Vivitek h1189 vs Epson 9200

+A -A
Autor
Beitrag
Buddelbaby
Stammgast
#1 erstellt: 13. Jan 2021, 21:47
Hallo,

ich besitze seit neusten einen Vivitek h1189 aber der Schwarzwert ist nicht so überragend.
Da im Moment die Geschäfte zu haben, habe ich Heimkino Raum kontaktiert und nach einer Alternative gefragt.
Ich zählte auch den Epson 9200 auf, da ich kein 4k benötige.
Man stimmte mir zu das die Bildqualität nochmals besser sein wird gegenüber dem Vivitek.

Kann das jemand bestätigen oder lohnt der Umstieg nicht?
rumper
Inventar
#2 erstellt: 13. Jan 2021, 22:15
Ich bin auch von einem einfachen Optoma 141x DLP zu einem 9200er gewechselt und bin begeistert. Der Kontrast, die Schärfe und das leise Geräusch sind Welten zum Optoma.
Buddelbaby
Stammgast
#3 erstellt: 13. Jan 2021, 23:48
Wie sieht der JVC 35 gegen den Epson 9200 aus?
Da ich ihm im Wohnzimmer betreibe sagt man laut Youtube, dass der Epson heller ist aber eben nicht so die Schärfe wie der JVC hat, stimmt das?
Matzinger_P3D
Inventar
#4 erstellt: 14. Jan 2021, 00:06
Der X35 ist bezüglich Kontrast und Schwarzwert besser als der Epson, ausserdem hat er wegen der höheren Füllrate kein "Fliegengitter" und hat einen gekapselten Lichtweg (Staubschutz).
Dafür punktet der Epson mit mehr Helligkeit, sehr günstigen Lampen und besserer Zwischenbildberechnung.
Buddelbaby
Stammgast
#5 erstellt: 14. Jan 2021, 06:58
Ist den der x 35 hell genug für Restlicht im Wohnzimmer?
Oder wäre da der Epson klar vorne?

FI nutze ich nicht und 3d auch nicht wirklich.
Daher würde ich sagen der JVC aber ich weiss eben nicht ob dieser Hell genug ist für das Wohnzimmer, wo es eben nicht immer dunkel ist, am Abend kein Problem aber am Tag gibt es trotz Vorhänge etwas Restlicht.
Buddelbaby
Stammgast
#6 erstellt: 17. Jan 2021, 18:49
So der Epson kam nun an.

Ich muss sagen der Vivitek schlägt sich sehr gut und im 2d Bild sieht man kaum Unterschiede.
Lens Shift ist beim 9200 klar besser, aber wie schon geschrieben beim Bild sind es minimale Verbesserungen die für den Epson sprechen.

Werde die kommenden Tage noch etwas testen.
rumper
Inventar
#7 erstellt: 17. Jan 2021, 19:29
Kann ich kaum glauben. Der Schwarzwert des Epson sollte, zumindest unter idealen Bedingungen, deutlich besser sein.

Wie sieht denn der Raum aus?

In meinem schwarzen Heimkino ist es ein Unterschied wie Tag und Nacht gewesen.
Buddelbaby
Stammgast
#8 erstellt: 17. Jan 2021, 19:43
Das war Tagsüber mit Vorhang zu. Werde es am Abend nochmal testen in einem komplett abgedunkelten Raum.

Was ich aber schön finde, ich habe ein größeres Bild als bei dem Vivitek auf der kurzen Entfernung.... Beamer zur Leinwand.
Ist bei mir leider nur 3,4 Meter.
Da kann mal eine größere Leinwand kommen.
rumper
Inventar
#9 erstellt: 17. Jan 2021, 19:54
Also gar nicht optimiert. Allein das Streulicht bzw. die Reflexionen des Beamers, vor allem von der höchstwahrscheinlich weißen Decke, kosten extrem viel Kontrast.
Buddelbaby
Stammgast
#10 erstellt: 17. Jan 2021, 20:21
Decke ist weiss aber der Raum Rost braun und neben der Leinwand stehen 2 schwarze Vitrinen.

Also so hell ist es bei mir nicht. Ein schwarzes Loch aber auch nicht.
rumper
Inventar
#11 erstellt: 17. Jan 2021, 20:39
Die Decke hat wie gesagt den größten Effekt.
Buddelbaby
Stammgast
#12 erstellt: 17. Jan 2021, 20:42
Ja die ist weiss aber 3,2meter hoch.
Leinwand hängt auf ca 2 meter.

Ich teste Morgen nochmal im Dunkeln.
Buddelbaby
Stammgast
#13 erstellt: 18. Jan 2021, 18:54
Also bei Filmen, Top klar besser als der Vivitek, tolle Farben.
Aber mein PC Desktop sieht sehr gruselig aus.
.. Schrift Pixelig und auch das TV Bild ist Pixelig.
Woran liegt das? LCD Technik? Da war der Vivitek klar besser.
rumper
Inventar
#14 erstellt: 18. Jan 2021, 18:56
Wie dicht sitzt du davor bei welcher Diagonale. Könnte das "Fliegengitter" sein aufgrund der geringen Füllrate.
Buddelbaby
Stammgast
#15 erstellt: 18. Jan 2021, 19:21
Das richtige Wort wäre ausgefranzt bei der Schrift.
Auch beim TV das ARD Zeichen sieht Franzi aus und nicht rund oben rechts im Eck.
Nur warum?

100 zoll Leinwand und Sitzabstand ca 3,40m
Matzinger_P3D
Inventar
#16 erstellt: 18. Jan 2021, 20:23
Mach doch mal ein Foto von dem "Problem", es könnte hilfreich sein
Ich habe den Vivitek zwar noch nie gesehen aber die Bildschärfe ist bei DLP's ja eigentlich der grosse Vorteil, würde mich nicht wundern wenn ein LCD wie der Epson da nicht mithalten kann.
hotred
Inventar
#17 erstellt: 19. Jan 2021, 14:13

Buddelbaby (Beitrag #15) schrieb:
Das richtige Wort wäre ausgefranzt bei der Schrift.


Wieso ausgefranzt, gab es Streit mit Franz

Scherz beiseite, die Schärfe ist (wenn der Epson ok ist) gewöhnlich schon gut - aber die Füllrate sichtbar geringer. Wenn also FHD zugespielt wird und es beim Dlp nicht "ausgefranst" aussieht - dann ist die Frage ob du damit das sichtbare ScreenDoor meinst...
Buddelbaby
Stammgast
#18 erstellt: 19. Jan 2021, 16:59
PXL_20210119_130016712

PXL_20210119_131938529

PXL_20210119_131946502
Buddelbaby
Stammgast
#19 erstellt: 19. Jan 2021, 16:59
Finde es eben Pixelig alles bis auf reine Filme.
hotred
Inventar
#20 erstellt: 19. Jan 2021, 17:19
Ja, der Yamaha Avr Hintergrund eignet Sicht jetzt weniger - aber beim ARD Logo sieht man gut was du meinst: JA, Fhd LCD ohne E Shift sieht aus der Nähe so aus. Deshalb schreibe ich im Zusammenhang mit LCD immer das ich ohne E- Shift nicht mehr kaufen würde wg. der Füllrate - mit E-Shift passt es sehr gut weil die Pixel genau die Lücken füllen (Konvergenz ist auch nicht optimal eingestellt)


[Beitrag von hotred am 19. Jan 2021, 17:20 bearbeitet]
Buddelbaby
Stammgast
#21 erstellt: 19. Jan 2021, 17:25
Was wäre den die Alternative für mich?
hotred
Inventar
#22 erstellt: 19. Jan 2021, 17:30
Jvc X35 von dem du mal geschrieben hast, wenn guter Schwarzwert Pflicht ist und das Gerät günstig sein soll.

Epson TW9300/9400 ginge auch, aber wohl zu teuer.

Tw7300/7400 nicht viel besserer Schwarzwert als DLP und kein 18Gbit Hdmi.

Also schwierig um 1000€ rum - da fährt man mit DLP deutlich besser wenn der schlechtere Schwarzwert egal ist.

Zb. ACER V7850 oder Optoma UHD65 - die haben den großen Chip und hier wird bzgl. Auflösung/ Schärfe schon einiges geboten - ist nicht weit weg von nativ 4K (nativ auch schon doppelt FHD).


[Beitrag von hotred am 19. Jan 2021, 17:35 bearbeitet]
Buddelbaby
Stammgast
#23 erstellt: 21. Jan 2021, 06:50
Na ich werde mir mal als Vergleich einen x35 kaufen und einen Sony Hw 65.
Was ich an dem Epson mag die Farben und der Schwarzwert.
Sieht alles sehr stimmig aus, vor allem der Kino Modus.
Aber mich stört eben die Füllrate, am PC sowie beim TV.
Für Filme ist er Top.

Tendiere aber sicherlich zum JVC, da FI keine Rolle für mich spielt und 3d auch nicht mehr.
hotred
Inventar
#24 erstellt: 21. Jan 2021, 07:30
Wäre es da nicht vernünftiger und zielführender einmal etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen und zb. einen X7900 neu zu kaufen?

Der ist bzgl. Schwarzwert die Messlatte in der Klasse und wenn man sich etwas umsieht und mit Händlern handelt dann ist er sicher für 3500 rum zu bekommen.

Klar ist das viel mehr, aber die ca. 1000€ (+/-) die die gebrauchten kosten von denen du schreibst könnten mit Pech auf einen Schlag weg sein wenn man zb. dein defektes erwischt oder es in kurzer Zeit kaputt geht. Dann hat man die kompletten 1000€ verloren - Reparatur lohnt hier meistens nicht mehr.

Und viel mehr als 1000€ verliert ein X7900 die ersten 2 Jahre auch nicht, hier hat man eine neue Lampe - ein neues Gerät mit Garantie/ Gewährleistung und vor Allem eben sehr, sehr guten Schwarzwert und (Shift) 4K.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
benq w2000 vs vivitek h1188 vs h1189
/Maria/ am 13.05.2020  –  Letzte Antwort am 16.05.2020  –  20 Beiträge
Erfahrungen Epson 7300 vs. 9200
Shinai8989 am 14.11.2016  –  Letzte Antwort am 15.11.2016  –  2 Beiträge
Vivitek Bianco H1189 zum Zocken geeignet?
smalltasty am 12.02.2018  –  Letzte Antwort am 16.08.2018  –  7 Beiträge
Benq tk 800 oder Vivitek h1189
mschmid75 am 01.01.2021  –  Letzte Antwort am 02.01.2021  –  3 Beiträge
Vivitek 1189 + Wireless KIT vs Epson TW6700W
eViLfReak am 18.10.2017  –  Letzte Antwort am 26.01.2018  –  48 Beiträge
Schärfevergleich Sony HW65ES vs. Epson TW 9200
cbli am 30.10.2015  –  Letzte Antwort am 07.12.2015  –  11 Beiträge
vivitek 1188 oder epson 6700
aaronpeter am 11.02.2018  –  Letzte Antwort am 12.02.2018  –  2 Beiträge
Epson TW 9200 Gebrauchtkauf!
Zeus0190 am 03.09.2018  –  Letzte Antwort am 07.09.2018  –  13 Beiträge
BenQ 1070 vs Epson 9200 vs Sony 55
Miri_Linn am 11.11.2014  –  Letzte Antwort am 13.11.2014  –  15 Beiträge
Entscheidungshilfe; Epson 9200; Sony 55 ?
Philipp115 am 16.09.2014  –  Letzte Antwort am 22.09.2014  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2021

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.800 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedmuhieddin
  • Gesamtzahl an Themen1.492.982
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.384.027

Hersteller in diesem Thread Widget schließen