has had no effect, you will need to contact your dealer for service attention.
Sorry I can't be more help in this instance.

Ed Selley
.............................................................

Ich gebe zu das habe ich bisher nicht gemacht! Da ja die HDMI Verbindung BD-Player direkt mit dem TV einwandfrei geklappt hat, habe ich den BD-Player so belassen und keine Änderung vorgenommen.
Werde wenn ich von der Arbeit nach Hause komme einen Reset auf Werkseinstellungen versuchen.

Ich schreibe auf jeden Fall ob es etwas bewirkt hat.

Habe aktuell keine Beschreibung/Anleitung in DEUTSCH gefunden wie das update am Yamaha durchzuführen wäre.
Hat jemand einen Tipp. Danke.
Das Update 3.50 habe ich von download.yamaha.com heruntergeladen.
wald4tler66
Neuling
#8 erstellt: 10. Jan 2015, 19:49
AKTUELLER STAND für Mit-Leser und Interessierte:

Ich habe mich jetzt nochmals auf den Bluray Player konzentriert und SÄMTLICHE Einstellungen abfotografiert.
Dann habe ich im Setup die einzelnen Parameter Position für Position geändert - Fehlermeldung gecheckt - wenn vorhanden wieder retour.
Dieses Prozedere zeigte bei den HDMI-Einstellungen Wirkung.

In den HDMI Optionen gibt es eine Einstellung HDMI Deep Colour (HDMI1)

Diese Einstellung war bei mir auf 36Bit
Bei Auswahl von HDMI Deep Colour - AUS erschien keine Fehlermeldung mehr und die Bluray-Disc wurde normal geladen und wiedergegeben.
Beim durchprobieren und verändern weiterer Einstellungen kam ich auf kein anderes Ergebnis.

Ich bin mir sicher, dass ich vor dem BDP update auf 36Bit betrieben habe - das funktioniert jetzt nicht mehr.
Also habe ich diese Einstellung nun auf aus stehen.
Natürlich habe ich jetzt im Hinterkopf, dass ich wenn man der Bedienungsanleitung glauben darf, die Bildqualität zumindest
AM PAPIER schlechter ist.
Hat hier jemand eine Erfahrung oder Meinung dazu?

Fakt ist, dass HDMI-Deep Colour nicht mit 30, mit 30(gedithert) und nicht mit 36 funktioniert.
Interessant dabei ist dass es der Fernseher offenbar mit den 36Bit zurecht kommt, denn bei direkter Verbindung ohne den RX-V3067 hat jede Bluray-Disc problemlos funktioniert.
Irgendwie hat also der AVR ein Problem mit diesem Ausgangssignal. Jemand eine Idee warum?
Im Manual steht etwas von "verwendbar bei Eingängen ab v1.3HDMI oder höher" - aber das hat der 3067 doch oder?

Bedeutet dass meine kleine Gerätekette wieder mehr Freude macht.
Die BD "Games of Thrones" war, weil sie vom Cambridge Audio nicht geladen wurde der Auslöser für das Update.
Ironie des Schicksals ist, dass die Serie jetzt wieder nicht lädt.

BTW - das Werksreset hat nichts gebracht . Ich traue mich über das update vom Yamaha irgendwie nicht drüber.
Möchte nichts verschlimmern.

Ich freue mich auf Kommentare weitere Tipps von euch. Dank im voraus.

Liebe Grüße Günther
Mickey_Mouse
Inventar
#9 erstellt: 10. Jan 2015, 19:58
hast du mal ein anderes HDMI Kabel probiert?

ich hatte hier das Problem bei den 15m zum Beamer. Das Kabel hat eine Weile funktioniert und dann gab es auf einmal Fehler. Wenn ich beim BDP DeepColor abgeschaltet habe ging es wieder. Ich habe mir aber trotzdem ein neues Kabel gekauft, obwohl ich mir ziemlich sicher bin, dass es bei BD keinen Unterschiede macht ob man 24, 30 oder 36Bit verwendet.
Passat
Moderator
#10 erstellt: 11. Jan 2015, 00:21
Es macht bei der BD keinen Unterschied, da es Deep Color auf der BD nicht gibt.
wald4tler66
Neuling
#11 erstellt: 11. Jan 2015, 15:31
@ Mickey Mouse - habe die Idee aufgegriffen und ein neues Kabel versucht. Keine Änderung. Geht nach wie vor nicht umstellen - brauch ich aber auch nicht wirklich wie Passat und du schon geschrieben hast.

@Passat - danke für die Info. Ich werde mich mit der Situation abfinden - was heisst abfinden - bin glücklich das alles wieder spielt.
Ich habe jetzt auch im 751BD die Einstellung HDCP Dekodierung EIN.
Jetzt lädt die BD. Weiss aber nicht ob das zusammenhängt.

Ich bedanke mich sehr für die Unterstützung, war eine motivierende Hilfe bei meinem Ärgernis.

Viele Grüße Günther
Mickey_Mouse
Inventar
#12 erstellt: 11. Jan 2015, 15:50
dann liegt das "Problem" bei dir woanders und nicht wie bei mir am Kabel.
hier bei mir war es ja offensichtlich das Kabel. Mir kam es dabei weniger auf die 36Bit an als vielmehr das ungute Gefühl, dass das alte Kabel eben nicht die volle Datenrate unterstützt hat. Man könnte sie ja vielleicht doch mal brauchen
wald4tler66
Neuling
#13 erstellt: 11. Jan 2015, 16:10
Vielleicht liegt es ja wirklich am noch nicht gemachten UPDATE des RX-V3067.
Vielleicht würde das Abhilfe schaffen - aber ich wage den Versuch nicht, jetzt wo das System nach bangen Tagen wieder spielt.
Möchte mir nicht wieder einen Fehler einschleusen.

Bei der Direktverbindung zum Sony KDL46 HX925 waren die 36Bit kein Problem.

... das "ungute" Gefühl - das sehe ich genauso und es tut mir auch leid, dass ich die Möglichkeiten nicht ausnutzen könnte.
Mein Händler hat mir zu anfangs als ich zu dem Problem angefragt habe gesagt
"...das sind die Kabel ... die können die Datenmenge nicht mehr verarbeiten ... ich solle hochwertigere HDMI-Kabel versuchen".

Na ja, ich habe HDMI Audioquest Cinnamon - die hat mir er bei Kauf der Komponenten damals dringend empfohlen. Mittlerweile hatte ich auch andere, längere und deutlich günstigere Kabel im Einsatz ... da sag ich nix dazu.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RX-V3067 kein Internetradio nach update mehr
DrSnuggles111 am 05.06.2011  –  Letzte Antwort am 22.01.2017  –  12 Beiträge
Yamaha RX-V3067 Einstellung
Druckertreiber am 20.12.2010  –  Letzte Antwort am 20.12.2010  –  2 Beiträge
Yamaha rx v3067 app av controller
rot_dragon am 29.04.2012  –  Letzte Antwort am 01.05.2012  –  11 Beiträge
Yamaha RX-V3067 für ~850? aus UK
Atomicman am 07.09.2011  –  Letzte Antwort am 15.12.2011  –  47 Beiträge
EIN Ausgang für alle Signale? RX-V3067
mat667 am 10.04.2012  –  Letzte Antwort am 18.04.2012  –  19 Beiträge
Probleme nach Update rx-a830
Eddy666 am 30.01.2016  –  Letzte Antwort am 31.01.2016  –  3 Beiträge
RX-V3067 Probleme mit NET RADIO nach Tausch von Internetanschluss
jb30 am 12.04.2012  –  Letzte Antwort am 12.04.2012  –  6 Beiträge
rx-v471 | Software Update ?
willlUcken am 20.10.2011  –  Letzte Antwort am 23.11.2011  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V3067
Puredirect am 27.09.2010  –  Letzte Antwort am 30.04.2013  –  289 Beiträge
RX-V3067 technische Fragen
Poseidon01 am 03.04.2011  –  Letzte Antwort am 10.04.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.201 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedFOS70
  • Gesamtzahl an Themen1.389.835
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.465.375

Hersteller in diesem Thread Widget schließen