4K Kurzdistanz-Beamer für Airbus Flugsimulator

+A -A
Autor
Beitrag
spaceweather
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Nov 2021, 17:06
Moin zusammen,

ich betreibe seit einiger Zeit bei mir im Keller einen Fullsice-Flugsimulator eines Airbus A320.
Ein Video aus meinem Kanal gibts hier:

misslungener Anflug Madeira https://youtu.be/1a_qZhHN8_s
gelungener Anflug München

https://youtu.be/Xdo_dK20ygA



Dort erkennt Ihr die Sicht aus dem Cockpit nach vorne. Das realisiere ich derzeit über einen Full-HD Kurzdistanzbeamer von Optoma. Das Bild, welches aus der Flugsimulator-Software aus PC`s kommt, wird direkt auf die mit normalem Malerweis gestrichene Beton Kellerwand projeziert, diese ist 3m breit. Der Kellerraum ist vollständig abdunkelbar. Soweit, so gut.

Da "Pilots Eye" aber ganze 1,60m entfernt von der Wand ist, ist das Bild bei FullHD natürlich "unscharf" aus dieser Entfernung. Zudem ist die "Leinwand" mit dem Malerweis-gerolle sicher auch nicht optimal.
Bei Nachflügen ist der Himmel ehr grau, hier fehlt mir die tiefenschwärze.

Ich suche nun nach einer Lösung, die aus nächster Nähe die 3m Bildbreite im 16:9 ausschöpft und schärfer darstellt. Je näher die Bildquelle zur Wand kommt, je besser, da die ganze Cockpitkonstruktion ziemlich nah vor der Wand beginnt. Gut wäre einer, der nicht zwingend unter die Decke muss, weil da komm ich nur schwer ran, da darunter das ganze Cockpit steht. Sound braucht ein neuer Beamer nicht bzw. unkritisch, ich habe 7 Soundkarten in Betrieb

Äußere Lichteinflüsse gibt es nicht. Links und rechts an den Seitenwänden ist der Raum mit Bühnenmolton akustisch und optisch "beruhigt". Die Kellerdecke aber nach wie vor weiß, hier habe ich vermutlich nochzuviel Lichtrefektionen vom Bild selbst?

Würde eine andere Leinwand auch was bringen? Eine fertige Rahmenleinwand wäre ziemlicher Aufwand, ich müsste einen ganzen Airbus verschieben um an die Wand für eine Montage zu kommen...
Gibts das was streichbares vielleicht? Also Wand abschleifen und dann streichen oder so?

Freue mich auf Eure Meinungen.

VG
Andy


[Beitrag von spaceweather am 19. Nov 2021, 20:33 bearbeitet]
n5pdimi
Inventar
#2 erstellt: 20. Nov 2021, 10:28
Spannendes Thema...
Was für ein Beamer ist das denn zurzeit?
Ein aktueller 4K DLP Beamer ist natürlich auch nur ein Full-HD Shifter. Echtes 4K gibt es nur im LCD Heimkinobereich von Sony/JVC, ab 5K EUR. Die sind aber allesamt nicht kurzdistanz, müssen also für 3m Bildbreite schon ein ganzes Stück weg. Hast Du mal über eine Spiegel Umlenkkonstruktion nachgedacht, um die Entfernung zu erhöhen?
Es gibt zwar aktuell die Laser TVs, die sind aber so auf 100-120 Zoll limitiert. Ist auch nix für Dich.
Zum Thema Schwarzwert: das können die ganzen DLPs allesamt nicht wirklich gut. Hier steht auch die Anforderung große Helligkeit im Gegensatz zu gutem Schwarzwert/Kontrast. Das ist einfach systembedingt, da man schwarz nunmal nicht projezieren kann.
Die Wand könntest Du auch mit dedizierter Leinwandfarbe streichen, evetuell auch mit weniger als 1,0 Gain. Das verbessert den Kontrast bzw. die Durchzeichnung und den Schwarzwert, schluckt aber natürlich Licht.
Bin gespannt, was hier vielleicht noch an Vorschlägen kommt.

P.s.: Was für eine Software nimmst Du für die SImulation?
Ja, LPMA ist nicht so einfach...


[Beitrag von n5pdimi am 20. Nov 2021, 10:30 bearbeitet]
spaceweather
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Nov 2021, 12:03
Der jetzige Beamer ist ein Optoma GT 1080, den ich 2014 mal gekauft habe. Der hat 517h Stunden drauf.

Gäbe es denn sinnvolle Upgrade-Optionen für Beamer, die ich dann an die jetzige Position an der Decke montieren könnte? Es müsste dann halt einer sein mit gleichem Projektionsverhältnis also 0,49:1
Der Linse des jetzigen Beamers ist ca. 155cm von der Wand weg,

Mit Leinwandfarbe kenn ich mich gar nicht aus.

Ich dachte schon mal an eine Rollo-Leinwand, die ich dann quasi von der Aufroll-Mechanik befreie und auf einen Rahmen spanne. Z.B. eine ESMART Professional MIROLO Rollo-Leinwand, Beim AMA....für 190€ in der Größe 295x169cm. Keine Ahnung ob die was taugt und ob das Ergebnis besser ist als meine Betonwand...




Ich fliege mit Prepare3D und die Airbus-Software ist "Jeehell FMGS".
n5pdimi
Inventar
#4 erstellt: 20. Nov 2021, 12:37
Ok, der ist natürlich schon ziemlich unterste Schublade. Kein optischer Zoom (klar dass der in Details aus der Nähe nicht wirklich scharf ist - im Heimkino sitzt man ja mindestens 3-4m weg, da verschwimmt das eher), Kontrastumfang unterirdisch, Helligkeit auch eher mau.
Das geht sicher besser, bleibt die Frage nach dem Budget. Aber ich hab da keine Erfahrung mit solchen Geräten, soll mal ein Anderer was konkretes empfehlen.

Ich denke, ob Du die Wand mit Leinwandfarbe streichst oder eine Rahmenleinwand hängst, bleibt sich im Prinzip gleich. Für Farbe darf die Wand natürlich keinerlei Struktur zeigen, nackter Beton eher schlecht. Das ist schon für glatt verputze Wände gedacht.
spaceweather
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Nov 2021, 12:51
OK, da wäre ich für Tipps hier aus der Community echt dankbar.
Mich erschließt sich nicht, warum hier Helligkeit so eine Rolle spielen muss, weil der Raum ist ja wir beschrieben dunkel. Oder bedeutet Helligkeit mehr Schärfe?

Die Betonwand unterschätzt Du
Die ist gegossen und glatt wie ein Popo. Malernasen oder Betontröpfchen, ok die müsste ich wegschleifen. Aber sonst...

Kontrast & CO kann ich nicht bewerten. Vielleicht wird es ein Kompromiss, wie gesagt, das Projektionsverhältnis ist hier das bestimmende Maß.
Excrucio
Neuling
#6 erstellt: 22. Jan 2022, 21:18
Hallo, mich würde interessieren ob Du Deinen richtigen Kurzdistanzbeamer gefunden hast?
Hab ein ähnliches Projekt gerade, ebenfalls Flugsimulation, nur mit einer Curved Leinwand.

Kurzdistanz Beamer für 180°+ Projektion Flugsimulator

Fliegerische Grüße

Marco

Ps.: Wegen der Helligkeit, ich vermute so kann man auch eine dunklere Leinwand (einen Grauwert) nehmen, so das schwarze Flächen weniger gräulich sind, als bei einer weißen Leinwand.


[Beitrag von Excrucio am 22. Jan 2022, 21:21 bearbeitet]
spaceweather
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Jan 2022, 17:45
Ja, Projekt abgeschlossen und habe es hier auf meinem YT Kanal beschrieben:
https://youtu.be/_MvBXMt4axg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kurzdistanz Beamer
marco182182 am 23.09.2016  –  Letzte Antwort am 23.09.2016  –  2 Beiträge
Kurzdistanz Beamer
Buddelbaby am 27.03.2021  –  Letzte Antwort am 27.03.2021  –  7 Beiträge
Suche passenden 4K Laser Ultra Kurzdistanz Beamer
dj_dari am 22.03.2022  –  Letzte Antwort am 01.04.2022  –  13 Beiträge
Kurzdistanz Beamer Tageslichtauglich tragbar
Langsmfahrer am 01.12.2021  –  Letzte Antwort am 03.12.2021  –  2 Beiträge
Welcher Kurzdistanz-Beamer?
paesce13 am 01.06.2016  –  Letzte Antwort am 03.06.2016  –  4 Beiträge
Kurzdistanz oder Weitdistanz Beamer?
FlashDel am 30.04.2012  –  Letzte Antwort am 30.04.2012  –  2 Beiträge
Welcher (kurzdistanz) Beamer?
jimbeam083 am 10.10.2015  –  Letzte Antwort am 12.10.2015  –  6 Beiträge
Kurzdistanz Beamer oder nicht?
ubahnschlaeger am 26.01.2017  –  Letzte Antwort am 27.01.2017  –  2 Beiträge
Kurzdistanz 4K mit CLR oder Fresnel ?
kaapstad am 11.05.2022  –  Letzte Antwort am 14.05.2022  –  2 Beiträge
Welcher Kurzdistanz-Beamer? ?2000 max
Blibbi am 22.01.2022  –  Letzte Antwort am 26.01.2022  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2021
2022

Anzeige

Top Produkte in Kaufberatung Beamer / Projektoren / Zubehör Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.198 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedYamaharacer92
  • Gesamtzahl an Themen1.535.072
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.208.339

Top Hersteller in Kaufberatung Beamer / Projektoren / Zubehör Widget schließen