Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Marantz PM-80 klingt nicht mehr

+A -A
Autor
Beitrag
optiding
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 04. Dez 2011, 01:03
Hallo,

ich treibe aus Budgetgründen nun die Duetta ADW mit einem gebraucht erworbenen Marantz PM-80 und stelle fest, dass von Zeit zu Zeit der Klang mäßig ist und sich in den letzten Tagen weiter verschlimmert hat. Wenn ich die "Prozessor"-Taste oder auch den "Source Direkt"-Taste schnell gedrückt habe, konnte ich es in den letzten Monaten beheben. Nun habe ich aber gemerkt, dass in der linken Box trotzdem dauerhaft die Mitten bis in den Bass-Bereich zu leise sind. Es klingt einfach "leer", die Box ist grundsätzlich leiser als die rechte. Beim Drücken der "Prozessor"-Taste kam es manchmal zum kurzen Knarzen, danach war der Ton meist "wieder da". Der Balance-Regler scheint in Ordnung zu sein und ich habe den Eindruck, dass die "Prozessor" / "Sound Direct"-Tasten nicht die Ursachen sind (kann mich aber täuschen). Ich nehme fast an, dass die Ursache in Kondensatoren liegt.

Kann das jemand bestätigen? Weiß jemand zufällig, welche Kondensatoren ich tauschen muss? Ich habe leider keinerlei Schaltplan oder Bedienungsanleitung zu dem Gerät...

Herzlichen Dank!
optiding
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 06. Dez 2011, 17:27
Nein, das wird eine mechanische Ursache haben. Die häufigsten Ursachen sind Potentiometer oder Relaiskontakte.

Potis:
Bitte im abgeschaltenen Zustand sämtliche Regler 20 Mal komplett durchdrehen.
Ist eine (ggf. kurzzeitige) Verbesserung zu sehen?
Wenn ja -> Potis reinigen.


Relais Endstufe:
Bitte bei laufender Musik mal kurz sehr laut aufdrehen.
Ist danach ein Unterschied zu merken?
Wenn ja -> Endstufenrelais reinigen/tauschen.
optiding
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 13. Dez 2011, 23:45
Hallo Amperlite.

Vielen Dank für die Tips. Sorry, bin beruflich unterwegs gewesen und kann deshalb jetzt erst antworten. Wenn ich wieder Musik lauter drehen darf, werde die Vorschläge mal durchtesten. Bin gespannt, weil scheinbar hauptsächlich Mitten betroffen sind und ich das Phänomen dann nicht richtig verstehe. Ich werde berichten...

Grüße
o
optiding
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 12. Mrz 2012, 23:14
Hallo mal wieder,

ich bin endlich dazu gekommen, mir den Verstärker löttechnisch vorzunehmen. Waren zu viele andere private Dinge, die wichtiger waren...

Ich habe die Endstufen-Relais (die zum Zu- und Abschalten der Lautsprecher) mal umgelötet, d.h. rechts gegen links getauscht. Habe leider keine Änderung wahrgenommen. Es bleibt trotz Tausch dabei, dass der linke Kanal dumpfer bleibt. An den Duettas liegt es nicht - wenn ich die Kabel rechts/links tausche, dann betrifft es den rechten Lautsprecher.

Kann es tatsächlich am Balance-Regler liegen? Da kommt man so schwer ran... Wie kann man da den Fehler beheben? Der scheint relativ verkapselt zu sein (was man so von oben sieht).

Herzlichen Dank!
o
Klas126
Inventar
#5 erstellt: 19. Mrz 2012, 09:26
Hi ich weiß das klinkt villeicht etwas vorlaut aber ich bin nunmal keiner der einen Amp aufmacht und drin rumlötet aber wie wäre es mit einem Amp ohne Regler z.b. den http://www.xtz.se/uk...a100-d3-black/silver
den habe ich auch...
optiding
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 20. Apr 2012, 17:51
Hi und sorry,

hatte gar nicht mitbekommen, dass du geantwortet hattest. Leider hat sich der Marantz inzwischen wortwörtlich mit einem Knall verabschiedet. Ich verstehe noch nicht, was passiert ist. Es war keine Quelle angeschlossen und plötzlich hat es laut geknallt. Seitdem klackt die Schutzschaltung nicht mehr, wenn man den Verstärker anschaltet. Ich hoffe, die Boxen haben nichts wegbekommen.. Kann mir gerade nicht erklären, was die Ursache für den Kurzschluss(?) sein kann, da ich nur die sechs Relaisfüße gelötet habe und zunächst alles zwei-drei Wochen funktioniert hat.

Werde jetzt ein paar Gedankenspiele in Richtung neuen Verstärker durchgehen. Denke gerade über Squeezebox direkt an den PowerAmp von HifiAkademie nach. Wenn da jemand Erfahrungen hat, bin für jeden Eindruck und Vergleich dankbar. Mache aber gleich dazu einen neuen Thread auf...

Danke soweit für die Hilfe.
Grüße
o
disco_stu1
Inventar
#7 erstellt: 22. Apr 2012, 19:23
Der xtz ist sicherlich klasse.
Aber vielleicht hast du dich doch ein wenig verlötet und ihm so den Rest gegeben?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Marantz PM 80 Vollverstärker
Watt-Ollie am 24.03.2009  –  Letzte Antwort am 24.03.2009  –  4 Beiträge
Marantz PM-7200: ist es normal...
Scopio am 02.01.2005  –  Letzte Antwort am 30.01.2005  –  14 Beiträge
PM 80 defekt!!!!`?
zwittius am 24.08.2005  –  Letzte Antwort am 31.08.2005  –  7 Beiträge
Marantz pm 7200 defekt?
hoschna am 13.11.2003  –  Letzte Antwort am 15.12.2003  –  7 Beiträge
Marantz PM 7200 - Lautsprecherkabel?
TP1 am 22.01.2007  –  Letzte Antwort am 22.01.2007  –  3 Beiträge
Knackser bei Marantz PM-80SE
dysice am 08.08.2004  –  Letzte Antwort am 12.08.2004  –  5 Beiträge
2 Marantz Pm 17 parallel????
fst am 13.02.2005  –  Letzte Antwort am 13.02.2005  –  5 Beiträge
Marantz PM80 oder PM75 reparieren lassen?
domex am 20.08.2014  –  Letzte Antwort am 20.08.2014  –  2 Beiträge
Marantz pm14s1/pm 15 S2 Unterschied
erdincxx am 07.04.2014  –  Letzte Antwort am 07.04.2014  –  2 Beiträge
Neuer Marantz PM 7200 brummt munter
classiphil am 01.12.2005  –  Letzte Antwort am 01.12.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 94 )
  • Neuestes Mitglied*StefanS*
  • Gesamtzahl an Themen1.344.872
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.479