OnSemi Transistoren

+A -A
Autor
Beitrag
Abbadon
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Jul 2004, 14:15
Hallo,

ich habe folgendes Problem:

Zum bau eines Verstärkers (http://sound.westhost.com/project68.htm) brauche ich die Transistoren MJL4281A und MJL4302A von OnSemi(die anderen sind leicht zu bekommen, oder ersetzbar durch welche, die leicht zu bekommen sind, steht in der Beschreibung).

Leider habe ich bis jetzt keine Bezugsquelle dafür gefunden, außer www.onsemi.com dort kann man aber nur mit Creditkarte bezahlen, die ich nicht habe.

Also: Weiß irgendjemand, wo ich diese Transistoren her bekommen kann, oder kannn sie mir privat verkaufen?

Vieleicht kennt auch jemand vergleichbare Transistoren, mit denen man sie ersetzen kann.

Mit freundlichen Grüßen

Fabian Seither
-scope-
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 27. Jul 2004, 16:40
Hallo,


Vieleicht kennt auch jemand vergleichbare Transistoren, mit denen man sie ersetzen kann.


Für die Schaltung bez. des hohen Preises zwar "fast" zu schade, aber du kannst

2SC 2922 und 2SA 1216 nehmen. Sind im etwas grösseren MT200 Gehäuse und kosten per Stck. rund 11.- €

Reduzierst du (im Sparfall) halt die Menge der Parallelen in der Stromverstärkung.

Die Transen gibts z.B. bei Segor (www.segor.de)
Oliver67
Inventar
#3 erstellt: 27. Jul 2004, 16:44
Probiere es doch mal unter dem Namen Motorola. Ich vermute, dass die Händler die Transis noch unter dem alten Firmennamen im Katalog stehen haben.

OnSemi ist der ehemalige Halbleiterbereich von Motorola, wurde von Motorola abgesplittet.

Oliver
Großinquisitor
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 27. Jul 2004, 19:11
Hmmmm, brauchste für das Teil vielleicht zufällig ein paar fette Ringkerne?
Abbadon
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Jul 2004, 23:58
Ja, klar brauche ich dafür nen fetten Ringkerntrafo, wenn mur eine "verjacken" kannst wäre das wirklich fääättt.

PS: Bis jetzt habe ich unter Motorola noch nix gefunden, habe aber noch nicht lange gesucht.


[Beitrag von Abbadon am 27. Jul 2004, 23:59 bearbeitet]
Großinquisitor
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 28. Jul 2004, 01:25
2x54 Volt (65 im Leerlauf mit offenen Kontakten) und 750 VA.
Gebraucht aber OK. Dürfte im Leerlauf mit angeschlossenener Schaltung usw. so um die 2x60 Volt werden.

Bei interesse, schick mir ne Email, hab zwei davon.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Exoten Transistoren
Pioneer_M22 am 18.01.2004  –  Letzte Antwort am 24.01.2004  –  5 Beiträge
xtc Pre-1 transistoren exicon
Cult7 am 20.07.2004  –  Letzte Antwort am 14.06.2005  –  6 Beiträge
Transistoren Tausch
gnu am 12.11.2004  –  Letzte Antwort am 12.11.2004  –  3 Beiträge
San Ken Transistoren in Yamaha P2201
Martin_Gigerl am 01.10.2004  –  Letzte Antwort am 02.10.2004  –  8 Beiträge
Sateliten boxen SIND ÜBERLASTET WIE KAN ICH SIE SCHÜTZEN????
Natural_sound_ am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 09.12.2004  –  15 Beiträge
Ich bau mir ein Verstärker und....
micha_D. am 20.05.2004  –  Letzte Antwort am 22.05.2004  –  22 Beiträge
Was für einen Vollverstärker brauche ich?
JakeTheDog am 19.04.2015  –  Letzte Antwort am 19.04.2015  –  8 Beiträge
Welches Problem habe ich???
mazdaba am 02.02.2006  –  Letzte Antwort am 02.02.2006  –  2 Beiträge
Strom für Endstufe bekommen
PeachHead am 24.05.2010  –  Letzte Antwort am 13.06.2010  –  14 Beiträge
Wo finde ich Ersatzantriebsriemen ?
JCK am 19.04.2005  –  Letzte Antwort am 19.04.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • DALI
  • Onkyo
  • Marantz
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.455 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedmx-orange
  • Gesamtzahl an Themen1.368.091
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.057.235