Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Drehpoti

+A -A
Autor
Beitrag
MCMikele
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Jul 2004, 16:49
Hey Leute,

habe noch eine ältere Nordmende Anlage ca. 20 Jahre alt. Jetzt habe ich Probleme mit den Boxen und zwar wenn ich mit dem Lautstärkepoti leiser oder lauter drehe, wechselt der Ton von der linken zu der rechten Box oder andersherum. Und zwar wenn ich am Drehpoti wackle, fällt mal eine Box aus oder wird ganz leise. Habe auch schon versucht das Poti neu zu verlöten, aber ohne Erfolg. Ich schätze mal das es defekt ist. Nun habe ich aber überall gesucht, aber finde diese Art von Potis nicht. Ich habe auch leider keine Angaben, habe nur paar pics.

Wie kann man hier Bilder hoch laden ??

PS: Bilder kann ich auch per E-Mail senden.

Gruß

Michi


[Beitrag von MCMikele am 03. Jul 2004, 18:20 bearbeitet]
MCMikele
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 04. Jul 2004, 05:03
Der Drehpoti hat 6 Anschlüsse.
micha_D.
Inventar
#3 erstellt: 04. Jul 2004, 08:20

Der Drehpoti hat 6 Anschlüsse.


Da brauchen wir schon ein paar Daten mehr.
Welcher Wert der Widerstandsbahn..Logarithmisch,weil L-Regler..sicher..

Lad ein Bild hoch mit:

WWW.Imageshack.us

Den generierten Link ausschneiden und hier rein kopieren..

Gruß Micha
MCMikele
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Jul 2004, 14:07
palucca
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 04. Jul 2004, 14:24
hallo MCMikele,

versuch es mal mit Waffenöl. Ein kleinen Tropfen auf die Schleifbahn. Dann mehrmals links/rechts drehen. Evtl. hilft es und das Poti braucht nicht ausgewechselt werden.
micha_D.
Inventar
#6 erstellt: 04. Jul 2004, 14:29
Jau

Standart Wald+Wiesenpoti 2x150K/Log mit mittenanzapfung für die Loudnessfunktion..Gezahnte 6mm achse...

Beim grossen blauen C nachschauen..oder in einschlägigen Läden.....Beschaffungsprobleme seh ich da jetzt nicht.
Das übelste,was passieren kann,wäre..das du nichts mit mittelanzapfung bekommst..dann musst du die Loudness von Hand ausschalten wenn du lauter drehst.
Micha


[Beitrag von micha_D. am 04. Jul 2004, 14:38 bearbeitet]
micha_D.
Inventar
#7 erstellt: 04. Jul 2004, 14:43
Wenn die Chemie nicht hilft..gibts noch den "Marantzianertrick" ein,zwei LEICHTE Schläge von vorne auf die Reglerachse...KLEINES Hämmerchen oder Kombizange..


Micha
MCMikele
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 04. Jul 2004, 15:13
Woher weist du eigentlich das es sich genau um diesen Poti handelt.

Standart Wald+Wiesenpoti 2x150K/Log mit mittenanzapfung für die Loudnessfunktion

Die Loudnessfunktion kann ich über einen extra Taster ein und ausschalten.

Da stehen ja keine Daten drauf. Mußt dich bestimmt gut auskennen.
micha_D.
Inventar
#9 erstellt: 04. Jul 2004, 15:39

Woher weist du eigentlich das es sich genau um diesen Poti handelt.

Standart Wald+Wiesenpoti 2x150K/Log mit mittenanzapfung für die Loudnessfunktion

Die Loudnessfunktion kann ich über einen extra Taster ein und ausschalten.

Da stehen ja keine Daten drauf. Mußt dich bestimmt gut auskennen.


Hi..

Nicht schlecht..
Sicher stehen die Daten drauf..150K(Ohm) und weil es sich um ein Stereo-Poti handelt..x2 Logarithmisch,deshalb,weil es der Lautstärkereglung dient(A=Lin/B=Log.)..da gehts Logarithmisch zur Sache..der Mittelabgriff ist an den zusätzlichen "drahtbügeln" zu erkennen..damit hat das Poti 8 Anschlüsse..der Mittelabgriff ist für Loudness..wenn du die eingeschaltet hast und drehst lauter..wird die Loudness abhängig von der eingestellten lautstärke runtergeregelt.

Die Achsen mit dieser Rändelung haben einen Standart Durchmesser..6mm halt.

Gruß Micha


[Beitrag von micha_D. am 04. Jul 2004, 15:44 bearbeitet]
MCMikele
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 04. Jul 2004, 16:07
WOW. Danke für die Hilfe. Achso der Aufruck 150KBX2 sagt den Wert aus, sicher ?? Obwohl du hörst dich sehr sich an, wenn du was schreibst. Respekt :-)

Könntest du mir zeigen wo ich so ein ähnliches Teil bekommen kann, plz??
micha_D.
Inventar
#11 erstellt: 04. Jul 2004, 16:56

WOW. Danke für die Hilfe. Achso der Aufruck 150KBX2 sagt den Wert aus, sicher ?? Obwohl du hörst dich sehr sich an, wenn du was schreibst. Respekt :-)

Könntest du mir zeigen wo ich so ein ähnliches Teil bekommen kann, plz??


Genau...der Aufdruck zeigt den Wert an.

Ich werde gleich mal ein wenig nach deinem Poti rumgoogeln und setz einen Link,falls ich entsprechendes finde..


Micha
MCMikele
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 04. Jul 2004, 18:38
Danke für die Hilfe.
micha_D.
Inventar
#13 erstellt: 04. Jul 2004, 19:17
Hab schon bei allen grösseren Versandfirmen rumgegoogelt.....der Wert ist bislang nicht aufzufinden......Derweil such ich mal weiter..

Micha
MCMikele
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 05. Jul 2004, 14:07
Habe auch schon versucht herumzugoogeln, aber leider nichts gefunden. Ob die Potis noch gebaut werden ??
MCMikele
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 06. Jul 2004, 08:39
Habt ihr schon was gefunden ? Irgendwie ist das Teil nicht zu bekommen.
gnu
Stammgast
#16 erstellt: 06. Jul 2004, 09:02
Ich soche zwar kein Poti, aber einen A-B-AB LS SChalter von Alps für meinen Onkyo Verstärker. Das ET ist nicht mehr bei Onkyo zu bekommen, denke aber das es ein Standart Teil ist. Wie bekomme ich heraus was für eines ich brauche? Danke
micha_D.
Inventar
#17 erstellt: 06. Jul 2004, 09:08

Habt ihr schon was gefunden ? Irgendwie ist das Teil nicht zu bekommen.



Wenn garnix hilft schraub ich mal n paar alte Geräte von mir auf..irgendwas geht immer..


Micha
MCMikele
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 06. Jul 2004, 10:48
Wäre das der richtige Drehpoti wenn der K Ohm Wert stimmen würde ??

Bei CONRAD unter dieser Artikelnr. 449988 - 49
MCMikele
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 06. Jul 2004, 22:55
Bitte Leute. Es wird langsam langweilig ohne Musik.
micha_D.
Inventar
#20 erstellt: 06. Jul 2004, 23:44
Hi

Ich hab mir die Conrad potis schon angeschaut..die haben keine 6mm Achse mit Rändelung..

Im Prinzip kann man auch 2x100k/Log. nehmen...der einstellbereich der lautstärke ändert sich dann etwas.


Micha
MCMikele
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 07. Jul 2004, 12:41
Ups den Poti den ich bei Conrad gesehen habe, hat nur 7 Anschlüsse.

Du sagst es ist egal wenn man einen anderen Wert nimmt. Kann da nix passieren ??

Kannst du mir dann passende Potis zeigen, die nur vonn dem Wert anders sind.
micha_D.
Inventar
#22 erstellt: 07. Jul 2004, 15:14
Hi

Die hab ich wegen der gerändelten Achse ja auch noch nicht gefunden..

Micha
MCMikele
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 07. Jul 2004, 15:53
Gibt es den wirklich keine ähnlichen Potis, die man einbauen kann. Der Wert kann ja abweichen wie du sagst, gel ?

Woher weist du eigentlich das dieses Poti logarythmisch ist.
micha_D.
Inventar
#24 erstellt: 08. Jul 2004, 06:53
Hi..

von der Funktion kannst du durchaus ein 2x100K Poti nehmen....selbst ohne Mittelanzapfungen..dann müsstest du nur die Loudness selbst ausschalten..wenn du Lauter machst und es dir zuviel würde..

Aber wie sieht das denn aus,wenn die Originalen Potiknöpfe nicht draufpassen??Dann geht die fummelei damit los..

Woher ich weiss das dein Poti Logarihmisch ist..aus der Funktion des Poti als Lautstärkeregler..

Dieses folgt der Gehörkurve und die ist logarithmisch...
sonst hättest du einen Seeehr merkwürdigen Regelbereich und die Lautstärke würde sich nur ganz Kurios einstellen lassen.. Ach ja..messe doch bitte mal den Abstand zweier nebeneinanderliegenden Beinchen des Potis..dann hast du das Rastermaß..da gibt es auch noch unterschiede..sonst passt es nicht mit den Bohrungen auf der Platine..(unterschiedliche Baugrössen)




Gruß Micha


[Beitrag von micha_D. am 08. Jul 2004, 06:58 bearbeitet]
Ralfii
Inventar
#25 erstellt: 08. Jul 2004, 07:52

...gerändelten Achse ja auch noch nicht gefunden..


die normalen gerändelten Achsen feile ich immer einseitig ab, das auch die knöpfe draufpassen.

ist etwas fummelig, aber es funktioniert einwandfrei
MCMikele
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 08. Jul 2004, 12:30
Ok Leute, kann mir bitte jemand hier sagen wo ich so einen Drehpoti bekomme. Hauptsache er hat den ca. richtigen Wert und mit Mittelanzapfung. Eingebaut krieg ich die Sachen immer
MCMikele
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 08. Jul 2004, 21:26
Habt ihr schon was neues. Ich glaube ich habe jeden Shop abgeklappert, aber leider ohne Erfolg.
micha_D.
Inventar
#28 erstellt: 08. Jul 2004, 21:35
Leider nicht..

ich hab noch 2x150K rumliegen..rastermaß und rändelachse passen..keine Mittelanzapfung und Linear..geht nicht..


Logarithmisch hab ich 2x100K..zwar auch ohne mittelanzapfung...da passt schon wieder das rastermaß nicht...

Hab in nem alten Sony reingesehen..das ding hat sogar ein 4fach-Poti...wenn das mal hin sein sollte,
ist eins für dich zu finden dagegen noch...seeeehr simpel..

zur Not kannst du auf die mittelanzapfung auch verzichten..

Micha


[Beitrag von micha_D. am 08. Jul 2004, 21:37 bearbeitet]
MCMikele
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 08. Jul 2004, 21:41
ja kann ich dann die Kontakte einfach so offen lassen ??

Die Loudness Funktion könnte ich ja dann einfach nach Wunsch mit dem Bass Poti einstellen, oder.
micha_D.
Inventar
#30 erstellt: 08. Jul 2004, 21:59
Hi

Mit dem Basspoti kannst du die Loudness kaum kontrollieren..muss auch nicht..wenn du laut hörst..mach einfach den loudnesschalter auf aus..

Wenn du die beiden anschlüsse für die mittelanzapfung offen lässt Könnte(Nicht muss)es sein..das deine Loudness nicht mehr funktioniert..oder schwächer ist...in diesem Falle könntest du mit den klangreglern ausgleichen...Ideal wäre es..wenn du die nie benutzen würdest...wenn du aber drauf angewiesen bist..ist ein Poti ohne die Mittelanzapfung nur als Notlösung anzusehen..die lautstärkeregelung wäre aber korrekt..Tja..

Micha
MCMikele
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 08. Jul 2004, 22:21
Dann kann ich die Loudness kontakte einfach offen lassen ??

Ja aber wenn ich mal einen stärkeren Bass möchte kann ich ja dann mit dem Bass Poti einfach hochdrehen. Dann habe ich ja auch den Bass wie bei der Loudnessfunktion.
micha_D.
Inventar
#32 erstellt: 08. Jul 2004, 22:44
Sicher..die Klangregelung bleibt unverändert..nur hebt die Loudness gleichzeitig mit dem Bass auch die hohen Töne an..


Micha
MCMikele
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 08. Jul 2004, 23:37
Dann lasse ich mal die Loudness Kontakte offen und hoffe das nichts passiert.
MCMikele
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 13. Jul 2004, 13:34
Ok. Nach vielen Tagen suchens habe ich aufgegeben. Ich werde dann ein normales Stereo Poti einbauen. Könnt ihr mir sagen, welche Potis von welcher Firma gut sind. Und noch wichtiger, wo ich die bekomme ??

MFG

Michael
MCMikele
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 18. Jul 2004, 15:46
Hallo,

habe nun den neuen Drehpoti eingebaut, doch leider bekomme ich nur von einer Seite Ton Raus. Nur aus der rechten Seite bekomme ich Musik heraus, die Boxen habe ich auch mal getauscht und nur von der rechten anschluß Seite bekomme ich Ton raus. Ich weiß nicht mehr weiter
thomsti
Neuling
#36 erstellt: 13. Jun 2010, 19:56
hallo leute ich hab grad genau das selbe problehm mit potis bräuchte auch eines mit mittenanzapfung

@MCMikele hast du einen balance poti ? wen ja versuch mal mit balance poti den linke kanal zu regeln bei mir is das komischerweise so :S
wkrug
Neuling
#37 erstellt: 16. Jun 2010, 15:14
Hab ein wenig rumgesucht und bei Segor: http://www.segor.de
dieses Poti gefunden: ALPS-Poti 2x100k log
Hat 6mm Achse, aber ohne Riffelung - Wenns hilft!?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Eine Box leiser
Blunted am 12.06.2004  –  Letzte Antwort am 17.06.2004  –  8 Beiträge
Poti defekt ?!
searchman am 24.02.2004  –  Letzte Antwort am 25.02.2004  –  3 Beiträge
Problem mit Rauschen beim Drehen des Lautstärkenreglers - nicht der Poti
-Ren_Höek- am 26.09.2013  –  Letzte Antwort am 27.09.2013  –  4 Beiträge
Probleme mit der Anlage
razz81 am 31.01.2011  –  Letzte Antwort am 06.02.2011  –  5 Beiträge
Lautsprecherbox knarrt, aber es liegt nicht an der Box?
karcher_problem am 16.01.2009  –  Letzte Antwort am 16.01.2009  –  12 Beiträge
Lautstärke Poti von Alps
tummy am 11.09.2005  –  Letzte Antwort am 16.09.2005  –  4 Beiträge
DVD Player - zwar Ton aber kein Bild
Krü am 16.01.2005  –  Letzte Antwort am 17.01.2005  –  3 Beiträge
Probleme mit Boxen
DiscoHouse am 05.06.2005  –  Letzte Antwort am 09.06.2005  –  5 Beiträge
Lautstärkepoti defekt, Camtech V101
ramton am 17.05.2006  –  Letzte Antwort am 17.05.2006  –  4 Beiträge
Tannoy Box defekt ?
spinefix am 08.05.2004  –  Letzte Antwort am 11.05.2004  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 122 )
  • Neuestes Mitgliedfhsgm
  • Gesamtzahl an Themen1.344.919
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.036