Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


YAMAHA PIANOCRAFT MCR 755 - TUT NICHT

+A -A
Autor
Beitrag
giveitup
Neuling
#1 erstellt: 17. Dez 2012, 23:59
Hallo zusammen,

wäre klasse noch echte Spezialisten zu hören, die auch die Sprache von Normalos verstehen.

Meine Problem hab mir letzte Woche gekauft, seitdem läuft Sie nicht oder nur halb.

Erst mal das Gute,
Funktionieren tut der DVD/CD-PLAYER

Nicht funktionsfähig sind:
Phono
USB

Mehr oder weniger hab ich alles versucht:
zweimal schon einen Vorvertstärker für den Plattenspieler erstanden.
Mit beiden hör ich nur die Nadel übers Vinyl streichen.

Beim USB gestaltet es sich schwieriger:
IPod von apple klappt. Leider hatte ich aber vor meine externe Festplatte dranzuhängen.
Wird aber nicht erkannt.Bis jetzt wurde nur der USB meiner Tochter erkannt "FAT" formatiert.
Hab im Anschluß von einem Verkäufer im E-Handel den klasse Tipp erhalten meine externe Festplatte umzuformatieren mit dem Ergebnis, dass mein PC ihn nicht mehr erkennt und die Yamaha auch nicht.
Ganz Klasse.

Gibt es irgend jemanden, der einem Laien verständlcih erklären kann, ob überhaupt und wenn ja wie die zwei Komponenten Phono und USB mit der MCR 755 betrieben werden können. Bin schon am überlegen vom Widerrufsrecht Gebrauch zu machen.
Gibt es eine Alternative, die Gleiches wie die MCR zu einem ähnlichen Preis wirklich kann? Welche können empfohlen werden?

Danke für schnelle Antworten.

Grüsse "giveitup"
dialektik
Inventar
#2 erstellt: 18. Dez 2012, 00:40
1. Hat die Pianocraft gar keinen Phono-Anschluss
Wo bitte hast Du den Phono-Vorverstärker angeschlossen
Für den gibt es nur AUX!
2. Steht klar und deutlich in der BDA, dass nur USB-Speichergeräte in FAT16/32 formatiert gehen und kompatible Dateiformate stehen auch bestimmt in der BDA. Evtl. kann auch die Yamaha keine HDD ohne eigene Stromversorgung ansprechen.
Und FAT ist für viele Geräte der Unterhaltungselektronik Standard.

Für das NICHT-Lesen von Anleitungen kann nun Yamaha rein gar nichts.


[Beitrag von dialektik am 18. Dez 2012, 00:45 bearbeitet]
isimuc
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Dez 2012, 00:42

Phono
Mehr oder weniger hab ich alles versucht:
zweimal schon einen Vorvertstärker für den Plattenspieler erstanden.
Mit beiden hör ich nur die Nadel übers Vinyl streichen.

Mehr Details! Was für ein Plattenspieler, welcher Tonabnehmer, welche Vorverstärker hast Du probiert?


USB
IPod von apple klappt. Leider hatte ich aber vor meine externe Festplatte dranzuhängen.
Wird aber nicht erkannt.Bis jetzt wurde nur der USB meiner Tochter erkannt "FAT" formatiert.
Hab im Anschluß von einem Verkäufer im E-Handel den klasse Tipp erhalten meine externe Festplatte umzuformatieren mit dem Ergebnis, dass mein PC ihn nicht mehr erkennt und die Yamaha auch nicht.
Ganz Klasse.


Na ja, da die Anlage nur FAT-formatierte Platten erkennt...
Wenn Du Deine Festplatte neu formatiert hast und sie der PC dann nicht mehr erkennt, hast Du entweder:
- was falsch gemacht beim formatieren
- Deine Platte geschrottet
- sie zu früh vom PC abgezogen
oder etwas in der Richtung... Wenn der PC sie nicht kennt, warum sollte die Anlage sie erkennen?

Du hast zusätzlich aber noch ein anderes Problem - die ganzen Anlagen erkennen in der Regel FAT16 und FAT32, seit Windows 7 bietet der Formatierdialog für Platten aber nur noch NTFS und exFAT an, was nicht kompatibel mit klassischem FAT ist:
Formatdialog Win7

Ausnahme sind kleine Datenträger, (Bild2) aber ab ~ 250 GB wird kein FAT mehr angeboten
Stick-Format

Mit den üblichen Platten hat man da ein Problem...

Nimm dazu das USB-Disk-Storage-Format-Tool oder sowas, damit sollte es gehen...

Und sonst gaaaanz laaangsaaam durchatmen...
giveitup
Neuling
#4 erstellt: 18. Dez 2012, 07:20
Danke für deine Antwort.

zu 1. ja an den aux

zu 2. ist eine hdd mit eigener stromversorgung. mittlerweile hat auch die umformatierung in fat funktioniert nur die mcr 755 erkennt das externe laufwerk immer noch nicht.

steht ja in der bedienungssanleitung von yamaha, dass fat formate funtkionieren ;-)

grüsse giveitup
giveitup
Neuling
#5 erstellt: 18. Dez 2012, 07:24
danke isimuc für deine antwort.

das mit dem usb-storage werde ich mal noch versuchen.

ich habe einen Kenwood KD 7010 Quartz PLL direct drive.
Hast Du da noch eine Tipp.

Grüsse giveitup
halo_fourteen
Stammgast
#6 erstellt: 18. Dez 2012, 09:16
Hallo,

geht denn irgendein anderes Gerät über den AUX-Eingang? Der iPod z.B.?
giveitup
Neuling
#7 erstellt: 18. Dez 2012, 20:39
Hallo isimuc,

bin dir noch den vorverstärker schuldig.
den ersten habe ich nicht mehr im kopf, standard vom saturn.
der jetztige ist ein dynavox tc 750.

freu mich auf deine kompetenten antworten.

grüsse giveitup
Detektordeibel
Inventar
#8 erstellt: 19. Dez 2012, 01:30
Der Dynavox braucht 1-2 Sekunden nachdem er strom hat bis er "anläuft". Ansonsten müsste der Dreher am Aux in Funktionieren, selbst ohne Vorverstärker müsste er das wenn du sehr laut aufdrehst.

Festplatte nicht erkannt wundert mich nicht unbedingt, auch wenn maximale ordner anzahl etc. nicht überschritten wären...
isimuc
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 19. Dez 2012, 21:31

dynavox tc 750


Hmmm. Einfach mal so dahinfabuliert... das ist ein MM-Vorverstärker, er will also ~ 2,5 mV Eingangsspannung, um ~ 250 mV zu erzeugen... Die 750 will ~ 400 mV sehen

Die KD990 werden, wenn ich so google, gerne mit DL103r betrieben, das ist ein Low-Output MC, das etwa 0,25 mV Spannung liefert - das wäre für den TC750 wirklich zuwenig... Du würdest bei "normal" aufgedrehter Lautstärke ggf. wirklich nichts hören...

a) geht ein Hochpegelgerät am Aux-Eingang? z.B. der Line-Ausgang eines PCs? Oder ein TV-Receiver?

b) was für ein Tonabnehmer hängt unter dem Arm? Wenn Du ihn nicht identifizieren kannst, Foto hier posten...

c) probier mal eine Platte, und wenn die Nadel mitten im Lied läuft, dreh mal die Lautstärke langsam auf "voll", ob nicht doch ganz leise was kommt...

a) stellt sicher, dass der Eingang geht und Du ihn auch korrekt selektiert hast (lach nicht )

b) sucht nach einer Erklärung,

c) ist der "irgendwas muss doch kommen"-Test ;-)

Gerhard
giveitup
Neuling
#10 erstellt: 19. Dez 2012, 21:47
hey danke gerhard, die lösung ist c) - etwas verzerrgeräusche aber das ist wohl so oder?

usb geht jetzt auch mit fat32 format, leider keine externe festplatte entweder zuviel daten die zu lesen sind oder es liegt am stromführenden usb-kabel. erkannt wurde sie schon aber kein zugriff auf die ordner, dann wieder nicht usw. ich wähle jetzt halt den kompromiss usb stick mit 16gb.

dank dir nochmal für deine komptente hilfe, gruß robert
Detektordeibel
Inventar
#11 erstellt: 20. Dez 2012, 07:31

etwas verzerrgeräusche aber das ist wohl so oder?


Was für ein Tonabnehmer ist denn auf dem Plattenspieler genau montiert? Mit nem Low-Output MC an nem MM Vorverstärker ist klar wenn nicht funzt.
isimuc
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 22. Dez 2012, 13:56
Hallo,

wie der Detektordeibel schon schreibt - wenn's voll aufgedreht leise aber verzerrt zu hören ist, hängt wohl wirklich ein Low-Output-MC am Tonarm... Die Verzerrungen sind da durch die Übersteuerung erstmal zu erwarten, auch ist der Zustand der Nadel nicht bekannt.. (oder?)

Dann hast Du zwei Optionen:
- einen MC-tauglichen Vorverstärker kaufen. Zur Auswahl gibt's einiges, der NAD PP 2i oder die Project Phonobox II liegen um die 120 Euro, für ~ 50 € mehr gibt's auch Varianten mit eingebauem AD-Wandler und USB-Schnittstelle zum Computer, was zum Digitalisieren recht praktisch ist...
- ein neues System, in dem Fall ein MM (Moving Magnet), zum Typ hier ein wenig nach dem KD990 oder KD7010 googeln und lesen... Dabei lieber länger lesen, weil der KD990-Arm mit 15,5g effektiver Masse eher "schwer" ist und daher nicht zu jedem System passt...

Mit einem neuen System -. das ja auch eine neue Nadel hat - kommst Du wahrscheinlich besser weg - eine neue Nadel für's MC ist in der Regel teurer als am MM, wo man sie nur enschieben muss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha Pianocraft MCR-755 Vtuner probleme
Premutos am 28.01.2015  –  Letzte Antwort am 28.01.2015  –  3 Beiträge
Pianocraft MCR-940 Aux Problem
senselezz am 19.01.2011  –  Letzte Antwort am 19.01.2011  –  3 Beiträge
Yamaha Pianocraft MCR 640 - CD-Player lahmgelegt
meret am 13.04.2014  –  Letzte Antwort am 17.04.2014  –  7 Beiträge
Problem mit Yamaha Pianocraft mcr 840
Jonl356 am 26.03.2010  –  Letzte Antwort am 27.03.2010  –  4 Beiträge
Verkabelung Yamaha PianoCraft MCR-640
Weberkoeln am 28.10.2011  –  Letzte Antwort am 28.10.2011  –  5 Beiträge
Pianocraft MCR 640 RESET
Mattiash95 am 03.09.2012  –  Letzte Antwort am 04.09.2012  –  7 Beiträge
Frage zur Pianocraft MCR 640
goofy1969 am 08.02.2010  –  Letzte Antwort am 08.02.2010  –  2 Beiträge
Keine USB Wiedergabe an Yamaha MCR N560
**PurpleHaze** am 01.11.2015  –  Letzte Antwort am 04.11.2015  –  3 Beiträge
Yamaha MCR-140 (Microanlage)
bonnie_prince am 22.06.2011  –  Letzte Antwort am 29.10.2012  –  5 Beiträge
Yamaha PianoCraft Defekt?
Malukh am 13.09.2007  –  Letzte Antwort am 26.09.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 86 )
  • Neuestes Mitgliedefjot64
  • Gesamtzahl an Themen1.344.870
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.392