Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Beratung zu Beamerwahl

+A -A
Autor
Beitrag
coyote001coyote
Neuling
#1 erstellt: 24. Jan 2012, 23:05
Hallo Leute,
Ich bin ein Einsteiger (sagts ruhig wenn ich Mist hinschreibe ) in diesem Gebiet und brauche etwas Hilfe beim Aussuchen eines Beamers.

Ich kann nicht viel mit den ganzen techn. Daten anfangen, da ich nur wenig erfahrung habe. (Ich weiss schon was sie sind, kann mir leider nur schlecht ein Bild machen was ich brauche..)

Wofür:
- Als Heimkino
- Für Wiedergabe von Videodateien
- Im Zimmer
-> Distanz zur Wand: 3.9m
-> Die für mich optimale Bildfläche: 1.80m x 1.30m (breite x höhe)
- Budget: Ich werde mir kein Highend Gerät leisten können

Meine Fragen:
- LED?
- HD ready oder 1080?
- Reichen 1800 ansi? Wieviel brauche ich?
- Worauf muss ich achten um ein gutes bild zu haben?
- HDMI am Beamer? Hab am PC VGA und DVI, macht HDMI sinn?
- Kontrast? (Zimmer ist nicht gerade sehr hell, nur einbisschen)


Ich weiss damit kann man warscheinlich nicht viel anfangen, welche Angaben werden sonst noch hilfreich?

Mit freundlichen Grüssen
EricGrand
Neuling
#2 erstellt: 25. Jan 2012, 18:34
Hallo Coyoto,

Da ich erst seit kurzer Zeit einen Beamer besitze sind meine Erfahrungen sehr begrenzt ich kann dir aber ein paar Sachen zu dem Thema sagen.

Beim Budget gehts natürlich erstmal los so wars zumindenst bei mir... Ich wollte aufjedenfall einen
Full HD Beamer haben da sich meiner Meinung nach nichts anderes Lohnt. Wenn es schon Blurays und Videos im Form 1080p gibt dann sollte man es auch schon nutzen und warum holt man sich einen Beamer? Na um ein großes Bild zu haben dass aber trotzdem gestochen scharf ist.
Also war die Frage welcher full Hd beamer.. ich wollte ungern mehr als 1000 Euro für den Beamer ausgeben da man sich ja auch noch Leinwand,Halterung und Kabel kaufen muss.

Für mich und das sehen bestimmt viele Leute anders, fielen die DLP Beamer sofort raus, da ich nicht die Gefahr eingehen wollte den RGB Effekt zu sehen... ( ok man kann es sehr schnell testen indem man sich mal eben einen DLP Beamer anschaut aber man hat ja auch Besuch und was ich so gelesen habe tritt der Effekt doch nicht allzu selten auf... auch wenn man sagt dass nur 5% der Bevölkerung diesen Effekt überhaupt sehen würden finde ich, dass die Resonanz im Internet das nicht bestätigt.. .damit meine ich, dass sich eine Menge Leute über den Effekt beschweren... und nur eine geringe Anzahl der Leute das überhaupt in Foren schreiben also werden es noch mehr sein...) Und ansich gefällt mir die DLP technik einfach nicht....ist halt nur meine Meinung aber die Farben über ein Farbrad zusammen zu mischen finde ich einfach nicht so gut wie über 3 verschiedene Chips.. d

Ich habe mir den Epson Tw3200 zugelegt der liegt bei ca 1000 Euro hat einen Kontrast von 25000:1 und
1800 Ansi lumen. Mir reichen die 1800 Ansi lumein bei weitem aus. Ich habe den Raum nicht extra abgedunkelt ( 2 Fenster ) aber wenn es draußen dunkel ist, ist das Bild selbst im Eco Modus total Hell...
Tagsüber mit zugezogenen Vorhängen kann ich im normalen Modus auch Filme schauen...

Ich habe den Beamer über ein Hdmi Kabel an meinen Pc angeschlossen da meine Graka kein HDMI ausgang besitzt habe ich mir ein DVI HDMI Adapter zugelegt.. Es funktioniert einwandfrei. Deine Graka muss aber HD Fähig sein sonst lohnt sich der Full HD Beamer selbstverständlich nicht...

Ein weiterer Punkt ist Lens Shift. Ich finde diese funktion sehr wichtig da mein beim Aufhängen des Beamer flexibler ist.... man muss ihn nicht Punktgenau anbringen sondern kann ich später über die LS funktion nachjustieren ohne Bildqualität zu verlieren.... Das war z.b der Punkt warum ich mir den nur 150€ teureren Epson Tw-5900 nicht gekauft habe er hat 3D und ist von den restlichen Werten auch besser.. warum also nicht den? Naja der Knackpunkt ist eben Lens Shift das hat der 5900er nämlich nicht.....und 3D brauche ich nicht da der 3D effekt so wie ich das Verstanden habe erst ab einer Leinwand größe von 240x.... gut zur Geltung kommt.

Deine Distanz zur Wand reicht locker aus. Du kannst auch größere Formate wählen.. Ich habe bei ca 3,5m eine 200x117 Leinwand.. ich könnte aber auch ne 2m 40 Leinwand hinhängen...
Tja die Leinwand... mein Budget und der Raum ließen nichts wahnsinniges zu deswegen nur die WS-Pro Cinema für 300 Flöten.... sie wellt sich leider schon aber das nehme ich wohl in kauf.. man sieht es zum glück nicht wenn man nen Film schaut aber das kann bei jedem anders sein..

Hoffe das hilft erstmal... zum Beamer und Zubehör könnte man natürlich mehr sagen wenn du eine Angabe zum Budget machen würdest.. Bei mir hat alles ca 1400 Euro gekostet....

Wenn du jetzt sagst ok hab 2000€ für den Beamer eingeplant dann hast du viele Optionen was die Beamer angeht aber im Bereich bis 1000€ glaube ich nicht dass es einen besseren LCD Projektor gibt... und selbst wenn die Leute sagen, dass die DLPs ein besseres Bild machen kann ich das nicht nachvollziehen da das Bild das der Tw3200 im Eco Modus erzeugt einfach nur Klasse ist... Schärfer als alle Fernseher die ich bisher gesehen habe.. Kontrast und Schwarzwerte sind auch TOP also keine grauen bilder in dunklen Szenen...

Ist nur meine Meinung...


Lg
coyote001coyote
Neuling
#3 erstellt: 25. Jan 2012, 19:04
Vielen Dank für die schnelle Antwort
hat mir ziemlich geholfen.
vestehe nur noch nicht ganz, 16:9, ist das das verhältnis der höhe und breite des bildes?
und inwiefern kann ich die bildgrösse anpassen (leidersind diese 3.9m abstand fix) ?

mfg connor
EricGrand
Neuling
#4 erstellt: 25. Jan 2012, 19:21
Na der/die Beamer haben einen Zoom d.h du kanns die Bildgröße Variieren je nachdem wie groß die Leinwand ist... Bei mir wie gesagt ca 3,5m weit weg und auf eine 200x117 leinwand ich könnte das Bild mit dem Zoom so einstellen dass ich auch eine 240X135 leinwand hin hängen könnte.. ist aber vom Platz her nicht möglich.. Es gibt Entfernungs Rechner wo du den entsprechenden Beamer und die Entfernung einstellen kannst und der gibt dir dann die minimalen und maximalen Bildflachen....einfach mal Beamer entfernungsrechner googeln...
coyote001coyote
Neuling
#5 erstellt: 25. Jan 2012, 19:40
Ok, ich denke ich bin um einiges schlauer geworden vielen dank für die bemühung, schätze ich sehr. ich dachte nicht das ich so leicht so viel hilfe finden könnte.
schöner abend noch
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beamer für Projektion auf Glasfläche
input lag Epson EH-TW6100 / EH-TW5910
Kaufberatung: Acer H9501BD vs. Benq W1300 vs. Optoma HD25LV
Einstieg ins Heimkino
Händler in Frankfurt/M
ZF2100 Brillen für Kinder mit Optoma HD131x
Full-HD 3D Beamer mit horizontalem Lens-Shift
Suche guten und bezahlbaren Deckenlift / Beamerlift
Beamer in meinem Wohnzimmer realisierbar? NEULING!
Erstes Heimkino, Leinwandgröße und 21:9

Anzeige

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bose
  • NAD
  • Raveland
  • Rockford Fosgate
  • Venzero
  • Archos
  • Purelink
  • Generique
  • Tectake

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder752.387 ( Heute: 35 )
  • Neuestes MitgliedJuliaL
  • Gesamtzahl an Themen1.236.877
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.778.784