Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Eigener Stromkreis für die Anlage?

+A -A
Autor
Beitrag
Flash
Stammgast
#1 erstellt: 02. Mai 2004, 10:44
Hallo zusammen,

Ich habe ein kleines Kellerzimmer (440x280), in dem meine Anlage steht. Nun habe ich gestern im Sicherungskasten nachgeschaut, und rausgefunden, dass das Zimmer mit einem eigenem Stromkreis ausgestattet ist.
Nun kommen 2 Fragen in mir auf:

1.) Kann man din Sicherungsautomat gegen eine Schmelzsicherung austauschen, da ich schon häufiger gehört habe, dass sich der Sicherungsautomat "schädlich" auf die Stromzufuhr auswirkt.

2.) Ich habe in dem Zimmer noch 1 TV, 2 Lampen mit Dimmer und eine kleine 2 Anlage für Heimkino Stehen.
Nun habe ich mir gedacht, dass ich diese ganzen Sachen an eine Schaltbare Steckerleiste hänge, und diese bei längeren Hörsitzungen alle vom Netz/Stromkreis Trenne.
Lampen mit Dimmer usw. sind ja nicht gerade die "besten Nachbran" für eine Anlage.
Muss ich da was beachten, gibt es Netzleisten, die nur "einseitig" Trennen, d.h. L1 bzw. N ?

Wäre schön, wenn ihr mir helfen könntet.

Gruß

Sebastian


[Beitrag von Flash am 02. Mai 2004, 10:53 bearbeitet]
Master_J
Inventar
#2 erstellt: 02. Mai 2004, 11:01

1.) Kann man din Sicherungsautomat gegen eine Schmelzsicherung austauschen, da ich schon häufiger gehört habe, dass sich der Sicherungsautomat "schädlich" auf die Stromzufuhr auswirkt.

Kann man machen, d.h. darf man nach VDE.
Bringen tut es ausser weniger Komfort (wenn das Ding mal rausfliegt) nichts:
Bedenke die vielen Meilen vom Kraftwerk überland, durch Trafo-Stationen, dreckige Kupferkabel, Klemmen, ...


2.) Ich habe in dem Zimmer noch 1 TV, 2 Lampen mit Dimmer und eine kleine 2 Anlage für Heimkino Stehen.
Nun habe ich mir gedacht, dass ich diese ganzen Sachen an eine Schaltbare Steckerleiste hänge, und diese bei längeren Hörsitzungen alle vom Netz/Stromkreis Trenne.
Lampen mit Dimmer usw. sind ja nicht gerade die "besten Nachbran" für eine Anlage.

Praktischer wäre, die Störenfriede an eine eigene Phase zu hängen.


Muss ich da was beachten, gibt es Netzleisten, die nur "einseitig" Trennen, d.h. L1 bzw. N ?

Die meisten Leisten/Schalter trennen nur einpolig.
Das musst Du auf jeden Fall besonders beachten.

Gruss
Jochen
Flash
Stammgast
#3 erstellt: 02. Mai 2004, 11:26
Danke für die Schnelle Antwort.
Des mit der Schmelzsicherung werde ich dann wohl doch noch etwas verschieben...

Die anderen Geräte an eine andere Phase zu hängen, ist leichter gesagt, als getan! Wenn an der Verteilerdose keine 3 Phasen ins Zimmer kommen, ist der Aufwand zu groß, dann lieber eine Netzleiste kaufen, und bei bedarf trennen.
Ich werde dann einfach so trennen, dass der L1 getrennt wird, und der N geschaltet bleibt, dann dürften ja keine Probleme auftreten.

Viele Grüße

Sebastian

PS: Kennst du Netzleisten, die 2polig Trennen?
Master_J
Inventar
#4 erstellt: 02. Mai 2004, 14:56

PS: Kennst du Netzleisten, die 2polig Trennen?

Nicht persönlich.

Besser ist, einen Dosen-Einbau-Schalter dafür zu verwenden.
Die meisten ordentlichen Anbieter (Jung, Klöckner-Möller, ...) haben allerlei im Programm.

Gruss
Jochen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon pma790 tilt 16A Stromkreis
socks am 06.02.2004  –  Letzte Antwort am 16.04.2004  –  5 Beiträge
geschlossener stromkreis, ein kurzschluss?
rayzeneray am 03.11.2005  –  Letzte Antwort am 04.11.2005  –  6 Beiträge
externe soundkarte friert ein wenn eine spannugnsänderung im stromkreis ist
djfinn am 09.04.2009  –  Letzte Antwort am 09.04.2009  –  2 Beiträge
Eigener Lautstärke "Mixer"
Satry am 12.09.2010  –  Letzte Antwort am 13.09.2010  –  6 Beiträge
Netzfilter für Stromaggregat + Anlage
KnutHut am 27.04.2004  –  Letzte Antwort am 28.04.2004  –  2 Beiträge
Brummen in der Anlage
The_Writer am 31.01.2008  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  41 Beiträge
Schwankung in der Netzspannung schädlich für Anlage?
SamusAran am 13.05.2010  –  Letzte Antwort am 15.05.2010  –  9 Beiträge
Leistungsdaten von Schneider-anlage
RivaDynamite am 19.12.2004  –  Letzte Antwort am 19.12.2004  –  2 Beiträge
4 boxen, eine anlage
Flori am 20.11.2003  –  Letzte Antwort am 22.11.2003  –  11 Beiträge
Lautsprecherausgang an 2. Anlage?
derrico80 am 13.01.2003  –  Letzte Antwort am 13.01.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 71 )
  • Neuestes MitgliedCageTheRhino
  • Gesamtzahl an Themen1.345.574
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.184