Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


RöhrenTV optimal einstellen,wie ?

+A -A
Autor
Beitrag
bukongahelas
Inventar
#1 erstellt: 27. Dez 2004, 06:37
Hi,mein Uralt-RöhrenTV SONY KV27EXTD 15 Jahre alt
zeigte Aussetzer und flaues Bild,schlechten Ton.
Neunzig Prozent aller Elektrolytkondensatoren
ersetzt,teilweise in Spannung und/oder Kapazität
vergrößert.Auch Ersatz durch TantalTypen.
Servicemanual war vorhanden.Ich wußte was ich tat.
Weiterhin ALLE (ja:ALLE) Lötstellen nachgelötet.
Printe mit Alkohol gereinigt/gewaschen.
Einige Einstellungen wie Betriebsspannungen des
Schaltnetzteils (135 Volt +B) justiert.

TV funzt nun wieder wie neu,alle Fehler verschwunden,
Bild und Ton einwandfrei.

Es ist jedoch anzunehmen,daß nach so langer Betriebszeit
und Bauteilwechsel eine Justage der vielen kleinen Trimmer
nach Servicemanual sinnvoll ist.
Dazu mangelt es mir an Wissen,Praxis
und Bildmustergenerator,
die meisten Oszillogramme im Manual beziehen sich auf
ein Farbbalkentestbild.Könnte zwar eine DVD über
SCART benutzen,dann wird der HF-Tunerteil aber nicht
benutzt,auch der hat Trimmer (AGC-Gain/Stereo Separation).

Suche daher einen Radio-TV-Experten,der mit mir zusammen
das Gerät einstellt und mir gleichzeitig einen
Crashkurs erteilt.

TV ist innen total sauber und funktionell OK.
Nach soviel Arbeit möchte ich es nun noch optimal
einmessen.
Soll auch nicht umsonst sein.
Wohne PLZ 57xxx.

Bukongahelas
bukongahelas
Inventar
#2 erstellt: 04. Jan 2005, 06:57
Neuer Versuch

bukongahelas
bukongahelas
Inventar
#3 erstellt: 04. Jan 2005, 06:59
Vergessen: Es ist ein "RX-7" Chassis eingebaut.
Auch andere Sony TV könnten es verwenden.

bukongahelas
Genau
Stammgast
#4 erstellt: 05. Jan 2005, 21:58
Hallo
Ist schon ziemlich speziell was du da machen willst, ich denke da brauchst du schon nen ausgewachsenen Fernsehtechniker.

Ganz abgesehen davon, wenn er wieder wie neu funktioniert ist doch schon mal gut. Überhaupt finde ich es faszinierend das du so viel Erfolg mit diesen Maßnamen hattest, meiner Erfahrung nach geht ein Fernseher entweder in Schall und Rauch auf, oder er funktioniert einwandfrei bis die Bildröhre abgenutzt ist.

Zum Testen auch des HF-Teils: Hast du noch nen Videorekorder? Die haben nen Kanalmodulator, über den kannst du den DVD-Player anschließen um auch den Empfangsteil zu Prüfen.

P.S. ich habe da auch nicht genug Ahnung von soetwas zu machen, auch wenn ich in letzter Zeit ein paar Fernseher repariert habe, allerdings waren deren Fehler auch eher unproblematisch.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Equalizer optimal einstellen
XDF am 07.02.2004  –  Letzte Antwort am 11.02.2004  –  4 Beiträge
Trennfrequenz einstellen
Gl0rfindel am 06.05.2010  –  Letzte Antwort am 11.05.2010  –  5 Beiträge
DCX2496 Ultradrive Pro: Wie optimal aussteuern ?
bukongahelas am 11.02.2007  –  Letzte Antwort am 17.02.2007  –  16 Beiträge
Koaxialkabel 50 Ohm als Chinchkabel optimal?
technikol am 28.04.2006  –  Letzte Antwort am 29.04.2006  –  3 Beiträge
yamaha rx 330 aux einstellen
fensterfolie am 27.08.2012  –  Letzte Antwort am 27.08.2012  –  5 Beiträge
Sender lassen sich nicht exakt einstellen:? ?
Patrick_Hb am 28.05.2007  –  Letzte Antwort am 28.05.2007  –  5 Beiträge
Wie Kanalgleichlauf messen?
nobex am 03.12.2003  –  Letzte Antwort am 20.01.2004  –  30 Beiträge
Besserer Radioempfang - Wie?
Widda am 02.03.2008  –  Letzte Antwort am 18.02.2009  –  13 Beiträge
Wie SPDIF-In Signal aussteuern?
Robert.Vienna am 28.11.2003  –  Letzte Antwort am 28.11.2003  –  4 Beiträge
Timer! Uhrzeit einstellen->Radio/CD angehen
moskito89 am 23.08.2010  –  Letzte Antwort am 24.08.2010  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2004
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Marantz
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 57 )
  • Neuestes MitgliedDaRealFlaver
  • Gesamtzahl an Themen1.345.052
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.015