Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


TASCAM 234,wer kennts ?

+A -A
Autor
Beitrag
bukongahelas
Inventar
#1 erstellt: 15. Dez 2004, 04:37
4-Spur Recorder TASCAM 234 defekt gekauft.
Netzteilfehler repariert,geht jetzt.
Nie sowas bedient,suche Kopie von Anleitung oder
kurze Beschreibung.Für TryError sinds doch zuviele
Knöpfe...

bukongahelas
Michael-Otto
Stammgast
#2 erstellt: 15. Dez 2004, 09:02
Hallo,

hier ein paar Infos aus meinem Archiv, die könnten Dir weiterhelfen.
Quelle: TASCAM Prospekt

TASCAM 234 SYNCASET

FEHLER WERDEN VERMIEDEN, DA SIE IMMER SEHEN, WAS GERADE VOR SICH GEHT.
Die 14 verschiedenen Betriebszustandsanzeigen, über die das 234 verfügt, informieren Sie über alle Vorgänge in Ihrem Recorder, so daß Sie sich rein auf Ihre Produktionsarbeit konzentrieren können. Sie werden schnell die grün fluoreszierende, leicht ablesbare Zählwerksanzeige schätzen lernen und genauso wird es Ihnen mit dem kombinierten VU/peak-Anzeigesystem ergehen. Vier beleuchtete VU-Meter, pro Spur jeweils eines, erleichtern es sehr, ständig die Eingänge der Spuren oder Aufzeichnungspegel zu überwachen. Es ist in der rechten Ecke eines jeden VU-Meters eine Peak-LED, die bei kurzen Übersteuerungsspitzen aufleuchtet. Diese Spitzen können bei normaler Anzeige das Band unbemerkt in die Übersteuerung fahren und starke Verzerrungen verursachen. Dieses doppelte
Überwachungssystem kann Sie in hervorragender Weise dabei unterstüzten, den optimalen Aufnahmepegel für einen hohen Mittelwert in der Aussteuerung bei größtmöglichem Störabstand zu finden und dadurch maximale Übersteuerungssicherheit und minimale Verzerrung zu erreichen. Die Anzeigeinstrumente sind ebenfalls umschaltbar, so daß Sie die Pegel an der Klinkenausgängen CUE OUT ablesen können. Wenn Sie die Drucktaste METER drücken, so geht die Beleuchtung der Anzeigeinstrumente für die Spuren 3 und 4 aus. Die Instrumente für Spur 1 und 2 zeigen nun die Pegel für CUE L und R an.
SYNCHRONAUFNAHME WIE BEI GROSSEN MEHRKANALMASCHINEN
Unser 234 SYNCASET arbeitet genauso wie die professionellen 4-, 8oder 16-Kanal-Maschinen. Jede Spur kann unabhängig von den anderen aufgenommen werden. Overdubs oder Inserts sind ein Klacks, da das 234 synchrone Wiedergabe beliebiger Spuren erlaubt, während andere aufgenommen werden (Betriebsart Simul-Sync). Der Schalter INPUT/SIYNC erlaubt es, entweder den Eingang einer Spur oder bereits aufgenommene Spuren abzuhören, bevor Sie in die weitere Aufnahme einsteigen.
Wenn Sie die Grundspuren fertig stellen oder Overdubs ohne aktuelle Aufnahme testen wollen, so können Sie den Schalter INPUT/SI'NC auf die Position INPUT legen. Dann kann man mit den Schaltern FUNCTION SELECT zwischen Band-Wiedergabe und Eingangsquelle für jede Spur separat wählen, wenn sich das 234 im Wiedergabemodus befindet.
Wenn Sie Overdubs oder Inserts schneiden wollen, so können Sie die anderen Spuren abhören und zusätzlich natürlich Ihre „live"-Eingänge mithören. Befindet sich der INPUT/SYNC-Schalter des 234 in seiner SYNC-Position, so ist die gesamte Elektronik aktiviert. Sie können bis zu dem Moment synchrone Wiedergabe hören, dem Sie zur Aufnahme übergehen.
STEREO UND MONOABMISCHUNGEN ZUM ABHOREN Wenn Sie mit 4 Spuren arbeiten, so wollen Sie sicher irgendwann einmal das Ganze in Stereo abhören. Daher haben wir das 234 mit einem Stereo Pan-Pot und einem Ausgangs-Pegelsteller für jede Spur ausgerüstet. Wenn Sie aber nur monoral abhören wollen, so können Sie den Schalter CUE auf MONO legen und haben damit das identische Signal auf beiden CUE-Ausgängen.
Da Sie also eine stereophone oder monophone Kopfhörer-Abmischung machen können, kommen Sie ohne zusätzlichen Mixer während der Grundaufnahmen und Overdubs aus. Sie sind damit auch nicht von den CUE-Möglichkeiten des Mixers abhängig. Dies alles ist von großem Vorteil, wenn Sie einen Live-Mitschnitt aus der Summenschiene des PA-Mixers machen, um diesen dann später auf Stereo abzumischen. CUE-OUTPUT Buchsen auf der Geräterückseite ermöglichen auch den Anschluß von mehr als nur einem Kopfhörer. Die Abmischung kann an ein extemes Kopfhörersystem gelegt werden, TASCAM NM-40.
EINE VÖLLIG EIGENSTÄNDIGE A UFNAHME-MASCHINE FÜR DIE PRODUKTION IM STUDIO ODER VOR ORT
Das 234 wurde nicht als Ersatz für ein Aufnahme-Mischpult geschaffen. Es hat keine Kanal-Equalizer, keine separaten Cue- oder Monitor-Abmischungen, weder solo noch effect send oder return. Das 234 hat vier Ein- und Ausgänge mit Line-Pegeln. Diese unsymmetrischen, auf-10 dBV liegenden RCABuchsen gestatten direkten Zugang zu den einzelnen Aufnahme- oder Wiedergabespuren und sind zum Anschluß an unsere oder auch jeden anderen Mixer gedacht.
Wir haben auch noch 4 unsymmetrische Klinkeneingänge mit TRIM-Reglern, bezeichnet mit MIC/INST Die Eingangsempfindlichkeit kann sowohl für Mikrophone als auch für nicht allzu hochpegelige Instrumente wie z. B. Keyboards angepaßt werden. Synthesizer Anwender können z. B. komplexe vielstimmige Parts durch nachträgliches Overdubbing erstellen. Bands können Gesangsmikrophone oder Instrumentalmikrophone mit Keyboards mischen. Die Verwendung von TASCAM 109 B Steckübertragern erlaubt auch den Anschluß von niederohmigen Mikrophonen.
WÜRDEN SIE GLA UBEN, DASS NOCH MEHR MÖGLICHKEITEN DRIN STECKEN?
Sie können bis zu 8 Quellen auf die 4 Spuren mit nur einem Durchgang aufnehmen, da die LINE und MIC/INST Eingänge jedes Kanals intern zusammengemischt werden. Das gibt Ihnen auch die Möglichkeit, die line-Eingänge für „Sprung"- oder „Ping-Pong"-Effekte bereits vorher aufgenommener Spuren mit zusätzlichen Live-Quellen zu verwenden.
Wir wollen als Beispiel annehmen, daß Sie bereits 3 verschiedene Instrumenta lParts auf die Spuren 1, 2 und 3 aufgenommen haben. Sie können diese Spuren auf Mono abmischen, indem Sie die Pan-Regler der Spuren 1-3 voll nach links legen und mit den Spur OUTPUT Reglern die gewünschten Lautstärken einstellen. Ein Verbindungskabel von CUE OUT L nach LINE IN 4 „bringt" die 3 bereits existierenden Spuren auf die noch leere Spur 4. Gleichzeitig können Sie ein Mikrophon oder Instrument an die MIC/ INST-4-Buchse legen, den TRIM-Steller nach Bedarf einregeln und PAN ganz nach rechts. Durch Wiedergabe der Spuren 1-3 und Aufnahme der Spur 4 können Sie 4 verschiedene Ton-Informationen auf eine Spur bringen. Wie bereits angedeutet, diese Maschine birgt viele Möglichkeiten in sich, die Sie auch nutzen sollten.
Da die Spuren 1, 2 und 3 wieder frei sind, können die gleichen, bereits abgemischten Spuren plus Live-Eingang wiederum hergenommen werden. Sie können diese dann wiedergeben und mit einer Live-Quelle auf Spur 3 abmischen und so weiter, bis das endgültige Stück auf die noch verbleibende Spur aufgespielt ist. Diese Vorgehensweise ermöglicht es, eine vierspurige MasterKassette zu erstellen, die aus 10 verschiedenen Parts besteht, wobei keiner aus mehr als einer zweiten Aufnahme besteht! Da die dbx-Rauschunterdrükkung deutlich entstehendes Zischen unterdrückt, können mit der Qualität des 234 bis zu 15 Parts auf eine Kassette gespielt werden.
Nachdem Sie eine Multitrack-Kassette auf dem 234 erstellt haben, können Sie diese mono oder stereo über das eingebaute Cue-Mixing-System abmischen. CUE OUT auf der Geräterückseite kann mit anderen Kassettenrecordern zur Erstellung von Referenzbändem oder mit anderen Verstärkern und Lautsprechem verbunden werden. All dies ist nur unter Verwendung der Eingangsund CUE-Mixing-Möglichkeiten vorgenommen worden. Betreiben Sie die 234 mit einem Mixer, so erhalten Sie ein voll funktionsfähiges Multitrack-Aufnahme-System.
SCHNELLE EFFZIENTE PRODUKTION
„Block Repeat" ist eine praktische Funktion immer dann, wenn Sie mehrmals über das gleiche Bandsegment hin- und zurückfahren müssen. Mit dem 234 läßt sich dies auf sehr einfache Art und Weise erledigen, da es 2 Suchpunkte mit programmierbaren Schleifenfunktionen besitzt. Einen dieser Punkte stellt die ZERO RETURN Funktion dar, die immer dann den Rücklauf stoppt, sobald das Bandzählwerk 0 anzeigt. Sie kann aber auch so programmiert werden, daß das Gerät auf Wiedergabe schaltet, sobald dieser Punkt erreicht wird.
Die zweite programmierbare Funktion, MEMORY, „merkt" sich einen Schnittpunkt an jeder beliebigen Stelle des Bandes in dem Moment, wenn sie den ENTER-Knopf drücken. Dies geht auch, wenn die Taste während der Wiedergabe oder schnellem Umspulen gedrückt wird.
Die MEMORY-Funktion programmiert das Gerät für einen automatischen Stop am gewählten Schnittpunkt, oder spult es auf Null oder Bandanfang zurück, je nachdem, wofür Sie sich entschieden haben. Die ZERO RETURN- und MEMORY-Funktion zusammen können für öftere Wiederholung eines Overdubs verwendet werden. Setzen Sie den Bandzähler am Anfang auf Null und den Schnittpunkt ans Ende, dann haben Sie einen automatischen Ablauf für Wiedergabe, Rückspulen und erneute Wiedergabe. Diese „block repeat"-Betriebsart wiederholt sich, solange Sie an diesem Part arbeiten wollen.
Wenn Sie das Zählwerk am Bandanfang auf Null belassen, so haben Sie immer eine absolute Referenz. Damit sind Sie immer noch in der Lage, zu einem bestimmten Schnittpunkt schnell zurückzuspulen. ohne den Bandzähler beobachten zu müssen. Sie brauchen nur den Schnittpunkt an den Anfang des Stückes zu setzen und den darauf folgenden Momory--Funktionsknopf auf STOP zu legen. Beim Zurückspulen stoppt das Band am gesetzten Schnittpunkt. Dies alles funktioniert auch bei Wiedergabe und schnellem Vorlauf. Es gibt noch ein weiteres Feature an dem 234, das Ihnen beim Editieren hilft: der PAUSE-Knopf. Befindet sich das 234 in der Betriebsart play/pause oder record/ pause, so sind die Tonköpfe in Kontakt mit dem Band, der Capstan-Motor läuft und die Andruckrolle ist nur ein ganz klein wenig vom Band abgehoben. In dem Nloment, wo Sie auf PLAY drükken, reagiert das 234 auch schon. Daraus resultieren praktisch keine Verzögerungen für die Aufnahme oder Schnellstart-Wiedergabe.

Gruß

Michael-Otto
bukongahelas
Inventar
#3 erstellt: 16. Dez 2004, 06:14
Danke für die Info,mal alles ausprobieren.
Archiv: Alles von Hand eingetippt oder irgendwie
anders,z.B. eingescannt ?

bukongahelas
Michael-Otto
Stammgast
#4 erstellt: 16. Dez 2004, 08:29
Hallo,

eingescannt und mit OCR Text erfasst.

Gruß

Michael-Otto
bukongahelas
Inventar
#5 erstellt: 17. Dez 2004, 05:15
Nochmals vielen Dank !
bukongahelas
Multiplug
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 03. Okt 2005, 07:36
Ich danke auch nochmal
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tascam dat ersatzteile
mr.modular am 10.03.2008  –  Letzte Antwort am 10.03.2008  –  3 Beiträge
Wer kennt "EPICURE"?
höhrrohr am 29.10.2003  –  Letzte Antwort am 14.01.2004  –  2 Beiträge
wer kann helfen
happy41 am 09.12.2003  –  Letzte Antwort am 12.12.2003  –  10 Beiträge
Wer repariert Robotron RS5001?
mcsiegel am 13.01.2004  –  Letzte Antwort am 16.01.2004  –  3 Beiträge
Wer repariert Tape Decks
skipperingo am 07.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  2 Beiträge
Wer kennt AOIN?
carlo15 am 14.04.2004  –  Letzte Antwort am 16.06.2004  –  4 Beiträge
Wer macht den Klang?
x-rossi am 27.08.2004  –  Letzte Antwort am 29.08.2004  –  7 Beiträge
Wer hilft mir?
douti am 31.12.2004  –  Letzte Antwort am 31.12.2004  –  4 Beiträge
Wer kennt diese Verstärker?
cryptochrome am 31.12.2003  –  Letzte Antwort am 01.01.2004  –  2 Beiträge
Wer kennt sowas?
Jailbone am 21.02.2006  –  Letzte Antwort am 21.02.2006  –  14 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitglieddima_1984
  • Gesamtzahl an Themen1.344.983
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.952