Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hat jemand eien Ahnung von Mixern ?

+A -A
Autor
Beitrag
Lucifer13
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Jan 2005, 17:48
Kennt jemand eine Seite wo Mixer im näheren erklärt werden, (insbesondere die Bedienungselemente, die viele Knöpfe, Drehschalter etc.)oder kann jemand was genaueres dazu posten (wird hier im FOrum aber schwieriger zu erklären sein )
Mr.Stereo
Inventar
#2 erstellt: 27. Jan 2005, 17:53
Bei den gängigen Herstellern solcher Produkte kannst Du die Bedienungsanleitungen von der Webside ziehen.
Versuch es z.B. mal bei Behringer oder Monacor.
Lucifer13
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Jan 2005, 17:56
Thx,
aber eknn jemand auch noch ne seite oder so was-ich habe wirklich GAR KEINE AHNUNG
Mr.Stereo
Inventar
#4 erstellt: 27. Jan 2005, 18:09
Versuchs mal bei www.thomann.de , dort gibt es unten ein Feld "Mischpulte".
Wenn Du das anklickst, kriegst Du dort die Grundlagen der DJ-Mischpult-Technik erklärt.
Schärfer_mit_Senf
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 27. Jan 2005, 20:48

Lucifer13 schrieb:
Kennt jemand eine Seite wo Mixer im näheren erklärt werden, (insbesondere die Bedienungselemente, die viele Knöpfe, Drehschalter etc.)oder kann jemand was genaueres dazu posten (wird hier im FOrum aber schwieriger zu erklären sein )



http://www.kelkoo.de/b/a/sp_146901_all_compare.html


Gruß
BERND
choegie
Stammgast
#6 erstellt: 27. Jan 2005, 21:05
wieso? is doch nich kompliziert, son gerät...:


pelmazo
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 27. Jan 2005, 21:09


[Beitrag von pelmazo am 27. Jan 2005, 21:10 bearbeitet]
HinzKunz
Inventar
#8 erstellt: 27. Jan 2005, 21:16
hallo,
ich versuch mal das zu erklären:
Ein mischpult ist eigendlich recht simpel aufgebaut.
anhand dieses bildes werde ich mal einen versuch starten http://www.behringer.com//UB1204/UB-1204_top.jpg
die ersten 4 kanäle sind mono-kanäle. die nächsten 2 stereo. desshalb sind die etwas anders aufgebaut. die monos sind aber das normale, desshalb erkläre ich diese.
die taste direkt unter den eingangsbuchsen ist die low-cut taste. damit werden frequenzen unter 75hz abgeschnitten.
die schwarzen drehregler ganz oben sind die gain-regler. diese steuern die eingangsempfindlichkeit. ein zu hoher gain führt zu übersteuerung.
die drei blauen sind ein equalizer.
die roten sind die regler für die aux-ausgänge. diese sind für den anschluss von monitor-boxen und das einschleifen von effektgeräten nötig.
die schwarzen drehregler sind die pan-regler. damit kann man den kanal einer seite (links,rechts) "zuweisen".
der fader unten ist quasi der lautstärkeregler des kanals.
so kompliziert ist die ganze sache garnicht ein mischpult ist das ganze nur in x-facher ausfertigung. desshalb sieht das immer nach so schrecklich vielen schaltern aus

mfg
martin
zucker
Moderator
#9 erstellt: 28. Jan 2005, 19:17
Hallo,

als kleine Ergänzung zu @ HinzKunz vielleicht noch folgendes:

Die Eingänge können symmetrisch (XLR oder 2 Pol Klinke) und / oder asymmetrisch ausgeführt sein. Im Allgemeinfall wird man symm XLR und asym Klinke finden.
Bessere Mixer haben auch symm Klinke.
Ein guter Mixer sollte pro Kanaleingang eine Insertbuchse haben. Sie ist Asymmetrisch als 2Pol Klinke aufgebaut, gibt über einen Pol ein Siganl an ein Effektgerät oä. weiter und holt sich dieses über den 2. Pol derselben Klinke zurück.

Es gibt Pulte, die die Phase am Eingang invertieren können.
Es gibt Pulte, die einen 80Hz Hochpass am Eingang setzen können, um Trittschall bei Mikrofonen zu vermeiden.

Ein Pult sollte im Mikkanal ein bis zwei semiparametrische Mitten EQ aufweisen, Höhen und Bass gehen meist als "Kuhschwanz" durch, ähnlich einem Bass oder Höhenregler am Hifi Verstärker.

Die Auxwege können als Pre oder Post ausgelegt sein. Das heißt, das Signal an den Aux Ausgängen kann entweder vor oder nach dem Kanalfader abgenommen werden. Man kann damit bspw. Dinge ansteuern, die immer abhörbar sein sollen (Monitor usw.) oder eben Dinge, die nur bei geöffnettem Kanalfader zu hören sein sollen (Nebenraum etc.).

Effektwege oder Auxwege können externe Effektgeräte speisen.

Außer 2 Stereokanälen als Ausgang kann es zusätzlich noch bis zu 8 Gruppenausgänge geben. Zudem hat es oftmals noch Stereosubausgänge.
All diese Ausgänge können auch Insertbuchsen aufweisen.
Zusätzlich können noch integrierte Effekte bei sein.

Da gibt es zB. solche Mixer.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hafler Verstärker - hat jemand Ahnung?
Speth_1 am 01.09.2004  –  Letzte Antwort am 01.09.2004  –  7 Beiträge
Wer hat Ahnung von Onkyo Tapes?
Onkel_Jürgen am 13.03.2004  –  Letzte Antwort am 20.03.2004  –  4 Beiträge
Hilfe - null ahnung von anlagen
Dr$arez am 30.06.2003  –  Letzte Antwort am 01.07.2003  –  7 Beiträge
Advance Acoustic - Hat das denn jemand?
R1-Pilot am 24.03.2008  –  Letzte Antwort am 25.03.2008  –  6 Beiträge
Marantz 510M von 120V auf 220V?
darth_vader am 23.09.2003  –  Letzte Antwort am 29.09.2003  –  4 Beiträge
kratzen von Hochtönern?!
MusikMarkus am 25.08.2005  –  Letzte Antwort am 30.08.2005  –  3 Beiträge
Hallo,hat jemand Bilder der DYNASTATION von innen ? Würde mich mal interesieren;-) Danke
bernd´l am 14.10.2005  –  Letzte Antwort am 15.10.2005  –  3 Beiträge
Hat jemand erfahrung mit Triangle Trading Enterprise in Berlin
uterallindenbaum am 05.02.2015  –  Letzte Antwort am 12.02.2015  –  9 Beiträge
Hat jemand ganz allgemeine Infos zur ACR ISOSTATIC RP 300
blinder.passagier am 05.12.2003  –  Letzte Antwort am 07.01.2004  –  2 Beiträge
Kennt jemand diese Endstufe?
Meister_K am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 08.02.2005  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedConQueror857
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.233