Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2 Verstärker an einer Box

+A -A
Autor
Beitrag
MeThAnOl
Stammgast
#1 erstellt: 22. Aug 2004, 13:11
Hallo,

der titel hört sich bescheuert an, nun aber das trifft es am besten. ich habe die Canton RC-l und 2 verstärker, einen für stereo und einen für multikanal. da ich beide 50/50 nutze muss ich die LS kabel immer umstecken. von einer umschaltbox halte ich nichts, da zu teuer und evtl qualitätsverlust.

nun ist es aber so nervig 1-2 mal am tag die 33 kg schweren RC-l´s zu verücken und das andere kabel dran zu fummeln...

wäre es nicht möglich die 2 kabel von den beiden verstärkern gleichzeitig an der box anzuschließen? die RC-l haben durch ihre bi amping anschlüsse sogar 4 klemmen.
natürlich würde ich genau drauf achten das nur ein verstärker jeweils eingeschaltet ist.

machbar ohne das was kaputt geht?


mfG Nils
DB
Inventar
#2 erstellt: 22. Aug 2004, 13:17
Hallo,


machbar ohne das was kaputt geht?


Nein, und zwar wegen


natürlich würde ich genau drauf achten das nur ein verstärker jeweils eingeschaltet ist.


Ich will Dir nicht zu nahe treten, aber irgendwann vergißt Du es doch und dann frißt der eine Verstärker das, was der andere erzeugt. Im besten Falle kommen bei den Geräten die Schutzschaltungen, im schlechtesten Fall hast Du zwei kaputte Verstärker.

Es geht, wenn die Verstärker über Lautsprecherschalter verfügen, die es gestatten, die Lautsprecher wirklich abzuschalten. Dennoch bleibt es ein riskantes Unterfangen.

MfG

DB
MeThAnOl
Stammgast
#3 erstellt: 22. Aug 2004, 13:26
danke für deine antwort.


aber irgendwann vergißt Du es doch und dann frißt der eine Verstärker das, was der andere erzeugt.


das wäre nicht das problem. ich könnte eine mehrfachsteckdose entfernen, dann hätte ich für beide verstärker nur eine steckdose --> betrieb nur eines verstärkers möglich.

was meinst du genau mit lautsprecherschalter? mein stereoverstärker hat einen manuellen schalter um die lautsprecher abzuschalten ( - aus, _ ein ).
der multikanalverstärker einen elektronischen.

also schließe ich daraus wenn wirklich nur ein verstärker an ist....keine gefahr?
DB
Inventar
#4 erstellt: 22. Aug 2004, 13:34
Hallo,


mein stereoverstärker hat einen manuellen schalter um die lautsprecher abzuschalten ( - aus, _ ein ).
der multikanalverstärker einen elektronischen.


Genau diese Schalter meine ich,
der elektronische Schalter macht mir allerdings etwas Sorgen. Es muß auf jeden Fall sichergestellt werden, das rückwärts kein Signal in die (wenn auch kaltgestellte) Elektronik eingespeist wird.

MfG

DB


[Beitrag von DB am 22. Aug 2004, 13:35 bearbeitet]
MeThAnOl
Stammgast
#5 erstellt: 22. Aug 2004, 13:40
mh der elektronische schalter ist natürlich nur während des betriebs wirksam. was für ein elend
RealHendrik
Inventar
#6 erstellt: 22. Aug 2004, 15:45
Nee, die Disziplin, den einen Verstärker nur zu betreiben, wenn der andere aus ist, wäre mir zu unsicher - irgendwann kommt doch der schlechte Tag, an dem Du (oder jemand anderes) vergisst, dass... Und selbst bei abgeschaltetem Verstärker gibt es gewisse "Eigenarten", die ziemlichen klanglichen oder physisch schädlichen Einfluss haben können. (Deine Biamping-Anschlussmöglichkeiten kannst Du hier leider nicht sinnvoll benutzen.)

Aber lass Dir doch einfach einen "Umschalter" anfertigen. Wichtig ist dabei, dass er den einen Kontakt trennt, bevor der andere zuschaltet. Lässt sich - zwar aufwendig, aber zuverlässig - über eine vernünftige Relaisschaltung bewerkstelligen.

Sofern Du elektrotechnisch begabt bist, könntest Du ja sogar in den Verstärkern selbst 'rumfummeln und die Relaissteuerung sich gegenseitig beeinflussen lassen. Allerdings wäre das ein massiverer Eingriff in die Geräte, mit dem Du garantiert irgendwelche Garantiebestimmungen (sofern noch G. drauf ist) verletzt.

Gruss,

Hendrik
dos_corazones
Stammgast
#7 erstellt: 25. Aug 2004, 19:51
Hi,

eine andere Idee wäre einfach ein Stück Kabel zu nehmen und es am einen Ende mit Bananas zu konfektionieren, die du dann in den LS steckst. Da andere Ende konfektionierst du so, dass du die Kabel von den Amps dran befestigen kannst (ich vermute das sind auch Bananas), also in dem Fall mit dem Gegenstück zum Bananastecker. Solche Stecker hab ich in jedem Fall schon für Car Hifi gesehen, also gibt es die vermutlich auch für Home Hifi.
Das ganze machst einfach so lang, dass du die Kabel ohne große Umstände umstecken kannst. Wäre ja auch ne Lösung

MfG

Daniel
HiFi_Addicted
Inventar
#8 erstellt: 25. Aug 2004, 20:45
und der Qualitativ beste weg Preouts des AV-Reciver in den Main in des Stereo Verstärkers. So hab ich das problemchen an meinen LE 107 gelöst

MfG

HiFi_Adicted
nathan_west
Gesperrt
#9 erstellt: 25. Aug 2004, 21:43
Oder du baust die Umschaltbox selbst mit qualitativ einwandfreien Bauteilen für *grob* geraten um die 15-20 Euro.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Eine Box an stereo Verstärker ?
bindalf am 28.07.2006  –  Letzte Antwort am 14.08.2006  –  15 Beiträge
Anschluß einer Audioquelle an 3 Verstärker???
boxxers am 09.12.2005  –  Letzte Antwort am 09.12.2005  –  6 Beiträge
2 verstärker an ein Boxenpaar anschließen???
ExcessRos am 10.04.2005  –  Letzte Antwort am 21.04.2005  –  22 Beiträge
100 watt box an 30 watt verstärker?!?
og_one am 14.09.2004  –  Letzte Antwort am 16.09.2004  –  11 Beiträge
Eine Box leiser
Blunted am 12.06.2004  –  Letzte Antwort am 17.06.2004  –  8 Beiträge
Grundig Box 8500 - Welchen Verstärker?
blume88 am 08.03.2012  –  Letzte Antwort am 12.03.2012  –  4 Beiträge
Sound nur aus einer Box
Scorpion77 am 05.03.2006  –  Letzte Antwort am 05.03.2006  –  2 Beiträge
Verstärker
Semmel am 10.10.2003  –  Letzte Antwort am 15.10.2003  –  6 Beiträge
Verstärker
Drummer2009 am 13.09.2004  –  Letzte Antwort am 16.09.2004  –  8 Beiträge
2 verstärker an eine Soundkarte
sunsearch am 11.11.2003  –  Letzte Antwort am 12.11.2003  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 126 )
  • Neuestes MitgliedBarbarossa1959
  • Gesamtzahl an Themen1.346.037
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.752