Streaming: Yamaha RX-V671 unter Android

+A -A
Autor
Beitrag
Bluebird145
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Jul 2016, 16:05
Hallo zusammen,
wie von euch vorgeschlagen, probieren wir es mit der Problemlösung nun noch einmal auf einem anderen Weg :-)

Ausgangssituation ist folgende:
Yamaha RX-V671 wird von einem Iphone eingespeist. Das ganze funktioniert aktuell vollkommen unkompliziert Wlan-basiert über die App aus dem Hause Yamaha, aus der ich die Inhalte aus ITunes auswählen kann.

Problemfall:
Wie bekomme ich seitens eines Android-Geräts, in dem Fall ein Samsung Galaxy S7, genau so einfach Musik vom Gerät auf den Receiver?

- Musik aus dem PlayStore wird in der Yamaha-App nicht angezeigt
- Musik aus Spotify wird in der App nicht angezeigt
- Lade ich die Musik manuell vom PC auf das Handy (internen Speicher) wird mir Inhalt angezeigt - kann aber letztendlich nicht wirklich DIE Lösung sein, wenn ich aktuell dank Itunes ein vollsynchronisiertes System nutzen kann

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Android keine Möglichkeit bietet als Ausgabegerät den AV-Receiver zu wählen, wenn ich selbst mit den Bordmitteln von Windows Musik dort hin streamen kann.
Alternativ stünde auch noch eine Synology Disc Station als Umweg parat.

Als allerletzte Lösung müsste ich - eigentlich unverhältnismäßig - wohl die Anschaffung eines neuen AV-Receivers in Betracht ziehen?

Viele Grüße!
KarstenL
Inventar
#2 erstellt: 21. Jul 2016, 16:48
Moin!
diese oder ähnliche habe ich noch nicht versucht, würde ich aber an deiner Stelle wohl versuchen.....
https://play.google....dio.iSyncrLite&hl=de
mit dieser habe ich zum streamen auf alle möglichen Geräte gute Erfahrungen gemacht:
https://play.google....oid.bubbleupnp&hl=de
std67
Inventar
#3 erstellt: 21. Jul 2016, 17:48
Hi

Spotify geht ja einfach über SpotifyConnect. Einfach die App öffnen dann hast du unter "Verfügbare Geräte" alle entsprechenden Geräte im selben WLAN, eben auch den AVR
Mit BubbleUPNP kannst du sowohl usik vom Handy wie von DLNA-Servern im Netzwerk über den AVR abspielen.

Musi von "Olinespeichern" wie dem Playstore etc, kannst du IMO nicht abspielen da es, soweit ich weiß, be Android keine Funktion gibt die Airplay entspräche
std67
Inventar
#4 erstellt: 21. Jul 2016, 18:01
oh sorry

nicht gesehen das es um s ein "altes Teil" geht.
SpotifyConnect kann der natürlich nicht. In wie weit der überhaupt Netzwerkfähig ist müßte ich auch recherchieren.

Vielleicht wäre der Chromecast Audio ja was für dich. Mit 40€ nicht allzu teuer
std67
Inventar
#5 erstellt: 21. Jul 2016, 23:16
Auf die einfachste Lösung kommt man nicht....
Einfach nen BT-Empfänger an den AVR stöpseln
Bluebird145
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Jul 2016, 12:26
Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank für eure Hilfe!
Der BT-Empfänger wäre eine Möglichkeit, schränkt aber zu sehr ein. Aktuell über Wlan kann ich mich im ganzen Haus aufhalten.
Fakt ist ja scheinbar, dass innerhalb Android keine Möglichkeit besteht, direkt aus der Yamaha-App zu arbeiten. Das ist echt schade - scheinbar ist Airplay den Androiden dort aber um einiges voraus.
Fuchs#14
Inventar
#7 erstellt: 22. Jul 2016, 12:35
Es gibt doch auch Apps um Airplay unter Android bereitzustellen, so was schon mal getestet?
Bluebird145
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 22. Jul 2016, 12:48
Da kenne ich leider nur https://play.google.com/store/apps/details?id=eu.airaudio&hl=de und diese App erfordert leider das Rooten des Handys.
Ich bin wirklich baff, wie kompliziert mit Android und wie einfach mit Apple das ganze funktioniert. Natürlich ist mein AVR nicht mehr neu, aber auch noch nicht wirklich alt.

Nutzt jemand einen aktuellen AVR mit Spotify Connect?
Fuchs#14
Inventar
#9 erstellt: 22. Jul 2016, 12:52
Das liegt ja nicht an Android, sondern an Apple das deren System so geschlossen ist.


Spotify Connect App funzt einwandfrei auf Android: einfach Abspielen auf ... auswählen, fertig.
KarstenL
Inventar
#10 erstellt: 22. Jul 2016, 13:31

Bluebird145 (Beitrag #8) schrieb:
Da kenne ich leider nur https://play.google.com/store/apps/details?id=eu.airaudio&hl=de und diese App erfordert leider das Rooten des Handys.
Ich bin wirklich baff, wie kompliziert mit Android und wie einfach mit Apple das ganze funktioniert. Natürlich ist mein AVR nicht mehr neu, aber auch noch nicht wirklich alt.

Nutzt jemand einen aktuellen AVR mit Spotify Connect?


dann bin ich aber baff, das man für sowas ein Iphone routen muß, wo mein 50 Euro Android Handy das kann.....
habe eine alten AVR und spotify connect klappt über Chromecast und FireTV ganz hervorragend
Bubble UPNP DLNA und Kodi übrigens auch über das Billighandy
Bluebird145
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 22. Jul 2016, 15:47
@Fuchs: Wie muss ich mir das denn generell vorstellen? Logge ich mich auf dem AVR selber zusätzlich in Spotify ein oder kann ich aus der Spotify-App einfach nur den AVR als Empfänger auswählen? Wieso muss der AVR dazu unbedingt Spotify-Connect haben? Er ist doch auch über andere Dienste im Netzwerk verfügbar :-(

@Karsten: Das Android-Handy müsste ich rooten. Bei Apple geht alles ohne Probleme.
Magst du mir was zu deiner Lösung über Chromecast und FireTV erzählen?
Bubble UPND bringt ja aber nur was wenn du die Audiodateien selber auf dem internen Speicher des Android-Handys hast.
KarstenL
Inventar
#12 erstellt: 22. Jul 2016, 16:02

Bluebird145 (Beitrag #11) schrieb:
@Fuchs: Wie muss ich mir das denn generell vorstellen? Logge ich mich auf dem AVR selber zusätzlich in Spotify ein oder kann ich aus der Spotify-App einfach nur den AVR als Empfänger auswählen? Wieso muss der AVR dazu unbedingt Spotify-Connect haben? Er ist doch auch über andere Dienste im Netzwerk verfügbar :-(

@Karsten: Das Android-Handy müsste ich rooten. Bei Apple geht alles ohne Probleme.
Magst du mir was zu deiner Lösung über Chromecast und FireTV erzählen?
Bubble UPND bringt ja aber nur was wenn du die Audiodateien selber auf dem internen Speicher des Android-Handys hast.


es gibt da viele Lösungen.
mein Android Handy ist nicht gerootet.
wo liegen Deine Dateien?
bzw wo sollen diese liegen?
die NAS klang doch ganz gut....

btw: spotify connect ist ein eigenes System.
da sendet zB das Handy einen Befehl an spotify was auf welchem Gerät (bei mir FireTV und Chromecast) wiedergegeben werden soll.
Die neuen AVR sind zum Teil connect fähig, Deiner leider (meine auch) nicht.
Daher benötigt man ein connect Gerät.
https://www.spotify.com/de/connect/


[Beitrag von KarstenL am 22. Jul 2016, 16:06 bearbeitet]
Bluebird145
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 22. Jul 2016, 16:14
Das heißt also ich könnte...

a) einen neuen AVR für rund 600€ kaufen der Spotify-Connect integriert hat. Über die Spotify-App gebe ich dort dann den AVR als Ausgabegerät an, muss aber vorher über die Yamaha-App den AVR einschalten und Spotify als Quelle wählen, richtig?

b) Chromecast für rund 40€ kaufen und an einen beliebigen Audioeingang des AVR stöpseln. Die Arbeitsschritte der Apps müssten hier identisch sein wenn ich das richtig verstehe?

Ist Spotify-Connect Multiuserfähig? Sprich ich kann sowohl von Handy a auf Chromecast oder den AVR streamen als auch mit Handy b? In keinem der Endgeräte melde ich mich also fest an - es dient nur als Empfänger?
std67
Inventar
#14 erstellt: 22. Jul 2016, 16:24
mein Yamaha geht automatish an wenn ich ihn als Ausgabegerät wähle
Nutzt du ein externes Spotify-Gerät musst du natürlich den AVR von Hand einschalten und auf den richtigen Eingang wechseln.

Jeder der bei Spotify eingeloggt, UND in deinem Netzwerk ist kann deine Spotify-Geräte als Abspieler wählen.

Das der FireTV auch SpotifyConnect-fähg ist ist mit neu. Zumindet ein FTV-Stick der ersten Generation ist noch nie unter "Verfügbare Geräte" aufgetaucht
KarstenL
Inventar
#15 erstellt: 22. Jul 2016, 16:29

Bluebird145 (Beitrag #13) schrieb:
Das heißt also ich könnte...

a) einen neuen AVR für rund 600€ kaufen der Spotify-Connect integriert hat. Über die Spotify-App gebe ich dort dann den AVR als Ausgabegerät an, muss aber vorher über die Yamaha-App den AVR einschalten und Spotify als Quelle wählen, richtig?

b) Chromecast für rund 40€ kaufen und an einen beliebigen Audioeingang des AVR stöpseln. Die Arbeitsschritte der Apps müssten hier identisch sein wenn ich das richtig verstehe?

Ist Spotify-Connect Multiuserfähig? Sprich ich kann sowohl von Handy a auf Chromecast oder den AVR streamen als auch mit Handy b? In keinem der Endgeräte melde ich mich also fest an - es dient nur als Empfänger?


a) ja, ich kenne die Yamaha App leider nicht. Aber mE musst Du das Gerät nur einschalten. Der AVR sollte idR allein auf connect schalten, wenn das Gerät in der spotify app angewählt wird. Zur Not gibt es am AVR einen Schalter für spotify, was ich aber nicht glaube....
b) ja. In diesem Fall schaltest du den Eingang am AVR an dem der Chromecast angeschlossen ist.Dann wählst du am Handy in der spotify app unter "auf Gerät wiedergeben" den Chromecast aus.

spotify Multiuser fähig: jein
das ist Nutzerkontenabhängig.
mit Deinem Usernamen könntest Du connect von Deinem Handy, PC oder Tablett steuern.
wenn ein anderer User mit deinem Usernamen sich einloggt und auf den AVR streamt oder auf seinem Handy hören möchte, fährt er dir in die Parade.
Dafür würde es Familienaccounts geben (14,99 mtl.).
Dann kann jeder alles hören, da jeder einen Usernamen hat.
Aber es kann natürlich nur einer auf deinen AVR streamen.
Der nächste würde Dir dann auch wieder in die Parade fahren.
Esgibt in dem Bedienergerät aber eine Meldung: "möchtest Du auf diesem Gerät weiterhören", etc

connect setzt einen spotify Premium account voraus, war zumindest immer so.....

soweit ok?
KarstenL
Inventar
#16 erstellt: 22. Jul 2016, 16:37

std67 (Beitrag #14) schrieb:
mein Yamaha geht automatish an wenn ich ihn als Ausgabegerät wähle
Nutzt du ein externes Spotify-Gerät musst du natürlich den AVR von Hand einschalten und auf den richtigen Eingang wechseln.

Jeder der bei Spotify eingeloggt, UND in deinem Netzwerk ist kann deine Spotify-Geräte als Abspieler wählen.

Das der FireTV auch SpotifyConnect-fähg ist ist mit neu. Zumindet ein FTV-Stick der ersten Generation ist noch nie unter "Verfügbare Geräte" aufgetaucht


der FireTV Stick, sowie Box benötigen die App aus dem Amazon app Store.
die schwarze Connect app.
std67
Inventar
#17 erstellt: 22. Jul 2016, 16:45
^h ja

zumindest interessant zu wissen, auch wenn ichs nicht brauche. Na vielleicht doch mal irgendwann für den TV in der Küche
Danke dir
Bluebird145
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 30. Jul 2016, 13:07
Hallo zusammen,

vielen Dank erstmal für die hervorragende Hilfe.
Ich möchte nochmal kurz auf Spotify zurückkommen:

Mit Multiuser meinte ich mich und meine Frau. Jeder von uns würde ja einen separaten Spotify-Account benötigen oder wir würden gemeinsam einen Familien-Account nehmen? Wie muss ich mir diesen denn vorstellen? Zwei separate Accounts zum Preis von einem?
Die einzige logische Beschränkung im Bezug auf den AVR und CCA wäre dann diese, dass immer nur einer gleichzeitig Musik abspielen kann, richtig

Viele liebe Grüße
KarstenL
Inventar
#19 erstellt: 30. Jul 2016, 13:29
gebt ihr denn beide zum selben Zeitpunkt unterschiedliche Musik im Haus wieder?
Bluebird145
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 30. Jul 2016, 18:28
Nein, eigentlich immer nur einer von uns beiden.
Sonos z.B. kann meines wissens auch verschiedene Quellen gleichzeitig auf verschiedenen Lautsprechern wiedergeben richtig?
std67
Inventar
#21 erstellt: 30. Jul 2016, 18:41
für die Streamausgabe am erät macht es keinen Unterschied ob zwei Accounts, einen Familienaccount, oder gar einen einzigen Aount den ihr Beide (abwechselnd) nutzt.
Jeder der mit nem Prmiumaccount am Handy/Tablet bei Spotify angemeldet ist und sich in deinem WLAN befindet kann den AVR als Ausgabegerät nutzen (natürlich nicht gleichzeitig). Ich dachte das wäre mit meinem letzten Beitrag klar geworden
Vantassel
Stammgast
#22 erstellt: 30. Jul 2016, 19:42
Yamaha App

Wenn ich in der Yamaha App oben rechts auf das Symbol klicke, kann ich unter Android alles von meinem Smartphone abspielen, was an Musik da ist !


[Beitrag von Vantassel am 30. Jul 2016, 19:43 bearbeitet]
Bluebird145
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 30. Jul 2016, 23:44
@Vantassel, aber auch nur all das, was lokal auf deinem Handy als MP3 gespeichert ist.
Spotify oder Google Musik fallen da raus, richtig?
Vantassel
Stammgast
#24 erstellt: 31. Jul 2016, 09:00
Ja, richtig.
Bluebird145
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 31. Jul 2016, 11:38
Das ist ja leider mein primäres Problem gewesen :-)
KarstenL
Inventar
#26 erstellt: 31. Jul 2016, 17:48
bei uns passiert das über ein Familyaccounct von Spotify.
Aber war deine Frage jetzt beantwortet?
da!sheff
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 02. Aug 2016, 21:06
@KarstenL
Vielen Dank für den Fire Stick + Connect App Tipp
So einfach kann plötzlich der 673 fast so einfach Spotify abspielen wie der Connect fähige 775 -

Das wertet den Fire Stick nochmal mehr auf, nachdem deinem letztem Hinweis, wie man den Fire Stick auch nach Ausschalten des TVs noch hören kann
KarstenL
Inventar
#28 erstellt: 03. Aug 2016, 10:01
und mit dem FireTV kannst Du Dir die Welt von Kodi erschließen......
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ymaha RX-V671 und App unter Android
Bluebird145 am 12.07.2016  –  Letzte Antwort am 26.07.2016  –  17 Beiträge
Streaming Android => RX-V 775 scheitert
opase am 14.11.2014  –  Letzte Antwort am 15.11.2014  –  5 Beiträge
RX-V671
hobbit0815 am 08.03.2012  –  Letzte Antwort am 03.01.2013  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V671?
Hopek am 02.11.2011  –  Letzte Antwort am 09.11.2011  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V671 Fragen
waldy am 19.12.2011  –  Letzte Antwort am 19.12.2011  –  3 Beiträge
Playlisten - Yamaha Android App - RX-A810
anonymouse am 29.05.2012  –  Letzte Antwort am 11.06.2012  –  5 Beiträge
HDCP Problem - Yamaha rx-v671
SchuhS am 30.09.2011  –  Letzte Antwort am 24.12.2011  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V671 / Probleme Bassmanagement
j-g-d am 11.02.2012  –  Letzte Antwort am 11.02.2012  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V671 schlechte Bewertung?
Erdbeer85 am 30.08.2012  –  Letzte Antwort am 31.08.2012  –  3 Beiträge
Stereoübertragung beim Yamaha RX-V671
Florian91 am 10.09.2012  –  Letzte Antwort am 14.09.2012  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.667 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedDaveTheBrave
  • Gesamtzahl an Themen1.376.528
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.218.350