Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Rauschen beim Akai AM-55

+A -A
Autor
Beitrag
Imperium
Neuling
#1 erstellt: 25. Aug 2005, 20:59
Hi!

Seit einigen Tagen rauscht es bei meiner Anlage beim Musikhören, ich denke mal das liegt an meinen Verstärker, einem Akai AM-55. Ein Ausgang ist mit meinem PC verbunden, ein zweiter mit dem CD-Player. Das Rauschen ist beim Abspielen von CD stärker als beim Abspielen vom PC.
Dreh ich dagagen die Lautstärke im PC-Modus ganz auf ohne das Musik läuft wird das Rauschen mit höherem Lautstärkepegel auch stärker. Mach ich das gleiche wenn der CD-Ausgang eingestellt ist rauscht es überhaupt nicht. Irgendeine Ahnung, woran das liegen könnte?

Für Eure Hilfe schon mal vielen Dank.

Peter
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#2 erstellt: 25. Aug 2005, 21:01
Hallo,

das liegt
1. An den Endstufen des Verstärkers
2. An der Soundkarte
3. An dem CD-Player
4. Am Wirkunggrad Deiner Lautsprecher.

Such doch mal nach Rauschen hier im Forum.

Gruß
Imperium
Neuling
#3 erstellt: 25. Aug 2005, 21:06
Also die Soundkarte und den CD-Player würde ich mal ausschließen, die müssten schon beide zur gleichen zeit kaputt gegenagen sein. Gleiches würde ich mal bei den Lautsprechern vermuten, immerhin lief die ganze Chose drei Jahre lang ohne Probleme. Sonst noch irgendwelche Ideen?
Uwe_Mettmann
Inventar
#4 erstellt: 26. Aug 2005, 19:26
Hallo Peter,

das was Du schreibst, liest sich doch etwas konfus, so dass man sich kein Bild daraus machen kann.


Imperium schrieb:
Ein Ausgang ist mit meinem PC verbunden, ein zweiter mit dem CD-Player.

Welche Ausgänge oder meinst Du etwas Eingänge?


Das Rauschen ist beim Abspielen von CD stärker als beim Abspielen vom PC.
und
Mach ich das gleiche wenn der CD-Ausgang eingestellt ist rauscht es überhaupt nicht.

Das widerspricht sich doch, was rauscht denn nun mehr PC oder CD.

Nun, meinst Du mit Rauschen tatsächlich Rauschen oder andere Geräusche, wie z.B. Brummen.


ich denke mal das liegt an meinen Verstärker, einem Akai AM-55.

Na, dann ziehe doch mal die Leitung des Quellgerätes, bei dem das Rauschen zu hören ist, aus dem Verstärker. Wenn es jetzt nicht mehr rauscht, wird es wohl nicht der Verstärker sein.

Hast Du in der letzten Zeit neue Geräte angeschlossen, wie z.B. einen Tuner, Videorecorder, Fernseher usw.?

Viele Grüße

Uwe
Imperium
Neuling
#5 erstellt: 26. Aug 2005, 20:39
Sorry, hab wahrscheinlich Ein- und Ausgang verwechselt. Also was ich meinte ist, dass der CD-Player ganz normal über den den CD-Eingang des Verstärkers verbunden ist. Der PC ist wiederrum über einen der drei Audio-Eingänge verbunden.

Mit Rauschen meine ich tatsächlich Rauschen. Beim Abspielen einer CD ist das Rauschen stärker, als wenn ich die Musik vom Rechner laufen lasse.
Drehe ich dagegen die Lautstärke ganz hoch, OHNE dass Musik läuft (also weder von CD noch Rechner), ist im CD-Modus überhaupt kein Rauschen zu vernehmen. Wähle ich den PC-Eingang rauscht es trotzdem. Das meinte ich damit.


Na, dann ziehe doch mal die Leitung des Quellgerätes, bei dem das Rauschen zu hören ist, aus dem Verstärker. Wenn es jetzt nicht mehr rauscht, wird es wohl nicht der Verstärker sein.


Magst Du das ein wenig näher erläutern? Du sprichst mit einem technischen Analphabeten ;-)

Ich denke schon, dass es am Verstärker liegt, denn es ist ziemlich unwahrscheinlich, dass CD-Player und Soundkarte gleichzeitig den Abflug machen. An den Boxen liegt´s übrigens auch nicht, hab ich heute mit anderen Boxen getestet. Neue Geräte hab ich schon seit einem Jahr nicht mehr angeschlossen. Aber danke schon mal für Deine Hilfe.


[Beitrag von Imperium am 26. Aug 2005, 20:41 bearbeitet]
Uwe_Mettmann
Inventar
#6 erstellt: 26. Aug 2005, 20:56

Imperium schrieb:

Ich schrieb:
Na, dann ziehe doch mal die Leitung des Quellgerätes, bei dem das Rauschen zu hören ist, aus dem Verstärker. Wenn es jetzt nicht mehr rauscht, wird es wohl nicht der Verstärker sein.


Magst Du das ein wenig näher erläutern? Du sprichst mit einem technischen Analphabeten ;-)

Hallo Peter,

mit Quellgerät meine ich den PC oder den CD-Player. Diese Geräte sind doch jeweils mit einem Kabel mit dem Verstärker verbunden. Dieses Kabel ziehe einfach mal aus den Verstärker. Wenn jetzt das Rauschen noch da ist, muss die Ursache der Verstärker selber sein, denn das Quellgerät ist ja nicht mehr angeschlossen. Ist das Rauschen weg, so liegt die Ursache des Rauschens wohl nicht am Verstärker.

Viele Grüße

Uwe
Imperium
Neuling
#7 erstellt: 26. Aug 2005, 21:16
Ach so, das meinst Du. Jau, die komplette Peripherie hatte ich schon abgezogen, ehrlich gesagt soger alle technischen Geräte wie Rechner, Gitarrenverstärker usw. Hat aber nichts gebracht, Rauschen war immer noch da. Hab jetzt mal das Innenleben vorsichtig vom Staub befreit und Kontaktspray verwendet. Mal gucken, was es gebracht hat.
Uwe_Mettmann
Inventar
#8 erstellt: 28. Aug 2005, 08:28

Imperium schrieb:
Ach so, das meinst Du. Jau, die komplette Peripherie hatte ich schon abgezogen, ehrlich gesagt soger alle technischen Geräte wie Rechner, Gitarrenverstärker usw. Hat aber nichts gebracht, Rauschen war immer noch da.

Also waren nur die Lautsprecher, 230 V angeschlossen und sonst nix. Wenn es dann noch rauscht, ist es der Verstärker.


Hab jetzt mal das Innenleben vorsichtig vom Staub befreit und Kontaktspray verwendet. Mal gucken, was es gebracht hat.

Am besten welches, was auch wieder rückstandslos verdampft, wie z.B. Tuner 600 von Kontaktchemie. Es soll Leute geben, die haben ein Kontaktspray für die Autoelektrik verwendet.

Viele Grüße

Uwe
Imperium
Neuling
#9 erstellt: 28. Aug 2005, 16:40
Hat nix gebracht mit dem Kontaktspray, das Teil ist wohl hin. Meinst Du eine Reparatur lohnt sich noch bei nem 20 Jahre alten Teil?
Uwe_Mettmann
Inventar
#10 erstellt: 28. Aug 2005, 19:09

Imperium schrieb:
Meinst Du eine Reparatur lohnt sich noch bei nem 20 Jahre alten Teil?

Wenn man es selber macht, eventuell ja, lässt man das Teil reparieren, wohl eher nicht.
sakly
Inventar
#11 erstellt: 29. Aug 2005, 07:10

Imperium schrieb:
Drehe ich dagegen die Lautstärke ganz hoch, OHNE dass Musik läuft (also weder von CD noch Rechner), ist im CD-Modus überhaupt kein Rauschen zu vernehmen. Wähle ich den PC-Eingang rauscht es trotzdem. Das meinte ich damit.


Das sagt mir eigentlich, dass die Endstufen des Verstärkers nicht defekt sein können, denn dann würden sie immer Rauschen verursachen, egal ob etwas angeschlossen, abgestöpselt ist, Pegel liefert oder sonstwas.
Ich vermute eher ein Masse-/Kontaktproblem auf dem anderen Eingang bzw dessen Verarbeitungsschaltkreise als dem CD-Eingang, der dann das Rauschen verursacht.

Nochmal eine konkrete Frage, um sicherzugehen,d ass du auch das meist, was ich verstanden habe:
Du nimmst alle Geräte komplett ab, also nur Strom und Lautsprecher angeschlossen. Dann rauscht es, wenn du den PC-Eingang durchschaltest und bei CD rauscht es nicht?
Oder sind die Geräte dabei angeschlossen?
Wenn ja, dann schließ den CD-Player mal an den Eingang an, an dem normalerweise der PC hängt. Rauscht es dann immernoch, wenn du den Eingang anwählst?
Beschreibe mal bitte genau, was du da wie getestet hast.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
suche bedienungsanleitung für akai am 55
joegi10 am 30.09.2004  –  Letzte Antwort am 30.09.2004  –  2 Beiträge
Probleme Akai AM 93
1210er am 16.12.2003  –  Letzte Antwort am 25.02.2004  –  5 Beiträge
Rauschen beim lauter/leiser stellen
tom3736 am 02.08.2012  –  Letzte Antwort am 03.08.2012  –  3 Beiträge
rauschen
christoph.loehr1 am 09.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.04.2005  –  2 Beiträge
Rauschen
Liverix am 26.03.2003  –  Letzte Antwort am 27.03.2003  –  3 Beiträge
AKAI AM-2950
Doc am 10.09.2002  –  Letzte Antwort am 12.09.2002  –  22 Beiträge
AKAI AM-39 Probleme
dennis2306 am 06.04.2004  –  Letzte Antwort am 07.04.2004  –  3 Beiträge
Verstärker - AKAI AM - 2950
bogarth8321 am 24.01.2005  –  Letzte Antwort am 06.03.2006  –  2 Beiträge
Problem mit Rauschen beim Drehen des Lautstärkenreglers - nicht der Poti
-Ren_Höek- am 26.09.2013  –  Letzte Antwort am 27.09.2013  –  4 Beiträge
Wackelkontakt am Equalizer (Kenwood GE-55)!
Wahrheit am 27.04.2008  –  Letzte Antwort am 28.04.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 66 )
  • Neuestes MitgliedTeetümpel
  • Gesamtzahl an Themen1.344.852
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.104