Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


stasis schaltung nelson pass

+A -A
Autor
Beitrag
schmusekätzchen666
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Mrz 2004, 13:38
olla,
wer weiss denn etwas über die stasis schaltung, welche von nelson pass entwickelt wurde? (threshold und nakamichi)
was ist die funktionsweise, welche vorteile und nachteile?
bin technisch bewandert, verstehe also auch technische ausführungen!
kann im gegenzug informationen zu lautspechern liefern!
grüsse k-666[spoiler]
Herbert
Inventar
#2 erstellt: 08. Mrz 2004, 20:50
Hi,

kennst Du diese Seite: http://www.passdiy.com/amps.htm?
Vielleicht findest Du da die gesuchten Infos.

Gruss
Herbert
Peter_Walter
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 11. Mrz 2004, 17:59
Hallo,

Bin auch kein Fachmann. Trotzdem ein kleiner Versuch:

Das STASIS Prinzip bezieht sich auf die Ausgangsstufe des Endverstärkers. Hier tritt normalerweise das

Problem auf, dass der Strom immer etwas "unwillig" der Spannung des Signals folgt. Da das Ohmsche

Gesetz aber absolute Geltung hat, wird z.B. im Falle einer unzureichenden Stromlieferung auch die

Spannung einbrechen, was nichts anderes bedeutet als eine Signalverzerrung.

Üblicherweise korrigiert man diesen Nachteil durch kräftige Gegenkopplung des Signals vom Ausgang

auf den Eingang des Verstärkers. Das sorgt zwar für gute Messwerte, hat aber den Nachteil, dass sehr

unangenehme transiente Intermodulationsverzerrungen (TIM) auftreten können, auf die das Ohr viel

sensibler reagiert als es Messwerte aussagen können. Der Grund: Wenn der Verstärker nicht aberwitzig

schnell ist, kommt das rückgekoppelte Signal vom Ausgang immer etwas zu spät am Eingan an. Bei der

sehr hohen Leerlaufvertsärkung rückgekoppelter Endstufen bedeutet das jedoch kurzfristige

Übersteuerungen und somt die berüchtigten TIM-Verzerrungen.

Der STASIS-Verstärker verzichtet nun in der Ausgangstufe ganz auf eine Rückkoppelung und löst im

Wesentlichen das Problem durch eine Trennung der Spannungs- und Stromverstärkung. Die

Spannungsstufe arbeitet als Emitterfolger und steuert gleichzeitig über ihren Kollektor eine sehr kräftige

Stromquelle die im Bedarfsfall ausreichend Strom liefert ohne die Spannunsverstärkung zu

beeinflussen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
nakamichi stasis
moto-guzzi-rider am 01.02.2006  –  Letzte Antwort am 01.02.2006  –  2 Beiträge
Emitter V.S Pass Aleph?
HIGH_END_NEWBIE am 15.02.2004  –  Letzte Antwort am 18.02.2004  –  4 Beiträge
Probleme mit Protection schaltung.
tummy am 06.06.2004  –  Letzte Antwort am 15.09.2004  –  31 Beiträge
Unklarheit in deemphasis Schaltung
HiFi_Addicted am 22.08.2004  –  Letzte Antwort am 24.08.2004  –  7 Beiträge
Schaltung Mit Verzögerung
Softairianer am 05.06.2010  –  Letzte Antwort am 05.06.2010  –  5 Beiträge
[ELA-100V] Stereo => Mono Schaltung
leo29041982 am 03.08.2004  –  Letzte Antwort am 04.08.2004  –  8 Beiträge
Schaltung Vorverstärker/Impedanzwandler eines Kondensatormikrofons?
pebol am 02.09.2008  –  Letzte Antwort am 11.09.2008  –  7 Beiträge
Schaltung von Pio. vsx 808 rds
Canton-Lover am 15.09.2004  –  Letzte Antwort am 16.09.2004  –  2 Beiträge
Suche Schaltung für Kombination Mischpult - Übertrager - Micro oder Boxen
Ashitaka am 01.03.2004  –  Letzte Antwort am 10.03.2004  –  9 Beiträge
Super Stable A Mos Plus
Delta8 am 04.05.2004  –  Letzte Antwort am 06.05.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Marantz
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 125 )
  • Neuestes MitgliedKatherinaGo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.169
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.387