Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Pro-Ject DAC BOX FL, “gedrehte“ Phasenlage

+A -A
Autor
Beitrag
Musica
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Nov 2011, 18:45
Hallo Hifigemeinde,

wer von euch kann mir erklären, dass sich auf Grund des Einsatzes des o.g. Wandler die Phase an den einzelnen Lautsprechern Chassis komplett dreht? Ich bin leider kein R. u. F.-Techniker jedoch kann ich meine Hifianlage mittels CPA PHASEN-MASTER auf gleiche Phasenlage testen.
Bei gleicher Phasenlage, Polarität leuchtet blinkend die grüne Leuchtdiode am Tester, bei gedrehter Phasenlage, Polarität blinkt die rote Leuchtdiode.
Gleiche Phasenlage liegt bei allen Hifigeräten vor, jedoch unter Zuschaltung des DAC-Wandlers ist sie auf einmal gedreht! Die Lautsprecher habe dabei das gleiche Phaseverhalten (alle Chassis rote Leuchtdiode).
Die Verkablung ist dabei richtig angebracht!
In der Beschreibung des Phasentesters wird behauptet, dass nur richtig gepolte Lautsprecher optimalen Klang garantieren!
Jetzt kommts, am Klang bemerke ich persönlich keine negativen Einflüsse!
Kann mir hier ein Techniker weiterhelfen?

Vielen Dank!
Musica
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 18. Nov 2011, 15:12
....habe selber nochmal in Sache recherchiert! Wahrscheinlich hängt dass mit "Jitter" vom DAC ausgehend zusammen (interne phasendreher im signal), jedoch nicht hörbar, aber halt messbar!

Zitat:
ist der jitter vom signal abhängig, wird es vermutlich in irgendeiner form zu intermodulation kommen. wenn man sich die intermodulationsverzerrungen bei cd playern ansieht, besteht jedoch kein grund zur sorge. ist das ganze abhängig von anderen einflüssen (netzteil, etc) hätte man rauschen. der signal rauschabstand der gängigen cd player wird meist mit über 90 db angegeben. auch hier habe ich wenig bedenken. desweiteren: hörbare unterschiede (soweit existent) werden direkt im Frequenzgang zu sehen sein. interne phasendreher im signal kann das ohr in den meisten fällen so oder nicht erkennen. nur noch mal zur verdeutlichung: die jitter-amplitude liegt bei durchschnittlichen cd playern im einstelligen (!) nanosekundenbereich, die periodendauer eines 20khz sinus ist davon um mehrere (!) zehnerpotenzen entfernt.

Ihr könnt mich ruhig korrigieren wenn ich hier quatsch behaupte.
Burkie
Inventar
#3 erstellt: 18. Nov 2011, 15:49
Hallo,

wie testest Du die Phasenlage?

Was ist die Referenz (0°)?

Oder geht es um die Phase zwischen rechtem und linkem Lautsprecher?
Musica
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 18. Nov 2011, 16:46
Das Phasen /Polaritätsmeßsystem analysiert zeit-und wertdiskret das vom Systemgeber gesendete Meßsignal (Signal-Brust)im Systemempfänger.
Vereinfacht dargestellt wird ein spezielles Testsignal von der Test CD in die Anlage eingespeist.
Dieses jeweils kurze Testsignal wird durch das eingebaute Mikrofon im Phasenmaster Empfänger aufgenommen und von der Elektronik ausgewertet.
Das Ergebnis der Prüfung wird mittels Leuchtdioden angezeigt.

Mein festgestelltes Ergebnis mit dem DAC, wie am Anfang beschrieben!
Burkie
Inventar
#5 erstellt: 18. Nov 2011, 16:54
Aha, und als Referenz wird zeitgleich das Signal direkt aus der CD verwendet?

Haben beide Lautsprecher (links und rechts) die gleiche Phasenlage?
Musica
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 18. Nov 2011, 17:04
Ja, das Signal aus der CD.

Beide Lautsprecher links und rechts (jedes Chassi) haben die gleiche Phasenlage.
Burkie
Inventar
#7 erstellt: 18. Nov 2011, 17:05
Dann ist es eigentlich egal.
Ob die Lautsprecher z.B. bei einem Schlag auf die Pauke zuerst nach vorne schwingen und dann zurück, oder umgekehrt, ist egal.

Man kann den Unterschied nicht hören.

MfG


[Beitrag von Burkie am 18. Nov 2011, 17:07 bearbeitet]
Musica
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 18. Nov 2011, 17:08
Kann bei dem bescheidenen Phasenmaster nicht festgestellt werden.
Burkie
Inventar
#9 erstellt: 18. Nov 2011, 17:11
Wichtig ist ja, dass alle verwendeten Lautsprecher die gleiche Phase zueinander haben.

Absolute Phasen kann man eh nicht hören.
Musica
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 18. Nov 2011, 17:13
Vielen Dank Burkie für Deinen Beitrag!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
D/A Wandler Pro-ject DAC FL
Winterhuder am 11.05.2010  –  Letzte Antwort am 11.05.2010  –  2 Beiträge
Pro-Ject Box Geräte
Giustolisi am 04.05.2011  –  Letzte Antwort am 23.02.2016  –  62 Beiträge
Po-ject DAC Box mit Poti bestücken?
peter1757 am 29.12.2012  –  Letzte Antwort am 31.12.2012  –  3 Beiträge
bluetooth DAC
theMic am 29.11.2016  –  Letzte Antwort am 01.12.2016  –  3 Beiträge
Pro-Ject USB Box D/A-Wandler
djofly am 05.12.2008  –  Letzte Antwort am 27.02.2012  –  52 Beiträge
Wer kennt die Pro-ject Tuner Box
kempi am 15.07.2009  –  Letzte Antwort am 14.06.2011  –  11 Beiträge
Pro-Ject - teurer Schrott oder günstiges High-End
kn0w1t4ll am 06.04.2011  –  Letzte Antwort am 08.06.2011  –  43 Beiträge
Pro-Ject Debut III Probleme
Son-Goku am 24.11.2005  –  Letzte Antwort am 24.11.2005  –  6 Beiträge
Pro-Jekt Tuner Box
HerEVoice am 07.10.2008  –  Letzte Antwort am 20.01.2009  –  5 Beiträge
Audio Alchemy "Dac in the Box"
Musica am 11.02.2009  –  Letzte Antwort am 12.02.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.977