Ukulele mittels Lavalier-Mikrofon an PA-Anlage anschließen?

+A -A
Autor
Beitrag
Canonaa
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 26. Nov 2020, 19:57
Hallo,
Ich möchte das kabellose Lavaliermikrofon (Transmitter-System 2,4GHz)
https://german.aliba...mic-60821349354.html

an meinen Verstärker (mittels eines 3,5mm-Klinke zu 2xCinch-Kabel) anschließen.

Geht das problemlos? Mein Verstärker hat keinen Mikrofoneingang, werden dann die Frequenzen nicht die Hochtöner meiner Lautsprecher zerschießen? Oder geht das in Ordnung. Auf der Artikelseite des Lavaliermikrofons steht unter Spezifikationen ein Frequenzgang von 20-20kHz. Die Lautsprecher spielen ja bis 40 kHz.


Mein Setup: ELAC EA 101 EQ-G + Stereo KEF Q100

Danke im Voraus


[Beitrag von Canonaa am 26. Nov 2020, 20:23 bearbeitet]
cptnkuno
Inventar
#2 erstellt: 27. Nov 2020, 12:02
Ich glaube nicht, daß das problemlos funktioniert. Billige Funkmikros haben oft das Problem, daß die Verbindung dauernd abreißt.

Canonaa (Beitrag #1) schrieb:
Mein Verstärker hat keinen Mikrofoneingang, werden dann die Frequenzen nicht die Hochtöner meiner Lautsprecher zerschießen?

Eher das Gegenteil ist der Fall. Mikrofonpegel ist ca 1/1000 des Linepegels. Ich habe auf der Homepage auch keine Angabe darüber gefunden welchen Pegel das Funkmikro liefert, wahrscheinlich ist der zu niedrig um an einer Stereoanlage betrieben zu werden. Warum muß es Funk sein?
Canonaa
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 27. Nov 2020, 17:36
Es muss kein Funk sein. Ein Mikrofon war schon eingebaut in der Ukulele. Den Sender von Kimafun hat ein Bekannter von mir so modifiziert, dass man ihn nur unten in die Ukulele einstecken muss (6,3 mm Klinkenstecker). Den Empfänger habe ich gestern (über ein 3,5mm auf 2xCinch Kabel) an meinen Verstärker angeschlossen, aber da kam erstens nur aus der linken Box etwas raus (klar, weil Mono) , und es war alles andere als schön. Viel zu leise und extreme Störgeräusche, sehr undeutlich. Per Kabel hats überhaupt nicht geklappt, fehlt dann wohl ein Preamp?

Was brauche ich jetzt, um den 6,3mm Klinken Anschluss an meiner Ukulele mit meiner PA-Anlage über ein Kabel zu verbinden, damit es auch noch sauber klingt?

Wäre dankbar für Hilfe.
cptnkuno
Inventar
#4 erstellt: 27. Nov 2020, 18:33

Canonaa (Beitrag #3) schrieb:
Ein Mikrofon war schon eingebaut in der Ukulele. Den Empfänger habe ich gestern (über ein 3,5mm auf 2xCinch Kabel) an meinen Verstärker angeschlossen, aber da kam erstens nur aus der linken Box etwas raus (klar, weil Mono) , und es war alles andere als schön. Viel zu leise und extreme Störgeräusche, sehr undeutlich.

Klar, der Pickup oder das Mikrofon macht einfach zu wenig Pegel. Welche Ukulele ist das?


Canonaa (Beitrag #3) schrieb:

Was brauche ich jetzt, um den 6,3mm Klinken Anschluss an meiner Ukulele mit meiner PA-Anlage über ein Kabel zu verbinden, damit es auch noch sauber klingt?

Welche PA? Dafür nimmt man normalerweise ein kleines Mischpult oder einen Akustikgitarren Preamp
https://www.thomann.de/at/akustikgitarren_preamps.html
https://www.thomann.de/at/analoge_recording_mischpulte.html


[Beitrag von cptnkuno am 27. Nov 2020, 18:37 bearbeitet]
Canonaa
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 27. Nov 2020, 19:07
Es ist eine Tenor "Pono MT8 PC"
Ich denke, das Mikrofon wurde nachträglich eingebaut, die Ukulele war ein Geschenk von einem Bekannten, der sie nicht mehr brauchte. Er hat damit auch über Lautsprecher gespielt. Habe ihn gestern angeschrieben, wie er das gemacht hat.

Mit PA meine ich meine Stereoanlage. Ein Vollverstärker "Elac EA101 EQ-G" und ein Paar "KEF Q100".

Ich habe noch eine Akustikgitarre Sigma DM12E mit einem eingebauten Preamp mit Tuner. Habe sie per Kabel an den Cinch-Eingang des Verstärkers angeschlossen, es kam aber leider kein Ton. Vielleicht weil nur ein Monosignal anliegt (das Kabel ist ja ein Adapter von Stereo-6,3mm-Klinke auf Stereo-Cinch, richtig wäre ja ein Kabel von Mono-Klinke auf Stereo, oder?)


[Beitrag von Canonaa am 28. Nov 2020, 00:09 bearbeitet]
cptnkuno
Inventar
#6 erstellt: 28. Nov 2020, 02:22

Canonaa (Beitrag #5) schrieb:

Habe sie per Kabel an den Cinch-Eingang des Verstärkers angeschlossen, es kam aber leider kein Ton. Vielleicht weil nur ein Monosignal anliegt (das Kabel ist ja ein Adapter von Stereo-6,3mm-Klinke auf Stereo-Cinch, richtig wäre ja ein Kabel von Mono-Klinke auf Stereo, oder?)

Prinzipiell ja. Allerdings sollte beim Kabel mit dem Stereoklinkenstecker am linken Kanal schon was rauskommen.
Canonaa
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 06. Jan 2021, 01:51
Jetzt habe ich mich noch etwas bei Thomann beraten lassen. Ich habe mit meiner Frage hier wohl etwas durcheinander gebracht. Mit PA-Anlage meinte ich meine Hifi-Anlage. Das sind ja aber wohl zwei verschiedene Dinge. Ich dachte, dass eine Hifi-Anlage und PA-Anlage das gleiche ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wer spielt Ukulele?
Giustolisi am 05.07.2011  –  Letzte Antwort am 13.01.2012  –  31 Beiträge
Saitenlage einer Ukulele einstellen (auch für Gitarren)
Giustolisi am 03.10.2011  –  Letzte Antwort am 25.06.2018  –  15 Beiträge
Bass amp an Hifi anlage anschließen?
Tote_Fliege am 17.04.2016  –  Letzte Antwort am 30.04.2016  –  2 Beiträge
Die Frage der Fragen
Giustolisi am 14.07.2015  –  Letzte Antwort am 24.07.2015  –  2 Beiträge
E-Gitarre an Laptop anschließen?
Shukon am 26.12.2020  –  Letzte Antwort am 28.12.2020  –  8 Beiträge
Der Ukulelenthread
Willi.E am 10.05.2014  –  Letzte Antwort am 09.09.2014  –  13 Beiträge
Western Gitarre an der Surround Anlage betreiben?
/Nikii/ am 22.06.2015  –  Letzte Antwort am 29.06.2015  –  4 Beiträge
Takamine Acoustic Gitarre EC124SC an AV-Receiver
spixi am 26.12.2012  –  Letzte Antwort am 27.08.2013  –  9 Beiträge
Gitarre über mischpult an av receiver ? geht das ?
RAstloseSeele am 23.01.2012  –  Letzte Antwort am 25.11.2012  –  12 Beiträge
E-Gitarre & Denon3313 & Quadral Platinum M5
kalle1986 am 27.05.2014  –  Letzte Antwort am 01.05.2015  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2020
2021

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.107 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedHueHifiMqa
  • Gesamtzahl an Themen1.492.093
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.368.075

Hersteller in diesem Thread Widget schließen