Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kalt oder Warmgerätestecker?

+A -A
Autor
Beitrag
many
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Dez 2003, 12:03
Kalt oder Warmgerätestecker wodurch unterscheiden sie sich?Ich wuste bis gerade garnicht das es Warmgerätestecker gibt.
Kann man beide universell einsetzen?
Gruß
jmibk
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 29. Dez 2003, 13:00
Ich weis nur, dass die Warmgerätekabel in die Kaltgerätebuchsen passen, aber nicht umgekehrt, weil die Warmgerätestecker so eine Kerbe haben.
Vielleicht weis aber wer, wo der verwendungsunterschied ist oder so
roedert
Stammgast
#3 erstellt: 29. Dez 2003, 13:13
...wie der Name schon sagt. Klat und warm - d.h. wenn die Anschlüsse warm werden können (weiss zwar im Moment nicht wo das so ist, Waffeleisen oder so vielleicht) dann muss der Stecker auch hitzebeständig sein. Dies würde auch erklären warum der "Warm"-stecker in die "Kalt"-buchse passt, aber nicht umgekehrt. Ein hitzebeständiger macht "Kälte" nichts aus, einem Kaltgerätestecker findet Wärme jedoch nicht so gut.

mfg
Tilo
many
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 29. Dez 2003, 13:21
Im Unterbewustsein habe ich auch daran gedacht aber es wieder verworfen,was haben Waffeleisen/Heißwasserkocher usw. mit "Highend" zu tun,aber gut vieleicht ist deine Antwort des Pudel's Kern.Hat noch einer eine Idee?
Gruß´Manfred
Wer nicht fragt bleibt dumm.
jmibk
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Dez 2003, 13:44
Aso ist das, deswegen hat unser Maronikocher einen Warmgerätestecker *ah!*
zucker
Moderator
#6 erstellt: 29. Dez 2003, 14:12
kann man da einen norwegischen kaltgerätestecker in südafrika einsetzen?
many
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 29. Dez 2003, 14:34
Junge ist das hier wieder eine lustige Truppe hoho.Nee jetzt x im ernst,also kann ich Netzstecker mit Warmgerätestecker für meinen CD-Micromega Stage 4 bedenkenlos kaufen,oder?
zucker
Moderator
#8 erstellt: 29. Dez 2003, 14:37
also mein cd-player hat ein festes kabel dran.
many
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 29. Dez 2003, 14:50
den Luxus von einem festem Kabel kann ich mir nicht leisten ich muß bei meiner Anlage immer mit einem Kabel hin und her springen ist zwar anstrengend aber was macht man nicht für einen guten Klang.Nur meine Vostufe hat einen festen Kabel,Gott sei Dank.
jmibk
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 29. Dez 2003, 14:50
Ist der CD-Micromega Stage 4 ein Kombigerät, so CD Player und Barbecue in einem - also warum ein Warmgerätekabel?
many
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 29. Dez 2003, 14:54
Ich werfe mich gleich weg,das müstest auch Du wissen,gegrillt wird auf den Monoblöcken und sonst nirgendwo.Nee,die Kabel waren bei Ebay im Anschnitt darum auch mein Frage.
dr.matt
Inventar
#12 erstellt: 29. Dez 2003, 15:06

kann man da einen norwegischen kaltgerätestecker in südafrika einsetzen?




Evtl. verändern sich dann in Südafrika auch die Klangeigenschaften des Steckers


Grüße,
Matt
zucker
Moderator
#13 erstellt: 29. Dez 2003, 16:52
wie ist das dann in südafrika eigentlich mit der polarisierung des norwegischen steckers? man ist ja in afrika naher am äquator, müsste man da nicht beide steckerstifte grün machen, rot und blau sind ja dort ein weinig weit weg.
nicht das das einer falsch versteht, mir geht es nur um die masse.
gst
Stammgast
#14 erstellt: 29. Dez 2003, 20:13
also: Warmgerätestecker haben eine zugelassene Arbeitstemperatur von 155°, also z.B. Bügeleisen.
Kaltgerätestecker sind eben für Geräte, die kalt bleiben (eben unter 60°
so schwer ist das nicht
gst
zucker
Moderator
#15 erstellt: 29. Dez 2003, 20:15
man gerd, wir waren gerade so schön im erzählen
dr.matt
Inventar
#16 erstellt: 29. Dez 2003, 20:27

wie ist das dann in südafrika eigentlich mit der polarisierung des norwegischen steckers? man ist ja in afrika naher am äquator, müsste man da nicht beide steckerstifte grün machen, rot und blau sind ja dort ein weinig weit weg.
nicht das das einer falsch versteht, mir geht es nur um die masse.


Das mit der richtigen Polung in Norwegen könnte ich mir als nicht unproblematisch vorstellen, man darf ja nicht außer Acht lassen, wie nah die Norweger selbst am Pol beheimatet sind. Mam Bedenke nur mal Polarisierungsstördifferenzen, oder ähnliches.


Gruß,
Matt
zucker
Moderator
#17 erstellt: 29. Dez 2003, 20:34
das war ja mein gedanke.
wenn nun der norwegische kaltgerätestecker in südafrika zum einsatz kommt - bspw auf einer safari mit vielen jungen hübschen brünetten mädchen und einem elefanten - dann kann es ja sein, das die polarisierungsdifferenz zum wechsel von wechselstrom zu gleichstrom führt.
ja und dann hat man ein problem, weil gleichstrom muß gleich bezahlt werden und wer hat schon bares bei so vielen jungen, hübschen, brünetten mädchen und einem elefanten.
Volkmar
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 29. Dez 2003, 20:39
Hallo Many,

um zu Deiner Frage zurückzukommen:

Ja.

(Ob es klingt, weiß ich nicht - das ist ein Voodoo Thema )

Kaltgerätekabel sind für 65 Grad zugelassen
Warmgerätekabel sind für 120 Grad zugelassen
Heißgerätekabel sind für 150 Grad zugelassen
dr.matt
Inventar
#19 erstellt: 29. Dez 2003, 20:57

das war ja mein gedanke.
wenn nun der norwegische kaltgerätestecker in südafrika zum einsatz kommt - bspw auf einer safari mit vielen jungen hübschen brünetten mädchen und einem elefanten - dann kann es ja sein, das die polarisierungsdifferenz zum wechsel von wechselstrom zu gleichstrom führt.
ja und dann hat man ein problem, weil gleichstrom muß gleich bezahlt werden und wer hat schon bares bei so vielen jungen, hübschen, brünetten mädchen und einem elefanten.


Jo Zucker,
darüber muß man erst mal nachdenken, man bedenke nur allein die nun veränderten nachfolgenden Stömungsindifferenzen, die infolge einer nicht mehr reversible Polkapenverschiebung dafür verantwörtlich wären,das in Norwegen das Nordkappenpollicht für immer ausgeht.
Wiederum könnten es aber dann passieren, das in Kenia Mangos zu Elko´s mutieren,das wiederum.................................................................................................

Grüße,
Matt

many
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 29. Dez 2003, 22:31
Danke für die vielen Antworten aus Norwegen bis nach Südafrika,jetzt weiß ich was ein Warmgerätestecker ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Class-A-Betrieb: Wie richtig einsetzen?
nobex am 21.02.2003  –  Letzte Antwort am 29.01.2005  –  14 Beiträge
Gibt es gute gebrauchte Stereoendstufen bis max. 200? ???
S_Key am 06.10.2004  –  Letzte Antwort am 06.10.2004  –  9 Beiträge
Avm m3 oder m4???
mdenny am 09.11.2005  –  Letzte Antwort am 10.11.2005  –  3 Beiträge
Entscheidungshilfe AVR oder Stereoverstärker ?
Opoaut am 28.06.2012  –  Letzte Antwort am 10.07.2012  –  13 Beiträge
Gibt es eine Bose 901 Equalizer Alternative ?
Opamoanismus2 am 02.06.2011  –  Letzte Antwort am 30.07.2012  –  22 Beiträge
kHz bis kbit!
Akis am 29.08.2004  –  Letzte Antwort am 01.09.2004  –  7 Beiträge
Kann ich 10000uF statt 8200uF Elkos einsetzten oder würde es überlasten...
Magma am 09.10.2004  –  Letzte Antwort am 17.10.2004  –  28 Beiträge
4,6 oder 8Ohm???
!ceBear am 13.05.2003  –  Letzte Antwort am 15.05.2003  –  19 Beiträge
parallel oder reihe oder wie ?
Viperman19 am 14.09.2003  –  Letzte Antwort am 14.09.2003  –  2 Beiträge
Phono > digitalisieren: Mit oder ohne Phonovorstufe
Amati am 19.11.2006  –  Letzte Antwort am 20.11.2006  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedTeeladen
  • Gesamtzahl an Themen1.346.052
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.962