Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vollverstärker & Endstufe

+A -A
Autor
Beitrag
RussenDaniel
Stammgast
#1 erstellt: 28. Jun 2016, 18:36
Hallo an die Profis.

Möchte den Yamaha A S 701 verwenden als Endstufe.
Der Yamaha Reciever RX V 375 hat bei Acht Ohm Speaker recht wenig Leistung.
Zwei Subwoofer sowie Zwei Speaker sind angeschlossen an den Yamaha RX V 375 Reciever.
Angeschlossen sind die Speaker an die links und rechts Hauptkanäle.
Bleiben die Toneinstellungen des Yamaha RX V 375 unverändert oder übernimmt dann alles der Verstärker?
Normalerweise doch nur die Lautstärke!
Wie wird das bitte angeschlossen mit diesen beiden Yamaha Verstärkern?

Danke im voraus für eure Hilfe.


[Beitrag von RussenDaniel am 28. Jun 2016, 18:40 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 29. Jun 2016, 08:05
Servus


Zwei Subwoofer sowie Zwei Speaker

Bitte Marke und Typ der Lautsprecher und der Subwoofer.

Du kannst den Yammi AS 701 nicht als reine Endstufe verwenden, da dieser nicht in Vor- und Endstufe auftrennbar ist.

Gruß
Georg
Jeck-G
Inventar
#3 erstellt: 29. Jun 2016, 15:26
Den Unterschied zwischen 70 W und 100 W wirst Du kaum merken (ca. 2 dB mehr).
Für eine Verdoppelung der Lautstärkje benötigt man stets die 10fache und nicht die doppelte Leistung.
Für doppelte Lautstärke müsste also sowas dran:
http://www.thomann.de/de/t-amp_ta2400.htm

Edit: Da die "Kette" (bzw. das Equipment, eine Kette ist ein technisches Element zur Übertragung von Kräften) mit Sicherheit von Yamaha sein soll:
http://www.thomann.de/de/yamaha_p7000s_endstufe.htm


[Beitrag von Jeck-G am 29. Jun 2016, 15:30 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 29. Jun 2016, 15:35
Wobei der Yammi RX V 375 auch keinen Vorvertärkerausgang hat.
Nur einen Audio-Out Ausgang mit festem Pegel für ein Aufnahmegerät.

Gruß
Georg
RussenDaniel
Stammgast
#5 erstellt: 29. Jun 2016, 16:02

RocknRollCowboy (Beitrag #2) schrieb:


Servus

Bitte Marke und Typ der Lautsprecher und der Subwoofer.


Speaker JBL ES 90
Subwoofer JBL ES 250 PW
RussenDaniel
Stammgast
#6 erstellt: 29. Jun 2016, 16:03

Jeck-G (Beitrag #3) schrieb:


Den Unterschied zwischen 70 W und 100 W wirst Du kaum merken (ca. 2 dB mehr).


Danke für diese Information.
RussenDaniel
Stammgast
#7 erstellt: 29. Jun 2016, 16:05

RocknRollCowboy (Beitrag #4) schrieb:


Wobei der Yammi RX V 375 auch keinen Vorvertärkerausgang hat.
Nur einen Audio-Out Ausgang mit festem Pegel für ein Aufnahmegerät.


Das auch noch, danke auch für diese Aufklärung.
RussenDaniel
Stammgast
#8 erstellt: 29. Jun 2016, 17:06
Diese Yamaha Endstufe ist der absolute Hammer!
Nur bleibt der Subwooferanschluss dann am Yamaha Reciever?
RocknRollCowboy
Inventar
#9 erstellt: 29. Jun 2016, 17:14
Du kannst diese Endstufe aber nicht sinnvoll an Deinen AVR anschließen, da dieser keinen Vorverstärkerausgang hat.

Gruß
Georg
RussenDaniel
Stammgast
#10 erstellt: 29. Jun 2016, 17:16

RocknRollCowboy (Beitrag #9) schrieb:


Du kannst diese Endstufe aber nicht sinnvoll an Deinen AVR anschließen, da dieser keinen Vorverstärkerausgang hat.


Also gibt es dann gar keine Möglichkeit auf eine Verstärkung?
RocknRollCowboy
Inventar
#11 erstellt: 29. Jun 2016, 17:31
Nein, ich sehe keine sinnvolle Alternative, die bezahlbar bleibt.

Gruß
Georg
RussenDaniel
Stammgast
#12 erstellt: 29. Jun 2016, 17:33

RocknRollCowboy (Beitrag #11) schrieb:


Nein, ich sehe keine sinnvolle Alternative, die bezahlbar bleibt.


Danke
RocknRollCowboy
Inventar
#13 erstellt: 29. Jun 2016, 17:45
Falls Du eine Endstufe anschließen willst, benötigst du einen AVR mit Vorverstärkerausgang.
Der Vorverstärkerausgang gibt dann das Signal lautstärkegeregelt und mit den Klangeinstellungen vom AVR aus.

Dein AVR hat aber nur einen fixen Audioausgang. Da kommt das Signal mit einem unveränderbarem Pegel raus. Auch greifen keine Klangeinstellungen, die im AVR vorgenommen wurden.

Du könntest am Audio Out den AS 701 anschließen. Die Lautstärke muss dann aber an beiden Verstärkern geregelt werden, was äußert nervig ist.

Jeck-G hat aber schon geschrieben, dass diese Möglichkeit nur 2 dB bringt. Ist also nicht sinnvoll.

Gruß
Georg
RussenDaniel
Stammgast
#14 erstellt: 29. Jun 2016, 17:50

RocknRollCowboy (Beitrag #13) schrieb:


Jeck-G hat aber schon geschrieben, dass diese Möglichkeit nur 2 dB bringt. Ist also nicht sinnvoll.


Danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V 659 für 5.1 Richtig einstellen
iDexter am 20.12.2006  –  Letzte Antwort am 23.12.2006  –  3 Beiträge
fehlende Bässe bei Yamaha RX -V 559/CDX-497
jis1968 am 13.03.2008  –  Letzte Antwort am 15.03.2008  –  6 Beiträge
Impedanzselector Yamaha RX 497
TuxDomi am 27.12.2011  –  Letzte Antwort am 29.12.2011  –  3 Beiträge
Schaltplan yamaha rx 550
frestyle am 30.07.2005  –  Letzte Antwort am 10.08.2005  –  4 Beiträge
Yamaha RX 797
Micha.W am 12.11.2006  –  Letzte Antwort am 17.11.2006  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V 470 ZF Frequenz bei Mittelwellen Betrieb
Erdmoebel am 20.02.2006  –  Letzte Antwort am 09.03.2006  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V 470 Schaltpläne
Erdmoebel am 28.04.2005  –  Letzte Antwort am 29.04.2005  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V620 RDS Problem
jojos am 15.09.2004  –  Letzte Antwort am 29.10.2006  –  2 Beiträge
Teufel M80 an yamaha rx-v659
DerAchte am 08.08.2016  –  Letzte Antwort am 28.10.2016  –  14 Beiträge
Yamaha RX V393 Sub-out
hifi-genießer am 29.04.2003  –  Letzte Antwort am 03.05.2003  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 70 )
  • Neuestes Mitgliedmusic16BB
  • Gesamtzahl an Themen1.345.084
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.406