Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Klinkenstecker an Lautsprecherkabel?

+A -A
Autor
Beitrag
vinz1992
Neuling
#1 erstellt: 21. Okt 2009, 16:34
Hi
bin neu im forum und wollte mal wissen ob
man eine möglichkeit hat normale lautsprecherkabel
in einem 6,3mm klinkenstecker enden zu lassen.



mfg `vinz1992´
Phenom2
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 21. Okt 2009, 16:44
Ja, gibt es!

Indem du dein Kabel zum Beipiel an diesen Stecker lötest!




[Beitrag von Phenom2 am 21. Okt 2009, 16:45 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#3 erstellt: 21. Okt 2009, 23:55
Machen kann man vieles, aber ob es auch sinnvoll ist?
Was willst du denn verbinden?

Nennenswerte Ströme solltest du nicht über so einen Klinkenstecker laufen lassen, da brennen dir die Kontakte weg.
das.ohr
Inventar
#4 erstellt: 22. Okt 2009, 12:41
Lach ... vorher sollten sich aber die Schwingspulen auflösen!

Klinkenstecker an Lautsprecher sind generell bei Gitarren- und Bassamps üblich, Monitore und ältere PA-Lautsprecher waren auch mit Klinkenbuchsen versehen!!!

Die heutzutage übliche Speakonverbindung gibt es noch nicht so lange.

Frank


[Beitrag von das.ohr am 22. Okt 2009, 12:43 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#5 erstellt: 22. Okt 2009, 13:19

das.ohr schrieb:
Lach ... vorher sollten sich aber die Schwingspulen auflösen!

Bei 3 Ampere Maximalstrom? Hast du keine Lautsprecher, die mehr als 40 Watt aushalten?

Vom Kurzschluss beim Stecken dieses dämlichen Stecksystems reden wir erst garnicht ...


[Beitrag von Amperlite am 22. Okt 2009, 13:20 bearbeitet]
das.ohr
Inventar
#6 erstellt: 22. Okt 2009, 14:12
Ist ja keine Erfindung von mir, aber wer auf der Bühne mit Musikern zu tun hat, wird dann eines besseren belehrt.

Im Übrigen sagt Neutrik 3A und bei einigen Modellen 10 A Nennstrom!

Frank

ach, bei einem Nennstrom von 10A bin ich an einem 8Ohm Speaker bei fast 900 Watt!


[Beitrag von das.ohr am 22. Okt 2009, 14:19 bearbeitet]
cr
Moderator
#7 erstellt: 23. Okt 2009, 09:54
Selbst bei Leistungsspitzen von über 100 Watt: Im Schnitt liegt der Stromfluß nicht so hoch, einige wenige Ampere im Mittel.
So schnell wird also auch der 6,3mm Mono-Klinkenstecker nicht abrauchen. Auch sind seine Kontakte keineswegs so dünn, wie hier getan wird.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
lautsprecherkabel in klinkenstecker
joschy007 am 29.03.2011  –  Letzte Antwort am 29.03.2011  –  14 Beiträge
"Starre" Klinkenstecker?
Kylex am 22.11.2006  –  Letzte Antwort am 23.11.2006  –  4 Beiträge
Buchse für Stereo Klinkenstecker zerstört
BEO am 07.04.2003  –  Letzte Antwort am 09.04.2003  –  2 Beiträge
Problem mit einem 3,5mm Klinkenstecker
Cubi am 31.05.2003  –  Letzte Antwort am 31.05.2003  –  6 Beiträge
Lautsprecherkabel / YUV-Kabel / Stromleitung -> Störungen?
katarakt am 31.10.2004  –  Letzte Antwort am 02.11.2004  –  3 Beiträge
Frage zu Lautsprecherkabel !
RoTzNaSe am 31.07.2004  –  Letzte Antwort am 31.07.2004  –  7 Beiträge
Kabelfrage Langes Chinch oder Lautsprecherkabel?
Stoffel01 am 03.11.2011  –  Letzte Antwort am 05.11.2011  –  6 Beiträge
Cinch- oder Lautsprecherkabel?
falk am 13.08.2003  –  Letzte Antwort am 14.08.2003  –  20 Beiträge
lieber längeres Lautsprecherkabel oder Chinch-Kabel
Muckel86 am 22.06.2012  –  Letzte Antwort am 23.06.2012  –  3 Beiträge
Klinkenstecker wechseln
mawel am 17.10.2003  –  Letzte Antwort am 19.10.2003  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 41 )
  • Neuestes Mitgliedbatiko
  • Gesamtzahl an Themen1.345.527
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.383