Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ich höre Radio ohne Tuner

+A -A
Autor
Beitrag
Borg7of9
Neuling
#1 erstellt: 16. Jan 2009, 21:16
Hallo erstmal und guten Abend

Ich weiss nicht ob ich hier im richtigen Forum unterwegs bin, wenn nicht dann bitte verschieben. Die Suche habe ich natürlich auch benutzt nur ist mein Problem so, dass ich es nicht in 1-2 Wörter packen kann.

Nun denn, gehen wir es an...

Ich habe hier eine Mitsubishi DA-P20 Vorstufe und einen Mitsubishi DA-A10DC Endstufe für Musik vom PC. Angeschlossen sind 2 Lautsprecher.

Yamaha DSP A-1000 für DVD. Angeschlossen 1xCenter, 2x Effekt Rear, 2x Effekt Front, 1x aktiver Sub die auch alle die eingebauten Endstufen des Yamahas nutzen und per Cinch moch in die Mitsubishi Vorstufe als Main Lautsprecher.

Abgesehen von einem starken Brummen in den Main Speakern, das jedoch vermutlich von dem billigen 10 Meter Cinch Kabel kommt funktoniert es auch ganz gut.

Nur seit ich den Yamaha angeschlossen habe, höre ich Radio wenn die Mitsubishis an sind. Und das nicht gerade Leise
Es ist fast so als ob ich einen Tuner angeschlossen habe.

Wohlgemerkt, ich habe keinen Tuner, CD oder ähnliches, auch der Yamaha hat kein Tuner.

Weiss jemand Rat ?

Vielen Dank schon mal für eure Ideen
MosFetPapa
Stammgast
#2 erstellt: 16. Jan 2009, 23:37
Moin,
das hört sich nach mangelhafter Abschirmung oder/und einen starken Radio-Sender bzw. einem schlecht abgeschirmten Kabelanschluß an.
Also Masse/Abschirmung überprüfen und nach möglichen Störquellen schauen.
Gruß Holger
cr
Moderator
#3 erstellt: 17. Jan 2009, 01:56
Das Kabel trifft vermutlich die geringste Schuld. Selbst Billigstrippen sind bei normalen Gerätekonstellationen (außer Phono) ausreichend geschirmt. Ein teueres Kabel wird dein Problem nicht lösen.

Nachdem dein PC angeschlossen ist, tippe ich auf eine Brummschleife.
Was passiert denn ohne PC?
Zudem hast du wohl eine weitere Brummschleife zwischen dem Yamaha und dem Mitsubishi. Welche Geräte haben denn einen Schukostecker?
Wie alt sind die Mitsubishi?
Zudem dürfte einer der Verstärker sog. Schwingneigung haben, was dazu führt, daß Rundfunk-Einstreuungen demoduliert und als sog. "Radio Eriwan" hörbar werden.
Kracht es eigenlich (manchmal), wenn du Licht anschaltest (Neonröhre?), Kühlschrank? Das geht meist mit dem Empfang von Radio Eriwan einher.
Uwe_Mettmann
Inventar
#4 erstellt: 17. Jan 2009, 11:13
Zeichne deine Anlage mal schematisch auf und stelle die Zeichnung hier rein. Wichtig ist, dass du in der Zeichnung auch angibst, welche Geräte Netzkabel mit Schukostecker haben und wo Antennenanleitungen angeschlossen sind.
  • Aus welchen Lautsprechern ist eigentlich Radio zu hören?
  • Ist es egal welche Quelle du anwählst oder ist Radio nur bei bestimmten Quellen zu hören (welche)?
  • Ist deine Audioanlage mit deiner Videoanlage verbunden? Wenn ja, da dann gehört die Videoanlage auch in deine Zeichnung.
  • Sind irgendwo Antennenleitungen angeschlossen? Wenn ja, SAT- oder Kabelempfang?

Gruß

Uwe
Borg7of9
Neuling
#5 erstellt: 17. Jan 2009, 16:49
Also, einen Kabelanschluß habe Ich nicht.

Das Radio Signal höre ich auch wenn der PC aus ist.

Eine Brummschleife zwischen Yamaha und Mitsubishi habe ich ganz sicher. Ich dachte ja das es am Kabel liegt und habe mir deshalb ein besseres bestellt.
Einen Schukostecker haben alle Geräte bis auf der Beamer der an der Yamaha hängt.
Zum alter kann ich leider nichts genaues sagen aber das sind richtige Oldtimer. Laut dieser Site hier sind die Mitusbishis aus den 70 oder 80iger Jahren. Der Yamaha ist bestimmt auch schon 15 Jahre alt. Habe nur dieses Bild hier gefunden.

Weitere Störquellen vom Licht, Kühlschrank oder ähnliches habe ich nicht.

Das Radio Signal kommt aus den Lautsprechern die an die Mitsubischis angeschlossen sind.

Es ist egal welche Quelle ich anwähle das Signal ist immer zu höhren.
An der Yamaha ist nur der Audio Ausgang des DVD Players über Cinch angeschlossen. Nicht Optisch oder Coax.

Antennenleitungen habe ich nicht angeschlossen.

Ich wusste nicht das es wichtig ist das noch andere Geräte angeschlossen sind. Weil das Signal ja jetzt zum erstenmal hörbar ist, seitdem der Yamaha dazugekommen ist.

An der Mitsubishi Vorstufe sind über einen Behringer Ultralink Pro MX 882, 3 stk. Img Stage Line MCX-2100 Frequenzweichen und 5 stk. Img Stage Line STA 750 Endstufen angeschlossen.
Ich weiss nicht ob es wichtig ist aber das PC Signal geht vorher durch ein Pioneer DJM-300 Mischpult. Und am PC hängen diverse MIDI geräte.


[Beitrag von Borg7of9 am 17. Jan 2009, 17:00 bearbeitet]
Uwe_Mettmann
Inventar
#6 erstellt: 17. Jan 2009, 17:07
Was ist mit der Zeichnung deiner Anlagenverkabelung. Um sich die Koppelwege vorstellen zu können, wie das Radiosignal einkoppeln kann, braucht man eine Zeichnung. Ich werde mir nicht die Mühe machen, das Ganze aufzuzeichnen, zumal mir die gesamte Verkabelung noch nicht klar ist.


Borg7of9 schrieb:
Einen Schukostecker haben alle Geräte bis auf der Beamer der an der Yamaha hängt.

Diese Aussage kann nicht stimmen, denn laut der Bilder, die du verlinkt hast, hat sowohl der Mitsubishi und auch der Yamaha keinen Schukostecker.


Gruß

Uwe


[Beitrag von Uwe_Mettmann am 17. Jan 2009, 17:08 bearbeitet]
cr
Moderator
#7 erstellt: 17. Jan 2009, 17:10
Um den Fehler zu finden,mußt du der Reihe nach aufdröseln.
Nur das Gerät anschließen, mit dem du die Lautsprecher betreibst, und dann Gerät für Gerät dazugeben, bis erstmals das Brummen und Radiospielen entsteht.
Alle Schukostecker sollten von derselben Leiste gespeist werden (notfalls mit Verlängerunskabeln testen), dies minimiert Brummschleifen.
Besteht irgendwo die Möglichkeit, eine optische Verbindung statt Koax oder analog herzustellen? Dies ist der einfachste Tod jeder Brummschleife.
Der größte Störenfried ist meist der PC.
Borg7of9
Neuling
#8 erstellt: 17. Jan 2009, 18:37
Ich denke Schuko Stecker sind die 3poligen mit schutzkontakt. Und das haben alle. Optisch oder Coax funzt leider nicht mit dem Yamaha.

Eine Zeichnung kann ich dir leider nicht bieten, Ehrlich gesagt weiss ich schon selber nicht mehr wie hier alles verkabelt ist. Weil viele Cinch und LS Kabel nach Renovierung im Fußboden verschwunden sind.

Aber Egal, ich werde nächste Woche mal alles ganz neu verkabeln und alles einzeln testen.

Ich weiss nicht ob ich alle Geräte an einer Dose hängen soll, ziehen die nicht zuviel Strom ?

Lezte Frage Ich habe alle Endstufen, obwohl die Klinken Eingang haben mit Adapter von Klinke auf Cinch angeschlossen.
Ist das Ratsam oder lieber neue Kabel kaufen ?


[Beitrag von Borg7of9 am 17. Jan 2009, 18:56 bearbeitet]
cr
Moderator
#9 erstellt: 17. Jan 2009, 20:58
Wenn dabei Klinkenkupplungen (das sind die weiblichen) vorkommen, die machen oft massive Kontaktprobleme. Wenns über Cinchkupplungen läuft, kein Problem.


Ich weiss nicht ob ich alle Geräte an einer Dose hängen soll, ziehen die nicht zuviel Strom


Im laufenden Betrieb kaum. Beim Starten der Endstufen eventuell, dann fliegt halt die Sicherung. Nur: Auch wenn du verschiedene Dosen verwendest, sind sie wohl meist im selben Stromkreis über dieselbe Sicherung. Dann ändert sich nichts durch meinen Vorschlag.

Bist du aber derzeit wirklich in zwei getrennten Stromkreisen: Das ist das Übelste, was es gibt bzgl. Brummschleifen.


[Beitrag von cr am 17. Jan 2009, 21:02 bearbeitet]
Bärlina
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 17. Jan 2009, 21:01
Kennt die GEZ eigentlich diese alternative Empfangsmöglichkeit ?
Suicyco
Stammgast
#11 erstellt: 17. Jan 2009, 21:10
Wenn man nur nah genug am Sender ist, kann man sogar mit Zahnfüllungen und Kochtöpfen Radio empfangen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Radio-Tuner
DavidHauser am 14.06.2008  –  Letzte Antwort am 22.06.2008  –  19 Beiträge
Radioempfang über Verkabelung? (ohne Tuner)
flobilek am 13.05.2007  –  Letzte Antwort am 13.05.2007  –  4 Beiträge
radio ohne sichtbare spuren zerstören/unbrauchbar machen
BASSINVADER am 06.03.2012  –  Letzte Antwort am 07.03.2012  –  12 Beiträge
Radio ohne Netzschalter?
Hiesscher am 15.12.2007  –  Letzte Antwort am 19.12.2007  –  8 Beiträge
Tuner
Amokles am 08.05.2003  –  Letzte Antwort am 06.07.2003  –  5 Beiträge
Extra antenne für Radio Tuner?
corza am 16.06.2008  –  Letzte Antwort am 08.07.2008  –  8 Beiträge
Radio Empfang !
newbee am 11.02.2003  –  Letzte Antwort am 11.02.2003  –  7 Beiträge
Radio Tuner gekauft, welche Antenne ist notwendig?
Steve[O] am 13.11.2007  –  Letzte Antwort am 13.11.2007  –  6 Beiträge
Stereo Receiver nur als Tuner nutzen
Hawking am 15.07.2005  –  Letzte Antwort am 15.07.2005  –  7 Beiträge
tuner oder verstärker defekt?
brex am 30.12.2004  –  Letzte Antwort am 30.12.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • IMG Stage Line

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder813.818 ( Heute: 59 )
  • Neuestes Mitgliedmasterzibu
  • Gesamtzahl an Themen1.357.142
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.868.584