kühlkörper heiss :hail

+A -A
Autor
Beitrag
oneforall
Stammgast
#1 erstellt: 13. Mai 2004, 18:59
hab mal eine technische frage zu meinen verstärker
dessen kühlkörper (endstufen) ziemlich heiss werden obwohl ich die ls wahlschalter ausgeschalten habe kann die hand kaum drauflegen ist das normal (T+A verstärker 1220)

und muss der lüfter eigendlich immer laufen beimirläuft der nämlich nicht


[Beitrag von oneforall am 14. Mai 2004, 05:22 bearbeitet]
Albus
Inventar
#2 erstellt: 14. Mai 2004, 11:00
Tag,

der Endverstärker sollte im Leerlauf schon heiß werden, da großenteils in Class-A-Technik (d.h. stets voll aufgesteuert, sehr hoher Ruhestrom). Leerlauf ist auch eben dann, wenn die LS ausgeschaltet sind. Im Leerlauf wird der hohe Energiebedarf der Class-A-Technik in Wärme umgesetzt und abgestrahlt, daher ist luftige Aufstellung Pflicht. Im Betrieb wird das Gerät dann - kühler, die Energie wird verbraucht für Verstärkung. Es besteht eine Schutzschaltung gegen Überhitzung, die im Falle eines Falles eine interne Schädigung verhindern können sollte. Ich nehme an, der Lüfter ist temperaturgesteuert, läuft ab einer Grenztemperatur, die ein Sensor erfühlt (an den Kühlrippen). Was sagt die Bedienungsanleitung zum Lüfter?

MfG
Albus
oneforall
Stammgast
#3 erstellt: 14. Mai 2004, 15:09
also recht vielen dank du hast mir echt weitergeholfen ich bin beruhigt wenn das so sein muss und in der bedienungsanl. steht weder über lüfter noch über temperatur etwas
oneforall
Stammgast
#4 erstellt: 15. Mai 2004, 00:23
habe mich mal beim hersteller erkundigt der hat gesagt

die Lüftersteuerung unserer Verstärkermodelle und Receiver ist so ausgelegt,
dass bei normaler Zimmerlautstärke der Lüfter bei impedanzunkritischen
Lautsprechern (4 Ohm und höher) nicht in Aktion tritt.
Um die einwandfreie Funktion des Lüfters zu prüfen, regeln Sie die Lautstärke
einmal hoch. Ab etwa 12 Uhr-Stellung des Lautstärkereglers sollte der Lüfter
einsetzen. Der Lautstärkepegel des Audiosignal aktiviert neben der
Innentemperatur den Lüfter.
Die Oberflächentemperatur Ihres Gerätes kann durchaus Temperaturen von ca
40-50 Grad Celsius erreichen, ohne dass der Lüfter aktiviert wird. Diese
Eigenschaft ist kein Grund zur Beunruhigung. Die hohen Temperaturen schaden
dem Gerät nicht.
Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen geholfen zu haben und verbleiben

habe dann das ding getestet und siehe da der lüfter ging an diesen pegel werde ich wohl nie wieder einstellen weil das war schon ganz schön laut
Albus
Inventar
#5 erstellt: 17. Mai 2004, 09:20
Morgen,

ich habe auch noch ein Mal nachgeschlagen. Gefunden habe ich das, was der Hersteller ausführt. Der Lüfter ist sowohl von der Temperatur als auch von der Lautstärke her gesteuert. Nebenbei, bei Profi-Geräten liegt die Einschaltschwelle typisch >45 Grad.

MfG
Albus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vorstufe wird Heiss !
hifi*7373* am 24.08.2012  –  Letzte Antwort am 27.08.2012  –  8 Beiträge
T+A PA-1220 R
m|chael am 16.05.2004  –  Letzte Antwort am 17.05.2004  –  3 Beiträge
Warum sitzen zwischen Kühlkörper kleine Kunststofffolien?
lillith am 13.02.2005  –  Letzte Antwort am 26.02.2005  –  8 Beiträge
T+A P 1220 R
ehemals_hj am 25.12.2003  –  Letzte Antwort am 25.12.2003  –  2 Beiträge
Verstärker Frage? Proton D1200
Bandre am 13.05.2005  –  Letzte Antwort am 13.05.2005  –  3 Beiträge
T+A PA 1220 und PA1230 Unterschied?
loki.larum am 05.02.2003  –  Letzte Antwort am 16.03.2003  –  23 Beiträge
frage bzgl. verstärker
easton am 28.08.2004  –  Letzte Antwort am 28.08.2004  –  5 Beiträge
LS richtig am Verstärker anschliessen
Gipser35 am 31.12.2016  –  Letzte Antwort am 31.12.2016  –  2 Beiträge
Verstärker oder LS kaputt?
Vercetti am 27.07.2004  –  Letzte Antwort am 28.07.2004  –  7 Beiträge
Verstärker + LS
Roger_ am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.569 ( Heute: 46 )
  • Neuestes Mitgliedgallaamstart
  • Gesamtzahl an Themen1.420.555
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.046.869